It's time to tip the scales
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Xehanort Berichte (Kingdom Hearts Birth by Sleep)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
PiaatricX
The Savage Nymph
The Savage Nymph
avatar

Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 24.12.11
Alter : 26
Ort : Der graue Ort

Status
★: 1

BeitragThema: Xehanort Berichte (Kingdom Hearts Birth by Sleep)   24.12.11 17:14

Xehanort Bericht 1:

Seit dem Verlassen meiner Heimat ist viel Zeit vergangen,
aber bis zum heutigen Zeitpunkt habe ich viele Welten gereist und viele Erkenntnisse gewonnen.
Ich werde einen Teil meines Fortschritts hier aufzeichnen.

Wenn ich mich erinnere, veränderte sich mein Schicksal, als ich an einem bestimmten Ort eintraf, und von den Ausdrücken “Meister” und “Bruder“erfuhr.
Das war der Zeitpunkt, an dem ich eine neue Heimat gewann.

Und dann war da das Schlüsselschwert.
Was war sein ursprünglicher Zweck und wer hatte es geschaffen?
Während meiner Ausbildung zum Schlüsselschwertträger,
wurde mir gesagt, dass es ein Hüter des Lichts war, der die
Welt aus dem Schatten her beobachtet.
Aber ist das wirklich alles?
Obwohl mir alles, was nicht mit meiner Mission im Zusammenhang stand, verboten war,
habe ich aus persönlicher Neugier heraus die Welt bereist, um mir neues Wissen anzueignen.

Xehanort Bericht 2:

Laut meinem Meister, sollte der Körper beim Reisen zwischen den Welten durch eine Rüstung geschützt sein.
Aber immer wenn ich den Korridor zur fremdartigen Dimension benutze, spüre ich, wie eine starke Kraft in mich hinein fließt, also habe ich die Rüstung abgelegt.
Es kann passieren, dass mein Körper von der Finsternis verzehrt wird,
aber sollte ich die Kraft erhalten, mit der ich selbst die Dunkelheit kontrollieren kann,
gibt es für mich keinen Grund, sie zu fürchten.

Die Welt ist weit und bewohnt von zahllosen Wesen.
Die einzelnen Welten und das raumleere Meer zwischen den Welten, genannt “fremdartige Dimension”, sind nicht gegeneinander abgegrenzt, die Welten liegen vielmehr in dieser Dimension verstreut.

Die verschiedenen Welten sind nach ihren eigenen Prinzipien geordnet
und wie wir selbst sind sie sich dem vollen Umfang der Welt nicht bewusst.
Und dürfen wir nicht zulassen, dass sie dieses Wissen in Erfahrung bringen.

Xehanort Bericht 3:

Vor langer Zeit, als es noch keine Lücken zwischen den Welten gab,
verbargen sich die Welten im Gegensatz zu heute noch nicht hinter Mauern aus Licht und konnten auch gegenseitig aufeinader Einfluss nehmen.

Damals quollen die Welten vor Licht über und es gab sogar eine große Anzahl von Schlüsselschwertträgern.
In einer Welt ohne Lücken begannen die Menschen dennoch nach dem alleinigen Anspruch auf das Licht zu streben.
Leider wussten sie vom ursprünglichen Zweck des Schlüsselschwertes. Mit dem Versuch das große Herz aus Licht, Kingdom Hearts, zu erobern, begannen die Schlüsselschwertträger damit, Krieg zu führen.

Kingdom Hearts kann als Versammlungsort aller Herzen bezeichnet werden.
Genau wie die Menschen haben auch die Welten ein Herz.
Im Allgemeinen kann man nicht sehen, wo sich dieses Herz befindet.
In jeder Welt gibt es eine Tür, hinter der das Herz dieser Welt liegt.
Durch das Sammeln der Herzen aller Welten, kann Kingdom Hearts vervollständigt werden.

Xehanort Bericht 4:

Man nimmt an, dass, wenn die Tür zu einem vollständigen Kingdom Hearts geöffnet wird, eine neue Welt erschaffen wird.
Das ist etwas, das die menschliche Vorstellung übersteigt.
In anderen Worten bedeutet dies, dass diejenigen, die die Tür öffnen, als etwas vom Menschen Unterschiedliches wiedergeboren werden.

Licht und Dunkelheit sind ein und dasselbe;
Es gibt kein Licht, in Abwesenheit der Dunkelheit.
Der Krieg um Kingdom Hearts, der von den Schlüsselschwertträgern begonnen wurde, bezog sogar jene mit ein, die selbst nicht am Krieg beteiligt waren.
Diejenigen, die versuchten das Licht zu schützen,
diejenigen, die versuchten die Dunkelheit zu unterstützen,
diejenigen, die versuchten, zwischen Licht und Dunkelheit zu vermitteln,
diejenigen, die aus egoistischen Gründen Macht suchten,
all jene hatten ihre eigenen Wunschvorstellungen und als Folge dessen wurden sie in den Krieg verwickelt, sodass die ganze Welt mit Finsternis bedeckt wurde.
So endete der Keyblade War.
Bis heute hat noch niemand die Tür zu Kingdom Hearts geöffnet.

Anschließend wurden die heutigen Welten durch das Licht in den wenigen verbliebenen Herzen erschaffen. Um den erneuten Ausbruch eines Krieges zu verhindern, verbargen sich die Welten hinter ihren eigenen Mauern.

Xehanort Bericht 5:

Zur Zeit sind sowohl beide Schlüsselschwertträger, als auch jene, die der Dunkelheit verfallen sind, befähigt, die Korridore zu nutzen und durch die Gefilde dazwischen zu reisen.

Um zu verhindern, dass die Welten wie zuvor aussterben, besteht die Mission der Schlüsselschwertträger darin, die Lücken zwischen den Welten zu überwinden um sie auszukundschaften und sie vor der dunklen Existenz zu schützen, die in diese Welten einzufallen versucht.

Sogar die Schlüsselschwertträger sind inzwischen vom Aussterben bedroht. Es sind lediglich eine Handvoll bestätigt, abgesehen von uns selbst, allerdings in einem äußerst weiträumigen Bereich, somit ist nicht bekannt, wohin sie gegangen sein könnten.

Neben dem Reich, in dem wir leben, dem Reich des Lichts, gibt es noch das Reich der Dunkelheit und das Reich, das beide verbindet, das Zwischenreich.
Unter diesen ist das Reich der Dunkelheit verbotener Grund. Wie ich höre, ist bisher noch niemand von dort zurückgekehrt.

Xehanort Bericht 6:

Es gibt drei Typen von Schlüsselschwertern; diejenigen, die wir gebrauchen, die Schlüsselschwerster des Reiches des Lichts, die Schlüsselschwerter des Reiches der Dunkelheit und die Schlüsselschwerter des Herzens einer Person.

Die Schlüsselschwerter aus dem Reich der Dunkelheit existieren im Reich der Dunkelheit. Sie sind das Gegenteil der Schlüsselschwerter des Reiches des Lichtes, die wir nutzen. Abgesehen von den Reichen, aus denen sie stammen, gibt es keine Unterschiede zwischen diesen beiden Schlüsselschwertern.

Dann gibt es allerdings den dritten Typ Schlüsselschwert; das Schlüsselschwert des Herzens einer Person.
Diese Art von Schlüsselschwert entstand zu der Zeit, als sich das Reich deutlich änderte, als ein Ergebnis des Krieges. Aufgrund dieses Faktes, scheint es nicht länger möglich zu sein ohne eines davon in die Nähe von Kingdom Hearts zu gelangen.
Indem man die 7 Herzen des reinen Lichtes versammelt, kann man das Schlüsselschwert des Herzens einer Person vervollständigen und die Tür zu Kingdom Hearts öffnen.
Wenn es dazu kommen würde, dass jemand die Tür zu Kingdom Hearts öffnen würde, wäre derjenige theoretisch in der Lage jede Welt und jede Person zu kontrollieren.

Xehanort Bericht 7

Das größte Geheimnis, das sich hinter den Schlüsselschwertern verbirgt. Schlüsselschwert… Ein andersartiges Schlüsselschwert aus diesen drei Reichen. Der Name klingt identisch, doch es wird als X-Klinge beschrieben und ähnelt fälschlicherweise dem Schlüsselschwert.

Schlüsselschwerter sind dafür gedacht von Leuten getragen zu werden, zusammen mit der Existenz von Kingdom Hearts. Die X-Klinge jedoch ist eins mit der Existenz, die Kingdom Hearts genannt wird.

Die X-Klinge entsteht wenn zwei sich Herzen von ebenbürtiger Stärke, eines aus purem Licht, das andere aus reiner Dunkelheit, kreuzen. Das Kingdom Hearts das daraufhin erscheint ist kein künstlich zusammengesetztes Kingdom Hearts, vielmehr ist ein Kingdom Hearts, das aus den Herzen aller Welten zusammengesetzt ist. In anderen Worten, glaube ich, dass der historische Schlüsselschwertkrieg dadurch ausgelöst wurde.

Wenn das der Fall sein sollte, selbst wenn die Welten der Gegenwart Barrieren der Isolation errichteten, selbst nur mit der X-Klinge, werden die Herzen aller Welten sich versammeln und Kingdom Hearts vervollständigen. In anderen Worten: Die Rückkehr des Schlüsselschwertkrieges.

Xehanort Bericht 8

Mein treuer Schüler Eraqus denkt, dass das Licht absolut ist, aber auch, dass jedes Licht seine Dunkelheit hat. Ich denke, dass das Gleichgewicht zwischen Licht und Dunkelheit hilft, die Balance der Welt zu erhalten. Die Welt von heute allerdings, die zu viel der Dunkelheit beseitigt hat, zerstörte die Balance. Die derzeitige Ordnung des Lichtes könnte auf einen Schlag vom Wachsen der Dunkelheit zerstört werden, also ist es nötig die Welten neu zu organisieren.
Nach einem Meinungskonflikt mit Eraqus wanderte ich durch die Welten. Wahrscheinlich hatte ich, nachdem ich meine Heimat als Junge verließ, endlich meine Freiheit gewonnen. Nachdem ich allerdings bereits Schlüsselschwertmeister geworden war, war das nicht länger meine Bestimmung. Ohne einen rechtmäßigen Nachfolger war die einzige Mission, die verblieb, die nächste Generation aufzuziehen und zu trainieren.
Für gewöhnlich nehmen Schlüsselschwertmeister Schüler auf und weisen sie ihn die Lehren der Schlüsselschwertträger ein, immer einen Blick auf die nächste Generation zu haben.
Nachdem ich meine Heimat aber verstieß nur um diesen Punkt zu erreichen, ist es nun wirklich in Ordnung so zu gehen?
Nein, sogar jetzt habe ich noch eine Menge Dinge, die ich mit meinen eigenen Augen sehen will. Ist es wirklich in Ordnung am Ende einfach still und leise zu gehen? Es ist schwer nicht zu bemerken, dass sogar dieser Körper ziemlich alt geworden ist.

Xehanort Bericht 9:

Schlüsselschwertmeister haben eine spezielle Fähigkeit, sie können ihr eigenes Herz entnehmen und auch das anderer Leute. Diesen Prozess zu wiederholen sollte einem erlauben, auf unbestimmte Zeit in dieser Welt zu verbleiben.
Als kleiner Junge träumte ich von der Grenze dieses Reiches. Ein Reich, das bis dahin niemand erreicht hatte. Ein Reich, das bis dahin niemand gesehen hatte. Das neue Reich, das entsteht, wenn man die Türen zu Kingdom Hearts öffnet, das perfekte Reich, in dem Licht und Dunkelheit in gleichmäßiger Balance existieren.
Nachdem ich eine Menge Wissen und sogar ein neues Ziel erlangt habe, ist das Einzige, das verbleibt, dieser gealterte Körper. Das nächste Ziel, das erreicht werden musste, war die Suche nach einem neuen Behältnis.
Das war zu der Zeit, als ich Ven traf und ihn zu meinem Lehrling machte. Ihn zu treffen war Schicksal. Ich konnte sein Potenzial spüren, doch er ist viel zu gutmütig. Ich entschied, dass ich den schwachen Ven nicht als mein Behältnis nutzen konnte, also plante ich, ihn für mein anderes Ziel zu nutzen.
Durch das Entnehmen der Dunkelheit von Vens Herz werde ich ihn in Zwei teilen. Auf diesem Weg werden die Herzen des reinen Lichts und der puren Dunkelheit vollständig sein.

Xehanort Bericht 10:

Wie ich erwartet habe, konnte Vens Körper dem Entfernen seines Herzen nicht standhalten. Das Trennen des Herzen aus reiner Dunkelheit hingegen, Vanitas, war ein Erfolg. Durch den Prozess verfiel Ven in einen komatösen Status.
Das Herz des reinen Lichts, Ventus.
Das Herz der reinen Dunkelheit, Vanitas.
Diese Beiden aufzuziehen könnte eines Tages zur Vervollständigung der X-Klinge führen, sollten diese beiden Herzen sich kreuzen.
Das Herz der Dunkelheit von Vanitas war allerdings zu stark. Vens Herz liegt in Trümmern und das Herz des Lichtes ist kurz davor auszusterben. Um ihn zumindest an einem friedlichen Ort sterben zu lassen, überlegte ich, wohin ich ihn bringen könnte. Der erste Ort, der mir durch den Kopf schoss, war meine eigene Heimat.
Dann begannen sich meine Füße wie von selbst zu bewegen und bevor ich mich versah, stand ich bereits an einem Strand. Ich war nie heimgekehrt, seit ich diesen Ort vor all den Jahren verlassen hatte, aber es hatte sich wirklich kein Stück verhändert. Es war, als würde die Zeit stillstehen an diesem friedvollen Ort. Von allen Orten, an die ich dachte, würde Ven an diesem sicher in Frieden zur Ruhe finden. Der bewusstlose Ven rief aber sein Schlüsselschwert.
Das Herz des Lichtes war noch nicht ganz ausgestorben.

Xehanort Bericht 11:

Ventus und Vanitas.
Die Macht des Herzens des Lichtes und die des Herzens der Dunkelheit müssen nach wie vor eine Balance erreichen, weshalb ich die Beiden getrennt aufziehen muss. Vanitas’ Dunkelheit wird Ven verschlingen.
Es gibt lediglich einen Ort, der geeignet dafür ist, ein Herz des Lichtes aufzuziehen; die Heimat von Eraqus, der glaubt, dass das Licht absolut ist.
Dem Streit, den wir weiterhin hatten, zollte er keine Beachtung, ganz im Gegenteil, Eraqus war hocherfreut wieder anfangen zu können und er nahm Ven gerne unter seine Fittiche. Alles, was ich jetzt noch tun muss, ist zu warten, dass Vens Herz bei Eraqus stärker wird.
Es verging eine Weile, bevor ich mein zweites Zuhause erneut aufsuchte und Eraqus hatte inzwischen bereits zwei eigene Schüler aufgezogen. Zu allem Überfluss konnte ich spüren, was in einem von ihnen verborgen lag, in Terra. Vielmehr als nur gutmütig zu sein, suchte Terra Macht. Sein Streben nach Macht wird bald dazu führen, dass Dunkelheit in seinem Herzen entsteht.
Mein neues Behältnis war entschieden.

Xehanort Bericht 12

Die Zeit war gekommen.
Ich habe gerade die Nachricht erhalten, dass Eraqus als Meister akzeptiert wurde. Terra und Aqua… Diese Beiden dazu zu verleiten, sich in andere Welten hinauszuwagen wird ein Leichtes werden, aber was ist mit Ventus…?
Vanitas kann Ventus’ Herz spüren. Laut Vanitas ist der Schlüssel zu Ventus derjenige, der Terra heißt. Unmittelbar nachdem Ventus sein Training begann, gab Terra ihm sein hölzernes Schwert. Seither scheint es, als hätte er Terra als eine Art älteren Bruder verehrt. Im Klartext ist derjenige, der Ventus’ Herz erschüttern kann, Terra.
Zunächst muss ich Terra isolieren. Dann werde ich die Sorge in Ventus auslösen. Dadurch werde ich das schwach Licht zwingen, sich der Dunkelheit zu stellen und dem älteren Bruder zu folgen, Terra.
Starke Dunkelheit wird das Licht stärker machen.
Starkes Licht wird die Dunkelheit stärker machen.
Auf diesem Weg wird alles zusammenlaufen und die Legende wird zurückkehren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Xehanort Berichte (Kingdom Hearts Birth by Sleep)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
New Organization XIII :: Erinnerungen :: Archiv der Niemande-
Gehe zu: