It's time to tip the scales
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Folge 014 - Eine friedliche Verfolgung [Schlossbibliothek > Der Hundertmorgenwald]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
BeaniXs
Die stille Heldin
Die stille Heldin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1048
Anmeldedatum : 25.12.11
Alter : 27

Status
★: 56

BeitragThema: Folge 014 - Eine friedliche Verfolgung [Schlossbibliothek > Der Hundertmorgenwald]   17.01.12 19:57

BeaniXs

Thema: Schlossbibliothek > Der Hundertmorgenwald Di Dez 20, 2011 6:30 pm

Verborgen in einem Buch der Bibliothek, gibt es eine Welt, in der Frieden und Freundschaft ebenso beständig sind, wie die Tinte, mit der die Geschichte eines kleinen gelben Bären auf die Seiten gedruckt worden ist.


BeaniXs

Thema: Re: Schlossbibliothek > Der Hundertmorgenwald Di Dez 20, 2011 6:39 pm


"Was?! Wo bin ich denn hier gelandet!?", rief BeaniXs vollkommen verwirrt und durch den Wind und drehte sich schnell um die eigene Achse. Das hier war definitiv nicht die Bibliothek! Das war ein Wald! Ein herbstlicher noch dazu und es schien sie wirklich weit von Zuhause weg verschlagen zu haben.
Der Wind säuselte durch das trockene Blattwerk, das sich noch immer an den Zweigen halten konnte. Es summten Insekten durch die Lüfte und blickte man diesen nach, so strahlte einem die warme Sonne eines Spätnachmittags entgegen und blendete einem in die Augen. Ein ganz ruhiger Nachmittag und BeaniXs war unwillentlich hier hinein geraten.
Aus diesem Grund versuchte sie in allem Eifer noch ein Schattenportal zu beschwören, doch es funktionierte nicht. Es wollte einfach nichts erscheinen. Darüber konnte man einfach nur entnervt stöhnen.
Und noch als sie glaubte, dass sie ganz allein wieder ein Abenteuer zu beschreiten hatte, hörte sie plötzlich jemanden hinter sich. Bea wandte den Kopf und erblickte zu ihrer Freude NejaniX.
"Ein Glück, dass du nachgekommen bist.", sagte sie und atmete auf, "Es wäre nicht auszudenken, wenn ich mich allein hier hätte durchkämpfen müssen."
Die Erleichterung sprach aus BeaniXs.


NejaniX


Thema: Re: Schlossbibliothek > Der Hundertmorgenwald Do Dez 22, 2011 4:25 pm


NejaniX rieb ihren Kopf, der von dem Aufprall ziemlich weh tat. Sie blickte BeaniXs mit großen Augen an. Sie sah sich um. Ihre Augen wanderten von links nach rechts, von oben nach unten. Sie sah hinter sich. Sie waren in einem Wald. Einem Wald, der in seinen Farben nur so erstrahlte. NejaniX entglitten die Gesichtszüge.
"W...Was ist das hier und wo sind wir?! Gott, womit haben wir sowas denn verdient und wie kommen wir wieder hier raus?" sagte sie schon fast panisch. Sie mochte diese Farben nicht. Ganz und gar nicht.
Schnaubend stand sie auf und ging zu BeaniXs. "Wir müssen hier raus. Wir müssen das Buch finden." sagte sie mürrisch und entschlossen.


BeaniXs


Thema: Re: Schlossbibliothek > Der Hundertmorgenwald Do Dez 22, 2011 4:40 pm


BeaniXs nickte zu dieser klugen Feststellung.
"Aber es ist ziemlich klar, dass wir nicht auf demselben Weg zurückkommen, wie her.", meinte sie, als sie den Kopf suchend nach oben gerichtet hatte, von woher sie ja wohl gekommen sein müssten. Bea kratzte sich am Kopf und schaute in alle Richtungen:
"Wo gehen wir am besten lang?"
BOING! BOING! BOING! BOING!
Erklang es plötzlich und Bea zuckte zusammen. Von Nordosten näherte sich ihnen eine orangefarbene Gestalt, die sich ähnlich einer wildgewordenen Sprungfeder bewegte. Sie hüpfte immer näher heran und dies mit rapider Geschwindigkeit.
"Oh mein Gott! Hier gibt es Tiger!", rief BeaniXs, die erst jetzt bemerkte, dass sie ihr Anti-Tiger-Spray nicht dabei hatte und so zog sie fast aus Reflex ihre Schwertaxt Sylphim und lud diese nach, auch wenn sich die meisten Leute fragen würden, was es für einen Sinn habe, eine Axt nachzuladen, aber mit den Waffen von Niemanden konnte man ja so ziemlich alles, von Hausarbeit bis hin zu hyperdimensionalen Schlachtefesten, veranstalten.
"Doinki-Doinki! Uhuhuhuhu! Was haben wir denn da? Ich heiße Tigger und ihr namenfrakiert euch wie?", sagte der seltsame Tiger, als er vor ihnen auf seinem schwanz auf und ab hüpfte.


NejaniX

Thema: Re: Schlossbibliothek > Der Hundertmorgenwald Do Dez 22, 2011 5:01 pm


NejaniX stand verwirrt neben BeaniXs, die hurtig versuchte ihre Axt nachzuladen. Sie wusste nicht, was sie dazu sagen wollte. Das ging doch nicht ! Man kann nicht in ein Buch reingesaugt werden ! Die Gestalt vor ihr bewies etwas Anderes.
Sie ging ein paar Schritte auf dieses "Ding" zu. Neugierig fasste sie es an und drückte seine Nase. "Sag was bist du? Und wie kommen wir hier wieder raus?!" Sagte sie und kniff in seine Nase, welche sich außerordentlich flauschig anfühlte. Tigger sprang zurück und hielt sich die Nase.
"Das war aber nicht sehr nett!" sagte er nuschelnd.
NejaniX stemmte die Hände in die Hüfte. "Wir wollen hier doch nicht ewig bleiben, sag uns wie wir wieder herauskommen, bitte !" sagte sie entschlossen.
Tigger kicherte nur und sprang weg. NejaniX nahm die Beine in die Hand un rannte hinterher. "Hey ! Bleib stehen !" schrie sie.


BeaniXs

Thema: Re: Schlossbibliothek > Der Hundertmorgenwald Do Dez 22, 2011 5:17 pm


Wie versteinert blieb BeaniXs stehen und sah zu, wie sich NejaniX in dreister Art mit dem Tiger-Dings auseinander setzte. Aber plötzlich machten sie beide davon.
"Öhm ... NejaniX?! Warte, wo willst du hin?!!!", rief Bea, die genau wusste, dass man sich in fremden Welten nicht trennen sollte und deswegen musste die arme Nummer Fünf hinterherlaufen. Eine äußerst ungünstige Sache, bedahcte man, dass BeaniXs, trotz all ihrer Kraft, das langsamste Mitglied der ganzen Organisation war. Sie musste äußerst hetzen und unter all dem Rufen, dass sie ihrer Partnerin zusandte, ließ sie Sylphim verschwinden und rannte halb stolpernd, halb springend den Verschwindenden nach.
"Nejanix!! Was hast du vor?"


NejaniX

Thema: Re: Schlossbibliothek > Der Hundertmorgenwald Do Dez 22, 2011 5:25 pm


NejaniX versuchte dieses "Ding" zu fassen, doch kurz zuvor fiel sie hin und Tigger entkam. Sie stand langsam auf und rieb sich ihr Hinterteil. Sie bemerkte, wie schnaufend neben ihr BeaniXs ankam. "Mist ich hab es verloren... Er hat sicher gewusst, wie wir hier rauskommen. Aber wie sollen wir ihn wiederfinden?" sagte sie leise. Enttäuscht darüber den Tiger verloren zu haben blickte sie gen Boden. Sie bemerkte, dass sie auf einer Möhre stand und durch ihren Sturz das kleine Beet völlig zerstört hatte. Plötzlich bemerkte sie eine Stimme.
"Sowas gibts doch nicht, was soll das? Können Sie nicht aufpassen sehen Sie, was sie getan haben!" Ein grauer Hase kam aus einem Haus, welches in einem Baum eingearbeitet war. Er wirkte sehr grummelig und meckerte nur vor sich hin, bevor er vor den Beiden zu stehen kam und seine Hände in die Hüfte stemmte. "Das machen Sie aber wieder gut !"


BeaniXs

Thema: Re: Schlossbibliothek > Der Hundertmorgenwald Do Dez 22, 2011 7:39 pm


Als BeaniXs anhastete, war das Kaninchen schon in seiner Rede versunken und palaverte mit wilden Gesten über das Unvermögen von Verstand, das ein solcher Geist, der sein Beet zu zertreten wagte, haben musste und so weiter und so weiter.
Die Steinmetzin musste jedoch erst einmal wieder zu Atem kommen, um dem Gespräch zumischen zu können und nach einigen gequälten Atemzügen und Geräuschen, die von einer sterbenden Giraffe stammen mochten, schaffte sie es, endlich zu reden:
"Sorry, aber meine Kollegin hatte ein Tier verfolgt, dass gewissermaßen den Verstand verloren haben musste. Es hüpfte hier vorbei und dann - - sind wir nicht so richtig hinterhergekommen - meine Lunge brennt so, kann kaum atmen -"
"Hüpfen? Ihr meint Tigger? Das hätte ich mir denken können!", rief das Kaninchen aufgebracht und griff nach einer Hacke, die es gegen die beiden Niemande schwang, "Macht, dass ihr wegkommt! Ich will nichts mit Freunden von diesen Nitznutz zu schaffen haben!"
BeaniXs griff geistesgegenwärtig NejaniX' Arm und zerrte sie weg. Mit ihrer letztverbleibenden Atembewegung zerrte sie sie einige Meter weg vom Haus des Kaninchens und verbarg sie und sich hinter einem Baum.
"Wir dürfen nicht - auffallen. Das könnte die Geschichte dieses Buches extrem verändern und dann - und dann - kann es passieren, dass wir niemals geboren werden!!!!", sagte BeaniXs und verwechselte in der Atemnot glatt Zeitgeschehnisse mit Buchgeschehnissen.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Folge 014 - Eine friedliche Verfolgung [Schlossbibliothek > Der Hundertmorgenwald]
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
New Organization XIII :: Erinnerungen :: Erinnerungssplitter-
Gehe zu: