It's time to tip the scales
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Das Computerlabor -> Tron Legacy

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
AhcXsas
The Superior
The Superior
avatar

Anzahl der Beiträge : 805
Anmeldedatum : 24.12.11
Alter : 27

Status
★: 100

BeitragThema: Das Computerlabor -> Tron Legacy   22.05.12 20:15

Neben den Untiefen des Untergrundlabors existiert ein riesiger Raum mit mehreren Computern die zur Aufbewahrung von wissenschaftlichen daten und der Erforschung verschiedenster Dinge benutzt werden.

Einer der unscheinbaren Computer führt jedoch zu einer gan eigenen Welt.
"Dem Raster" eine Welt in der die Programme Menschenähnlcihe Wesen sind und das beherrscht wird von einem strengen König.
Nach einiger eit lief alles durcheinander und das eigentliche Schutprogramm Tron war verschwunden. Was geht hier nur vor sich.



____________________________
Inventar:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://neworganizationxiii.forumieren.com
AkiraX
Die Gravikönigin
Die Gravikönigin
avatar

Anzahl der Beiträge : 332
Anmeldedatum : 05.03.12

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Das Computerlabor -> Tron Legacy   15.06.12 13:46

Als Aki in dem dunklen Labor ankam, was mitlerweile recht staubig geworden war, suchte sie ersteinmal den Lichtschalter um hier alles hell zu erleuchten. Schnell fand sie diesen und betrachtete die vielen bunt leuchtenden apparaturen die wahrscheinlich allesamt die Mogrys verschlungen haben diese bösen biester.
Jetzt fehlte nurnoch DeXus um hier mal ordentlich auf den Putz zu hauen.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DeXus
The chime of the ocean
The chime of the ocean
avatar

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 19.04.12
Alter : 16

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Das Computerlabor -> Tron Legacy   15.06.12 14:22

Dexus kam in das Labor just in dem Moment, als Akirax den Lichtschalter betätigte. Der Junge blinzelte durch den Lichtreiz und das Portal hinter ihm entschwand in Luft.
"Das ist das Labor? Hier war wohl schon länger keiner mehr.", sagte er und fuhr mit dem Finger über ein Pult, dass eine deutliche Staubschicht aufzuweisen hatte. Es war schon wirklich ein bisschen schwierig sich vorzustellen, dass hier ab und zu einer arbeiten sollte. Vielleicht war der Zuständige auch irgendwann mal verschwunden und man hatte es nicht bemerkt? In Dexus Kopf formierten sich die wildesten Ideen zu der Thematik des leicht heruntergekommenen Labors.
Er blieb vor einem Computer stehen, dessen Bildschirm blinkende Buchstaben anzeigte und dessen Tastatur so große Tasten besaß, dass man mit einer Zehnfingertechnik gerade einmal zwei Tasten schlagen konnte. Auf dem Bildschirm, den er eine Weile betrachtete und schließlich mit der Hand den Staub wegwischte, um genauer sehen zu können, stand >Scan abgeschlossen<.
"Das ist wirklich seltsam.", stieß er hervor und wandte sich an Aki, "Wie, meinst du, sind die Mogrys verschwunden?"
Er war stolz auf sich, dass er sich den Namen der Viecher hatte merken können.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AkiraX
Die Gravikönigin
Die Gravikönigin
avatar

Anzahl der Beiträge : 332
Anmeldedatum : 05.03.12

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Das Computerlabor -> Tron Legacy   19.06.12 16:40

Aki sah sich mit ihrem typischen kritischen Akirax Blick um und lies die blauen Augen blinzeln als sie den Fall der verschwundenen Mogrys durchging und den Raum hier beobachtete. "Vielleicht ein paar Mogryliebhaber aus der Herzlosenwelt oder Experimente von Xantja die hier unten ihre keifenen Zähne ausgeschlagen haben um wehrlose kleine Wesen zu fressen." Sie wischte ebenfalls ein wenig staub zur seite was eher einem hin und herschieben einer großen wolldecke ähnelte anstatt einem direkten Saubermachen. Im Hintergrund befand sich ein Apperat der sie scheinbar bedrohlich anfunkelte, er schien wie eine große merkwürdige runde Kamera zu sein. Kurioserweise war er das einzige was hier drinnen nicht verstaubt war. Aki schmunzelte und begab sich zu dem Computer, haute ein paar tasten und wusste großartig nicht ganz was sie dort überhaupt zu stande bringen wollte. "Irgendwelche Hinweise muss es doch geben, vielleicht haben die Kameras ja was aufgenommen." mutmaßte sie und rief das Programm der Überwachungsgeräte auf.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DeXus
The chime of the ocean
The chime of the ocean
avatar

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 19.04.12
Alter : 16

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Das Computerlabor -> Tron Legacy   19.06.12 16:50

DeXus war sehr erstaunt darüber, dass Aki scheinbar zu wissen schien, wie man einen Computer bedienen musste. Aber das legte sich etwas, als er den Win98-Sticker entdeckte und mit einem solchen System kam ja schließlich jeder Depp klar.
Er blickte auf den übergroßen Bildschirm und wartete darauf, dass etwas geschah. Es dauerte laange Minuten, ehe ein Mogry von der Kamera gezeigt wurde und etliche Augenblicke danach passierte so ziemlich gar nichts, was die Frage aufwarf, was die Mogrys hier überhaupt zu suchen hatten. Aber dann geschah etwas und die kleinen Wichte waren verschwunden.
"Was zum ...?", sagte Dexus verblüfft und spulte den Ausschnitt zurück, "Genau zu dieser Zeit verschwinden sie, 13.16Uhr! Das muss eine Bedeutung haben!"
Er mutmaßte ziemlich überzeugend.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AkiraX
Die Gravikönigin
Die Gravikönigin
avatar

Anzahl der Beiträge : 332
Anmeldedatum : 05.03.12

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Das Computerlabor -> Tron Legacy   03.07.12 17:06

Aki war plötzlich unheimlich verdutzt und schaute Dexus verwirrt an. "Duuu DeXiiii...der Computer sagt wir sollen nicht auf ihm herumtippen und das er uns gleich dema...dematrikula....demitrakilusieren will...oder so." Sie verstand das Wort das der PC ihr offensichtlich sagte nicht wirklich aber wahrscheinlich hatte es folgende bedeutung: Nehmt eure Griffel von den Tasten oder ich setze eure Teilchen digital um sodass ich euch in den PC teleportieren kann um euch die Hölle heiß zu machen. Aki war überzeugt davon das dieses Wort so deutlich übersetzt wurde. Zumindest brachte Xantja ihr manchmal sowas bei wenn sie wärend der Experimente immerzu fragte was der kalte Glanz wohl gerade tut. Sie sah nach hinten und dieses große runde strahlendingsda begann plötzlich unheilvoll zu glühen und wirkte wie ein großes rotes auge welches die beiden erfasste und gleich womöglich mit einem riesen laser beschießen wollte.
"Ähm...Dexus...guck mal das ist so cooool !"

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DeXus
The chime of the ocean
The chime of the ocean
avatar

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 19.04.12
Alter : 16

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Das Computerlabor -> Tron Legacy   03.07.12 17:24

Dexus drehte sich um mit der eigentlichen festen Gewissheit, dass Aki nichts vollkommen Gefährliches tat, was sich als Irrtum herausstellte. Als er dann aber das rote Ding sah, weiteten sich seine blauen Augen.
"Was ist das denn? Und wo kommt es her? Und sind wir grad in Ge-Ge-GEFAHR?!!!!", das letzte Wort schrie er aus, denn Laser prasselten auf sie ein. Der Junge beschirmte seine Augen und hoffte, nicht gegrillt zu werden, denn was anderes konnte man von Lasern denn sonst erwarten?

Als Dexus den Arm wieder herunter nahm und sich umblickte, stellte er unmittelbar fest, dass sie nicht mehr im Computerlabor waren. Er sah viele geradlinige Lichter auf einer fast gänzlich schwarzen Fläche, die wohl eine schlecht animiere Landschaft darstellen sollte. Insgesamt roch die ganze Sache nach Matrix, wenn es denn überhaupt einen Geruch gab. Er war sich dahingehend nicht ganz sicher. Sein Blick wanderte an sich runter. Die KLeidung hatte sich verändert und sag genauso aus, wie die Landschaft, schwarz mit Lichtstreifen.
"Was ist passiert? Akirax? Bist du in Ordnung?", fragte er und schaute sich nach Aki um.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AkiraX
Die Gravikönigin
Die Gravikönigin
avatar

Anzahl der Beiträge : 332
Anmeldedatum : 05.03.12

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Das Computerlabor -> Tron Legacy   09.07.12 16:01

Nach dem Licht gefluteten Ereignis drehte sich in Akis Kopf alles oder besser gesagt Aki drehte sich komplett in der Luft und machte gurgelnde Gnaaargh Geräusche. Als sie sich wieder fing stolperte sie zu Boden und landete unangenehm auf dem Hintern. "Auauau....Nnnnh DeXus was hast du gemacht ?" Als sie die Augen öffnete sah sie sich um und konnte ihren blauen blauen Glubschern kaum trauen. Waren sie etwa in einem Videospiel ? Ihre Kleidung betrachtend stellte sie fest das ihr Mantel weg war und sie seltsame dreiviertelleggins trug und ein enges Top mit einer Disc hinten drauf, dazu guckten ihre zwei Zöpfe aus einem halben Helm heraus dessen Sichtschutz offenbar eingestellt werden konnte. Sie stand auf und klopfte sich imaginären Computerstaub ab was lustige Soundeffekte machte. "Whoa coool ! DeXi ich glaub wir sind im Computer ! Mega Krass !" Das ihre Pistolen irgendwie plygon aussahen bemerkte die Kleine garnicht oder das sie mit coolen Neonstreifen verziert war. Hauptsache da Videospiel sah gut aus. "Aber wo sind wir nur ? Das erinnert mich an diesen einen Film wo sie alle in einer Scheinwelt gelebt haben und die echte Welt von Maschinen regiert wurde....Ich glaub der hieß Titanic oder so." Sie sah sich um und war Feuer und Flamme für die umgebung. In dem Schwarz hier unten leuchteten ihre Augen fast so sehr wie die mit Neonlichtern versehene Stadt selbst.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DeXus
The chime of the ocean
The chime of the ocean
avatar

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 19.04.12
Alter : 16

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Das Computerlabor -> Tron Legacy   09.07.12 16:41

"Immer wieder toll, dass du okay bist.", meinte Dexus und war sich nicht sicher, was er von der ganzen Sachen eigentlich halten sollte. Allerdings klang die Theorie vom Im-Computer-sein gar nicht mal so abwegig, wenn man bedachte, dass es hier nicht allzu wenig Ähnlichkeit mit Pacman hatte. Dexus kratzte sich am Kopf und versuchte die Umgebung halbwegs zu verstehen. Alles sah mächtig seltsam aus. Er machte ein paar Schritt und berührte etwas, das er für eine Wand hielt, obschon es auch ein Felsen hätte sein können, denn in dieser Welt hatte alles irgendwie etwas Eckiges an sich. Als seine Finger das Etwas nun berührten, ertönte sogleich ein lautes WIUMWIUMWIUMWIUM!!!!. Dexus zog seine Hand augenblicklich zurück und schaute sich um, die ganze Welt schien rot zu flackern.
"Hoppla", sagte der Niemand und kam sich vor, wie in einer Disco, "Aki, ich glaube, wir haben ein Problem!"
Ein Cheat und ein Virus in Sektor 7G. Ein Cheat und ein Virus in Sektor 7G. Sofortiger Zugriff. Sofortiger Zugriff.
Der junge Niemand hatte keinen Schimmer, was das bedeutete, aber er war sich ziemlich sicher, dass er es ausgelöst haben musste, oder Akirax war es, das klang immerhin plausibel, in dem Moment zwar zur Abwechslung mal unmöglich, aber plausibel.
Am Himmel erschien ein Ding, das er nicht identifizieren konnte und das selbst für Spieleverhältnisse mächtig faul animiert aussah und ganz offensichtlich war es nicht gut auf unangemeldete Besucher eingestellte, denn es flog genau auf Dexus und Akirax zu. Der Junge mit den blauen Augen machte sich daran wegzulaufen, denn verbunden mit dem Alarm wirkte der ganze Spaß äußerst negativ, aber weit kam er nicht, denn schon nach kaum mal zehn Metern hatte das Ding ihn erwischt.
"AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAKIIIIIIIIIIIIIIIIIIII!!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AkiraX
Die Gravikönigin
Die Gravikönigin
avatar

Anzahl der Beiträge : 332
Anmeldedatum : 05.03.12

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Das Computerlabor -> Tron Legacy   17.07.12 22:13

Als die beiden nach oben gezogen wurden hielt das AkiraX immernoch für einen riesigen Spaß und flog in der Position eines Superhelden nach oben mit einem schrillen "HUUUUUUIIIIIIIIIIIIII !!!" beglitten. Als sie dann in das große merkwürdige Ding gefloppt wurden und Akis Blick wieder offen war befanden sich die beiden Kinder neben anderen Gefangen die grimmig zum Boden schauten. Einer grunzte die Doppelzöpfige sogar einfach so an und verdiente sich damit ein Zunge herausstrecken und eine blöde Grimasse der Kleinen. "Das ist aber mal n Konisches Spiel. Erinnert mich an den Anfang von Endlich Phantasie XXVI-2 D gabs auch so Raumschiffe und farblose Umgebungen. Man haätte sich wirklich viel mehr mühe geben können bei dem hier." Auf die beiden trat ein Mann zu der rot leuchtete und aussah als sei er sowas wie eine Autoritätsperson. Mit einem komischen Apparat scannte er die Anwesenden und schickte die ersten beiden in die Spiele und die zwei danach sollten gelöscht werden. Bei Aki angekommen ging von dem Gerät sofort wieder irgendwelche Alarmglocken an und der Mann schaute sie finster an. "Der Cheat hier kommt zu den Lichtrennern !" "Selber Cheat !" sagte sie zu dem Mann empört und schaute dann verwirrt zu DeXus. "DeXus ich will das du weißt das ich niemals cheaten würde in einem Videospiel..." irgendwie klang das grad ziemlich traurig und entschuldigend, Aki sprach offenbar die Wahrheit. "Der Virus hier in die Arena. Er wird schon sehen was er davon hat unsere Welt infizieren zu wollen." Beide Kinder leuchteten daraufhin in verschiedenen farben. Akis wurden irgendwie weißlich violett und Dexus seine Streifen wurden blau.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DeXus
The chime of the ocean
The chime of the ocean
avatar

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 19.04.12
Alter : 16

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Das Computerlabor -> Tron Legacy   17.07.12 22:35

Akis Entschuldigung nahm er mit einem Nicken hin. Er fand die ganze Gesellschaft hier ziemlich suspekt und sowieso mochte er Aufbauspiele viel lieber als - was auch immer das hier war. als nun denn die Reihe an ihm war und man ihn für einen Virus befand, weiteten sich seine Augen peinlich berührt.
"Sie kann fliegen und ich bin das Virus?! Das ist keine Gerechtigkeit, ich erhebe EINSPRUCH-", aber noch ehe er seine Ausführungen erweitern konnte ein durchgängiges Veto erwirken, landete er in einer der vielen Arenas, was eigentlich nicht mehr als ein komischer Kasten war, der scheinbar aus Karopapier zusammengebastelt worden war.
Ein Gegner tauchte vor ihm auf.
"Miep..", sagte der Junge und sah sich schon dabei, einer Attacke auszuweichen. sein Blick verriet blankes Entsetzen und er jagte wie ein aufgescheuchtes Huhn durch den beengten Raum, während der Gegner, der sich zu aller Unhöflichkeit nicht einmal vorgestellt hatte, hinter ihm herjagte und und zwar mit einer Art Diskus, den er von seinem Rücken genommen hatte.
Als Dexus nach langem Rennen selbst nachsehen wollte, ob er etwas der Fairnes halber hatte, musste er feststellen, dass dem nicht so war, dass er waffenlos war. War das das Schicksal eines Virus?
"AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAKIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII!", rief er, als der feinliche Diskus haarscharf an ihm vorbeizischte und in der Wand stecken blieb, wo er bald schon wieder verschwand und am Rücken des Gegners auftauchte, jedoch eine Kerbe in der Wand hinterließ. Neugierig riskierte der blauäugige einen Blick und sah das, was man eigentlich nur in Filmen sah, die Rückseite der Datenverarbeitung. Seine Hand wollte in den Spalt gleiten, als er den Gegner schon wieder hören konnte. Als sich Dexus ducken wollte, vollzog seine Hand eine eigenartige, durch Hektik hervorgerufene Bewegung, durch die sich etwas aus dem Spalt bewegte. Dexus sah es zunächst nicht, denn er musste sich abrollen und Abstand gewinnen, jedoch erblickte er es danach, denn das Etwas war ihm gefolgt. Es war ein anmutiger Streifen von irgendeiner Flüssigkeit. Er bewegte versuchsweise die Hand, während er wieder ein paar Runden auswich und merkte, dass die Flüssigkeit seinen Bewegungen nachging. Ihm kam eine Idee!
Beim nächsten Angriff lief er einen kleinen Ring um den Gegner und die Flüssigkeit schlang sich dabei um den Fremden, der dadurch quasi durchgeätzt wurde. Dexus blieb verblüfft stehen. Als sich die Flüssigkeit in klarer Linie durch den Körper gefressen hatte, löste sich dieser in Pixel auf. Dexus starrte auf seine Hand.
"Das ist ja ... was ist das?", aber dieser Frage konnte er sich nicht widmen, denn schon fiel er und landete in der nächsten Arena. Diesmal bemerte er sogar, dass ein Publikum ihn beobachtete.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AkiraX
Die Gravikönigin
Die Gravikönigin
avatar

Anzahl der Beiträge : 332
Anmeldedatum : 05.03.12

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Das Computerlabor -> Tron Legacy   18.07.12 15:28

Aki rutschte fast Zeitgleich mit DeXus irgend eine lange Rutsche entlang und machte wieder ihr allseits beliebtes Freundengeräusch dabei. Da sie wusste wie man in Rutschen noch schneller wurde und das am Ende bestimmt ein riesiger wasserpool oder Sandkasten war, legte sie die Arme und Beine an und beschleunigte ihre Gewichtskraft um ein wirkliches High-Speed-Tempo zu erreichen. "Whooooo !!!" Als die Kleine dann unten rausploppte flog sie an zwei Frauen in weiß vorbei und landete in der Wand hinter ihnen mit einem großen Rumms. Die Frauen starrten sich erst gegenseitig verblüfft an und dann die Dame die in der Wand digitale Bruchstellen hinterlies. Aki zog ihren Kopf aus dem möglichen Stein und schüttelte sich. "Nix passiert ! Aber wo ist der Pool ?" Scheinbar war sie derarte Aktionen schon gewohnt und hatte dafür eine Art Schmerzensignoranz entwickelt. Die beiden Weißen traten dann aber auf sie zu und packten sie an den Armen, stellten sie in die Mitte des Raumes und holten dann diverse Ausrüstngsgegenstände die sie wie angegossen an die kleine dame drannklickten. "Boah cool und jetzt bekomm ich meine Level Eins Ausrüstung stimmts ? Was muss ich machen um zu leveln ? Wo kann man hier am besten gegenstände farmen ? Kann ich mein Outfit später auch selbst bestimmen ? Ihr seid nicht grad hilfreiche NPC's. Was ist das da ?" Sie zeigte auf die schwarze Stange die sie in die Hand gedrückt bekam und die aussah wie ein Lenker oder Steuerknüppel für irgendwas. Doch die Damen reagierten nicht und verzogen sich nach einiger zeit zurück in ihre Kapseln. Neben Aki tauchten noch zwei weitere Männer auf. Der eine war der Grunzer von vorhin und der zweite wahrscheinlich Random Charakter Nummer Eins.
Plötzlich fuhr die Plattform nach unten und alle Anwesenden befanden sich plötzlich auf einem riesigen Raster. Ihnen weeeeit gegenüber befand sich ein orangefarbenes Team. "Ich versteh schon die müssen wir jetzt fertig machen um weiter zu kommen oder ?" Der Grunzemann schnaubte, rannte nach vorn, sprang und hielt die Stange vor sich die plötzlich tranmorphierte und unter ihm ein Motorrad entstehen lies. Genauso tat es random Charakter Nummer Eins. Die Niemandsdame musterte das Geschehen und klopfte gegen die Stange. "Also Rennspiele mag ich eigentlich garnicht, PiaatricX hat immer gewonnen. wahrscheinlich weil sie so blitzschnell war im rennen." Da wurde sie schon fast von einem der orangen Bikes umgefahren doch sprang noch rechtzeitig zur Seite. "Mach die Augen auf du Blindfisch !!! Dämliche Pistensau !!!" Akis Kraftausdrücke waren schon fast über achtzehn zugelassen. Aber die nachfolgenden sollen an dieser Stelle nicht erwähnt werden. Sie schnappte sich aufgebracht die Stange und sprang auch, das Ding vertransformierterte sich und unter ihr erschien genau so ein Bike wie die anderen hatten. Bei genauerem hinsehen sah sie das leuchtende mauern hiter den Bikes auftauchten, doch sie fragte sich was das sein sollte.
Als DeXus plötzlich ihren namen rief schaute sie auf und sah das er in diesen schwebenden Plattformdingern drinn war. "DEEEEEXIIIIIII WAAAS MAAAACHST DUUUU GRAAAAAD !!!?" rief sie und achtete irgendwie nicht wo sie lang fuhr bis einer der orangen leute in ihren Lichtstreifen reinfuhr und ganz böse explodierte.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DeXus
The chime of the ocean
The chime of the ocean
avatar

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 19.04.12
Alter : 16

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Das Computerlabor -> Tron Legacy   18.07.12 16:24

Die Flüssigkeit war noch immer wie ein Faden in der Luft seiner Kontrolle unterlegen, aber lange konnte er sich nicht drüber freuen, denn er nächste Gegner stand ihm schon wieder gegenüber. Als die Stimme von Aki zu ihm herdrang rief er, wobei er die Flüssigkeit anmutig in der Luft schwanken ließ:
"ICH GLAUBE, ICH BIN IM STREEEEEEEEEEEEEEEEEET FIIIIGHTEEEER GELANDEEET!! WAS MACHST DUUUUUUU?"
Er duckte sich und versuchte nicht von dem Diskus erwischt zu werden. Niemals hätte er es für möglich gehalten, dass so ein harmloser Sportgegenstand so gefährlich sein konnte. Man musste das nun wirklich als grob unsportlich einstufen, weswegen er schnell der Überzeugung war, dass sein Gegner es nicht anders verdient hatte, und er die Flüssigkeit so schwänkte, dass er ihn mit einer Schlaufe am Hals erwischte. Der Typ ächste, verlor den Kopf und dematerialisierte sich.
"Jepp! Und nun hab ich keine Lust mehr.", meinte der Junge, der die Flüssigkeit nun gegen die Wände des Würfels donnerte und Risse entstehen ließ, aus denen er wiederum noch mehr Flüssigkeit bekam und damit noch größere Risse, gar Löcher machen konnte. Das machte er solange, bis der Würfel zu zischen begann einen offensichtlichen Wackelkontakt bekam.
Beschädigte Daten! Achtung, Virusgefahr! Beschädigte Daten! Achtung, Virusgefahr!", erklang eine Computerstimme und Dexus besann sich, dass er der Virus war und scheinbar Daten kaputtmachen konnte.
"Nicht schleeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeecht!", rief er, denn er fiel in die Tiefe, als der Würfel für einen längeren Zeitraum out of order war. Der unfreiwillige Virus landete mitten im Raster und sah auch gleich ein Motorrad auf sich zurasen, dem er nur mit einer patzigen Vorwärtsrolle entkommen konnte.
"Sonntagsfahrer! Schnall dich lieber an, Schuhmi!", rief er dem Rüpel nach und sah in der Ferne Aki, die er an den Zöpfen erkannte, auf sich zukommen. Dexus winkte, wenngleich er befürchten musste, dass die Gravitationskünstlerin über ihn brettern könnte. Aber hatte man in Spielen nicht mehr als ein Leben? Er hoffte, dass das auch für Viren galt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AkiraX
Die Gravikönigin
Die Gravikönigin
avatar

Anzahl der Beiträge : 332
Anmeldedatum : 05.03.12

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Das Computerlabor -> Tron Legacy   18.07.12 17:23

Aki bretterte ganz knapp an DeXus vorbei der gerade eben auf dem Raster landete und sich doch tatsächlich erdreistete ihr den Weg zu versperren. "Pass doch auf wo ich hin fahre !!!" brüllte sie ihm erschrocken zu. Eine der Orangen verfolgte sie sogleich sodass eine Mauer aus den Lichtschweifen DeXus einschloss der ihn scheinbar garnicht zu interessieren schien. "OK ich versteh schon, das is wie Snake nur hübscher animiert und mit mehr Freiheiten." Im Snake spielen war die kleine natürlich Meister, einmal hat sie auf ihrem handy mit der Schlange fast den ganzen Bildschirm gefüllt, aber dann war ihr Akku leer und keiner wollte ihr glauben. Eine perfekte Gelegenheit um allen das gegenteil zu beweisen.
Als sie diesen Entschluss feilte raaste plötzlich Random Charakter NUmmer 1 in ihren Streifen rein da er von einem anderen Orangen abgetrieben wurde. "NEEEEIN RANDOM CHARAKTER NUMMER EINS DU DARFST NICHT STERBEN !!!" Akis Ziel war es, wie in jedem anderen Spiel auch, alle Charaktere in ihrem Team überleben zu lassen. Als der Mann also weggeschleudert wurde von seinem Motorrad zog Aki das Bike hoch und fuhr in der Luft, kopfüber, weiter nach Hinten Richtung Random. Sie schnappte ihn und zerrte ihn auf das Bike. Ihr Talent Gravitation umzukehren schien selbst in dieser Welt nicht seine Wirkung zu verlieren. Sie drehte eine Schraube nach oben in die Luft und raaste mit irrsinsgeschwindigkeit weiter Bis man einen Schriftzug in der Luft erkannte der lautete: "AkiraX woas hier !" Andere Sprachen mochte sie gerne aber schreiben konnte sie nie das was sie von anderen hörte. Aber so wie sie es aussprach musste es richtig sein.
Als sie wieder landete bemerkte sie garnicht das ein Oranger Spieler direkt unter ihr war und sie ihm mit den Hinterreifen den Kopf wegsäbelte. Nur die halbexplosive Landung war etwas komisch für die kleine Graffitikünstlerin, aber wahrscheinlich kamen immer Explosionen wenn man Bonuspunkte für coole Sprüche einheimste. "Gut fehlt nurnoch einer ! Oh random Charakter Nummer Eins, ich hätte es mir nie verziehen wenn du gestorben wärst. Jtzt müssen wir nurnoch die Schweinebacke retten !" Der mann hinter ihr schien äußerst verwirrt und seekrank zu sein. Woher das wohl kam ?

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DeXus
The chime of the ocean
The chime of the ocean
avatar

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 19.04.12
Alter : 16

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Das Computerlabor -> Tron Legacy   18.07.12 17:35

Als Aki an ihm vorbeiraste, merkte er, dass er als Virus wohl selbst von einem Cheat ausgeschlossen wurde. Eine Weile betrachtete er das Kampfgeschehen also und machte sich erst einmal wenig daraus, dass ihn wohl keiner im Würfel zu vermissen, gar zu jagen schien. Es war wirklich reizvoll. Als ein Virus hatte er im Grunde genommen etliche Möglichkeiten, das ganze Treiben ein wenig zu beeinflussen. Er bekam hier immerhin keine Bonuspunkt.
Um nicht überfahren zu werden, ging er zum Spielfeldrand und wollte eigentlich nur mit dem Fuß prüfen, ob die Wand auch wirklich eine Wand war, dass dieses Rastermuster konnte ganz schön vor den Augen vibrieren. Er stieß also mit der Fußspitze gegen die Wand mit dem pulsierenden, augenkrebserregenden Muster und hatte eigentlich ein Hindernis erwartet, aber sein Fuß verursachte einen Riss in der Wand wie auch zuvor schon bei dem Würfel. Dummerweise steckte er fest. Mit einigem Ziehen musste sich Dexus wieder befreien und erkannte dabei, dass ein Virus wohl ziemlich viel kaputtbekommen konnte.
Er schaute in das Loch, das im Inneren wie ein Mikrochip aussah und griff mit dem Arm hinein. Als er ihn wieder herausholte, folgte ihm wieder die Flüssigkeit.
"Batteriesäure ...", murmelte er. Sicher konnte er es nicht sagen, aber es schien sich um diese Substanz zu handeln. Und vielleicht war ihm das irgendwann ja noch mal nützlich.
Dexus drehte sich wieder zur Rennbahn und schrie Akirax zu:
"Werd fertig! Wir haben noch was zu tun!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AkiraX
Die Gravikönigin
Die Gravikönigin
avatar

Anzahl der Beiträge : 332
Anmeldedatum : 05.03.12

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Das Computerlabor -> Tron Legacy   18.07.12 18:00

Die Bikerbraut erblickte den grunzenden Mann von vorhin und raaste auf ihn zu. "Halt dich fest Random Charakter Eins jetzt gehts rund sagte der Papagei und sprang in den ventilator !" Sie legte noch ein wenig zu mit der Geschwindigkeit und kaum war sie bei dem Mann erschien auch schon der Orange hinter ihr. Sie wollte wieder ihre Gravitationskraft einsetzen aber plötzlich schlug aus ihrer hand eine ansammlung an undefinierbaren zahlen heraus. Ihre Augen weiteten sich während sich die pupillen verkleinerten. "Was zum !!!"
Achtung ! Hacker Alarm ! Achtung ! Hacker Alarm ! Das raster leuchtete rot auf immer wenn es das Wort Alarm sagte. Es war wirklich komisch. Um Aki herum herrschten plötzlich komische Rauschende stürme und es war als würden einige Daten fehlen. Der Orange Mann fuhr in eines der Löcher hinen und fiehl scheinbar unendlich tief. Blickte man hinein sah man das er seine größe und Gestalt ständig änderte und dann plötzlich von weiteren zahlenmassen zerrissen wurde. "Kannst du mal kurz übernehmen ?" Sie schwang sich hinter den mann auf das Bike und schob ihn zum lenker vor. Die beiden kamen kurz ins wanken aber er fing sie mit geschick wieder auf. "War nett mit dir, bis bald mal" Als sie an dexus vorbei fuhren sprang sie ab und landete neben ihm, stolperte und landete wieder mal auf dem Hosenboden. Ihr sturz allerdings hinterlies eine weitere Störung der daten und lies das raster an der Stelle wo die beiden standen weiß werden. "Autsch...Nnnn...hast du das gesehen ? Ich glaub ich hab irgendwas kaputt gemacht." sagte sie mit enttäuschter Stimmlage.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DeXus
The chime of the ocean
The chime of the ocean
avatar

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 19.04.12
Alter : 16

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Das Computerlabor -> Tron Legacy   18.07.12 18:08

Die plumsende Aki hatte auf ihn wenig Eindruck gemacht, aber netterweise half er ihr auf.
"Du was kaputtgemacht? Ich bin der Virus! Bleib du bei deiner Aufgabe!", meinte er leicht zickig und stemmte die Arme in die Seite. Allerdings war er sich nicht ganz klar, ob sie oder er nun den Schaden verursacht hatte. Man musste schon ein ausgeflipptes Genie in dieser Hinsicht sein, um die Komplexität der ganzen Anlage verstehen zu können oder man sollte zumindest ein einstündiges Hauptschulseminar über Klinkerfische mitgemacht haben. Es war Ansichtssache.
"Hast du eine Idee, wie wir aus dieser Rennbahn rauskommen?", fragte er, als irgendwie Panik losbrach. Er wollte es nicht beschwören, aber das Publikum, das sehr skurril aussah, wirkte etwas aufgebracht, als es in tosender Manier von den Tribünen stürmte, welche irgendwie in Datensalat aufgelöst wurden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AkiraX
Die Gravikönigin
Die Gravikönigin
avatar

Anzahl der Beiträge : 332
Anmeldedatum : 05.03.12

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Das Computerlabor -> Tron Legacy   18.07.12 18:22

"Ich bin ein CHeat ich glaub ich mach unabsichlich datenmengen kaputt oder verändere sie." Sie wirkte irgendwie ziemlich irritiert und enttäuscht darüber das sie ohne ihre Einwilligung hier irgendwelche Dinge beeinflusste "Ich könnt uns rausschweben aber wie bringt uns das den Mogrys näher ?" fragte sie unschuldig. Die sache mit den kleinen Tieren war ja das eigentliche Ziel weswegen sie hier waren. "hast du sie irgendwo gesehen ? Wenn sie genauso unfreundlich behandelt wurden müssten sie eigentlich auch hier gelandet sein." Sie befürchtete das die Mogrys den Spielen hier zum Opfer gefallen waren.
Eine unschöne vorstellung denn wenn sie die MOgrys nicht fanden konnten sie diese Mission doch garnicht abschließen.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DeXus
The chime of the ocean
The chime of the ocean
avatar

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 19.04.12
Alter : 16

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Das Computerlabor -> Tron Legacy   18.07.12 18:32

Dexus schüttelte verneinend den Kopf. Wenn er eins gesehen hatte, dann waren das nur Leute, die ihn mit einem Diskus hatten ermorden wollen. Aber er hatte eine Idee: Wenn Akirax Daten verändern konnte, so müsste sie eigentlich auch etwas zu ihren Gunsten verändern können. Sie mustsen lediglich herausfinden, wie das genau funktionierte.
"Wenn du ein Cheat bist und ich ein Virus, dann könnten die Mogrys ja auch kategorisiert worden sein. Wir brauchen nur herauszufinden, was sie hier sind und du kannst sie uns dann eigentlich zu-cheaten.", meinte der Junge, der wieder anfing mit der Batteriesäure herumzuspielen, um seine Nervorsität zu verbergen, da wieder fliegende Untertassen durch die Luft glitten, die einen äußerst suchenden Eindruck machten.
"Vielleicht sind die Mogrys Items oder Leben.", meinte er und drehte einen Säureball einen Millimeter über seiner Fingerspitze.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AkiraX
Die Gravikönigin
Die Gravikönigin
avatar

Anzahl der Beiträge : 332
Anmeldedatum : 05.03.12

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Das Computerlabor -> Tron Legacy   23.07.12 18:29

Aki überlegte und erinnerte sich daran das PiaatricX mal einen Cheat in "Wohnhaft Unheil 5" eingab um an neue Waffen zu kommen und die Zombies damit zu vernichten. Aber die beiden hatten doch weder Kontroller noch irgendwelche eingabehilfen. Sie konnte sich also nicht vorstellen wie sie cheaten sollten. Ausserdem geschah das vorhin eher aus Zufall und hatte nix mit ihrem Wissen über datenquellcodes zu tun.
"Ich weiß was du meinst aber wie soll ich denn MOgrys in die Itemtasche cheaten ? Wir haben ja nicht mal eine. Zumindest bräuchten wir irgendwie ne Eingabekonsole wo ich das einstellen könnte. Die Firewall könnten wir mit deinen Viruskräften entschärfen und ich befrei dann die Mogrys von da wo sie sich befinden." Sie wackelte bei den Überlegungen mit dem Kopf hin und her was ihre Zöpfe lustig hin und herwackeln lies wärend sie aus dem Helm guckten. Aber es war erstmal überlebenssicherer hier abzuhauen da nämlich just ein Diskuss neben sie in die Wand krachte und sie verfolgt wurden.
Aki schnappte DeXus hand und sprang mit ihm hinunter, über eine Klippe. Sie lies beide schweben und sie kamen sicher auf der anderen Seite an. Aber sollten wenn möglich im Schatten der Stadt bleiben eh sie eine Computerschnittstelle fanden.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DeXus
The chime of the ocean
The chime of the ocean
avatar

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 19.04.12
Alter : 16

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Das Computerlabor -> Tron Legacy   23.07.12 18:49

Dexus fuhr erschreckt zusammen, als der Diskus einschlug und bekam erst wieder Luft, als er mit Aki bereits rannte. Er hechelte schnell nacheinander und versuchte nebenbei zu denken.
"Hier muss es irgendwo Eingabetools geben oder ein Bus-System. Die Programme müssen ja auch irgendwie miteinander kommunizieren.", der Fall kam und fast ohne sich darüber aufzuregen, redete der Junge einfach weiter und rannte mit Aki an der Hand von dannen, "Unser Problem ist also an sich nur die Eingabe und -"
Ein Diskus schnitt an ihm vorbei. Nun reichte es Dexus aber gehörig. Er hielt an, zerrte den Diskus aus dem Boden, wo er zur Ruhe gekommen war, machte ein paar elegante Bewegungen mit der Hand, sodass aus dem Boden die gute alte Säure kam, die er dann über den Diskus laufen ließ und er schleuderte das Ding zurück, wobei er hoffte, dass die Säure dem Angreifer ein bisschen wehtun würde.
"Ich bin doch nicht euer Beppo, Leute!"
Dann rannte er weiter.
Die Landschaft erschien immer trostloser. In der Ferne erschienen allerdings die Bauten einer Stadt.
"Dahinten! Da könnte was sein!", rief er aus und hoffte, nicht falsch zu liegen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AkiraX
Die Gravikönigin
Die Gravikönigin
avatar

Anzahl der Beiträge : 332
Anmeldedatum : 05.03.12

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Das Computerlabor -> Tron Legacy   19.08.12 17:49

"DeXus ! halt dich an meinen Zöpfen fest !" Davon ausgehend das der Junge genau das tat was sie sagte, weil ja alles andere schierer Blödsinn war entstand unter Akis Füßen ein fld aus violetter Energie das britzelnd beide vom Boden hob. Sie ging wie ein marathonläufer kurz in die Knie und stieß sich dann mit voller Kraft vom Boden ab. Sie sprang. Sie Sprang über die gesamte Digitale Welt. Ein betonendes "Huuuuuiiiiiiiiiiiiii !" unterlegte ihren Superduperschwuppdiwupplahoolahuptasprung den sie wohl bei einem Tigerartigen Wesen in dieser merkwüdigen Kinderbuchwelt gelernt hatte, denn sowas konnten Tigger ja schließlich am bestersten.
Sie steuerte auf ein Hochhaus zu welches sie ganz napp erreichte und unelegant wie eh und jeh landete. Ihre Landungstechnicken waren wirklich graziil wie die mehrerer bauerntrottel in viel zu großen Stiefeln. Aber die Effaktivness ihrer Fähigkeiten konnte nicht geleugnet werden.
Jetzt waren sie also wieder in einem Stadtähnlichen Feld und mussten versuchen irgendein terminal zu finden damit sie sich die Mogrys cheaten können. Hach diese Mission wurde ja immer aufregender. Aki grinste über beide Ohren hinaus. "DeXus, ich hoffe du hast dich gut festgehalten."

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DeXus
The chime of the ocean
The chime of the ocean
avatar

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 19.04.12
Alter : 16

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Das Computerlabor -> Tron Legacy   19.08.12 18:03

Dexus war sich nicht sicher, ob sein ganzer Körper erfolgreich diesen Sprung mitgemacht hatte. Aber vielleicht hatte er noch ein Leben zur Verfügung. Er kam sich an sich vor, als wäre er durch den Trockner geschleudert worden und das mit der verhehrenden Wirkung auf die Frisur, die nun wirklich im Eimer war. Er klammerte noch ein bisschen an Akirax, ehe er nicht mehr das Gefühl hatte, dass sie erneut sprang, dann erst ließ er los und schüttelte seinen Kopf, um wieder den natürlichen Zustand seines Schopfes herzustellen.
"Du liebe Güte, das ist wirklich eine Stadt.", meinte er und sah menschliche Subjekte hier und da vorüberlaufen und musste fast schon meinen, dass es Daten waren, die abgerufen worden. Und ging man mal davon aus, dass die anständigen Leute hier normale Daten waren, dann musste Akirax als Cheat eine Heilige und er als Virus ein Krimineller sein. Wirklich keine gute Voraussetzung.
"Wo würdest du in einer Datenstadt ein Modul verstecken, Aki?", fragte Dexus und machte einige Schritte voran. sehr viele Datengeschöpfe konnte er auf anhieb nicht erblicken, aber wenn man lange genug auf einen Fleck sah, konnte unter Umständen auf einmal jemand auftauchen. Er sah sich um und erblickte Nachtclubs, eine Bibliothek, nichtssagende Hochhäuser, noch mehr Firlefanz, der keinen Sinn ergeben wollte, außer das eine oder eher der eine Typ, der ihn ein wenig an einen Polizisten erinnerte. Schnell stellten sich seine Gedanken zu den Sozialstellungen wieder ein und er drückte sich in eine Gasse. Mit einem Griff nach den schwarzen Zöpfen seiner Begleiterin, hatte er diese auch mit hineingezogen.
"Der sollte uns lieber nicht erwischen oder eher mich ...", meinte er flüsternd und hoffte, dass die Wände keine Ohren oder Protokolle hatten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AkiraX
Die Gravikönigin
Die Gravikönigin
avatar

Anzahl der Beiträge : 332
Anmeldedatum : 05.03.12

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Das Computerlabor -> Tron Legacy   20.08.12 16:14

Aki folgte DeXus eher unterbewusst, denn im Gegensatz zu dem zweitklassigen Lautenspieler war sie beeindruckt von dem ganzen blinkenden Firlefanz und schaute ständig mit ihren großen blauen blauen Augen hin und her um ja alles zu sehen. Dieses Spiel war irgendwie faszinierend obschon sie den Sinn dahinter nicht ganz verstand. Sie fragte sich zunächst erstmal wie man ein Level-Up bekommt oder neue Items. Irgendwo müssen doch Geschäfte oder sowas sein. Dann wurde sie in die Gasse gezerrt und registrierte endlich wieder DeXus Frage die er schon vor einiger Zeit stellte. "Also wenn ich etwas in endlich Phantasie gelernt habe dann das das Ziel und der Boss in einem Spiel immer entweder am Tiefsten Tiefpunkt des Dungeons ist oder am Höchsten Punkt des Turmes. Vielleicht hat ja ein verrückter Barbesitzer mit weißen Haaren, der schwuchtelich angehaucht ist, die Mogrys mitgenommen weil sie ihm als Kellner oder Dekoration gefielen." Akis bemerkung war natürlich sehr weit hergeholt aber man weiß ja nie was hier für Gestalten herum liefen.
Sie schob ihren Kopf vorsichtig aus der Gasse und sah gen Himmel. Und der mit Abstand höchste Turm war nur ein paar Straßen entfernt, und vor dem Platz gab es einen Fahrstuhl den gerade ein paar Leute benutzten um nach ganz unten zu fahren.
Ein fahrstuhl in einem Level zu benutzen schien AkiraX irgendwie Betrug zu sein. "DeXus wenn du es leicht haben willst können wir den fahrstuhl nehmen, aber das nimmt voll die Spannung finde ich..." gab sie neckisch von sich.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DeXus
The chime of the ocean
The chime of the ocean
avatar

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 19.04.12
Alter : 16

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Das Computerlabor -> Tron Legacy   20.08.12 16:29

So unlogisch und realitätsverzerrt Akirax' Vorstellung von der Mogry-Entführung auch waren, irgendwie ergab es schon Sinn. Allerdings konnte er sich nicht wirklich vorstellen, dass sie hier einen Endgegner besiegen sollten. Es wirkte auf ihm eher wie eine Wirtschaftssimulation, bei der er sonst eigentlich der Bestimmer war. Aber hier vielleicht hatten sich die Entwickler an "Runenfabrik" orientiert. Man wusste ja nie.
"Aber Aki, Endgegner besiegt man doch nur als Spieler. Wir sind Daten und zwar solche, die den normalen Ablauf manipulieren.", meinte er grübelnd. Es ergab doch nun wirklich kaum einen Sinn, als Virus wie ein Spieler zu aggieren. Dafür waren doch viel zu viele Gegenpunkte da. Allerdings gestand er sich schon ein, dass der Fahrstuhl eine ziemlich sichere Angelgenheit war, die nicht einmal Akirax zu etwas umfunktionieren konnte, was irgendwie gesundheitsschädigend war.
"Der Fahrstuhl sieht cool aus.", erlaubte er sich zu sagen, "Immerhin wäre es doch interessant herauszufinden, wohin er führt. Vielleicht zu einem Extradungeon oder sowas.", meinte er lockend, damit das bezopfte Mädchen nicht ihre Spielprinzipien über Bord werfen musste.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das Computerlabor -> Tron Legacy   

Nach oben Nach unten
 
Das Computerlabor -> Tron Legacy
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
New Organization XIII :: RPG-Bereich :: Die Welt, die niemals war-
Gehe zu: