It's time to tip the scales
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Der Palast des Sultans

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Tarxon
The creeping shadow
The creeping shadow
avatar

Anzahl der Beiträge : 1211
Anmeldedatum : 02.07.12
Alter : 25

Status
★: 28

BeitragThema: Re: Der Palast des Sultans   25.09.14 21:28

Tarxon war leicht angesäuert das sein plan nicht geklapt hatte.
Erst jetzt wurde ihm kla was er sich für ärger eingehandelt hatte.
Nun hing er von einer schlange umwickelt in der luft. eine wie er fand eher unpassende lage um seinem kollegen zu helfen.
Das sich die Inneneinrichtung mal so gegen ihn wenden würde hatte er nicht erwartet.
Er schaute besorgt zu wie die schlange rot wurde. "hey hat dir noch nie einer gesagt das rot schlecht fürs gemüt ist das macht aggresiv" sagte der junge um sich selbst von seiner lage abzulenken.
Nutze die zeit um nach zudenken udn sich zu fragne wan dexus den mal fertig wird den langsam wurde dem grauhaarigen etwas zu warm.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DeXus
The chime of the ocean
The chime of the ocean
avatar

Anzahl der Beiträge : 684
Anmeldedatum : 19.04.12
Alter : 16

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Der Palast des Sultans   25.09.14 21:50

Dexus senkte langsam den hinteren Teil seiner Sitar ins Wasser, sodass kleine Wellenringe auf die Schlange zutrieben, ganz sanft und langsam, sodass sie nichts auffielen, denn jeder Gegenstand löste diese immerhin aus. Jedoch seine waren besonders, denn mit jedem Wellenringchen ging die Temperatur den Wassers ein wenig nach unten und bald schon dampfte die Kobra unter dem Temperunterschied. Ihr Kopf wandte sich irritiert und das war der Moment, in welchem eine Wasserfontäne sie einschloss, was noch einigen Dampf mehr erzeugte.
"Was ist da los?!", kreischte die Frau und fixierte nun mit ihrem Blick Dexus, der das eine Sekunde zu spät gewahrte, "Das werdet ihr mir büßen!"
Sie zeigte mit ihrem Stab auf den Wasserbändiger und aus diesem schoss ein Seil, oder wie man das nennen durfte, aus diesem heraus und wickelte sich um den Jungen, der aufschrie und zum nun zweiten Mal in seinem Leben den Geruch seines schmorenden Fleisches roch.
Er konnte die Fontäne dabei freilich nicht mehr halten, diese sackte abrupt mit seinem Aufschrei zusammen, wie auch die Riesenkobra, die wie zu Stein erstarrt schien.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tarxon
The creeping shadow
The creeping shadow
avatar

Anzahl der Beiträge : 1211
Anmeldedatum : 02.07.12
Alter : 25

Status
★: 28

BeitragThema: Re: Der Palast des Sultans   25.09.14 22:08

Tarxon hielt die luft an als das kalte wasser ihn umspühlte.
Und wartete unendlich lange sekunden bis er wieder luft um sich fühlte, und den schrei des wasserjungen hörte.
Der wieder stand der Kobra war dahin, es braucht dennoch etwas an Kraft damit Tarxon frei kam.
Nun fragt er sich wie er dexus helfen könnte, wobei ihm dan doch 2 ideen kammen.
Tarxon warf eine schwartze kugel nach drausen und hörte das leise blubb was er sich erhofft hatte, eine zweite kugel landete über dexus an der decke und vergrösserte sich zu einen Portal.
Aus dem portal schoss ein großer schwall Wasser der aber schnell wieder versiegte.
Dann setzet der junge zum sprung an und versuchte ihre Gegenrin in den rücken zutreffen und sie so zum strauchen zu bringen, dne er war immer noch der meinung das sie diesen blöden stab mal endlich weg kriegen mussten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DeXus
The chime of the ocean
The chime of the ocean
avatar

Anzahl der Beiträge : 684
Anmeldedatum : 19.04.12
Alter : 16

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Der Palast des Sultans   25.09.14 22:20

Dass Dexus nicht ertrinken konnte, hatte ihm nur am Anfang etwas ausgemacht, als er lieber gestorben wäre, als sich mit Aki auf etwas einzulassen. Jetzt, wo der Schwall auf ihn herniederging, war er sehr froh, dass er nicht atmen musste. Das Feuer dampfte weg und ließ nur verbrannte Stellen an seinem Körper zurück, aber die würden spätestens nach der Mission schon wieder geheilt werden.
Er blickte taumelnd auf und sah, wie die Frau versuchte, den unerwünschten Ballast von ihrem Rücken zu wirbeln, wobei sie mit dem Stab, der dafür eine ausgezeichnete Länge besaß, nach ihm schlug, wohl ein paar Male auch traf.
Jetzt hatte Dexus endlich die Zeit, um das, was er eigentlich vorgehabt hatte, zu benutzen. Die Frau mochte sich nicht so gern vom Fleck bewegen, doch war der Boden noch immer voller Wasser, dass ihre Füße bis über die Knöchel hinaus umspülte. Der Junge machte nur eine Handbewegung, als würde er einer unsichtbaren Person eine Backpfeife verpassen, dabei erhob sich eine kleine starke Welle, die der Frau, die Füße wegriss und sie mit einem Platschen zu Boden gehen ließ.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tarxon
The creeping shadow
The creeping shadow
avatar

Anzahl der Beiträge : 1211
Anmeldedatum : 02.07.12
Alter : 25

Status
★: 28

BeitragThema: Re: Der Palast des Sultans   25.09.14 22:45

Tarxon hielt sich wacker fest und ignurrite die schläge einfach.
"ist das alles was du drauf hast da schlägt meine oma ja sogar fester" sagte er lachent.
Er riss an den haaren der frau wie ein verückter und lachte bis sein " Transportmittel einfach hinfiel"
Der grauhaarige nutze den moment und griff nach dem stab, tros der tartsache das er sich gerade die hand verbrannte ignurite er.
Er würde nicht los lassen und wen die hölle zu friert.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DeXus
The chime of the ocean
The chime of the ocean
avatar

Anzahl der Beiträge : 684
Anmeldedatum : 19.04.12
Alter : 16

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Der Palast des Sultans   25.09.14 23:04

Der Anblick erinnerte Dexus vage an zwei Kinder im Plantschbecken und obwohl er in sich den Drang verspürte, zu helfen, wusste er doch nicht recht, wo er ansetzen sollte. Die Frau sowie Tarxon wirbelten schrecklich viel Wasser auf und zerrten nun beide an dem Schlangenstab.
"Lass los, du Wurm! Lass den Stab los!", kreischte die Frau gebieterisch und trat mit ihrem Knie zwischen Tarxons Beine.
Dexus wuste nicht, was er nun machen sollte. Die beiden bewegten sich so schnell, dass er nicht sicher sagen konnte, wem er eins überbraten würde, wenn er denn zuschläge, weswegen er diesen Gedanken schnellstens verwarf. Auch war auffallend, dass die Frau ganz undamenhaft keinen Schlag, den sie einsteckte, wirklich zu Kenntnis nahm.
Er entschied sich für einen letzten vielleicht hilfreichen Zug. Das Wasser um die Kämpfenden kühlte schnell ab, wurde richtig eisig, was man wohl hier in der Wüste kaum kennen konnte. Es war die Temperatur, die Dexus mal erlebt hatte, als er blauäugigerweise im Mai hatte ins Freibad gehen wollen. Das Wasser wurde genauso kalt, wie er es damals empfunden hatte, es reitzte die Nervenendigungen, dass diese glaubten, im Wasser befänden sich eisige Nadeln.
Bei der Frau schien das allerdings Adrenalin auszulösen, denn sie sprang mit einem entsetzen Schrei auf die Füße und bekam eine Gänsehaut. Ihre Fingerknöchel waren weiß.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tarxon
The creeping shadow
The creeping shadow
avatar

Anzahl der Beiträge : 1211
Anmeldedatum : 02.07.12
Alter : 25

Status
★: 28

BeitragThema: Re: Der Palast des Sultans   25.09.14 23:22

Tarxon rangelte mit der frau weiter und lies nicht los auch als sein hand anfing zu rauchen.
"niemals du alte schlange" schrei der junge udn riss noch einmal kräftig an dem stab.
Schmerz voll verzog tarxon das gesicht und schloss die Augen, aber er lies nicht los.
Tarxon merkte wie das Wasser kälter wurde, und hatte nichts dagegen den die kälte linderte das brennen in seiner hand.
Als die Frau aufspring und er ihre knöchel sah nutzte er den moment und entriss ihr den stab, da er nicht mit dem plötzlichen wiederstands verlust gerechnet hatte rollet tarxon nach hinten.
Als er wieder hoch kamm sah er schon die sultane ihre hand heben und instinktiv hob tarxon den stab und schlug ihn mit Alles Wucht auf den boden.
Das wasser dämpfte einen teil des schlages aber dennoch zersprang der Kopf des stabes und tarxon viel nach hinten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DeXus
The chime of the ocean
The chime of the ocean
avatar

Anzahl der Beiträge : 684
Anmeldedatum : 19.04.12
Alter : 16

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Der Palast des Sultans   25.09.14 23:34

"Nein!", rief sie auf, als ihr Stabkopf in tausend Teile zerbrach, woraufhin sie zornig die Zähne bleckte und die Fäuste ballte. Sie war so wütend, dass ihre eben noch fahle Haut einen roten Teint bekam und wohl kurz davor war, ihnen die Augen auszukratzen und ihrer Wut freien Lauf zu lassen.
Doch Dexus ließ das Wasser um sie her plötzlich ein wenig brodeln, sodass sie einige Male auf der Stelle tänzelte und aufschrie. Es war wirklich ein wenig komisch, doch dann besann sie sich und gewann ihre Fassung wieder.
"Ich wünsche mitsamt des Sultans an einen angemesseneren Ort befördert zu werden.", sagte sie. Eine roter Rauch schlängelte sich um sie, aus welchem ein roter Dschinn wurde, der mit einem ironischen bösartigen Grinsen erwiderte:
"Wenn es dein Wunsch ist."
"Mach schon!"
"Wie du befielst, Nasira."
Der Dschinn hüllte die Frau in roten Rauch ein und verschwand mit ihr, während er Dexus und Taron noch ein böses Grinsen zuwarf.
"Hey, hier geblieben!", rief Dexus, aber das war wohl vergebens. Ratlos blickte er zu Tarxon. "Und nun?"

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tarxon
The creeping shadow
The creeping shadow
avatar

Anzahl der Beiträge : 1211
Anmeldedatum : 02.07.12
Alter : 25

Status
★: 28

BeitragThema: Re: Der Palast des Sultans   25.09.14 23:49

Tarxon schaut dem geschehen zu und grinst schief.
"na jetzt wissen wir wenigstens was da faul war die alte hat ne flaschengeist"
Dan schaute er auf den zerbrochenen stab und dan zu dexus "wir müssen sie verfolgen aber erstmal müssen wir herausfinden was wir ggen den geist machen können"
Tarxon öffente ein portal seufte "naja abeer wenigstens ist der gedankenkontroll spuck vorbei".
Die aussage des jungen stützte sich dahin gehent das drausen alle möglichen stimmen nach dem sultan und der prinzessin riefen.
Er trat auf das portal zu "und jetzt gehen wir uns erstmal entspannen" und schon verschwand tarxon durch das portal.
Als der schattenutzer verschwunden war verschwand auch die schattenwand die den Eingang des raumes blockierte hatte.

(->Das Orga-Onsen)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DeXus
The chime of the ocean
The chime of the ocean
avatar

Anzahl der Beiträge : 684
Anmeldedatum : 19.04.12
Alter : 16

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Der Palast des Sultans   25.09.14 23:55

Dexus seufzte. Auf die Art hatte er eine Mission noch nie zurückgelassen. Aber Tarxon hatte schon recht: Sie konnten hier im Moment nichts weiter ausrichten, vor allem wenn ihnen die Erfahrung im Umgang mit Wunschgeistern fehlte. Außerdem taten ihm dei Arme weh und er wollte nicht in einer Stadt sein, wenn die Leute merkten, dass sie in Anarchie lebten, ohne es gewollt zu haben, denn Nasira hatte immerhin den Sultan mitgenommen und die Prinzessin war vermutlich übern Jordan.
Da konnte man auch eine Auszeit nehmen.
"Ich brauch ein Snickers.", sagte der Junge und kam hinter Tarxon her.

[-> Orga-Onsen]




[Mission abgeschlossen!]
+ 2000 Taler

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der Palast des Sultans   

Nach oben Nach unten
 
Der Palast des Sultans
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
New Organization XIII :: RPG-Bereich :: Agrabah-
Gehe zu: