It's time to tip the scales
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Die Wüste

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Die Wüste   06.07.12 14:18

Dünen und Sand, soweit das Auge reicht. So mancher Achtloser Abenteurer fand sein Ende in der
sengenden Hitze des Tages oder erfror in der unsäglichen Kälte der Nacht. Luftspiegelungen führen den ein oder anderen
Leichtgläubigen auch in den sicheren Tot
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Wüste   06.07.12 16:45

Vorsichtig schritt der Tor aus dem Portal. Sehr zu seiner Verwunderung stürzte er nicht von der Decke oder von irgendeiner Wand. Leider musste er aber auch feststellen, dass er nicht wie erhofft in der Stadt war, sondern inmitten von Sand und Dünen in einer Wüste stand. Verlegen kratzte er sich am Kopf. „So war das nicht geplant, da wäre mir eine Wand lieber gewesen...“ Sehr zu seinem Ärgernis musste er weiterhin feststellen, dass es mehr als nur heiß war. „Wo ist nun die Stadt?“ Um sich Orientieren zu können, entsendete er Böen in alle Richtungen, schloss die Augen und erwartete das Ergebnis. Unter dessen verließen auch Morta und Raina seinen Körper und begutachteten die Umgebung. „Was für eine Meisterleistung, wo du doch so ein Freund von Wärme bist.“ Lachte Morta laut. „Das bedeutet mehr Arbeit für dich.“ Entgegnete Ven ihm trocken und abrupt. Raina hingegen war von dem Sand ganz und gar nicht angetan und verschwand so schnell, wie es ihr eben Möglich war wieder in dem Körper des Suchenden. Auch Morta verschwand beleidigt murrend. „Ich will doch nur in Ruhe schlafen!“ Beklagte er sich dabei, wie so oft.
Nach oben Nach unten
NejaniXs
Die tanzende Flamme im Wald
Die tanzende Flamme im Wald
avatar

Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 16.01.12
Alter : 28

Status
★: 1

BeitragThema: Re: Die Wüste   09.07.12 21:44

NejaniXs flog in weitem Bogen aus dem Portal, direkt in den Sand. Ihr Kopf steckte dabei unsanft in einer Sanddüne fest, sie versuchte kläglich zu atmen und windete sich aus der Düne heraus. An der frischen Luft spuckte sie den restlichen Sand aus und atmete tief und hektisch ein. Sie wusste nicht, dass Portale so schrecklich sein könnten, aber vielleicht, lag es an ihren wenigen Erfahrungen, mit diesen Toren. Sie raffte sich auf und klopfte sich den restlichen Sand von ihren Sachen. Danach zog sie die Kapuze wieder auf und machte sich zurecht. Sie drehte sich um und ging auf VoXvere zu.
"Wo sind wir denn hier?" sagte sie und sah sich in alle Himmelrichtungen um und erkannte nichts als Sand und Dünen. Mit ihren Füßen trat sie den Sand etwas beiseite.
"Was ist das für ein seltsamer Boden?" fragte sie nebenbei und bückte sich, um ihn genaustens zu untersuchen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Wüste   09.07.12 22:56

Verwundert erblickte Ventus den Sturz der Dame. Noch bevor er zu ihr eilen konnte, hatte sie sich jedoch schon befreit. „Ist alles in Ordnung?“ Erkundigte er sich fürsorglich. „Dies meine Dame, ist Sand, undenkbar viele erodierte Steine. Ein überaus interessanter Boden für Kämpfe. Einen solchen Ort nennt man eine Wüste und in selbiger befinden wir uns. Mein Portal sollte uns eigentlich in die Stadt führen, aber dies misslang mir erneut. Ich bin mir meines Fehlers bewusst und bitte daher um Vergebung. Auch Eure unsanfte Landung sollte auf meine Fehler zurückzuführen sein.“ Nachdenklich wanderte sein Blick über den Endlos wirkenden Sand. „Dort hinten ist eine Höhle, für uns noch nicht von Interesse, dort ist die Stadt, unser eigentliches Ziel...“ In das Nichts zeigend stockte der Suchende kurz. „Und in dieser Richtung ist eine Karawane.“ Mit einem leichten Grinsen fuhr er fort. „Hoffentlich sind es Räuber.“ Nun wendete er sich wieder direkt an NejaniXs. „Unsere Aufgabe ist es Informationen über einen von den herzlosen besessenen zu sammeln oder? Da Räuber oft mehr wissen als den meisten lieb ist... und mehr, als sie zugeben wollen, sollten sie als Informationsquelle mehr als nur geeignet sein. Also sollten wir ihnen zuerst einen Besuch abstatten.“ Schlug er der tanzenden Flamme vor. VoX war froh, dass er den Umhang trug, da es der Dame so nicht möglich war, zu sehen, dass ihm die Hitze trotz Mortas Hilfe sehr zusetzte. „Es ist Eure Mission, also entscheiden Sie werte Dame. Die Stadt oder die Karawane? Und nur nebenbei, Sie dürfen mich gerne Ven nennen, das Sie ist bei mir mehr als nur unangebracht, bin ich doch noch kein Regent.“ Geduldig erwartet Ven die Entscheidung der Dame.
Nach oben Nach unten
NejaniXs
Die tanzende Flamme im Wald
Die tanzende Flamme im Wald
avatar

Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 16.01.12
Alter : 28

Status
★: 1

BeitragThema: Re: Die Wüste   16.07.12 20:03

"Uuuhh das nennt man also Sand. " Sagte NejaniXs und zerrieb ein paar dieser Körner zwischen ihrem Daumen und Zeigefinger. Sie stand wieder auf und verbeugte sie vor Ven. "Du musst dich nicht entschuldigen Ven, es ist alles in bester Ordnung. Der Sturz in den Sand hat mir überhaupt nichts getan!" sagte sie und lächelte bis über beide Ohren.
Mit ernster Miene widmete sie sich jedoch wieder der Frage, die Ven ihr stellte. Sie rieb ihr Kinn und schweifte mit ihrem Blick ab, als ob sie ins Leere schauen würde.
"ich denke es ist besser erstmal Informationen einzuholen und wenn die Räuber sich anbieten, gehen wir eben zu denen" sagte sie entschlossen. "Kannst du sie denn mit einem Zauber besser aufspüren?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Wüste   16.07.12 21:49

„Jeder Fehler der meinen Kameraden schaden kann ist nicht zu verzeihen.“ Erwiderte der Tor ernst.
In den schier endlosen Horizont aus Sand blickend, fuhr er fort. „Wie Sie bereits bemerkt haben dürften, darf ich den Wind mein eigen nennen, so ist mir, da sie den Luftstrom behindern, bereits bekannt wo sie sind. Sie sind dort hinten etwa 4-5 Kilometer entfernt. Es sind mindestens 20 und sie tragen etwas großes mit sich...“ Belehrte er NejaniXs. Seinen Fächer manifestierend grübelte er ein wenig. „Raina meint, Euer Element sei das Feuer? Wir sollten Euch etwas in der Magie unterrichten, sofern es Ihnen nicht widerstrebt und die Zeit dazu gegeben ist.“ NejaniXs begutachtend schwang er seinen linken Arm in die Richtung, in der laut ihm die Räuber sein sollten. Eine sachte Brise kam auf und Ven warf seinen Fächer halb aufgeklappt zu Boden. Wenige Zentimeter über dem Sand begann der Fächer zu schweben und der Suchende stellte sich sicheren Schrittes darauf. Erneut wandte er sich der Dame zu und streckte ihr seine Hand entgegen. „Ergreift meine Hand und steigt auf, so sollten wir schneller dort sein. Doch haltet Euch gut fest, sonst erleidet Ihr die nächste unsanfte Landung.“ Bot er ihr freundlich an.
Nach oben Nach unten
NejaniXs
Die tanzende Flamme im Wald
Die tanzende Flamme im Wald
avatar

Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 16.01.12
Alter : 28

Status
★: 1

BeitragThema: Re: Die Wüste   23.07.12 9:52

NejaniXs staunte nicht schlecht als sie den riesigen Fächer sah. Über welch Magie er doch verfügte, immer wieder war sie erstaunt über seine Fähigkeiten. Gleichzeitig war sie sehr neugierig, was er denn noch könne.
Sie nahm seine Hand und stieg auf den Fächer. "Ja mein Element ist das Feuer. Meine Fähigkeiten jedoch sind nicht stark ausgeprägt wie Ihre..." sagte sie und lächelte ihn an. "Mein Meister ist eingeschlafen... Ich möchte ein Mittel gegen seine Krankheit finden... Deswegen möchte ich mir so viel Wissen wie möglich aneignen, um mein Ziel zu erreichen... Jedoch ist es ein noch weiter Weg bis dahin." fügte sie etwas betrübt hinzu und setzte sich auf den Fächer.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Wüste   23.07.12 13:43

„Dies ist Tod, meine Waffe, sie begleitete mich schon seit der Zeit, zu der ich ein Herz mein eigen nennen durfte. Jede Waffe kann Leben geben und nehmen. Welche Waffe dürft Ihr Euer eigen nennen?“ Fragte der Tor den Fächer in Bewegung setzend. Mit einer großen Staubwolke und einer mächtigen Windböe im Schlepptau rasten sie über die Dünen. „Die Sache mit Eurem Meister ist durchaus bedauerlich und ich wünsche Euch auch, dass Ihr das gewünschte Mittel finden werdet. Und macht Euch über Eure Fähigkeiten keine Sorgen, das wird sich mit der Zeit gewiss ändern. Aber zurück zu Eurem Meister, was war er, sofern ich anfragen darf, für eine Person? Er scheint Euch mehr als nur wichtig zu sein.“ Er hielt einen kurzen Moment inne. Die Umhänge der Beiden wehten im Wind, weit und breit war nichts zu erblicken, außer Sand, Sand und Dünen. Kein Zeichen deutete darauf, dass hier etwas lebte. Diese Einöde strahlte eine natürliche Stille, nein sogar fast schon Melancholie aus. Und doch lebten hier Menschen und Tiere. Jeder kleine Lichtblick, jede Hoffnung, jede Chance musste hier gewiss Grund zur größten Freude gewesen sein. Behutsam und sacht wandte sich Ven wieder an NejaniXs. „Sprecht, ich erinnere Euch an Euren Meister nicht? Ihr hegt mir gegenüber Erwartungen denen ich vermutlich nicht gewachsen bin... Wie ich bereits anmerkte, ich bin nichts weiter als ein suchender Tor. Einer der mehr als nur sein Herz verlor und nun nach einer Frage sucht, vor der er sich einst fürchtete. Lernen muss ich gewiss auch noch eine ganze Menge... Aber sorgt Euch nicht, Schützen werde ich Euch mit allem erdenklichen, dass in meiner Macht steht.“ Er senkte sein Haupt und flüsterte halblaut zu sich selbst. „Nie wieder werde ich zulassen, dass Kameraden sterben....“
Nach oben Nach unten
NejaniXs
Die tanzende Flamme im Wald
Die tanzende Flamme im Wald
avatar

Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 16.01.12
Alter : 28

Status
★: 1

BeitragThema: Re: Die Wüste   24.08.12 15:01

NejaniXs hielt inne und blickte geistesabwesend auf den Fächer. "Er war ein sehr gütiger Mann, der mir mein Leben schenkte. Ich hatte die Aufgabe, mich um das Schloss zu kümmern, während er an seinen Fähigkeiten als Magier arbeitete. Er war so ein großer Magier, mir brachte er kleine Zauber bei, wie zum Beispiel das Blenden von Feinden oder das Anzünden kleinerer Fackeln. Jedoch stürzte eines Tages unser Schloss zusammen und ich holte meinen Meister unter dem Schutt und dem Geröll hervor... Ich habe alles versucht, dass er wieder aufwacht, aber seit dem Unfall schläft er. Deswegen... Muss es doch ein Heilmittel geben, womit ich ihn aufwecken kann !" sagte NejaniXs und Biss sich auf die Unterlippe. Kleine Tränen bildeten sich in ihren Augenwinkeln, ihr Meister fehlte ihr so. Rasch wischte sie sich mit ihrem Unterarm die Tränen weg und sah in VoXvere's Richtung.
"Ja ihr erinnert mich sehr an ihn. Ihr seid genauso ehrgeizig, so viel über eure Kunst zu lernen, um diese zu perfektionieren... Mein Meister hatte sich dafür eingesetzt, dass ich den Umgang mit Katanas lerne, er ließ immer diverse Meister dieses Fachs zu uns ins Schloss hinein." sagte NejaniXs stolz, denn das war ihre liebste Tätigkeit, die man ihr lehrte.
"Sagt VoXvere, wann sind wir da?" fragte sie neugierig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Wüste   24.08.12 15:49

Erneut hatte der Tor in seinem Wissensdurst unangenehme Erinnerungen in jemandem wach greüttelt.“Verzeiht, sollte ich Euch an etwas unschönes erinnert haben.“ Sogleich kahmen in ihm auch Erinnerungen an sterbende Kameraden auf, auch der Traum, den er vor kurzem hatte erschien ihm wieder gegenwärtig zu sein. Dennoch seine Gedanken drehten sich um das Problem der Niemandsdame. Wie könnte man ihr helfen? Fürs erste befand er, dass es durchaus hilfreich wäre die Dame zu beruhigen und von dem Thema abzulenken, gleichwohl es ihn brennend interessierte, wie ihr Meister ihr das Leben schenkte. „Ihr werdet gewiss einen Weg finden, eurem Meister zu helfen. Eine Katanameisterin? Interessant, könntet Ihr Euch vorstellen, mich darin zu unterrichten?“ Schätzend blickte er auf die Dünen. „Wir werden gewiss noch einige Minuten unterwegs sein... Etwa 15-20.“ Schätzte er und versuchte sich seinen Wissensdurst nicht anmerken zu lassen.
Nach oben Nach unten
NejaniXs
Die tanzende Flamme im Wald
Die tanzende Flamme im Wald
avatar

Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 16.01.12
Alter : 28

Status
★: 1

BeitragThema: Re: Die Wüste   29.08.12 19:06

Erschrocken blickte sie auf, noch nie hatte sie Jemand gebeten zu unterrichten, geschweige denn, wusste sie gar nicht, wie man unterrichtet. Verunsichert lächelte sie.
"Die Meister haben mich lange gelernt, ich bin jedoch nicht ganz perfektioniert in meiner Kunst. Aber gerne würde ich Ihnen einiges beibringen, wenn sie es so sehr wünschen." sagte sie lächelnd. Die Kunst den Umgang mit einem Katana zu lernen, hat sie schon interessiert, als sie Bilder von Samurais in Büchern sah. Die Disziplin die man aufbringen musste, den Stolz, alles an dieser Kunst interessierte sie und sie brannte darauf diese Kunst zu perfektionieren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Wüste   02.09.12 11:40

Erleichtert musste Ven feststellen, dass ihm der Themenwechsel gelungen war. „Perfektion ist etwas überaus problematisches.“ Fing er an ab zu schweifen. „Genau genommen, verbirgt sich hinter dem, was wir Perfekt nennen, nichts weiter, als der Drang danach, etwas als das unbedingt anzustrebende darzustellen, um uns selbst von dem imperfekten Sein, das wir fristen abzulenken. Dabei verkennen wir jedoch, dass selbst das, was wir perfekt nennen wollen, immer noch imperfekt ist. Worin soll dann wahre Perfektion liegen? Sollte also die logischste Frage bleiben. Nun denn, man könnte sie in eben jenem finden, dass wir nicht perfekt nennen dürfen, das Streben selbst könnte ein Beispiel dafür sein....“
„Wenn wir weiter so rasen, knallen wir voll in die Guten rein.“ unterbrach Morta den Toren in seinen Ausführungen. Aus allen Wolken fallend, schleuderte er seinen Fächer samt NejaniXs in die Luft und landete sacht auf dem Sand, fing seinen Fächer auf und löste ihn sogleich in Luft auf. Abermals schockiert, kam es ihm wieder in den Sinn, das NejaniXs ja noch auf dem Fächer gesessen hatte, weshalb er seinen Blick in den Himmel schweifen lies, um diese zu erblicken. Blitzschnell und zielsicher, rannte er zu der Stelle, an der sie hätte landen müssen, fing sie sacht auf und setzte sie sacht ab, während er sich tausendfach entschuldigte, sie vergessen zu haben.
Nach oben Nach unten
NejaniXs
Die tanzende Flamme im Wald
Die tanzende Flamme im Wald
avatar

Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 16.01.12
Alter : 28

Status
★: 1

BeitragThema: Re: Die Wüste   04.09.12 9:33

NejaniXs wusste nicht, was ihr geschah, als plötzlich der Fächer sich unter ihr auflöste. Sie flog gen Boden und schrie, anfangs hatte sie große Angst empfunden, doch das Gefphl nach unten zu fallen, hat ihr Kribbeln in der Bauchgegend verursacht, was sie wiederum zum Lachen brachte da sie das nicht kannte. Sie wurde sanft von VoXvere aufgegangen und sah ihn überrascht an.
"Sind wir denn schon bei den Banditen angekommen?" fragte sie und wusch sich die letzten Tränen vom Schreien und Lachen während des Falls ab. Nun kam der ernstere Part der Mission, zumindest ein Teil davon.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Wüste   04.09.12 20:41

Ohne es zu bemerken, schlich sich ein kommandierender Unterton in Ven`s Stimme ein. „Sie sollten hinter der übernächsten Düne sein. Wir sollten uns vorsichtig näher, ich gehe vor und du schließt auf.“ Geduckt rannte der Tor über die Düne und blickte dann vorsichtig über die Düne, hinter der er die Banditen vermutete. Schnell, kalt und zielsicher überflog sein Blick die Umgebung. Dann wandte er sich wieder ab und lies sich sacht die Düne etwas hinab rutschen, um NejaniXs heran zuwinken. In seinen Gedanken ging er alle möglichen Szenarien durch und versuchte für den Notfall einen Plan zu entwickeln, da der Gegner deutlich in der Überzahl war und sie auch nicht allzu viel Aufsehen erregen durften. Die meisten seiner Pläne scheiterten jedoch daran, dass er nicht genau einschätzen konnte, was die Banditen großes Verhülltes mit sich trugen und das er NejaniXs nicht genau einschätzen konnte. Sie war etwa genau so stark wie er selbst und ihr machte die Hitze nichts aus, weshalb sie ihm im Kampf vermutlich überlegen wäre, wobei ein Kampf im eigentlichen Sinne keine Option war, aber ob sie sich dessen selbst bewusst war... Es war eine schwieriges Unterfangen derart essentielle Variablen einzuplanen, weshalb der Tor es für das vernünftigste hielt, erst einmal auf die Dame zu warten.
Nach oben Nach unten
NejaniXs
Die tanzende Flamme im Wald
Die tanzende Flamme im Wald
avatar

Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 16.01.12
Alter : 28

Status
★: 1

BeitragThema: Re: Die Wüste   06.09.12 11:05

NejaniXs wartete geduldig auf dem ihr angewiesenen Platze, bis sie von VoXvere herangewinkt wurde. Sie lief leichtfüßig über den Sand, kam in geduckter Haltung bei VoXvere, hinter der Düne, zum stehen und lugte vorsichtig in Richtung der Banditen. Sie waren in der Überzahl und sehr verhüllt, aufgrund der heißen Temperaturen hier. NejaniXs wurde etwas unruhig, mit so einer großen Zahl Gegnern hatte sie es noch nie aufgenommen. Sie wandte sich VoXvere zu. "Was sollen wir tun? Das sind wirklich viele..." fragte sie ihn flüsternd und sehr unsicher, um besser nachzudenken, starrte sie auf den Sand und strich sich mit einer Hand über ihr Kinn. Sie überlegte nach einer guten Strategie, um die Situation zugunsten ihrer ausschöpfen zu können. Sie überlegte genau, wie die Kriegsherren in den Büchern ihres Herren mit so einer Situation umgingen, obwohl die Bücher ja keine Aussagekraft in ihrer Situation brachten. Plötzlich fiel ihr etwas ein. Sie wandte sich wieder VoXvere zu. "Sag wie findest du das: Wir werden einen einzelnen überfallen, seine Kleidung stehlen, die du dann anziehst. Dann nimmst du mich als Gefangene in ihr Lager mit, und wenn die Dunkelheit einbricht, dann überraschen wir sie!" sagte sie so voller Elan, völlig überzeugt, diese Strategie funktioniere zu einhundert Prozent.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Wüste   08.09.12 23:09

Der Plan war an sich gut, nur war es nicht das Ziel der Niemande, einen unnötigen Kampf anzuzetteln, weshalb der Tor den Elan der jungen Dame etwas bremsen musste. „Das ist ein sehr guter Plan werte Dame, nur ist es nicht unser Ansinnen einen Kampf zu beginnen. Was wir wollen sind Informationen und die bekommt man am besten mit List.“ Belehrte VoXvere NejaniX. „Den Kampf würden wir gewiss gewinnen, nur bleibt dabei fraglich, ob wir auch erfahren, wonach wir suchen. Unser Ziel ist es einzig und allein denjenigen zu finden, der von einem Herzlosen besessen ist...“ In seinem Notizbuch blätternd überlegte er weiter und begann gedanklich abzuwägen. „Wenn wir euren Plan verfolgen und so versuchen an die Informationen zu kommen, besteht das Risiko zu viel Aufmerksamkeit zu erlangen... Dabei sei aber auch angemerkt, dass ich euch nicht als „Gefangene“ nehmen würde, sondern Euch mit Raina zur Unterstützung als Nachhut bereit halten würde. Ein andere ebenso mit Variablen gespickter Plan wäre es frontal und simpel auf sie zuzugehen... und sie zu fragen was sie wissen. Natürlich würden wir uns ihrem Gespött aussetzen, jedoch würde dies auch die Möglichkeit mittels eines Bluffs eine Diplomatische Lösung zu finden eröffnen. Die Entscheidung soll die Ihre sein, da dies primär gesehen auch Ihre Mission ist und Sie somit jegliche Befehlsgewalt haben.“
Nach oben Nach unten
NejaniXs
Die tanzende Flamme im Wald
Die tanzende Flamme im Wald
avatar

Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 16.01.12
Alter : 28

Status
★: 1

BeitragThema: Re: Die Wüste   09.09.12 21:15

NejaniXs dachte über VoXvere's Vorschlag nach. Ja er hatte Recht, sie sollten primär den besessenen Herzlosen finden und keine Banditen überfallen und die Informationen herauspressen, wie aus einer Zitrone.
"Ich entscheide mich für die erstere Variante. Du gehst vor und Raina und ich werden dir den Rücken frei halten, falls es zu Komplikationen kommen sollte. Natürlich wäre auch die Möglichkeit der Bestechung... Aber es ist fraglich, ob wir genug Geld dafür haben." nachdenklich rieb sich NejaniXs wieder an ihrem Kinn. Strategien zu entwickeln war wirklich nicht gerade einfach.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Wüste   23.09.12 10:49

„Gut, so werden wir es angehen. Raina, du weist vermeide bitte jeglichen Hautkontakt mit NejaniXs, du weist warum.“ Bestätigte der Tor den plan und setzte Raina aus seinem Körper auf den Sand. „Ok das werde ich.“ Bekundete Raina freudig, wenngleich man ihr nicht wirklich glauben konnte, das sie Vens Worten Gehör geschenkt hatte. Nachdem sie verwundert ein paar Schritte über den Sand getapst war, kletterte sie angewidert an NejaniXs empor und legte sich um ihren Hals. „Der Sand ist mir zuwider, er fühlt sich komisch an.“ „Bleibt in den Schatten.“ Befahl VoX und verschwand über die Düne zu den Räubern. Selbstsicher näherte er sich der Gruppe. Der Sand auf dem er Barfuß wandelte, ran ihm sacht durch die Zehen und erinnerte ihn mit jedem Schritt daran, dass sein Geschwindigkeitsabhängiger Vorteil in dieser Umgebung drastisch geschwächt wurde. Auch die Hitze trug einen nicht unwesentlichen teil dazu bei, da er so nicht auf Mortas Kräfte zurückgreifen konnte. Doch von all dem, lies er sich nichts anmerken, da er ein Ziel hatte.
Nach oben Nach unten
NejaniXs
Die tanzende Flamme im Wald
Die tanzende Flamme im Wald
avatar

Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 16.01.12
Alter : 28

Status
★: 1

BeitragThema: Re: Die Wüste   25.09.12 18:02

Mitten in der Wüste erhob sich ein riesiges, jedoch von weitem unauffälliges, Lager. Dieses Lager bewohnten zur Zeit die Räuber, welche von einem Raubzug aus der Wüste, sich ein Unterschlupf aufgebaut haben. Trotz, dass die Wüste ein sehr gefährlicher Ort ist, ist es im gleichen Zuge ein sehr guter Ort, um sich zu verstecken und im Hintergrund zu halten, zudem bot der Sand die perfekte Umgebung, um Angriffe aus dem Hinterhalt zu führen und leicht Karawanen zu überfallen.
Das Lager bestand aus 3 kleinen Zelten, in dem die Räuber zu Zweit schliefen, einem anderen Zelt, in dem ihr Hauptmann zu Bett ging und einem größerem zelt, mit einem gelben, bestickten Teppich vor dem Eingang, in dem man den Boss der Räuber auffand. Inmitten des großen Zeltes saß der Boss der Räuber mit seinem Hauptmann, während vor dem Zelt Zwei von den Sechs Räubern Wache hielten. Gelangweilt sah er sich eine Goldmünze an, die er aus der Kiste vor sich entnahm.
Er seufzte auf. "Warum müssen die Karawanen gerade so wenig Gold mit sich führen?! Unsere Ausbeute war mehr als dürftig, was hast du dazu zu sagen?!" sagte er brummig zu seinem Hauptmann, der direkt neben ihm stand. Dieser verbeugte sich. "Ich bitte vielmals um Entschuldigung. Mehr hatte die Karawane nicht an Bord..." sagte er ruhig und bedacht, im Gegensatz zu seinem Boss. "Wir brauchen eine größere, bessere Ausbeute ! Sonst können wir den nächsten Monat vergessen!!!" schnaubte er wütend, erhob sich harsch und stoß dabei die Kiste mit Gold um. "Ich befehle dir demnächst eine bessere Beute zu machen, oder ich werde dich tot an die Wachen Agrabahs abliefern und dein Kopfgeld einheimsen !" schrie er und sein Kopf lief knallrot an, vor Wut.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Wüste   29.09.12 22:40

Als der Tor vernahm, wie sich der Boss der Räuber über die schlechte Ausbeute beklagte, kam ihm eine Idee. Um ungesehen an den Wachen vor dem Zelt vorbei zu schleichen, löste sich der Suchende kurzzeitig in Luft auf und erschien erst wieder im Zelt des Bosses. Geisterhaft trat er hinter dem Hauptmann zum Vorschein, ignorierte diesen und wandte sich direkt an den Boss. „Na na na, solch eine Not soll doch nicht etwa die Bande einer solchen Gemeinschaft sprengen mein Herr. Verzeiht, dass ich euer Gespräch etwas belauschte aber ich glaube, wir können von dem jeweils anderen unseren Nutzen ziehen.“ Langsam ging er ein paar Schritte im Zelt umher und sprach ruhig, gelassen und souverän weiter. „Euch mangelt es an etwas derart essentiellem, dass es eben eure Existenz selbst bedroht während es mir nur an etwas nebensächlichem mangelt, dass für Euch zwar Essential, aber teilbar und gar immateriell ist. Sagt, vermag es mein Begehr Euer Gehör zu erreichen?“
Nach oben Nach unten
NejaniXs
Die tanzende Flamme im Wald
Die tanzende Flamme im Wald
avatar

Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 16.01.12
Alter : 28

Status
★: 1

BeitragThema: Re: Die Wüste   05.10.12 14:24

Ahmad, der Anführer der Banditen, staunte nicht schlecht als er den Eindringling in seinem Zelt vorfand. Völlig perplex schüttelte er den Kopf und starrte den Eindringling böse an. "Was fällt dir ein einfach so in mein zelt einzudringen und hier Forderungen zu stellen?!" er baute sich vor VoXvere auf und zog einen riesigen Säbel. Sein Hauptmann Ameen ging zu ihm und stellte sich zwischen ihm und VoXvere. "Ich weiß, meine letzte Mission war nicht gerade mit einer großen Ausbeute gesegnet, doch dieser Mann hier hat es geschafft ohne Probleme in unser Hauptzelt zu gelangen, vielleicht könnten wir mit Ihm verhandeln?" sagte er und verbeugte sich.
Ahmad grummelte und strich sein Kinn. "Da hast du wohl nicht Unrecht." sprach er und steckte den Säbel zurück. Schwermütig lief er zu seinem Sitz und setzte sich auf diesen und verschrenkte die Arme. "Sprich. Was kannst du mir anbieten?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Wüste   06.10.12 19:46

„Hier scheint ein Missverständnis zu herrschen mein Herr.“ Beschwichtige der Tor den aufgebrachten Ahmad. „Eine Forderung zu stellen, wäre mehr als nur unangebracht. Ich kam einzig und allein, um einen Handel zu offerieren.“ Nun wandte er sich Ameen zu und verneigte sich erst vor ihm und dann vor Ahmad. „Ihr seid beide fürwahr an Weisheit nicht zu übertreffen, dennoch scheint es euch derzeit an Mitteln zu fehlen. Eben jene besitze ich zwar auch nicht aber aber wie bereits demonstriert dazu in der Lage sie zu beschaffen.“ Während er sprach, ging er im Zelt auf und ab. „Ihr müsst wissen, auch meine Begleiter und ich stecken in einer, nun ja nennen wir es ähnlichen Misere. So wie es euch am Gelde mangelt, mangelt es uns an Informationen, die ihr Gewiss habt.“ Selbstsicher blieb er Suchende vor Ahmad stehen und kam endlich zum Punkt seiner Ausführung. „Wir suchen nach jemanden, der in kurzer Zeit sehr stark an Macht oder Einfluss gewonnen hat, um ihn oder sie zu beseitigen, damit jene Person unserem größeren Vorhaben nicht mehr im Wege stehen kann. Im Austausch dafür, würden wir uns dazu bereit erklären, Euch mit euren Finanziellen Problemen zu helfen. Ihr schlagt also zwei Fliegen mit einer Klappe mein Weiser Herr Anführer. Wir machen die Arbeit und ihr habt den Profit und wir räumen Euch so ganz nebenbei auch noch einen tendenziell gefährlichen Kontrahenten aus dem Weg. Was sagt Ihr, sind wir im Geschäft?“
Nach oben Nach unten
NejaniXs
Die tanzende Flamme im Wald
Die tanzende Flamme im Wald
avatar

Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 16.01.12
Alter : 28

Status
★: 1

BeitragThema: Re: Die Wüste   22.10.12 10:04

Ahmad grübelte über dieses Geschäft nach. Einige Sekundenbruchteile später grinste er bis über beide Ohren und fing an laut zu lachen. "Gut, wir sind im Geschäft. Jedoch" er erhob mahnend den Zeigefinger. "Gebe ich euch die Information über bestimmte Person erst nach dem Gold. Ihr habt mein Wort" setzte er fort. "Ameen wird euch alles wichtiger erklären, ich ziehe mich vorerst zurück." sagte er, gähnte laut und verließ das Zelt um ihn sein Schlafgemach zu gehen, bevor er jedoch das Zelt verließ, flüsterte er Ameen etwas zu.
Ameen verbeugte sich nochmals vor VoXvere. "Der Ort, in dem der Schatz liegt, ist verborgen unter einem Meer aus Sand. Aus Angst, dass Jemand an diesen Schatz kommt, hat der damalige Besitzer diesen in einer Höhle versteckt, die mittlerweile unter Sand vergraben ist. Jedoch handelt es sich hier um eine Legende... Niemand hatte jemals den Schatz gefunden, geschweige denn gibt es keine Hinweise was der Schatz ist, jedoch denke ich und mein Meister, dass ihr da sicher rankommt. Ich werde euch dahin begleiten und solange warten, bis ihr wieder herauskommt. Natürlich mit dem Schatz." sagte Ameen, noch waren die Räuber nicht so vertrauensvoll gegenüber den Fremden.
"Wir ziehen Morgen los. Ihr und eure Begleitung könnt euch in einem unserer leeren Zelte am Rande des Lagers niederlassen. Ich hole euch Morgen früh ab."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Wüste   22.10.12 22:12

Dankend nahm der Tor das Angebot der Beiden Räuber an und verlies das Zelt, wobei sein Weg mehr als nur ungläubig von den Wachen verfolgt wurde. Gerade als sie den Suchenden aufhalten wollten, klärte Ameen die Situation auf. Kurz nachdem der Grünhaarige die Düne überquert hatte, sprang ihm Raina schon wieder auf die Schulter und legte sich müde nieder. „Der Deal steht, morgen früh brechen wir auf, einen Schatz zu bergen. Bis zum Tages Anbruch, dürfen wir das Zelt dort hinten benutzen. Wenn es der Dame nicht zuwider ist, könnt ihr gerne schlafen, ich werde so lange Wache halten.“ Seine Worte waren knapp und präzise und so kehrte er sich um und ging in Richtung Zelt. Nach wenigen Schritten, hielt er kurz inne und wandte sich NejaniX zu. „Ich hoffe Raina hat Ihnen keine Schwierigkeiten bereitete?“ Fragte er, wandte sich ab und fuhr fort. „Man traut uns nicht und der Ort an den wir reisen sollen ist mehr als nur gefährlich, also seid bereit und unbesorgt, wir schaffen das schon.“ Als er vor dem Zelt ankam, hielt er den Eingang auf und wartete höflich darauf, dass die Dame zuerst eintrat.
Nach oben Nach unten
NejaniXs
Die tanzende Flamme im Wald
Die tanzende Flamme im Wald
avatar

Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 16.01.12
Alter : 28

Status
★: 1

BeitragThema: Re: Die Wüste   05.11.12 17:32

NejaniXs sah ihn an und legte ihren Kopf schief. "Haben Sie also einen Auftrag von den Räubern bekommen? Um was handelt es sich denn genau?" sagte NejaniXs als sie das Zelt betrat. Sie setzte sich auf einen großen Sitzsack und sah sich im Zelt um. Das Zelt war schlicht eingerichtet, mit einem Sitzsack, einer Liegefläche und sogar mit einer kleinen Kommode, indem sich Sachen für Männer und auch für Frauen befanden, fand NejaniXs verwundert heraus.
"Mit Raina habe ich mich sehr gut verstanden, was genau ist sie denn, wenn ich fragen darf?" fragte NejaniXs, als sie sich plumpsend auf den Sitzsack fallen ließ.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Wüste   

Nach oben Nach unten
 
Die Wüste
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 4Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
New Organization XIII :: RPG-Bereich :: Agrabah-
Gehe zu: