It's time to tip the scales
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Folge 005 - Flammender Schatten [Radiant Garden]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
AhcXsas
The Superior
The Superior
avatar

Anzahl der Beiträge : 811
Anmeldedatum : 24.12.11
Alter : 27

Status
★: 100

BeitragThema: Folge 005 - Flammender Schatten [Radiant Garden]   26.12.11 21:33

XENI & XARI JOINED


Xenii

Thema: Re: Stadtzentrum So Jan 16, 2011 1:43 am
________________________________________
Xeni landete unsanft auf der anderen Seite des Portals inmitten von Menschen. Sie stand auf und klopfte sich den Staub aus dem Mantel.
Sie schaute sich kurz um und wartete das ihre Kameradin ebenfalls angeflogen kam.



~Informationen beschaffen, nur welche? Irgendwie ist es mir langsam zu dumm. Naja man muss Opfer bringen um voran zu kommen. Aber etwas netter kann man ja schon sein. Was denkt der eigentlich? Ich lass mich doch nicht rumschubsen wie ein kleines wehrloses Mädchen~

_________________
~

~
Xari

Thema: Re: Stadtzentrum So Jan 16, 2011 2:19 am
________________________________________
Kurz nach Xeni, wurde auch Xari vom Portal ausgespuckt. Mitten auf den von Menschen überfüllten Platz. Unauffällig. Total unauffällig.
~Wird schons einen Zweck haben.~

Die rothaarige betrachtete die Gesichtszüge ihrer Missionpartnerin. Diese schrien geradezu hinaus was in Xeni nun vorging.
"Uns bleibt keine Wahl. Wir können jetzt einen auf bockig machen, und uns wirklich wie Kleinkinder aufführen, oder wir machen aus diesem Moment dass, was wir draus machen können."
Bevor sie weitersprach lies sie ihre Smaragde ein paar mal über die Menschen schweifen.
"So läuft das nun mal. Ich glaube erstmal müssen wir uns rumschubsen lassen."

Dann würden sie nun jetzt Informationen beschaffen. Für zwischenfälle waren sie gewappnet, zumindest sie selbst. Das war im Moment ein Vorteil aber auch ein Problem, sollte etwas passieren, waren sie nicht hilflos, Xeni jedoch auf Hilfe angewiesen.
~Vorerst gelöst...~

_________________



Xenii

Thema: Re: Stadtzentrum So Jan 16, 2011 2:31 am
________________________________________
Xeni sah Xari an und versuchte sich zu beruhigen. Sie durfte sich jetzt unter keinen umständen erlauben auszuflippen. Nicht zwischen all den Menschen. Die beiden fielen eh schon genug auf.
"Bockig machen würde uns die Antworten verwähren. Ich würde nur gerne wissen wie wir es anstellen sollen ein paar Infos zu bekommen. Geschweige den wie wie zurück kommen um Bericht zu erstatten", Xeni schaute sich ebenfalls um.
"Ich hasse es rum geschubst zu werden. Er hat uns ja noch nicht mal zugehört" murmelte sie leise, im wütenden Ton vor sich her.

Xeni erblickte eine kleine Gasse sie sollten sich dort erstmal zurück ziehen und sich was überlegen. Sie ging los und auf halbem Weg drehte sie sich zu Xari um
"Kommst du? Ich wollte nicht allein rumlaufen. Da fehlt einem der Spaß", grinste Xeni leicht.
Wenn Xeni eins noch mehr hasste als rumkommandiert zu werden da ist es keinen Spaß dabei haben zu können.
Wie schnell ihre Laune wechseln kann wird es Xari hoffentlich nicht allzu schwer machen mit ihr. Aber man merkte das die rothaarige manchmal überrascht war.

_________________
~


~

Xari

Thema: Re: Stadtzentrum So Jan 16, 2011 3:21 am
________________________________________
"Aleine...nein nein..." murmelte die rothaarige bevor sie aufstand un Xeni hinüber in die Gasse folgte.
Dabei liesen ihre augen nicht von der Menschenmenge ab. Es war hellichter Tag und viel war los auf dem Platz.
Außerdem schien dieser Ort um einiges heller zu sein, als die Orte zuvor.
Im Schatten der Seitengasse blieb sie stehen, richtete den Blick weiterhin auf den gefüllten Platz aber war auch gleichzeitig für eine Konversation mehr als nur bereit.
"Also. Was machen wir als nächstes? Wir gehen mal davon aus, dass keine schwarzen Portale aus dem nichts mehr auftauchen die uns irgendwo hin in Schwierigkeiten bringen. Was tun?"
Diese Fragen waren wohl mehr als berechtigt.

_________________



Xenii

Thema: Re: Stadtzentrum So Jan 16, 2011 3:37 am
________________________________________
In der Gasse angekommen richtete sich Xeni Xari zu.
"Er sagte irgendwas von Informationen beschaffen. Über diesen Ort", Xeni zeigte auf die Menschenmenge.
Sie drehte sich um und überlegte. "Wir könnten die Menschen direkt fragen, oder... wir schauen uns einfach ein paar Tage das Zentrum an", letzteres sagte Xeni im lachen.
Die schwarz-pinkhaarige ging ein paar Schritte auf und ab.
"Weißt du was ich mich gerade Frage?", sie drehte sich wieder zu Xari. "Er sagte `Wenn ihr dann noch leben solltet´, ich frage mich was uns hier so gefährlich werden könnte das es uns auslöschen kann. Hast du eine Idee?", Xeni hatte ihren Optimismus und ihre Lebensfreude, sofern wie man es Leben nennen konnte, nach diesem kleinen zwischenfall wieder.

Sie sah wieder in die Menschenmenge und sah ein kleines Mädchen mit ihrer Mutter an der Hand gehen. Sie musste unweigerlich an ihr Kindheit denken wie sie oft mit ihrer Mutter in der Stadt war.
Sie bedeutete Xari ebenfalls dorthin zu schauen.
"Es ist schön eine Mutter zu haben die für einen da ist. Nur leider gehen diese Mütter viel zu früh von der Erde. Es ist traurig", irgendwie wurde die "Lebensfreude" doch von ihrem Platz vertrieben.

_________________
~


~

Xari

Thema: Re: Stadtzentrum So Jan 16, 2011 3:53 am
________________________________________
~Ja natürlich. Wir gehen einfach und fragen die Leute. Entschuldigen sie, wir kommen nicht von hier. Könnten sie uns vielleicht alles erzählen was man sowieso schon über diesen Ort wissen sollte?~
Die rothaarige schüttelte den Kopf.
"Passanten fragen fällt raus. Zu auffällig..."
Auch Xari dachte über die gesagten Worte nach.
"Gute Frage. Hast du die Dinger gesehen vor denen er uns eben beschützt hat?" sprach sie dann mit gesenkter Stimme weiter "was ist wenn die hier auch von Zeit zu Zeit auftauchen? Was auch immer das genau war."

Sie bemerkte wie sich Xenis Stimmung erneut wandelte. Von fröhlich, wieder zu traurig.
"Ich weiß nicht. Irgendwie...wie jeder meint." murmelte sie um nicht weiter auf das thema einzugehen.
Nach einer kurzen Schweigeminute schlug Xari vor:
"Wir beobachten erstmal eine Weile. Was und wer sich hier alles rumtreibt. Überstürtztes Handeln wäre gefährlich..."

_________________



Xenii

Thema: Re: Stadtzentrum So Jan 16, 2011 4:08 am
________________________________________
"Als ob wir unauffällig wären", Xeni schaute an sich herunter.
Sie dachte kurz nach und verwarf den Gedanken wieder.
"Ja hab ich. Obwohl ich nur glaube das er es gemacht hat um jemanden rum schubsen zu können.
Nun ja das kann schon möglich sein. Umsonst hat er uns bestimmt nicht gewarnt. Ich glaube das waren diese Herzlosen von denen wir gelesen hatten. Zumindest passt die Beschreibung", sie schaute Xari wieder mit einem kleinen Lächeln an. Sie mochte Xari immer mehr.

Sie dachte kurz über Xaris Vorschlag die Gegend zu beobachten nach und stimmte dann mit einem Nicken zu. Und lies sich auf den Boden nieder und suchte eine bequeme Sitzposition.
Sie stüzte sich mit den Händen ab und streckte ihre Beine von sich.

"Du, Xari?", fragte sie "Da wir jetzt hier eine Weile sitzen werden.. Wie warst du eigentlich so als "Jemand"?, Xeni zeigte sich erstaunt neugierig. Sie interessierte sich schon immer viel für andere Menschen. Und grade für die, die sie mochte.

_________________
~


~

Xari

Thema: Re: Stadtzentrum So Jan 16, 2011 4:20 am
________________________________________
Auch die rothaarige lies sich zu Boden sinken.
"Man muss es nicht drauf anlegen, oder denkst du da anders?"
Kurz überlegte sie.
Xenis Meinung teilte sie nicht wirklich. Es sah echt nicht unbedingt gemütlich oder zum Kaffekränzchen einladend dort aus, wo sie herausgekommen waren. Aber was sollte sie tun? Letztenendes war es egal, sie waren nicht mehr dort und das war irgendwie entscheidend.

Sie lauschte Xenis Frage und driftete langsam in ihre Gedanken ab.
"Hm. Ich weiß nicht recht. Aber so sehr anders war ich glaub ich nicht. Was ist...mit dir?"
Wie gern würde sie jetzt eines der Bücher aus der riesigen Bücherei in den Händen halten um einen kleinen Zeitvertreib zu haben.
Die rothaarige schloss die Augen und schien sich nur kurz einen Moment der Entspannung gönnen zu wollen.

_________________



Xenii

Thema: Re: Stadtzentrum So Jan 16, 2011 4:36 am
________________________________________
Xeni schaute kurz zu Xari die versuchte sich zu entspannen.
"Ich war schon immer so. Im Leben gibt es gute und schlechte Dinge und es ist zu kurz zum traurig sein!", antwortete sie fröhlich. Sie wandte den Blick wieder auf den Marktplatz.
"Wir sollten uns später mal alles ansehen. Also die Umgebung. Wir sollten so viel wie nur irgend möglich in Erfahrung bringen. Ich möchte den Kerl nicht kennen lernen wenn man die Arbeit nur zur hälfte macht wenn er schon so ausflippt wenn man sich nur verlaufen hat.", sagte sie während sie die Menschen genau beobachtete während sie ab und zu Kinder vorbei laufen sah oder alte Damen die sich in einem Café unterhielten versuchte zu belauschen.
Nach stundenlangem beobachten wurde es ihr zu dumm.
"Sollen wir uns nicht ein wenig umsehen? Oder willst du noch ein wenig hier bleiben? Ich würde mir sonst gerne irgendwie anders die Zeit vertreiben", Xeni stand auf und ging zum Eingang der Gasse und schaute sich um.
"Hey, da drüben gibt es Meersalzeis!"; rief Xeni fröhlich Xari zu "Kennst du das? Ich hab es schon Ewigkeiten nicht mehr gegessen. Komm wir holen uns eins!", in solchen Momenten war Xeni wie ein kleines Kind. Aber so war sie schon immer und sie war froh so zu sein.

_________________
~


~

Xari

Thema: Re: Stadtzentrum So Jan 16, 2011 4:58 am
________________________________________
Während ihres kurzen Entspannungmoments hatte Xari über einiges nachgedacht.
Was genau beobachteten sie jetzt?
Die Menschen dort drüben?
Die Vögel und anderen Tiere die ab und an mal auftauchten?
Das Wetter?
Oder doch alles?
Sie würden wohl alles beobachten müssen, eine andere Wahl blieb ihnen nicht. Doch eine Seitengasse war wohl nicht die sonderlich beste Lösung. Sie mussten an einen zentral gelegenen Ort, von dem aus sie mehr sehen konnten. Nur wohin?

Die rothaarige machte ihrem Energiebündel von Partner nun mit einem weiteren blick merklich, dass diese ihre Aufmerksamkeit hatte.
"Schmeckt....das denn?"
sie wollte ihre Gedankengänge erstmal zuende gehen, bevor sie diese xeni mitteilte.

_________________



Xenii

Thema: Re: Stadtzentrum So Jan 16, 2011 1:49 pm
________________________________________
Xeni stellte sich vor Xari und hatte einen entäuschten Gesichtsausdruck.
"Sag bloss du kennst das nicht! Na komm steh auf wir holen uns eins!", Xeni reichte Xari die Hand hin.
Während sie so wartete das Xari aufstand dachte sie darüber nach was sie nun tun könnten ausser in der Gasse sitzen und zu warten. Sie mussten rumlaufen, zufällige Gespräche belauschen, irgendwo muss es doch was wie eine Informationstafel geben.
Und wie sollte es danach eigentlich weiter gehen. Wieder in dieses seltsame Schloss?

_________________
~


~

Xari

Thema: Re: Stadtzentrum So Jan 16, 2011 8:00 pm
________________________________________
Die rothaarige ergriff die Hand, nahm die unnötige Hilfe so dankend an.
Dann schlenderte sie zusammen mit Xeni in Richtung des eisstandes.
Sie schwieg, nahm an, dass Xeni dieses 'meersalzeis' bestellen würde.
Gedankenverloren ging sie nocheinmal alles in ihrem Kopf genau durch, überflog jeden gelesenen Absatz in der Bibliothek nochmal und analysierte jedes gesprochene Wort von wem auch immer noch einmal.
Doch ebenso lies sie ihre Umgebung nicht aus den Augen.
Irgendwie schienen die Menschen hier alle sehr fröhlich, aber man musste keinen geschulten Blick haben, um in vielen Augen die Sorgen sehen zu können.

_________________



Xenii

Thema: Re: Stadtzentrum Mo Jan 17, 2011 6:16 pm
________________________________________
Beim Stand angekommen bestellte Xeni 2 Meersalzeis und reichte eines davon ihrer Begleitung.
"Probier mal!", sagte sie auffordernt.
Während Xeni anfing an ihrem Eis rumzuknabbern und zu schlecken schaute sie nochmals durch die Menschenmenge und sah die vielen glücklichen Leute. Irgendwas stimmte hier nicht. Es war einfach zu freundlih und friedlich hier. Sie sah zu Xari.
"Was hälts du von diesem Ort?", fragte sie noch immer mit ihrem Eis beschäftigt.

_________________
~


~

Xari

Thema: Re: Stadtzentrum Di Jan 18, 2011 4:25 pm
________________________________________
Die rothaarige nahm das eine Eis dankend an und probierte.
Der Geschmack war ausergewöhnlich, ihr unbekannt aber dennoch nicht schlecht, so dass sie das Eis weiter bearbeitete.
Jeder Eisverkäufer, der einem ein Geschmackserlebnis versprach, würde bei diesem Eis recht behalten. Von süß ging jeder bissen zu salzig über und hinterlies auf der Zunge ein angenehmes Kribbeln.
Mit einem Kopfschütteln, bedeutete sie Xeni, später auf ihre Frage zu antworten.
Kannte sie die Antwort nicht? Doch. Dennoch war es nicht der passende Zeitpunkt um zu antworten. Möglicherweise verplapperte sich einer der beiden, obwohl die rothaarige selbst tunlichst drauf achtete dies zu verhindern, und den Anwohnern zu erklären von wo genau sie kamen. Letzteres würde sich als schwer erweisen, da sie beide es selbst nicht einmal zu 100% wussten, geschweige denn sich sicher über die richtige Antwort waren.
Das Aufauchen durch dieses schwarze Portal mitten auf dem Platz war schon auffällig gewesen, doch offenbar hatte es niemand bemerkt. Oder es wollte niemand bemerken.
Eine weitere Tatsache die die rothaarige zum Grübeln brachte. Hatten es die Leute nicht gesehen? Dann hatten sie und Xeni wahnsinniges Glück gehabt, und die Leute waren total unachtsam. Hätte ihr 'plötzliches Auftauchen' dann nicht neugierde aufgebracht?
Oder wollten sie nicht bemerkt werden? Doch selbst dann hätte man eine gefühlsregung erahnen müssen, Angst oder Wut hätte sich unter die Bewohner gemischt. Aber auch das schien nicht der Fall zu sein.
Fakt war, die Bewohner reagierten in kaum einer Weise auf die zwei fremden Mädchen. Und das war etwas, was mehr als merkwürdig erschien. Dazu dieses aufgesetzte, freundliche Gesicht, mit denen die Menschen um jeden Preis ihre Sorgen und ihren Kummer verborgen wollten.
Die rothaarige seufzte. Oh wie sehr sie sich ein Buch nun hier her wünschte. Bücher waren ein so viel stilvoller Zeitvertreib, im Vergleich zum Nachdenken ohne entscheidende Punkte.
Während sie weiter an dem Eis knabberte, wanderten die SMaragde gen Boden und das Mädchen begann zu tagräumen. Tagträumen von dem Buch, was sie noch immer in der Hand halten und dessen Inhalt doch so faszinierend gewesen war, dass sie es weiterlesen wollte.
Aber nein. In diesem Punkt war es Xenis schuld. Wenn es nach ihr slebst ging, hätte sie jedes Buch in der Bücherei durchgelesen um an hilfreiche Informationen kommen, dass war ihrer Begleiterin natürlich zu langweilig. Und dann hatte sie ihr auch noch die Entscheidung überlassen durchs Portal zu gehen.
Ein leichtes seufzuen war zu vernehmen.
Naja, sie selbst hatte ja aber auch nichts gesagt. Eigene Schuld.

_________________

Xenii
[Xari versinke nur weiter im Selbstmitleid^^ die Idee mit dem Portal war nicht meine^^]


Xari schien das Eis zu schmecken. Xeni beobachtete sie genau. Erst schaute Xari sich noch jeden Menschen genau an und dann ging ihr Blick zum Boden und sie schien zu Träumen.
Worüber sie wohl nachdachte?
"Xari? Über was denkst du nach?"
Xeni schaute sich um als jemand zu schreien anfing. Sie wusste nicht was los war. Hinter ihr hatte sich eine Menschenmenge versammelt. Sie standen in einem Kreis um irgendetwas herrum.
Xeni ging einen Schritt drauf zu als aus der Menschenmenge ein Mann gesprungen kamm. Er war ganz in schwarz und rannte davon wie ein Irrer.

"Sollen wir hinterher? Hey Xari? Lebst du noch? Komm wieder zu dir!", Xari schien sie nicht zu hören.
Die schwarz-pink haarige stellte sich vor Xari mit den Händen in die Hüften gestemmt und dem Eis im Mund.
"Ist da jemand zuhause?", Langsam wurde es Xeni unheimlich an was kann man nur denken dass man andere nicht wahrnimmt?
Ein seufzen entfuhr ihr und sie schaute sich nochmal nach dem fremden Mann um. Er lief gradewegs in die Gasse, in der sie ein paar Minuten zuvor noch gesessen hatten.
Sie schaute wieder zu Xari.
~Lass ich sie nun hier stehen oder soll ich warten? Oh man. Es könnte mir ja eigentlich egal sein was hier passiert...aber ich muss es einfach wissen.~
Xeni ging einen Schritt auf die Gasse zu und hoffte noch das Xari wieder zusich kommt.

_________________
~


~

Herzloser

Thema: Re: Stadtzentrum Fr Jan 21, 2011 3:34 pm
________________________________________
Die Gasse war Menschenleer, plötzlich und ohne vorwarnung, ob es nun ein magisches Ereignis war oder ob die bewohner wussten das gleich etwas sehr gefährliches aufkreuzen würde war nicht auszumachen. Tap...tap...tap...ein kleines Mädchen ging ein paar schritte auf der Gasse entlang, ihr bläuliches Haar wehte zusammengebunden in zwei große Zöpfe nach hinten und ihre gräuliche Haut glitzerte schon fast in dem Sonnenschein dieser welt. schwarze krallenähnliche Fingernägel glitten nach oben, tänzelten um sich selbst, als würden sie Klavier spielen und die goldgelben seelenlosen Augen richteten sich zusammen mit dem Kopf, welcher sich die Vectorrichtung Xaris erspähte. "mmhihihihii..." Der starre Blick wirkte trotz des stechenden verhalten der pupillen wie der einer wahnsinnigen Sadistin welche gerade ihre neuen Sklavinnen und Folterobjekte erspäht hatte.

Sie wusste das diese zwei Gören sie bald bemärken würden denn allein ihr auftreten schien eine starke interferenz in dieser welt zu verursachen. Doch wer war sie ? Wieder ein missglücktes Experiment von Xantja und AhcXsas...oder war sie gar etwas schlimmeres. Ein Ungeheuer welches die beiden Mädchen noch nicht mal in ihren Träumen besiegen konnten ? Egal. Eines war auf jedenfall klar, diese Person war durch und durch eine Herzlose, das einzig merkwürdige an ihr war das auf der Brust kein Normales Emblem zu sehen war...sondern ein ausgemergelte Hülle dessen.

Xari

Thema: Re: Stadtzentrum Sa Jan 22, 2011 9:17 pm
________________________________________
[aber xeni wollte da weg egal ]

Die rothaarige erwachte erst aus ihrem Tagträumen, als sie bemerkte, dass der Rest des Eises schmolz und dabei war vor ihren Füßen auf den Boden zu tropfen.
Kurz schüttwlte sich das Mädchen und rieb sich, symbolisch, den schlafsand aus den Augen.
Sie war mit ihren Gedanken viel zu weit abgedriftet, abgedriftet ins Nichts.
"T-tut mir leid. Ich...war nicht..."
Die letzten Worte sparte sie sich, folgte mit dem Blick Xenis Bewegung.
Sie wollte scheinbar in die Gasse zurück.
Xari schloss die Augen und seufzte leise.
~Dort ist's ruhig....mir soll es recht sein.~
Doch als sie so ihren Gedanken lauschte, bemerkte sie dass es auch um sie herum vollkommen still war. Erschrocken riss sie die Augen erneut auf und traute diesen kaum.
Tatsächlich war der gesamte Platz fast komplett leer.
Was war in diesem 'Moment der Abwesenheit' denn nun geschehen? Wo waren all die Bürger aufeinmal hin?
Dann sah sie zu Xeni, die einen weiteren Schritt auf die Gasse zugemacht hatte. Und ohne selbst zu eben jener zu Blicken, spürte sie, dass dort noch jemand war. Oder etwas.
Jetzt war die rothaarige sich sicher, dass es hier auf keinen Fall mit rechten Dingen zuging.
~Zufall? Oder eher...Schicksal? Was auch immer...wir haben ja so ein Glück.~ dachte sie sich sarkastisch, bevor sie 4 große Schritte auf Xeni zumachte, sie an der rechten Schulter packte und zurückhielt.
"Nicht so übereifrig...wir müssen aufpassen..." sprach sie, wobei die Worte mehr einem Flüstern glichen. Die Hoffnung, dass das etwas, sie dadurch nicht hörte war nicht groß un hoffentlich nicht vergebens.
Der letzte Rest der salzig-süßen Eiscreme, tropfte derweil vom Eisstiel auf die Straße, wo es darauf wartete, in der Sonne zu verdunsten.

_________________



Xenii

Thema: Re: Stadtzentrum Mo Jan 24, 2011 2:57 pm
________________________________________
Endlich war Xari wieder da. Der Platz hatte sich in zwischen Zeit geleert.
"Du brauchst dich nicht zu entschuldigen. Komm mit! Da ist irgendwas", sagte Xeni über die Schulter an der sie zurück gehalten wurde und ging achtlos weiter. Xari hatte nicht viel von ihrem Eis gehabt, jetzt lag es "sterbend" auf dem Boden. Irgendwie schon gemein und grausam.
Jeder Schritt der die Gasse näher brachte lies die Umgebung kälter werden und der Himmel färbte sich gräulich.
Sie drehte sich nochmal zu Xari die gut 5 Schritte hinter ihr war und ging weiter.
~Was wartete da nur? Es ist auf jedenfall nicht aus dieser Welt und gehört hier auch nicht hin. Und was ist wenn das jetzt nur Einbildung war? Aber wo sind dann die ganzen Menschen hin?~
Es brachte sichtlich nicht viel sich das Köpfchen zu zerbrechen und nun ging sie schnurstracks auf die Gasse zu und spähte neugierig hinein es war sehr dunkel dort. Dennoch erkannte Xeni kleine Wesen die hin und her liefen.

~Was sind das für Gestalten?~
Xeni machte noch einen Schritt in die Gasse und hoffte unbemerkt zu bleiben um diese kleinen schwarzen Wesen beobachten zu können.

_________________
~

~

Herzloser

Thema: Re: Stadtzentrum Mo Jan 24, 2011 3:19 pm
________________________________________
Direkt vom Himmel hängend starrten die seelenlosen Augen der herzlosen aufeinmal in ungeachteter Nähe in die Augen der Rothaarigen, nur knapp 10 centimeter entfernt. Wie die Herzlose so schnell durch den Raum gelangte war unbekannt. "Mhihihi Das sind herzlose Dummerchen...passt auf sonst verschlingen sie euch..." Die gestalt grinste und verschwand wieder, tauchte einige Meter vor beiden wieder auf und tänzelte von rechts nach links. "Und sie Hören meistens nur auf die Größte Kraft die sie Willentlich untermauert...also wohl nichts für euch mhihihi" das grinsen des sprechenden Mädchens war grauenhaft geweitet, schon fast Pupppenähnlich.

Die Umgebung wurde in immer schwärzere Töne getaucht und an den Rändern dieser heranziehenden Dunkelheit huschten zahllose kleine gelbe Augen. Es raschelte und zischte und die geräusche der Finsterniss wurden langsam und gemächlich immer Lauter. "Ihr habt keine Herzen mehr...ihr seid unwichtig hihi...Und Der Meister sagte wir sollen Leute wie euch vernichten." Ihre Stimme glich wirklich der eines kleinen Mädchens doch der Akzent und die klangtiefe ging in den eines erfahrenen Weibes hinein. Mysteriös diese gestalt. Zudem schien sie nicht besonders....echt...zu wirken.

Xari

Thema: Re: Stadtzentrum Mo Jan 24, 2011 6:25 pm
________________________________________
Die rothaarige bewegte sich keinen Milimeter.
Sie hatte nicht einmal gesehen wie das Mädchen sich bewegt hatte, aufeinmal vor ihr stand, da sie selbst viel zu sehr auf ihre Begleiterin geachtet hatte.
"Xeni! Bleib stehen!" ermahnte sie eben jene. Keine von beiden durften sich jetzt Fehler erlauben, ansonsten würde dass hier kein gutes Ende nehmen.
Die Dinger vor denen sie eben beschützt worden waren, schienen nicht gerade ein Zuckerschlecken zu sein, aber das hier sah noch viel schwieriger aus.
Sie schloss die Augen und zählte in Gedanken bis zehn. Sie musste sich beruhigen...irgendwas stimmte hier nicht.
~Größte Kraft...willentlich...untermauert~
Ein wenig verwirrt öffnete sie die Augen wieder, versuchte ihre Gefährtin mit ihren auffälligen Haaren als festen Punkt zu fixieren um jetzt nicht in haltlos und ohne fetsen Boden darzustehen.
Ob Xenis Haare wohl schon immer so ausgesehen hatten? Bei der nächsten Gelegenheit würde sie wohl nachfragen.
~Keine Herzen...das wissen wir.~
Xari erinnerte sich zurück, was ganz zum Anfang, nachdem sie das riesige Schloss betreten hatte, erklärt wurde.
Sie waren herzlos. Leere Hüllen ohne Herz, ohne Gefühle. Und dann das was Xeni durch dieses Buch mitbekommen hatte.
~Herzlos...aber nicht wehrlos.~
Immerhin hatte sie bereits gesehen und und schon probiert wie das funktionieren sollte. Wenn sie dieses 'waffe beschwören' noch irgendwie mit einer 'Kampf' ähnlichen Situation untermalen konnte, könnte sie vielleicht einen einigermaßen guten Schritt auf dem Parkett hinlegen. Natürlich nur, im übertragendem Sinne.
Dann streckte sie beide Arme aus. Sie versuchte sich erneut diesem Verlangen hinzugeben. Diesem Verlangen nach mehr und einfach frei zu sein. Sie nahm sich das was sie spürte, was aufgrund des fehlendem Sonnenscheins nicht wenig war. Sie spürte keine Sonnenstrahlen die unangenehm auf der Haut brannten, kein Licht das sie blendete und keine zu helle Umgebung.
Man konnte sagen, es waren, gute Umstände.
Die rothaarige konzentrierte sich und man sah deutlich, wie der Schatten um sie herum selbst immer dunkler wurde. Völlig gegen die Natur wanderte er einfach an ihrem Körper hinauf, und sammelte sich dann, wie eine Rauchwolke, um die Hände.
Erst als diejenige mit der Konrtolle über die Schatten, die Griffe des Endproduktes umfasste, formte auch der Rest ein weiteres mal die zwei Peitschen, deren Riemen mit Dornen besetzt waren.
"Und wer...ist dein Meister dass er sich das Recht herausnimmt so etwas zu bestimmen?" fragte sie, während die smaragdgrünen Iriden nun das immerzu Grinsende Wesen fixierten. In ihnen lag nun kaum mehr Unsicherheit, sondern Entschlossenheit.

_________________



Xenii

Thema: Re: Stadtzentrum Di Jan 25, 2011 2:09 pm
________________________________________
Xenis Kinnlade klappte nach unten. Das Wesen konnte nicht nur sprechen, nein es hatte sie Dummerchen genannt. Das wohl einzigeste was die beiden Mädchen nicht waren. Dumm.
Und warum... Kamm es ihr nur so unheimlich vor? Das war definitiv nichts normales.
Die Stimme des Mädchen hätte ihr eine Gänsehaut verpasst aber nun, so ohne Herz, lies es sie kalt.
"Sag mal wer oder was bist du?", in dem Moment als sie die Frage stellte konnte sie sich an das Buch erinnern. Da war eine Abbildung, diese sah genauso aus wie das Wesen was vor ihnen stand.
Xeni drehte sich leicht nach hinten als sie schon Xaris Stimme vernahm.
"Xari das sind diese Herzlosen. Wir müssen aufpassen", flüsterte sie ihr zu.
Im Augenwinkel sah Xeni das Xari ihre Peitschen beschworen hatte und nun vollkommen entschlossen aussah. So gefiel sie ihr.
~Ich kann Xari nicht alles machen lassen. Ich muss es jetzt schaffen. Ich muss ihr einfach helfen sonst ist das unser Ende.~

Xeni holte tief Luft und konzentrierte sich auf einen Punkt ihn ihrem Körper. Da wo einmal ihr Herz geschlagen hatte. Da wo ihre Gefühle ein und aus gingen. Das was sie nun am meisten vermisst.
Ihr Körper fühlte sich mit wärme, doch diese wärme wurde zu einem heißem Brennen. Man könnte jetzt sagen das es sich wahnsinnig gut anfühlte.
Um Xenis Hände herum sammelten sich Flammen die immer größer loderten.
Dann durchschnitt das Feuer einen Moment die Dunkelheit in der Gasse und in ihren Händen hatte sie zwei rote Chakrams.
Etwas überrascht starrte sie auf ihre Hände.
~Warum den nicht gleich so? Egal, auf in den Kampf.~

Sie stellte sich etwas gebeugt hin und schaute jeden der kleinen Wesen genau bei ihren Bewegungen zu. Sie nutze gerne schwächen der Gegner für sich.
Es setzte ihr ein Lächeln auf die Lippen. Nein, kein Lächeln das von Herzen kam. Eher das Wir-wissen-genau-wer-hier-gewinnt-Lächeln.
Sie schaute nochmal zu Xari und nickte ihr zu um ein Zeichen zu geben das sie bereit war.
Xeni richtete ihren Blick wieder auf das dunkele puppen ähnliche Mädchen und wartete auf den ersten Angriff.

_________________
~

~

Herzloser

Thema: Re: Stadtzentrum Di Jan 25, 2011 7:41 pm
________________________________________
Nach einer weile des epochalen kicherns und anstarrens passierte etwas womit selbst die beiden Mädchen nicht gerechnet hatten, denn diese kleine Herzlosenpuppe erstarrte plötzlich mit einem ungläubigen grinsen. Surren lag in der Luft und ein kurzes gleißen durchgrub das Manequin Gesicht, teilte es und lies es in die Tiefe Dunkelheit zerreißen. Was war geschehen ? Wieso war der feind auf einmal von mysteriösen umständen vernichtet wurden. Die Antwort kam schon bald.

Aus der menge der herzlosen hörte man schwere Schritte und das hinterherschleifen eines großen Claymores. Der Ritter der auf sie zutrat hatte das selbe ausgemergelte Zeichen auf der Brust wie das kleine Puppenmädchen. Man sah seine Augen nicht unter dem großen Helm an dem rechts 3 herrlich weiße Federn prankten. Die Rüstung war schlicht silbern gehalten mit einem leichten blau stich, welcher in dieser Dunkelheit sehr zum ausdruck kam und mehr violett statt azur wirkte. "Ihr die ihr gefallen seit in die Finsternis...euch aus dieser Welt zu fegen soll mein Ziel sein ?" Die Panzerstifel traten erneut auf den Dunklen matsch der einst die Puppe war und als er diese dort unten zerrieb sprangen hinter ihm Zwei Incictoren aus der Herzlosen Menge, einer in violette farben gehüllt, das Schwert von einer brennenden Wut erfüllt. Der andere in ein schillerndes Rot getaucht mit einem schwert das scheinbar sogar die Luft schneidete, so brennend kalt war es.

Lächerlich...und ich dachte ich würde auf stärkere Niemande Treffen wenn ich dieses hirnlose kleine Vieh vorschicke... Der mächtige Herzlose schien zu seufzen und für einen moment lang sah man sie stechend goldenen Augen durch den Sichtschutz blitzen. "Mich interressiert nicht wer ihr seid, ihr seid im Weg..." Er drehte sich um und schnippste mit der unbewaffneten hand. "Tötet sie !"

Der Eisige Invictor stürzte sich soforn mit einem Urteilshieb auf die feurige Niemandsbraut und trachtete nach ihrem Hals, der andere sammelte in seinen Händen dunkle energien um eine Salve Schattenkugeln auf beide Ziele zu werfen.
Der Ritter aber, tat nichts als in seiner Zuschauerposition zu verharren.

Xari

Thema: Re: Stadtzentrum Di Jan 25, 2011 11:36 pm
________________________________________
Ein Windhauch zog über den Platz, spielte mit den Haaren der beiden Niemande und trieb eine komische Kälte über den gesamten Ort.
Xari hatte das Nicken ihrer Kampfgefährtin vernommen. Wo diese aufeinmal ihre Waffen her hatte und was diese überhaupt darstellen sollten, darüber machte sie sich jetzt keine Gedanken. Sie hoffte nur, dass sie sich gegenseitig im bevorstehenden Kampf nicht irgendwie behindern würden.

Die Tatsache, dass diese Wesen sich gegenseitig schon nicht respektierten oder ansatzweise an eine Kooperation untereinander dachten, machte schon keinen guten Eindruck. In Sachen 'Teamfähigkeit' würden sich Xeni und sie selbst sich sicher besser schlagen. Schwer dies das jedenfalls nicht zu werden. Doch leider hatte keiner noch eien Antwort von dem Mädchen bekommen, was ihre Fragen angingen. Und dieser schien dann doch weitaus weniger gesprächig zu sein. Trotzdem prägte sie sich jedes seiner Worte ein. Sicher war sicher.

Es sah so aus, als würde sich der Kampf auf den großen Platz zu verlagern und nicht in der kleinen Seitengasse stattzufinden. Noch nicht jedenfalls. Diese Tatsache war ganz zum Vorteil der beiden Niemande. Je mehr Freiraum sie hatten, desto besser standen ihre Chancen nicht gleich getroffen und erledigt zu werden.

Auf keinen Fall wollte sie diese 'Herzlosen' näher an sich heranlassen, als irgend möglich. Und hätte man genau hingesehen, so hätte man die grünen Iriden aufblitzen sehen, bevor ihre Besitzerin sich in Bewegung setzte. Sie machte einen Satz nach hinten und schwang gleichzeitig von oben herab eine der beiden Peitschen dem Angreifer entgegen. Das war nur leichter gesagt als getan. Die Länge des Riemens lies sie straucheln und schwer mit ihrem Gleichgewicht kämpfen. Schließlich schaffte sie es doch, einen einigermaßen sicheren Stand zu behalten.
Das war der Nachteil. Sie selbst, und Xeni wahrscheinlich auch, waren ungeübt im Umgang mit Waffen. Sie insbesondere mit diesen Waffen. Das konnte man von ihrem Gegner bestimmt nicht sagen. Das würde noch einige Trainingsstunden nach sich ziehen. Hoffentlich. Doch jetzt würden sie und Xeni ersteinmal zeigen, dass er sich nicht in Sichherheit wiegen sollte.

_________________



Xenii

Thema: Re: Stadtzentrum Mi Jan 26, 2011 3:04 pm
________________________________________
Das Puppenmädchen wurde von hinten in zwei Hälften geteilt und sackte zu Boden.
Xeni sah einen Ritter ähnlichen Herzlosen und hinter ihm 2 kleinere die aber weitaus gefährlicher aussahen als ihre Vorgängerin. Xeni musste kurz auflachen.
~Was für eine Ironie.~
Einer der beiden Stürzte auf Xeni zu, und sein Blick hing an ihrem Hals.
~Wenn ich nicht kopflos rumrennen will wäre es klüger abzuhauen. Gegen die hat man keine Chance.~
Xeni sprang nachhinten als der Invictor beinahe vor ihr war.
Als sie wieder sicher stand warf sie eines der Chakrams auf ihren Gegner zu, welches sich mit einem mal in Feuer hüllte. Dann folgte der andere sogleich dem ersten.
~Oh man das kann ja jetzt was werden. Keine Kampf Erfahrung und dann sowas. Dummes Portal.~
Sie schaute sich schnell um als sie ihre Chakrams wieder in den Händen hielt und entschied das sie aus der Gasse raus mussten und auf den Marktplatz der sowie so Menschen leer war.
"Xari wir müssen hier raus! Lauf etwas zurück!" rief die pink-schwarzhaarige ihrer Partnerin zu.
Xeni versuchte ihren Gegner nicht aus den Augen zulassen und ging noch ein paar schritte rück wärts.
Was würde sie nur dafür geben nicht hier zusein? Ihr Herz konnte es ja nichtmehr sein.

_________________
~

~

Herzloser

Thema: Re: Stadtzentrum Mi Jan 26, 2011 6:00 pm
________________________________________
"Haha...tanzt ruhig mit diesen Schwächlingen meine Herzlosen Püppchen viellciht bekommt ihr einen kleinen Geschmack was pureblood Herzlose sein können." Man sah das strahlende grinsen nicht das sich auf den Wangen des Ritters von rechts nach links zog doch man spürte die Verachtung tief in seinen Worten.

Der eisige Invictor machte eine Drehung in der Luft um dem brennenden Chakra auszuweichen, schwang sein Schwert nach hinten um diesem vermaledeiten Ding noch mehr schwungkraft zu verleihen. Eein bisschen zu viel des guten, denn es klatschte direkt in die Menge der Schattenlurche hinterlies eine kleine Explosion und schepperte zu Boden. Ausdruckslos konzentrierte sich das Schattenwesen wieder auf seine gegnerin und schwang das Schwert in einer düsteren Energie immer wieder halbmond artig richtung Feuerbändigerin um ihr im richtigen Moment die kehle zu zerschlitzen.

Anders als sein Partner konzentrierte der andere sich darauf magische Angriffe zu benutzen und so prasselten alsbald lauter Schattenkugeln auf das andere Mädchen herein welches mit ihren Peitschen etwas unbeweglich wirkte. Es war geradezu ein Feuerwerk aus Ruin, Feura und kleineren Blitzra Salven welche sie alsbald von überall her angriff.
Eine Frage stellte sich ganz klar, diese herzlosen waren zwar Partner aber würden sie auch richtig zusammenarbeiten ?

Über der kampffläche sah man einen unheilvollen Mond schweben, er wirkte irgendwie rötlich und ziemlich weit weg von allen geschehnissen, schien eine Reflexion der Dunkelheit zu sein die sie umgab. Oder gab es dafür noch andere Gründe. Der gepanzerte Herzlose schwarrte ein wenig mit den Stiefeln auf dem zerriebenen Puppenwesen herum und schien in Gedanken zu verfallen. "Oh AhcXsas...was hast du dir da nur für Looser reingeholt ? So macht die ganze Schose echt keinen Spass..."

Xari

Thema: Re: Stadtzentrum Mi Jan 26, 2011 10:57 pm
________________________________________
~Oh ja. Wir werden mit ihnen tanzen!~
Die Worte des 'dunklen Ritters' versetzten Xari keinesfalls in Rage. Es war mehr der Enthusiasmus der über sie kam, der sie vielleicht zu Höchstformen auflaufen lassen würde. Man würde es sehen.
Immer wieder warf sie einen kurzen Blick zu Xeni, ob sie in Ordnung war, ob sie klar kam mit ihrem Gegner, und ob für sie selbst eien Gefahr ausging. Dem schien nicht so.
~Pah. Keiner von uns beidne ist hilflos.~
Die rothaarige versuchte den schwarzen Kugeln auszuweichen, da sie nicht unbedingt herausfinden wollte wie diese auf sie selbst reagierten. Sie tänzelte von einem auf den anderen Fuß, arbeitete sich so langsam zu dem Herzlosen hervor, welcher bereits seine nächste Attacke vorbereitete.

Die grünen Iriden sprangen von einem Punkt zum nächsten. Schätzten ab, ja berechneten schon beinahe, den Abstand zwischen ihrer Besitzerin und dessen Gegner. Und als dieser gering genug war, gaben sie nur ein einziges Signal weiter: Jetzt.
Sogleich festigte sich der Griff um die Peitsche ein weiteres mal und Xari holte aus. Sie lies den Riemen mit voller Geschwindigkeit von oben auf den Herzlosen hinab, der sie mit den Kugeln angegriffen hatte.
Dismal schwang eine Sichherheit mit in dem Schlag, als hätte sie noch nie anders gekämpft. Als hätte sie es schon immer so gemacht.
Lag es daran, dass die Waffen einfach für sie bestimmt waren? Oder war es etwas anderes, dass ihr diese Sichherheit gab?

_________________



---->
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://neworganizationxiii.forumieren.com
AhcXsas
The Superior
The Superior
avatar

Anzahl der Beiträge : 811
Anmeldedatum : 24.12.11
Alter : 27

Status
★: 100

BeitragThema: Re: Folge 005 - Flammender Schatten [Radiant Garden]   26.12.11 21:34


Xenii

Thema: Re: Stadtzentrum Do Jan 27, 2011 2:07 pm
________________________________________
[Wenn wir dann unsere Köpfe verloren haben können wir ja zu Kakuzu gehen und es wie Hidan machen Xari xD]

Ihr Gegner hatte den Versuchs-Angriff geblockt und dabei seine mehr oder weniger Verbündeten platt gemacht.
~Wir brauchen Platz und einen Plan!~
Das Ding da vor ihr würde sie so nicht platt machen können.
~Mit ein paar Treffer müsste das doch gehen.. Nur dieses Ding ist unheimlich schnell.~
Sie schaute zu Xari die sich auch schon Gedanken zu machen schien. Xar wich den Magiebällen aus die auf sie zu kamen und sie lief nach vorne. Um einen Angriff auf ihren Gegner zu starten. Sie sah aus als ob sie es schon ewig so machte.

"Xari!", rief Xeni etwas unter Druck um ihr das Signal zugeben das sie einen Plan brauchten.
Um etwas Zeit zu gewinnen lies sie die Chakrams erneut auf ihren Gegner zufliegen.
~In dem Moment wo er sie von vorne block ist er hinten wehrlos. Ich muss schnell genug hinter ihn gelangen können.~
Schnell war sie schon immer. Aber auch so schnell um ihre erste Idee in die Tat umsetzten zu können?
Den Chakrams folgten noch vier Feuerbälle.
Es war schon merkwürdig. Der Platz menschenleer. Es wurde immer später. Der Himmel färbte sich rot. War es nicht unnormal so laute Kampfgeräusche in der Innenstadt zu hören? Wo waren nur alle Menschen?

_________________
~

~

Herzloser

Thema: Re: Stadtzentrum Fr Jan 28, 2011 3:14 pm
________________________________________
"Macht euch keine Sorgen die menschen sind...mh...in einer art anderen Realität." Der Ritter grinste weiter erhaben und beobachtete das Geschehen um sich herum, er neigte den Schopf zur Seite und einer der feuerbälle sauste daran vorbei. Scheinbar war dieser Feind der wahre Gegner der beiden, doch er tat im moment noch nichts und das war scheinbar gut so.

Die Peitschen abbekommend, die direkt auf die schultern des Monsters knallten hinterliesen kaum Schaden obwohll sie sich in das sinistre Fleisch schlugen, doch war die muskelschicht dieses ungetüms so stark und so voller dunkelheit gefressen das es ihm nur kurz ins straucheln brachte ehe er die arme ausstreckte und der jungen Niemandsdame eine Finiswelle an violetter Energie entgegenschleuterte, es war kein laserstrahl so wie man ihn kannte es war eher ein energieraubender unzähmbarer wind der Xari hinab auf den Boden schleudern sollte.

Der Andere herzlose wurde ebenfalls von den Angriffen seiner gegnerin getroffen doch diese verpufften zu kleinen rauchwolken als sie den klirrenden Körper dieser bestie berührten, man konnte fast meinen die flammen selbst verwandelten sich in eissplitter oder glitzernden staub. Dieser hier lies einen infernalen Schrei los und geriet in eine bläuliche Aura die die rage der bestie signalisierte, seine muskeln spannten sich an und er stürmte nun wie ein wilder berserker auf die kleine Flammenfee zu, hackte nach ihr und verschte immer wieder ihren Kopf zu erwischen. Sie tat sehr Gut daran auszuweichen oder gar zu blocken falls es ihre Kraft erlaubte.

"Währt ihr das kaliber eures jämmerlichen Chefs hättet ihr diese herzlosen schon mit nur einem Angriff niedergemäht...ihr hättet noch einen langen weg vor euch...wenn ihr mir nicht über den weg gestolpert wärt meine püppchen..."

Xari

Thema: Re: Stadtzentrum Fr Jan 28, 2011 8:37 pm
________________________________________
Als sie sah, wie wenig ihre Angriffe dem Herzlosen schadeten, ja das sie ihn nicht im geringsten kratzten, musste Xari schlucken. Bei Xeni schien es außerdem nicht ganz besser zu laufen.
Sie hatten ein Problem jetzt.
Das waren immerhin 'nur' Herzlose die sich jemandem unterordneten. In diesem Fall der wandelnden Rüstung die sich immernoch niucht dazu hinabgelassen hatte, dem ganzen Spektakel, für ihn wohl noch eher eine Farce, ein Ende zu bereiten. Dies lag somit wohl an Xeni und ihrer eigenen Wenigkeit, denn wenn es dem dunklen Ritter zu langweilig werden würde, würden sie wohl oder übel den Kampf verlieren.

Doch wenn besagte untergeordnete Herzlose schon so stark waren, und ihre eignen Angriffe wenig effektiv, würde diese Stahl gewordene Dunkelheit noch um einiges hartnäckiger werden.

Der Ruf ihrer Kampfgefährtin lies Xari aufhorchen.
Sie blickte zu Xeni, welche ihr offenbar etwas mitteilen wollte. Und die rothaarige verstand. Mit einem 1 gegen 1 Kampf würden sie hier nicht viel ausrichten können.
"Ist gut! Dann sollten wir uns aber schnell was einfallen lassen!" rief sie der anderen zu und nickte.
Doch als nachdem sie wieder den Blick auf ihren eigenen Gegner gerichtet hatte, sah sie auch schon wie die Welle der Schwärze, tiefer und dunkler als die jeder Nacht, ihr entgegenschlug.
Ihr blieb keine Chance mehr letzter auszuweichen, so dass ihr nur die Möglichkeit blieb, wie der Fels in der Brandung sich mit den Armen schützend, stehen zu blieben.

Doch es war keineswegs Schmerz was diese Attacke verursachte.
Es war eine dunkle Energie, welche der rothaarigen mehr als nur den Atem raubte, sondern gänzlich jedes noch vorhandene Sauerstoffmolekül aus der Lunge presste.
Dazu kam eine Kälte, die die des dunklen Portals um ein vielfaches überbot, und ihrem Kopf beinahe die Erinnerung an Wärme raubte.
All diese Faktoren liesen die rothaarige in die Knie gehen und schwer nach Luft schnappen. Trotz dessen evrsuchte sie noch den Blick nach vorn zu behalten um auf eventuelle Ereignisse doch noch reagieren zu können.

_________________



Xenii

Thema: Re: Stadtzentrum Sa Jan 29, 2011 10:18 pm
________________________________________
Im Sprung fing der Niemand noch die Chakrams die den Weg wieder zu ihrem Besitzerin fanden.
Xeni merkte das der Angriff nicht viel brachte.
Jetzt musste was her oder sie würden den Kampf verlieren.
Ihr Gegner kam schon wieder auf sie zu gerannt.
Xeni konnte nicht weiter zurück.
Sie sah sich zu Xari um die inzwischen Zeit in die Knie gegangen war und sah dann die Dunkelheit die sie verschlingen wollte. Vor diesem Angriff gab es kein entkommen für Xari. Sie schien ordentlich einstecken zu müssen.
Xeni warf ein Chakram in das Band was die Dunkelheit mit seinem Besitzer verbannt und es flammte auf. Sie musste die Dunkelheit lösen damit Xari wieder auf die Beine kam ohne sie gab es immerhin keinen Sieg. Für beide nicht. Sie mussten gemeinsam handeln um etwas zu erreichn.
Sie musste Xari verteidigen. Sie durften den Kampf nicht verlieren. Unter keinen Umständen. Und wenn es nur dazu diente diesen aufgeblasenen Mistkerl wieder zu treffen und ihm mal ganz gehörig die Meinung zu sagen.
~Na warte Mister Ich-bin-so-toll-weil-ich-Leute-durch-die-Gegend-werfe. Mach dich schonmal auf was gefasst. Wenn ich, nein wenn wir hier Lebend wegkommen gibts Weiß-Haar auflauf.~
Der andere Herzlose der Xeni nach dem Leben trachtete war schon wieder fast bei ihr.
Sie nahm das Chakram wieder entgegen was auf sie zukam und riss beide zur Deckung hoch und hüllte sich in ein heißes Feuer.
Sie war hinter einem Feuer versteckt was bei der kleinsten Berührung alles hätte aus einander reisen können.

_________________
~

~

Herzloser

Thema: Re: Stadtzentrum Mo Jan 31, 2011 7:43 pm
________________________________________
Der eisige Invictor wusste wann es zeit war vom Angriff in die Deckung zu wechseln obgleich er das Schwert schon gefährlich nah an dem feuer langschleifen lies. Es verlor nur ein paar tropfen seines Cyanitstahls aber es schien eine gute waffe gegen diesen Mistkerl zu sein. Leider wussten die herzlosen das Rooky Niemande zu solch brachialen Ausbrüchen nicht lange imstande waren, irgendwann wird sie diese deckung wieder aufgeben müssen. Und so entgegneten der Feuerfee nur zwei arroganze schlitzaugen und das blecken von scharfen knochenweißen Zähnen. Etwas schien sehr komisch an diesen Bestien zu sein, denn normalerweise waren die herzlosen nicht so taktisch bedacht....lag das wohl an dem Ritter der bei ihnen war ?

Der Zweite Invictor verstärkte den eisigen hauch so sehr das die Mantelspitzen der Jungen Schattentänzerin schon Frost fingen, ja beinahe erstarrten, sie sollte umgehend etwas unternehmen oder sie würde den Kältetod näher sein als sie es jemals für möglich gehalten hatte. Teamwork war hier an der rangordnung und vielleicht konnten die beiden die Angriffspause des anderen invictors sogar für sich nutzen. Xeni sollte auf jedenfall irgendetwas unternehmen.

"Oh ihr bietet mir wirklich ein lachhaftes Schauspiel dar, nein nein im ernst ich bin begeistert über eure unfähigkeit." Sein Blick ruhte auf der Feuerbändigerin. "Und euer Großmut ist wirklich sensationell. Ich beneide euch regelrecht um eure Naivität." Spott, nichts als arrogante verachtung überkam die Lippen dieses herzlosen. Er machte sich unentwegt über die situation der beiden in einer derart hochnäsigen Art lustig das es schon an ein wunder grenzte das die beiden nicht sofort ihn angriffen.

Xari

Thema: Re: Stadtzentrum Di Feb 01, 2011 11:58 pm
________________________________________
[out: me verwirrt. ö.ö egal xD ich beziehe mich in meinem Post jetztmal auf Xenis Textstelle: Xeni warf ein Chakram in das Band was die Dunkelheit mit seinem Besitzer verbannt und es flammte auf. ich geh mal davon aus das sies damit putt macht? xD]

[in:]
Auch trotz des eisigen Windes der sie umgab, konnte Xari die Worte ihres 'Gegner' nur zu gut hören.
~Hör auf zu dummschwätzen immerhin waren wir kein bisschen vorbereitet!~
Noch immer blieb ihr die Luft weg und ihre Füße spürte sie schon beinahe nicht mehr, waren sie doch von der aufkommenden Kälte beinahe taub geworden.
Doch plötzlich merkte sie wie es wärmer wurde. Als sie aufsah, konnte sie Xenis Kräfte spüren, die sich wie ein dicker Mantel um die Schattenbändigerin schlugen und sie erwärmte.
Letzte konnte sich nun wieder erheben und musste kurz husten.
Ihr Hals war trocken und ihre Lungen schrien beinahe nah Sauerstoff und Wärme. Darauf konnte sie nur jetzt leider nicht unbedingt Rücksicht nehmen. Sie umfasste beide Peitschengriffe nocheinmal fester.
Würde sie nicht die typisch, schwarzen Handschuhe tragen, wo würde man sehen wie die Knöchel der Rothaarigen kreidebleich wurden.
Jedoch verlor sie keine Zeit und eilte zu Xeni, zumindest so nah es deren Flammende Deckung es der rothaarigen erlaubte.
"Danke..." keuchte sie und rang noch immer um Atem.
Jetzt müssten sie sich schnell was einfallen lassen.
~Also. Ich selbst kann nicht genug Kraft auf meine Waffen übertragen um den Monstern wirklich ernsthaften Schaden zuzfügen.~ ihr Blick wich zu einem von den Chakrams ~aber Xenis Waffen schon.~
Schnell blickte die Schattenbändigerin wieder zu ihren Gegnern, lies sie nicht aus den Augen da sie jeden Moment wieder angreifen könnten. Ebenfalls betrachtete sie die Klingen der Invictoren, eine Waffe, mit der man sich nicht spielen wollte.
~Allerdings sind die Dinger echt schnell und Blocken können die auch noch gut.~
Nun glitt ihr Blick an sich selbst runer und endete schließlich am Ende der Riemen ihrer Waffen. Diese waren nämlich ziemlich lang, boten also eigentlich auch eine Gelegenheit für einen leichten angriff aus der Ferne.
Plötzlich schoß es Xari wie ein Geistesblitz durch den Kopf. Es konnte wirklich funktionieren.
"Hey Xeni..." murmelte sie zu ihrer Gampfgefährtin hinüber "denkst du...du kannst die Dinger fertig machen wenn..."

_________________



Xenii

Thema: Re: Stadtzentrum Mi Feb 02, 2011 3:26 pm
________________________________________
Xeni sah das es Xari wieder gut ging und der Invictor war etwas zurück gewichen.
Sie lies ihr Feuerschild verschwinden und ging in die Kampfposition. Sie war froh das es ihr gut ging. Allein wäre das hier und heute ihr Ende.
~Xeni, grade einmal ein paar Tage als und schon darf sie sich wieder verpissen. ENDE. Ganz toll~
dachte sie verächtlich.
Die Worte des Ritter hallten in ihrem Kopf wieder und sie wandte sich ihm zu.
"Halts Maul. Du kannst mich mal kreuzweise.", jetzt nervt der Typ dahinten echt.
Ihre Gegner schienen immer stärker zu werden. Und die Kommentare von Mr.Supertoll immer dümmer.
"Man muss eben manchmal naiv sein. Ey was denkst du nun? Ich bin die beste und tollste und ohne Xari wär das nur der halbe Keks!" letzteres betonte sie voller Ironie.
Der kann noch was erleben.
"Hey Xeni..." Xeni schaute zu Xari, ihr schien was eigefallen zu sein "denkst du...du kannst die Dinger fertig machen wenn..."
"Du ihm am blocken hinderst? Aber sicher. Dann mal los" , Xeni lächelte Xari an und ging ein paar Schritte zurück damit Xari los legen konnte. Xari war genial. Sie fragte sich nur warum sie gerade das gleiche dachten.
Xenis Blick glitt zu Xaris Gegner. Der durfte jetzt nicht stören.
~Ob man ihn mit ein paar Flämmchen aufhalten konnte? Ein Versuch ist es wert~
Xeni lies in in einen paar Flammen einschließen, die wild und schnell um ihn tanzten.
~Beschäftigung genug.~
Sie konzentrierte sich wieder auf Xari und den frostigen Gegner.

_________________
~

~

Herzloser

Thema: Re: Stadtzentrum Mi Feb 02, 2011 5:35 pm
________________________________________
Der Magus der beiden Invictoren schaute sich geduldig die Flammen an die ihn umgaben und streckte das Rotglühende schwert nach vorn, es leuchtete kurz auf, 2 mal hell, einmal dunkel, dann ein kurzes blitzen. Die Klinge zog nun sämtliches mana aus den Flammen die ihn umschwirrten, es fraß sogesehen die Flammen seines gegners und übertrug dessen Magische Energien auf sich selbst. Ein Subspirit Angriff wie er im Buche stand. leider war dieser Zauber zu langsam um seinen kameraden zu helfen während er sich an dieser arkanen köstlichkeit stärkte.

Der Brawler lies nicht locker und nahm beide Mädchen ins Visir sobald der Schild der Flammenfee hinunterschaltete. So hob er sein frostiges Schwert an, auch hier ein aufblitzen der Klinge, sie bildete eine meterweite sinistre Eisschicht. Und nachdem die hähmisch grinsenden Zähne ein blecken der Zunge des Schattenwesens erfuhren, krachte die riesenhaft gewachsete Klinge auch schon hinab auf die beiden Mädchen.

Der Ritter schulterte sein Schwert als wär es ein kleiner zahnstocher und sah sich weiter an was seine lakaien da fabrizierten, wie er sich gedacht hatte waren die beiden Mädchen durchaus zu reizen. Eine ziemlich schwache leistung für ein Geschöpf das keine Gefühle hatte dachte er im verborgenen. Er lachte stumpf als die Beiden Pläne schmiedeten und verharrte in seiner Position. Die Gallantheit sich nicht in einen kampf einzumischen hatte er schonmal das konnte man sagen.

Während des kurzen, verbalen schlagabtausches, hatte Xari sich vorgenommen Xeni später zu fragen, ob diese kein bisschen Angst hatte.
Egal ob vor diesen Dingern, die momentan ihre Gegner waren, oder dem Rüstungsklotz der hinten auf sie wartete und scheinbar nie viel tat, außer sich lustig zu machen.
Doch der Trick mit dem Feuer war wirklich nicht zu verachten gewesen. Er konnte Xenis Magie fast unwirkam machen. Oder ganz? Das heißt sie würden wohl auf wirklich phyische Angriffe setzen müssen.
Aber momentan war er noch nicht an der Reihe.
Der Kommentar mit dem Keks würde Xari jedoch an der Glaubhaftigkeit einer bejahten Aussage zweifeln lassen.

Die rothaarige sah, wie die Klinge auf sie und Xeni niederraste und konnte diesmal schnell genug reagiren.
Mit einem kleinen Satz zur Seite, wich sie der Klinge des Monsters geshickte aus und behielt trotzdem festen Boden unter den Füßen.
~Jetzt oder nie!~ schoß es ihr durch den Kopf.
Während sie ein ganzez Stück weit nach hinten sprang, holte sie aus und schaffte es mit ihren Peitschen, jeh ein Handgelenk des Herzlosen zu umwickeln und so die Arme des Wesens gefangen zu nehmen.
Die Schattenbändigerin entdeckte einen kleinen Mauerrest, oder etwas, für das ihr jetzt die Zeit fehlte es näher zu untersuchen, stützte sich mit dem Fuß an selbigem ab und ging in die Hocke, um die ganze Konstruktion nocheinmal nach hinten stramm zu ziehen und dem Herzlosen so die größe Bewegungsfreiheit zu nehmen.
"Los Xeni!" rief sie trotz der Anstrengung mit nicht zu überhörender Stimme.
Die junge Niemandsdame konnte nur hoffen, dass ihre Kampfpartnerin jetzt nicht träumen , sondern alles daran setzten würde diesen Biestern sprichwörtlich Feuer unterm Hintern zu machen.

_________________



Xenii

Thema: Re: Stadtzentrum Do Feb 03, 2011 2:05 pm
________________________________________
Xeni wich der Klinge aus und atmete kurz durch.
~Übung macht also den Meister. Wir werden besser.~
Xari hatte den eisigen Gegner der beiden festgemacht und sah nicht so aus als ob sie ihn los lassen würde bevor er ausgeschaltet war.
~Ja, jetzt oder nie.~
Xeni lief auf ihn zu und ihr Chakrams hüllten sich wieder in heißes Feuer. Es schien stärker zu sein als bei den anderen Versuchen dieses Ding zu verwunden.
Sie hob einen Arm diagonal vor sich um zum Schlag auszuholen. Sie hatte sich noch nie so gut "gefühlt" . Aber es war immernoch komisch das sich keiner der Anwohner für den lärm zu interessieren scheint.
Sie lies die Chakrams über die vorder Seite der Herzlosen tanzen, sprang dann geschickt zurück um ihn in Flammen aufgehen zu lassen. Sie hob die Arme vor sich und der Herzlose stand wie aus dem Nichts in Flammen.
"Brenne, auf ein niemals kommendes Wiedersehen."
~Schreien Herzlose eigentlich?~ Komisch. Wie kam sie nur gerade auf diese Frage? Interessierte sie es jetzt nun wirklich?
Xeni schnippte einmal mit dem Finger und das Feuer verschwand in einer Explosion.
Sie setzte ein lächeln auf.
"Das war super Xari." lobte sie. Ob es nun von Herzen kam konnte man sich ja denken. Nein. Wie auch?
"Und wie machen wirs bei dem da?", Xeni deutete auf den Magier und zuckte mit den Schultern.

_________________
~

~

Herzloser

Thema: Re: Stadtzentrum Do Feb 03, 2011 4:06 pm
________________________________________
[Bitte auch beim Ausweichen näher beschreiben wie ihr das macht, einfach "wich aus" is wie beim RPG der ausruf "MISS" auch wenns kilometerweit noch treffen würde. Denkt bitte daran beim nächsten mal. ^^]

Die Flammen verschlungen, rauschte der Invictor der Verblieb auf die Explodierende Stelle zu ohne sie auch nur ansatzweise zu fürchten, Streckte gierig den Arm aus und lies eine aufgleißende Dunkelheit in das Spektakel steigen. Alle Flammen die sich gerade noch ausbreiteten wurden mitsamt den scheinbar besiegten Gegner in den anderen hineingezogen. Sein maul öffnete sich und er schien, in die Dunkelheit gehüllt, seinen partner zu Fressen, bleckte sich die zähne und Schmatze das Fleisch seines Kumpanen gierig hinter. Kaum zu glauben was die herzlosen alles machen um an macht zu gewinnen. Seine Muskeln schwellten an, rote Streiffen flackerten nun über die einstig schwarzviolette haut und kennzeichneten ein höheres Level der Evulution eines pure Blood an. Sollte das dem Verlauf weiter folgen könnte sich der Mage zu einem echten Problem herausstellen. Man befürchtete ja beinahe selbst von diesem Gierschlund gefressen zu werden wenn man verlor.

Der Ritter allerdings rümpfte die Nase, machte einen Schritt zur seite und schüttelte den Kopf als ob er dieses Szenario zu tiefst bedauern würde. Er hatte scheinbar Mitleid mit dem zugerichteten Invictor, er sah es schon kommen das die gleichen wesen sich aufzehren würden sollte der andere einmal unterliegen. Es war wie mit Hunden die ihr revier markierten und den gegner zerbeißen wollten um ihn aus dem gebiet zu drängen. Diese beiden Mädchen waren doch zusammen Geschickter als erwartet. Er könnte so viel Spass mit den beiden haben, doch gebot ihm seine Ehre sich immernoch nicht einzumischen.

Xari

Thema: Re: Stadtzentrum Sa Feb 05, 2011 5:35 pm
________________________________________
"Danke. Du warst besser." antwortete Xari nur.
Nun da sie so überlegte, ohne Xeni wäre sie jetzt ganz schön verloren. Andererseits wäre sie ohne Xeni vielleicht nicht hier. Oder nicht mehr hier, je nachdem.
Doch ihre Gedanken wanderten noch weiter. Was genau wollte dieser Ritter jetzt eigentlich? Und was hatten all diese rätselhaften Worte, die bis jetzt gefallen waren, für einen Sinn? Würden sie das überhaupt noch herausfinden?

Während die Schattenbändigerin das Spektakel der Herzlosen beobachtete, entglitten ihr sämtliche Gesichtszüge.
Mehr aus ekel über die ihr dargebotene Vorstellung und Auswahl der Geräusche, als aufgrund anderer Faktoren.
Das war wirklich Teamarbeit, den anderen zu fressen.
Doch schnell gewann sie ihre fassung zurück, schüttelte sich einmal kurz, als wolle sie die eben gesehen Bilder aus ihrem Gedächtnis schütteln, und blickte dann leicht ratlos zu Xeni.
"Ehm...wie wärs....lass dir was einfallen?"

Der Herzlose nahm gerade zu dämonische züge an. Na das konnte ja lustig werden. Sie hatten den einen gerade so...naja. Sie hatten ihn nicht einmal wirklich besiegt.
~Er wurde gefressen...~
Eine leichte Brise fegte über den Platz, umspielte die Haare der Rothaarigen, was sie selbst doch nicht wirklich interessierte.
Ihr Blick sprang immmer wieder zwischen dem Herzlosen und Xeni hin und her.
~Das Ding hat magische Angriffe benutzt. Allerdings wissenw ir nicht wie sehr sich das geändert hat jetzt...wo...~

_________________



Xenii

Thema: Re: Stadtzentrum Di Feb 08, 2011 2:12 pm
________________________________________
Xeni setzte ein angeekeltes Gesicht auf und verfolgte interessiert diesen.. Wandel des Herzlosen.
~Wenn man das Teamwork nannte, scheinen die ja keine Ahnung zu haben. Obwohl so dumm war es nicht. Immerhin war der eine eh schon ausgelöscht da nütze er nur um sich seiner letzten Kraft zu bemächtigen, oder täusche ich mich da?~
"Hey Xari?" sagte Xeni belustigt, "darf ich auch an die knabbern?" und das Niemandsmädchen lachte laut. Manchmal konnte sie eben nicht anders.
Sie schaute einmal zum Ritter. ~Was ist das nur für einer?~
Eine Leichte Brise streifte die beiden Mädchen. Sie war eiskalt und dennoch beruhigend warm.
~Die Ruhe vor dem Sturm?~
Sie sah sich um und schaute gen Himmel. Die Wolken färbten sich langsam grau. Regnete es bald? Oder zog ein Sturm auf? Es war alles recht sobald wie es nur Vorteile für die beiden schaffte.
"Hm. Wie wäre es wenn wir erstmal heraus finden was der so drauf hat und uns dann nochmal schnell was überlegen?" , Xeni lächelte Xari leicht an, "Ich meine man sollte Spontaneität zeigen können.
Xeni richtete den Blick dann wieder auf den mutierten Herzlosen und schaute genau zu.
~Ist das Ding jetzt sowohl Magier als auch Nahkämpfer? Wenn ja, dann könnte es vielleicht etwas kompliziert werden.~
Xeni holte einmal Luft um etwas Kraft zu gewinnen. Es schien zu helfen. Sie fühlte sich lockerer.
"Na dann. Lass uns spielen!" , Xeni rannte auf den Herzlosen zu und grinste Provozierend.
Sie wurde immer schneller und lief im zickzack näher an ihn herran.
Sie holte mit dem einen Chakram leicht aus und kam ihrem neuen Feind immer näher.

_________________
~

~

Herzloser

Thema: Re: Stadtzentrum Di Feb 08, 2011 2:33 pm
________________________________________
Vor Xenis Augen durchfuhr ein silbriges Gleißen wie ein Grinsemond den herzlosen. Es grub sich tief durch den Körper, lies ihn komplett aufblitzen, und mit einem ohrenzerberstenden Schrei erstrahlte der Gegner in allen farben des Mondlichtes, ein fahler Glanz überzog den Körper und lies ihn in die einzelteiler zerfallen aus denen er bestand. Ein einziger Hieb richtete dies an und wenn man genau hinsah konnte man den Ritter sehen wie er sein Schwert erneut schulterte, sein Blick aufleuchtend unter dem silbrigen Helm. "Wirklich kein benehmen diese niederen Herzlosen..." Er steckte das Schwert in den Boden und stützte sich darauf als er gedachte mit den beiden weiter zu reden. "Ziemlich eklig was sie da gemacht haben oder ? Aber so läuft es nunmal wenn man in der Welt der herzlosen überleben will, ein einziger kampf gegen das was man selbst ist. Nicht so wie bei euch das man mal hier und da das Glück in die wiege gelegt bekäme." Er lachte kurz laut auf und auf seinen armschwung hin verschwanden die restlichen Schattenlurche, defendoren und etliche andere Herzlose aus dem Hintergrund. Der Himmel war zwar immernoch in den Tiefen Ton dieser halbdimension getaucht doch das war mitlerweile nebensächlich.
"Nunja...genießt eure Zeit die euch noch bleibt, eure Belohnung für den besiegten Invictor, wenn wir euch nicht vernichten dann wird es unter garantie die Arroganz eures geliebten Meisters tun." Er erwartete dem Respekt gemäß noch eine Antwort von den beiden.

Xari

Thema: Re: Stadtzentrum Di Feb 08, 2011 4:44 pm
________________________________________
Die rothaarige traf aufgrund von Xenis Frage fast der Schlag.
~Hast du sie nicht mehr alle?!~ schoß es ihr durch den Kopf.
Wie kam sie auf so eine absolut idiotische Idee? Hatte sie nicht gerade ein absolut, widerliches und abschreckendes Beispiel des Kannibalismusses gesehen?
Oder hatte sie das etwas geradezu angespornt?

Doch als auf ihren geschockten Gesichtsausdruck hin das Lachen aus Xenis Hals zu hören war, entspannte sie sich wieder und schaffte es sogar müde über diesen Witz zu lächeln.
"Nein, das wär unfair. Denn andersherum würde ich dich anknabbern müssen und da gibt es bei weitem bestimmt schmackhaftere Sachen."

Spontanität. Dieses Wort hatte Xeni richtig gewählt. Spontan müssten sie sein. Spontan was die Schwächen dieser Dinger anging, spontan was Kampftechniken und -taktiken anging, spontan was alles betraf.
Spontan und nicht wählerisch.

Noch hatte Xari sich nicht recht entschieden, ob sie nach deisem ganzen Kampf zurück zu dem Schloss wollte, dieses erkunden, trainieren, sich weiter mit Büchern beschäftigen oder gar sich hier noch ein wenig umschauen wollte. Fabei war es ihr sogar fast egal, was Xeni tun würde.
Und wenn sie auf die Idee kam, ein Loch zu graben, es mit wasser zu füllen und schwimmen zu gehen, sie wäre nicht mit dabei.
Fest stand, es würde viele Möglichkeiten geben.

Letzten Endes gab es nur eine Antwort die sie auf den Vorschlag ihrer Kampfgefährtin geben konnte: ein entschloßenes nicken.
Doch gerade als sie selbst ihrer Kampfgefährtin hinterher in die 'Spontanität' sprinten wollte, stoppte sie aprubt ihr Bewegung, blieb stehen und folgte der Vernichtung der restlichen Herzlosen durch den Ritter, der die ganze Zeit an der Seitenlinie gestanden hat.
Eben jener schien nun seine Überlegenheit zeigen zu wollen, in dem er ein Verhalten an den Tag legte, welches dem eines kleinen Kindes glich, das immerzu: 'Ich weiß was was du nicht weißt!' ruft.
Seine Worte jedoch waren aufjedenfall ernst zu nehmen und konnten keinesfalls mit einem so lächerlichen Beispiel verglichen werden und gaben der Peitschen schwingenden Niemanddame zu denken auf. Nach dem Beenden seiner Rede schien er auf etwas, wie eine Verabschiedung zu warten, so viel verriet seine Haltung zumindest.
In Xari löste sie jedoch eher etwas anderes aus, als die Lust auf ein 'wiedersehen.'
"Ich glaube, wenn wir antworten auf das wie oder warum haben wollen, werden wir uns zuerst an eben jenen Meister wenden. Also behalt deine ungefragten Kommentare doch bitte für dich." erwiederte sie, bevor sie dem hochnäsigen Ritter die Zunge rausstreckte und offenbar ersteinmal mit dieser Akte durch war.

Allerdings hinterliesen diese 'weisen Worte' weitere, berechtigte Fragen. Fragen für die, die Chance einer Antwort wahrscheinlich eher schlecht standen.

Im Nachhinein betrachtet, war der Ritter diesen niederen Herzlosen aber gar nicht so unähnlich. Immerhin hatte er dieses unheimliche Mädchen und dieses mutierte Schattenwesen ausgelöscht als oder gerade weil sie Schwäche gezeigt hatten. Oder wäre letzteres Geschöpf sogar zu stark für ihn geworden?
Lag das in ihrer Natur?


[out: für eventuelle unlogische Vorgänge, Formulierungen und dergleiche entschuldige ich mich an dieser Stelle mal aber ich hab an dieser Stelle keine Zeit nochmal alles durchzugehen^^]

_________________



Xenii

Thema: Re: Stadtzentrum Do Feb 10, 2011 2:35 pm
________________________________________
Xeni blieb abrupt stehen als ihr neuer Gegner in zweiteilen vor ihr auf den Boden sank.
Sie schaute zu dem, der es getan hatte.
Sie hätte ihn in der Luft zerreißen können.
~Erst steht dieser Mistkerl nur rum und dann auf einmal fällt ihm auf das es uns auch noch gibt. Was will der eigentlich? ~
Xeni schaute zu Xari. "Ach was denn?", grinste sie die Rothaarige frech an.

Sie wandte sich wieder dem Ritter zu und lauschte dessen Worte und fragte ich was es mit diesem "Glück" auf sich hatte.
Waren sie etwa was besonderes? Weil sie denken konnten? Reden? Die schwarz-pink Haarige schüttelte den Kopf und der Gedanke verschwand.

~Was habe ich eigentlich vor wenn wir mit dem hier fertig sind? Werden Xari und ich getrennte wegen gehen? Werde ich zu diesem Schloss zurück kehren? Wird sie dorthin zurück gehen? Das ist jetzt egal. Ich hoffe wir kommen noch soweit um über sowas nach zu denken~ Xeni lächelte Xari Schwermütig an. Sie wusste noch genau wie sich Abschiede anfühlen auch, wenn es dieses mal nicht weh tun würde, wollte sie Xari um keinen Preis weggehen lassen.
Xeni´s Chakrams verschwanden. Sie hatten ja bis jetzt ihren Dienst gut getan.

"Nunja...genießt eure Zeit die euch noch bleibt, eure Belohnung für den besiegten Invictor, wenn wir euch nicht vernichten dann wird es unter garantie die Arroganz eures geliebten Meisters tun.", die letzten Worte ihrem Gegenüber holten sie aus den Gedanken.
"Lass ihn doch arrogant sein. Ich mache mir mein eigenes Bild von ihm du Fischbükse! Der kann eh noch was erleben! " sagte Xeni mit Wut in der Stimme.
~Ach ja... Keine Gefühle aber perfekte Erinnerungen daran.~
"Wenn du dann jetzt nichts interessantes mehr zu sagen hast dann Tschüss auf ein hoffentlich nicht kommendes Wiedersehen du Haufen Schrott.", mit diesen Worte drehte Xeni sich um und nahm Xari am Arm und zog sie mit sich.

~Was mache ich denn? Will ich denn jetzt einfach so noch weggehen?~
Xeni lies Xari los, beschwor ihre Chakrams und drehte sich um.
Sie lies die beiden Ringe blitzschnell und heiß brennend auf den Ritter zufliegen und hoffte das sie ihn wenigstens ein wenig verletzten.
~Bekommt er eine kleine Brandnarbe ab reicht mir das ja schon. Was wäre das doch für ein nettes wieder sehen?~
Es flog aufn seinen Kopf zu und Xeni fragte sich ob es das richtige sei so zu handeln?
War so was wie eben überhaupt irgendwie richtig gewesen?

_________________
~

~

Herzloser

Thema: Re: Stadtzentrum Mo Feb 14, 2011 4:40 pm
________________________________________
Noch ehe die Flammenbändigerin den glanz ihres dahinzischenden feuers bewundern konnte war auch schon eine geballte faust fest in ihren magen gegruben hielt sie fest und flüsterte ihr etwas ins Ohr. Ein klarer Fehler diesen gegner einfach anzugreifen obschon doch ganz eindeutig klar war das die beiden keine Chance gegen ihn hätten. jedenfalls noch nicht. "Fang nichts an was du nicht bereit bist zu beenden junge Dame, ich schenkte euch noch ein bisschen Zeit, hab aber nie gesagt wieviel, ich kann euch auch jetzt einfach ausschalten." Die andere Hand des Herzlosen lies einen beschädigten Schwertgriff erscheinen der mächtig an den Schlüssel des Meisters erinnerte und lies ihn auf den Boden klappern. "Gebt ihm das hier...es ist lediglich eine Warnung..."
Nach diesen letzten bedrohlichen Worten verschwand der Ritter, noch während er die faust von Xeni zog, in den dunklen schatten die der mond plötzlich auf ihn warf. Eines war sicher, das junge Niemandsmädchen würde diesen Schlag noch sehr lange nachhallen spüren, körperliche Reflexe funktionierten ja noch.

Xari

Thema: Re: Stadtzentrum Sa Feb 19, 2011 9:44 pm
________________________________________
Die rothaarige hatte gar nicht so schnell blinzeln können, wie der Ritter aufeinmal weg war.
Er hatte sich viel zu schnell für ihr Auge bewegt, oder hatte er sich überhaupt wirklich bewegt?
Wieder warfen diese mysteriösen Gegner Fragen in ihrem Kopf auf, die sich wahrscheinlich alle irgendwann von selbst beantworten würden. Wenn nicht hatte sie nunja, Pech gehabt.

Als sie jedoch ein klapperndes Geräusch aus Xenis Richtung hörte, glitt ihr Blick zu eben jener, die gerade von ihrem Gegner am Kragen gepackt wurde. Was war diese auch so doof, und griff ihn nocheinmal an! In diesem Fall hatte sie wohl auch Pech gehabt. Aber an ‚Schulterzucken’ und ‚Weitergehen’ war überhaupt nicht zu denken.

„Xeni!“ rief die rothaarige, lies ihre Peitschen los, welche sich daraufhin auflösten und lief auf Erstere zu. Doch trotz ihrer nicht unbedingt langsamen Reaktion, war sie nicht schnell genug um die zwei Kämpfenden rechtzeitig zu erreichen. Sie sah, wie Xeni einen Schlag in die Magengegend einstecken musste und schien sich selbst wie in Zeitlupe zu bewegen. Sie kam nicht wirklich vom Fleck.
Erst nachdem der Ritter sein Abschiedgeschenk überreicht hatte, verschwunden war erreichte sie die nun schwer keuchende Xeni.
Sofort stützt sie ihre Gefährtin und konnte sich nicht zurückhalten, gleich ersteimal ein ernstes Wort auszusprechen.
„Übermut tut selten gut oder wie war das? Was hast du dir nur gedacht?“
Darauf bedacht ihre ‚Partnerin’ zu stützen, hob sie den beschädigten Schwertgriff vom Boden auf, den sie beide als Boten überbringen sollten.
Sie begutachtete ihn von allen Seiten.
„Sieht...ungewöhnlich aus. Eien Warnung die wohl...weniger für uns-„ Sie brach ab und lies das ‚Geschenk’ provisorisch in einer passenden Tasche ihres Mantels verschwinden.
„Oh jeh...“
Die grünen Iriden wanderten zur Feuerbändigerin.

_________________



Xenii

Thema: Re: Stadtzentrum Di Feb 22, 2011 3:50 pm
________________________________________
Xeni riss die Augen schlagartig auf als sie die Faust in ihrem Magen spürte. Er brannte sich richtig rein. Dieser Schlag hatte echt gesessen. Es fühlte sich an als ob sich dort eine Wunde auftat und ihr Blut nur so herraus strömte.
Sie krümmte sich zusammen und vernahm noch leicht die Worte dessen der sie noch am Kragen hielt. Das Niemandsmädchen starrte ihn noch mit letzter Kraft an und wünschte ihm den Tod.
Xeni schlug unsanft am Boden auf und hörte noch das klirren des beschädigten Schwertes. Sie dennoch nichtmehr die Kraft es anzusehen.
Da nun Übelkeit in ihr aufstieg und ihr langsam schwarz vor Augen wurde wusste die nicht recht ob sie das nun überlebte oder nicht.
„Übermut tut selten gut oder wie war das? Was hast du dir nur gedacht?“, vernahm sie noch Xaris Worte.
"Es...hat...sich...doch..irgendwie..gelohnt!...Findest...du..nicht?", Xeni hustete mehr als das es in einem Zusammenhängenden Satz erschien.
Ein letztes Grinsen erschien in ihrem Gesicht. Und sie musste an ein paar Stunden zuvor denken wo sie mit Xari zusammen Eis gegessen hatte. Ob sie dazu nochmals kommen würden?
Das letzte was sie wahrnahm war Xaris Griff der sie wieder nach oben ziehen wollte.
~Das Niemands leben ist doch echt scheiße. Und dann muss sowas noch passieren aber aus Fehlern lernt man ja. Oder auch nicht.~
Dann wurde alles um sie herum schwarz und sie schien in ein tiefes leeres Loch zufallen.

_________________
~

~

Xari

Thema: Re: Stadtzentrum Di Feb 22, 2011 8:53 pm
________________________________________
Geschockt sah Xari wie die Feuerbändigern endgültig das Bewustsein verlor.

Die Wolken verzogen sich und auch der vorher so kühle Wind klamm aber zu einer mehr als milden Brise.
Wärme hinterlies jeder Sonnenstrahl auf dem schwarzen Leder und das Wetter lies den Ort wieder so schön erscheinen, als wäre hier nichts geschehen. als wären nur ein paar Wolken vorbeigezogen und hätten sich nur eine Sekunde zwischen Sonne und Erde gedrängt.
Nicht lies auf einen Kampf vermuten und es war wohl auch nur noch eine geringe Frage der Zeit, biss sich die ersten Gestalten wieder auf dem riesigen Platz tumeln würen.
Niemand würde etwas bemerken.

War dieser Schlag wirklich so stark gewesen? Die rothaarige verutete nicht unbedingt, dass der Ritter sie beide mit Samthandschuhen angefasst hätte. Aber das übertraf dann doch ihre Vorstellung um einiges.
Die Schättenbändigerin seufzte und hob Xeni in eine 'sitztende Postionen', von der sie die Stütze aus ganz einfach auf ihre Schulter verlagern würde. So konnte sie gehen und Xeni mitschleppen. Ersteinmal...vorraussichtlich.
Während eben jener Aktion driftete die Niemandsdame, die nicht bewusstlos war, erneut total in ihre Gedanken ab.

Wie hatte dieses kleine, dunkle Wese vom Anfang sie gefunden? Und warum hatten diese Herzlosen s gar keine Ahnung vom Teamwork?
Was fand dieser Eisenklotz bitte so lustig am zusehen?
Was verschwieg der 'Meister', und vor wem? Nur vor Xeni und ihr oder vor jedem? Und wie konnte es dieser Herzlose dann wissen?
Und am allerwichtigsten war doch die Frage, was war hier überhaupt los?

Einigen Leuten würde man wohl nocheinmal auf den Zahn fühlen müssen.
Die rothaarige seufzte und schaute besorgt zu Xeni.
~Das ist alles kein Spiel. Aber wie soll man mitspielen wenn man nichteinmal alle regeln kennt? Geschweige denn...den Würfel nicht halten kann.~
"Wie auch immer. Apropos wie, wie kommen wir hier weg? Ich hätt jetzt nichts gegend as dun-"

Die junge Dame hatte nichteinmal zuende gesprochen, da tat sich direkt vor ihr und ihrem 'Ballast' ein dunkler Korridor auf, der einen mehr als bösen Blick zugeworfen bekam.
Was fiel dem Ding auch ein sie einfach mal aus ihrer Lage retten zu können, indem es immer dann auftauchte, wenn es ihm passte?
Verschwörerisch und beinahe von verfolgungswahn geplagt schaute Xari nach links, nach rechts und wieder nach links. Dabei hätte sie Xeni fast eine Kopfnuss verpasst.
Der Erfolg dieser Aktion war gleich null, unberechtig war sie deswegen trotzdem nicht.
Sie konnte nicht unbedingt sicher sein. war wirklich ersteinmal alles vorbei? Oder war das gleich die nächste Falle?
Sie seufzte.
"Ein aller letztes mal. Ein aller letztes mal werde ich blind durch eines dieser Dinger gehen. Ohne irgendeine Vorahnung."
Sie verstärkte den Halt für ihre noch immer bewusstlose Kameradin ein letztes mal, bevor sie ihren und Xenis Mut zusammennahm, und durch die schwarze wolke diese Welt vorerst verlies.


Das letzte was von den Ereignissen zeugte, waren zwei trockene Eisstiele, die mitten auf dem Platz in der Sonne lagen.

[->Mit Xeni zum grauen Ort]

_________________

MISSION ENDE

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://neworganizationxiii.forumieren.com
 
Folge 005 - Flammender Schatten [Radiant Garden]
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
New Organization XIII :: Erinnerungen :: Erinnerungssplitter-
Gehe zu: