It's time to tip the scales
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Schloßgänge

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
AutorNachricht
Felix
Der Lichtfunken des Dunkels
Der Lichtfunken des Dunkels
avatar

Anzahl der Beiträge : 611
Anmeldedatum : 21.08.13
Alter : 22

Status
★: 18

BeitragThema: Re: Schloßgänge   10.05.18 21:06

Es kam dem Niemand vor, als hätte er eine monatelange Dauerdusche vollzogen und trat nun aus dem Unisex-Raum mit nichts weiter außer einem Handtuch und einer ordentlichen Portion Dampf im Schlepptau in die Schlossgänge und schaute, was hier solche komischen Disco-Effekte verursachte, denn immerhin war die Stronrechnung wohl genauso wie sein Gehalt immer noch nicht bezahlt worden.
"Ladybug?", fragte er, "Oder eher Cat Violet?"
Er war sich nicht ganz sicher, ob er diese, ihm unbekannte, Person gerade korrekt ansprach, aber immerhin klangen die beiden Möglichkeiten doch schon recht plausibel und er blieb vorerst dabei. Und hoffte an sich, dass das hier keine vergessene Herzlose war, die alles demonlieren würde.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Phoxies
Die Traumpfuscherin
Die Traumpfuscherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 633
Anmeldedatum : 14.07.12
Alter : 20
Ort : do u now da wae?

Status
★: 1

BeitragThema: Re: Schloßgänge   10.05.18 21:29

Langsam drehte sich die Niemandin um und erkannte einen jungen Mann. Irgendwie sagte sein Gesicht ihr nichts, wahrscheinlich jemand der beigetreten war, als sie schon an diesem Ort war. „Hab etwa ich Punkte oder Katzenohren?“, fragte sie in einem gespielt beleidigten Ton.

Erst jetzt sah sie, dass ihr Gegenüber nur ein Handtuch anhatte.
Amüsiert zeigte sie auf ihn, um ihre Aussage zu verdeutlichen und sagte „Ist die Organisation so knapp bei Kasse, dass sich die Mitglieder keine Kleidung mehr kaufen können? Früher hatten wir sowas wie Einheitskutten.“, nach ihrer Stichelei lehnte sie sich an die Wand, ohne ihr Gegenüber aus den Augen zu lassen und sagte schlicht „Eigentlich werde ich der Sneaky Speedster genannt, aber Phoxies oder Phox tut es auch.“ , nocheinmal musterte sie den Niemand und fragte ebenfalls "Und wie heißt du, Handtuchtyp?"

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://bit.ly/2F0eEjY
Felix
Der Lichtfunken des Dunkels
Der Lichtfunken des Dunkels
avatar

Anzahl der Beiträge : 611
Anmeldedatum : 21.08.13
Alter : 22

Status
★: 18

BeitragThema: Re: Schloßgänge   15.05.18 21:00

In Felix' Hirn machten sich verschiedenerlei Gedanken breit, aber eigentlich war es nur einer: Hatte er tatsächlich solange geduscht, dass schon wieder Anzeigen für neue Arbeitsstellen in dieser verrückten Organisation aufgegeben worden waren?
Wie dem auch sei. Die junge Dame hatte ihm eine Aufforderung gestellt und er kam dieser freilich sofort nach. Mit einer schwungvollen Bewegung schmiss er das Handtuch hinter sich und aus Gründen, die nur die Mächte der zensierten Cartoons verstanden, war er plötzlich in kompletter Montur angezogen nebst seiner offizieller Arbeitskutte, die verdächtig wie eine Lederjacke mit Kapute aussah.
"Ich bin Felix. Einfach Felix.", sagte er und in dem Moment tauchte hinter ihm der kleine rosa Zipfler auf, "und das ist Fiel.", fügte er noch hinzu, denn nicht jeder kannte Fiel, zumindest nicht so. Auch für ihn war dieser Anblick noch immer etwas gewöhnungsbedürftig.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Phoxies
Die Traumpfuscherin
Die Traumpfuscherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 633
Anmeldedatum : 14.07.12
Alter : 20
Ort : do u now da wae?

Status
★: 1

BeitragThema: Re: Schloßgänge   17.05.18 19:02

Und da war sie, die gute alte Kutte. Nun gut es war eigentlich eher eine modifizierte Kutte. Die Niemandin würde sich dennoch kein Gewand der Organisation anlegen. Das letzte mal als sie in ihrer Kutte rannte stand sie, durch die starke Reibung, förmlich in Flammen und hatte zum ersten Mal Bekanntschaft mit einem Feuerlöscher gemacht. Sie brauchte Stunden, bis sie alle Reste des Löschsprays entfernt hatte.

„Freut mich.“, sagte Phoxies knapp und beobachtete dann den Zipfler, der hinter dem Niemand auftauchte.
Dieser schien nicht aggressiv zu sein, sonst hätte er sie schon längst angegriffen. Vorsichtig hielt sie ihren Zeigefinger dem kleinen Wesen zu und sagte „Na, kleiner.“, ehe sie sich, ohne vom Zipfler abzuwenden, zu Felix sagte „Ein domestizierter Herzloser ist gerade für einen Niemand ziemlich ungewöhnlich. Wie kommt’s? Ist ja nicht so, dass Niemande und Herzlose sowas wie Erzfeinde sind.“,

Phoxies interessierte es brennend, da sie schon immer mal den Traum hatte auf einem Schattenborn reiten. Und das wäre vielleicht die Chance, ihren Traum einen Schritt näher zu kommen.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://bit.ly/2F0eEjY
Felix
Der Lichtfunken des Dunkels
Der Lichtfunken des Dunkels
avatar

Anzahl der Beiträge : 611
Anmeldedatum : 21.08.13
Alter : 22

Status
★: 18

BeitragThema: Re: Schloßgänge   17.05.18 22:11

"Domestiziert?", wiederholte er ungläubig. Fiel wurde gerade wohl mit einem Haustier verwechselt, obwohl sie doch ungemein viel mehr war als ein solches. Wenn man es genau nahm, wurde sie hier sogar ein wenig herabgesetzt. Aber man konnte jemandem wirklich keinen Vorwurf machen, wenn man ihn gerade erst kennengelernt hatte. Und das wusste wohl auch Fiel, die sich nicht so benahm, als wäre sie von der Bemerkung gekränkt, sondern eher ein wenig irritiert.
"An sich war sie mal meine Obscuridad.", erklärte Felix, "Aber sie hat ihre Leute verraten und wurde dafür bestraft und jetzt ist sie eben so."
Es war eigentlich doch eine simplere Geschichte, als er sich erinnern konnte, wenn man sie so schlicht zusammenfasste. Natürlich ließ er hierbei aus, dass er wegen Fiel die eigene Organisation selbst verraten hatte und Seite an Seite mit Fiel gekämpft hatte sowie ihren entsetzlichen Tod, ihre Zwischenexistenz als Handy-Computer und ihr Martyrium in der letzten Schlacht. Es war schon einiges passiert; hoffentlich verlangte diese Phoxies keine schriftlichen Nachweise.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Phoxies
Die Traumpfuscherin
Die Traumpfuscherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 633
Anmeldedatum : 14.07.12
Alter : 20
Ort : do u now da wae?

Status
★: 1

BeitragThema: Re: Schloßgänge   18.05.18 14:58

Kurz schaute Phoxies irritiert zu Felix. Dann richtete sie ihre Aufmerksamkeit wieder an Fiel. "Deine Obscuridad...hmm.", Dann wanderte ihr Blick schnell zwischen Felix und Fiel hin und her.
Kurz öffnete sie ihren Mund um ihn dann wieder zu schließen.
Schon waren ihre Arme verschenkt und hebte ihre Augenbraue.
Phoxies hatte keine Ahnung was das war und fing einfach an zu reden "Ich bin ehrlich, ich hab keine Ahnung was das heißt. Aber ich vermute mal, Fiel ist so zu sagen dein eigener Herzloser, oder?", das war die einzige Idee, die für sie Sinn ergab. Doch bevor die Niemandin weiter darüber sinnieren konnte, platzte aus ihr "Wer waren die Leute, die sie betrogen hat?",

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://bit.ly/2F0eEjY
Felix
Der Lichtfunken des Dunkels
Der Lichtfunken des Dunkels
avatar

Anzahl der Beiträge : 611
Anmeldedatum : 21.08.13
Alter : 22

Status
★: 18

BeitragThema: Re: Schloßgänge   22.05.18 20:22

Er konnte eigentlich nur nicken und nach einer kurzen Pause, in der er ihr Gesagtes, das alles ein wenig grob vereinfachte, verdaut hatte. Es musste wirklich vil einfacher sein, zu behaupten, dass die Obscuridad einfach nur die direkten Herzlosen der Niemande der Organisation waren. Zu gern hätte er in diesem Zusammenhang gewusst, wie wohl der von Phoxies gewesen war. Also böse garantiert, aber wie hatte er ausgesehen oder hatte er vielleicht Hobbys oder einen Online-Blog oder verkaufte er billigen Schrott an Idioten von X-bay? Man wusste es nicht.
"Nun, die anderen Obscuridad. Also diesen Veritas und diese Enibas und wie die alle heißen. Auf jeden Fall die ganze Bande, die bis dahin noch übrig geblieben war und dann hatten wir richtig Ärger am Stecken.", erklärte er und betöhnte die Vergangenheitsform, damit seine Gegenüber nicht glaubte, dass er jetzt noch Grund dafür hätte, seine eigenen Arbeitsgeber zu hintergehen.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Phoxies
Die Traumpfuscherin
Die Traumpfuscherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 633
Anmeldedatum : 14.07.12
Alter : 20
Ort : do u now da wae?

Status
★: 1

BeitragThema: Re: Schloßgänge   23.05.18 20:21

So wie Felix es ausdrückte, könnte es sein, dass auch die Niemandin eine Obscuridad mal besessen hat. Doch dass diese noch existierte, bezweifelte sie stark. Auch wenn es schon etwas hatte, gegen sich selbst zu kämpfen.
Andererseits würde Phoxies kein Lebewesen existieren lassen, was ihr Gesicht und eventuell Teile ihrer Erinnerung in sich trug. Das Risiko, dass man diese Erinnerungen gegen sie verwendet, war gerade in Zeiten wie diesen ihr einfach zu hoch.
„Ich muss zugeben, ich habe meine Obscuridad niemals kennengelernt. Aber ich glaube das ist auch gut so.“, mehr wollte sie ihren Gegenüber nicht preisgeben. Vorerst. Schließlich kannte sie die derzeitigen Ideale der Organisation nicht. Dennoch interessierte sie dieses Thema sehr. Daher scheute sich Phoxies auch nicht davor, Felix einfach weiter auszufragen. „Und existiert diese andere Organisation noch? Ich kann mir vorstellen, dass einige Mitglieder eher zurückhaltend sind, beziehungsweise waren, wenn es darum geht sich mehr oder weniger zu vernichten.“

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://bit.ly/2F0eEjY
Felix
Der Lichtfunken des Dunkels
Der Lichtfunken des Dunkels
avatar

Anzahl der Beiträge : 611
Anmeldedatum : 21.08.13
Alter : 22

Status
★: 18

BeitragThema: Re: Schloßgänge   23.05.18 22:22

Fiel, die zu Felix' Jackeninnentasche vollsten Zugriff aufgrund des Privilegs, dass sie ein Mädchen war, hatte, fummelte in einer sehr bestimmenden Weise sein Handy heraus und drückte es ihm in die Hand, während sie auf ihre beschränkte Weise darauf herumtippte und etwas aus der Datenbank suchte, die wohl oder  übel von Xantja erstellt worden war.
"Hm?", Felix wandte den Kopf auf das Display, "Wer glaubt denn sowas? Dein Herzloser war'n Kerl namens Eihpos." Das Moggel-Netz vergaß nicht und die meisten Einträge waren so konzipiert, dass man ihnen trauen konnte und so wohl auch dieser. Wenn man es recht bedachte, war es wohl oder übel auch, besser, dass dieser Herzlose nicht mehr unter den Lebenden verweilte. Der war ja mehr als Irre gewesen und hatte obendrein  noch Connections zu Sued, dem Herzlosen von Dexus, und der war schon ein tierisch arschiges Aas gewesen. Felix dachte nur ungern an den damaligen Kampf in Good old Amerika zurück. Das war wirklich anstrengend gewesen.
"Ich denke nicht. Zumindest sind kaum noch welche übrig von denen, bis auf Norat. Bist du der schon mal begegnet? Die führt die meisten Geschäfte im Ort. Nur sie und Veritas leben noch, steht zumindest auf ihrer Heart-Book-Seite.... und Veritas ist ein Igel, verrückt...."
Man konnte seiner Stimmlage entnehmen, dass er mehr als nur etwas verwundert war und das Herumtippen auf dem Mobiltelefon zwecks Informationsaustausch beruhigte ihn dabei nicht die Bohne. "Oder hattest du etwa vor, dich mit dem Rest der Bande zu prügeln?"

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Phoxies
Die Traumpfuscherin
Die Traumpfuscherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 633
Anmeldedatum : 14.07.12
Alter : 20
Ort : do u now da wae?

Status
★: 1

BeitragThema: Re: Schloßgänge   23.05.18 23:31

Kurz überraschte es Phoxies, dass Felix ein Handy hatte. Obwohl eigentlich auch nicht. Vielleicht sollte sie sich auch eins zulegen.
Doch dieser Gedanke wurde sofort verworfen. Solche Sachen wie das Moggel-Netz waren ohne Frage praktisch, aber das Ding würde eh schnell ihr Desinteresse spüren. Da kann man seine Taler auch anders investieren.
„Na sowas aber auch.“, schnell stand sie neben Felix und betrachtete auf dem Display das Bild ihrer Obscuridad.
„Der kleine sieht aus, als hätte der nicht mehr alle Latten am Zaun. Und das kommt von mir.“, sagt sie trocken.
Vielleicht machte ihn das auch sehr interessant, dieser Wahnsinn. Durch so ein Chaos war man nicht berechenbar, eigentlich ganz clever.

„Nein ich kenne die beiden nicht. Als ich wieder wusste, wie ich in diese Welt komme, bin ich direkt ins Schloss gerannt.“, ehe sie fertig war mit reden, fiel ihr etwas auf. Diesen Gedanken ließ die Niemandin natürlich sofort heraus „Sind die harmlos oder warum leben die bei euch?“, anders konnte sie es sich nicht erklären.
Oder die Organisation ist ihren Feinden gegenüber zu gut gläubig. Was auch sein könnte. Doch es waren nicht ihre Probleme. Ihre Obscuridad existierte nicht mehr, also hatte sie keinen wirklichen Grund, außer Langeweile, diese Personen anzugreifen. Obwohl sie wahrscheinlich den Igel in Ruhe lassen würde.

Dann ging sie wieder ein paar Schritte auf Abstand und hörte Felix weiter zu. Kurz musste sie sich ein Grinsen bei der Frage verkneifen. „Ich hab ja keinen Grund. Meine Obscuridad ist ja vernichtet. Und keiner der beiden hat mich angegriffen. Also wozu sollte ich?“, um ihrer Aussage Kraft zu verleihen, zuckte Phoxies schlicht und gelangweilt mit der Schulter

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://bit.ly/2F0eEjY
Felix
Der Lichtfunken des Dunkels
Der Lichtfunken des Dunkels
avatar

Anzahl der Beiträge : 611
Anmeldedatum : 21.08.13
Alter : 22

Status
★: 18

BeitragThema: Re: Schloßgänge   28.05.18 22:59

"Na Ja, harmlos....", Felix wusste nicht, ob das das richtige Wort für die beiden war. Denn immerhin handelte es sich bei ihnen, um die stärksten Obscuridad von allen, die dich einen sehr epischen Kampf geliefert hatten, bei dem nur einer, und das war die Transe, obsiegt hatte. Es war der alte Kampf, der die Männlichkeit neu zu definieren schien und der zeigen wollte, dass Glitter immer geiler aussah als Tarnfarben-grün.
"Sie sind uns zumindest wohlgesonnen. Zumindest Norat. Veritas würde von ihr besiegt und seine Gestalt hat sich total geändert zu.... würdest du Igel als Nagetiere bezeichnen?"
Freilich las er das meiste von Handy ab, denn woher sollte er die meisten bahnbrechenden Fakten kennen? Bei einem solchen Ereignis musste man ja schließlich dabei gewesen sein und er wusste genau, dass er dieser Zeit mit dem verrückten Zwillingen abgehangen hatte, die bei weitem auch nicht zu unterschätzen waren.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Phoxies
Die Traumpfuscherin
Die Traumpfuscherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 633
Anmeldedatum : 14.07.12
Alter : 20
Ort : do u now da wae?

Status
★: 1

BeitragThema: Re: Schloßgänge   30.05.18 21:23

Sie waren also harmlos. Das war zum einem gut, da Phoxies nicht in Dinge hineingezogen wurde, womit sie nicht zu tun hatte. Andererseits hieß das wohl auch, dass sie einen epischen showdown verpasst hatte. Und die erste Regel des Superhelden-Kodex war schließlich, immer an Epischen Showdown Kämpfen mit einer Superheldenlandung zu erscheinen und den bösen oder irgendjemand in den Hintern zu treten.
Na gut, vielleicht war das nicht die erste Regel, aber immerhin ein Gesetz der Natur. Auch wenn es nirgendwo offiziell steht, es war ein unbestreitbarer Fakt.

„Nein, Igel sind eine eigene Säugetiergattung. Im Gegensatz zu den Nägetieren, sind die Allesfresser. Obwohl es bestimmt unter den Nagetieren ein paar gibt die aus der Reihe tanzen.“, sagte die Niemandin entspannt.
Das Gespräch mit Felix war sehr unterhaltsam, doch sie wollte eine keine Roomtour wie damals bei dem Musik TV Sender der erst Privat wurde und dann wieder ins FreeTV kam. War halt ne schlechte Marketing-Idee, dachte sich Phoxies.
„Wie wäre es mit einer kleinen Visite?“, sofort tauchte Phoxies wieder neben Felix auf und fing an weiter Non-sens reden. „Du zeigst mir das Schloss und ich fange an in Erinnerungen zu schwelgen, werde mich alt fühlen, bekomme in meine erste Mid-Life-Crisis, fange an Katzen zu horten, laufe nur noch im Bademantel herum und fange an Leute mit diesen Katzen an zu bewerfen.“,

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://bit.ly/2F0eEjY
Felix
Der Lichtfunken des Dunkels
Der Lichtfunken des Dunkels
avatar

Anzahl der Beiträge : 611
Anmeldedatum : 21.08.13
Alter : 22

Status
★: 18

BeitragThema: Re: Schloßgänge   30.05.18 22:03

Er schaute das Mädchen verblüfft an, als wäre sie eine sprechende Avokado. Woher wusste sie so viel über Igel? Das war ja geradezu unheimlich, denn, sei man mal ehrlich, kaum jemand wusste etwas über Igel auf Anhieb, außer dass sie, wenn sie genug Chili-Dogs aßen, superschnell und blau wurden. Aber selbst das war schon tiefstes Insider-Wissen und war wohl den wenigsten bekannt.
"Eine Visite?", fragte er dann, "Ich muss gestehen, dass ich hier so wenig Zeit verbringe, dass ich nicht mal merken würde, wenn man mein Zimmer an das andere Ende von Gang verfrachten würde. Klingt komisch, ist aber so."
Sagte er und drückte damit zugleich aus, dass es wohl für ihn schwierig sein würde, eine guter Guide zu sein, da er wenig zu der hiesigen Örtlichkeit zu sagen hatte.
"Aber wenn du willst. Ich kann hübschen Mädchen einfach nichts ausschlagen.", sagte er dann doch bereitwillig und streckte sich ein wenig. "Wo fangen wir an, meine Hübsche?"

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Phoxies
Die Traumpfuscherin
Die Traumpfuscherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 633
Anmeldedatum : 14.07.12
Alter : 20
Ort : do u now da wae?

Status
★: 1

BeitragThema: Re: Schloßgänge   30.05.18 23:06

Bei der anrede musste Phoxies nur kurz grinsen. Sie wurde schon alles Mögliche genannt wie Fresssack, Idiot…Ginger, okay die treffen alle irgendwo zu. Phoxies empfand sich auch als Hübsch. „Tja, Süßer.“, sie beschloss da einfach mit zu spielen.
Kurz dachte sie nach. Doch nach dem ganzen Gerenne, musste sie eine kalorienreiche Nahrung zu sich nehmen. Also eine beliebige amerikanische Mahlzeit. Da wären wir wieder bei Fressack
„Am besten zu erst, wo man etwas zu beißen bekommt.“, Die Niemandin wusste, dass es mal im Aufenthaltsraum etwas zu essen gab. Aber ob es dort überhaupt etwas gab und überhaupt wo dieser liegt, waren ihr gar nicht mehr bewusst.

„Wenn du mir kurz den weg beschreibst, kann ich uns sofort hinbringen.“, sagte sie und verschränkte die Arme hinter dem Kopf.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://bit.ly/2F0eEjY
Felix
Der Lichtfunken des Dunkels
Der Lichtfunken des Dunkels
avatar

Anzahl der Beiträge : 611
Anmeldedatum : 21.08.13
Alter : 22

Status
★: 18

BeitragThema: Re: Schloßgänge   03.06.18 1:35

Er grinste verwegen und seine Braue zuckte keck.
Da hatte er es wohl wieder einmal den richtigen Ton bei einer Frau angeschlagen, die er nur flüchtig kannte. wenn das die Connection-Points nicht hochschnellen ließ, dann wusste er es auch nicht. Der Casanova konnte schon zufrieden mit sich sein. Er trat zwei Schritte in den Gang und deutete in eine Richtung.
"Wir müssen nur dort durch die Tür.", meinte er, "Der Graue Ort ist seltsamerweise beim Angriff der Herzlosen verschont geblieben, also werden wir garantiert etwas Essbares dort finden."
Sein Enthusiasmus war ungebrochen und er dacht selbst, dass es endlich mal Zeit war, dass er war zwischen die Kiemen bekam, denn die ganze Kämpferei und Schlaferei und Duscherei und Mongolei konnten einen wirklich sehr hungrig machen. Nicht auszudenken, wenn man eine Diät angefangen hatte!
Mit entschiedenen Schritten steuerte Felix die Tür zum Aufenthalsraum an.

[-> der graue Ort]

(mach ruhig deinen nächsten Post schon da)

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Schloßgänge   

Nach oben Nach unten
 
Schloßgänge
Nach oben 
Seite 9 von 9Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
New Organization XIII :: RPG-Bereich :: Die Welt, die niemals war-
Gehe zu: