It's time to tip the scales
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Der Strand

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Heartless
Herzloser
Herzloser
avatar

Anzahl der Beiträge : 408
Anmeldedatum : 01.02.12

Status
★: 999

BeitragThema: Re: Der Strand   13.05.14 21:55

"SEELENVERWANDTER?! Bei dir hackt's wohl, Bubi!! Keiner meiner Leute hat einen Seelenverwandten zu haben ALS MICH, ihrem Kommandanten!!! Freigeistdenken und so ein Scheiß, wo kommen wir denn da hin?!!! WAGE BLOß NICHT, DICH IN DEN WEG MEINER VORHABEN ZU STELLEN ODER ICH ILLIMINIERE DICH SCHNELLER ALS DIESE DÖSBADDELIGE DUMPFNUSS FIEL ES JE KÖNNTE!!!!", herrschte derr Anrufer zurück, welcher wohl leicht angekratzt und kurz vor der Detonation seiner Hauptschlagader stand. Und Fiel konnte das alles sehr gut hören, während ihre Knie schlotterten.
"Gib mir den Hörer, ich bitte dich!", flehte sie. Wenn sie nicht einmal fähig schien, ihre eigene Ausrüstung bei sich zu behalten, geschweige denn dieses zurück zu erobern, dann war sie bei Veritas ziemlich bald abgeschrieben.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Felix
Der Lichtfunken des Dunkels
Der Lichtfunken des Dunkels
avatar

Anzahl der Beiträge : 585
Anmeldedatum : 21.08.13
Alter : 21

Status
★: 18

BeitragThema: Re: Der Strand   16.05.14 16:14

Verwundert blies Felix die Wangen auf und fragte sich, ob der Anrufer wohl durch Kiemen seine Luft bekam, denn irgendwie konnte er schreien und zugleich nicht ersticken.
"Kommandant, hä? Das ist ja eine üble Arbeit. So viele nichtsnutzige Unterpreviligierte, nicht zu vergessen das ganze Hinterhergelaufe und Fehlerbegleichen. Sie tun mir sehr leid, Sir. Das ist echt nicht einfach, auf die Art zu leben und so. Aber keine Sorge, ich werde persönlich aufpassen, dass Fiel ihre Sache hinbekommt.", sagte er sehr beschwichtigend. Mit aufgedrehten Leuten musste man immerhin sensibel und ruhig umgehen. Er warf Fiel dabei einen Blick zu, der hieß, dass sie sich das Telefon abschminken konnte.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Heartless
Herzloser
Herzloser
avatar

Anzahl der Beiträge : 408
Anmeldedatum : 01.02.12

Status
★: 999

BeitragThema: Re: Der Strand   18.05.14 11:11

"Aber .. bitte!", flht Fiel und trippelte unschlüssig auf der Stelle. Sie wusste ja nicht, ob der Junge ihr Handy nun auch zum Kämpfen benutzen konnte, geschweige denn wie er kämpfen konnte, während er telefonierte.
"Domian? Bist du das? Ich HASSE deine verfickte Sendung! So viel geheuchelte Scheiße kann sich doch kein normaler Mensch antun! Dass dich nicht schon längst einer erschossen hat oder mit deiner verdammten Telefonstrippe erdrosselt!! Ich geb dir gleich mal 60 KIlo Hackfleisch! Du peerverrrträchtiger Mistkerl!!!", schrie der Mann an der andern Seite der Leitung.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Felix
Der Lichtfunken des Dunkels
Der Lichtfunken des Dunkels
avatar

Anzahl der Beiträge : 585
Anmeldedatum : 21.08.13
Alter : 21

Status
★: 18

BeitragThema: Re: Der Strand   18.05.14 11:21

"Wie können Sie es wagen! Das mit dem Hackflisch war ein anonymer Anrufer! Bei Domian ist alles anonym bis auf Domian! Und das Wichtigte: Ich bin NICHT Domian, also hören Sie bitte auf mich zu hassen!", brüstete sich Felix. Die Ausdauer so viel Müll von Anrufern ohne Lachanfall Abend für Abend anhören zu müssen hatte er weiß Gott nicht und würde er auch niemals haben. Dann legte er die Hand auf die Sprechmuschel und wandte sich an Fiel in geflüstertem Schreien:
"Ich hab alles im Griff und würdest du bitte nicht ständig dazwischen wimmern, das ist sehr unhöflich."

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Heartless
Herzloser
Herzloser
avatar

Anzahl der Beiträge : 408
Anmeldedatum : 01.02.12

Status
★: 999

BeitragThema: Re: Der Strand   19.05.14 21:02

Es grollte düster von der anderen Seite der Leitung. Selbst Fiel konnte es vernehmen und sie überfiel eine grobe GÄnsehaut. Wenn der Boss so etwas tat, dann war er ernstlich ein wenig verstimmt. Das Magical Girl näherte sich Felix.
"Würdest du mir nun endlich mein Handy geben!!!", zischte sie halblaut.
"Du hast ihr Handy?", sagte dei Stimme, "Sie hat es also nicht einmal drauf, ihren Kram bei sich zu behalten und streitet rum, dass sie ihn wieder haben will? So ein erbärmliches Verhalten."
Der Mann klang böse und wie die Stimme aus einem nahen Alptraum und Fiel begann zu bibbern.
"Ich hab's gleich wieder, Boss! Das war nur ein Trick, damit er denkt, dass ich schwach bin. Gleich besiege ich ihn!", beharrte das pinkfarbene Mädchen.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Felix
Der Lichtfunken des Dunkels
Der Lichtfunken des Dunkels
avatar

Anzahl der Beiträge : 585
Anmeldedatum : 21.08.13
Alter : 21

Status
★: 18

BeitragThema: Re: Der Strand   21.05.14 11:57

Langsam wurde ihm der Mann etwas suspekt. Wenn eine Stimme so sprach, war sie unheimlich und wenn man bedachte, dass es sich um Fiels Vorgesetzten handelte, dann hatte das Täubchen nichts zu lachen.
"Es war mehr eine Verwechslung, denn sie ....", Felix stockte und überlegte kurz, dann kramte er in seiner Tasche, zog Xantjas High-Tech-Handy heraus und warf es dem Magical Girl zu, "... hat meins. Beim Kämpfen und schnell wieder nach dem Waffen packen, kann sowas ja schon mal passieren. Wer denkt denn dran, dass man mit den Dingern auch noch ganz normal ungehen kann bei der ganzen Technik und so."
Ein peinlich berührtes Lachen folgte und vielleicht schaffte der Wahrheitsgehalt ein wenig Frieden. Obzwar er auch eigentlich hätte lügen können? Welcher Teufel ritt ihn denn eigentlich alles wahr sein zu lassen? Jetzt bereute er seine Handlung und konnte nur hoffen, dass Xantjas Handy der Schrott war, für den er ihn hielt.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Heartless
Herzloser
Herzloser
avatar

Anzahl der Beiträge : 408
Anmeldedatum : 01.02.12

Status
★: 999

BeitragThema: Re: Der Strand   21.05.14 12:14

"Gott! Dann bist du ja mindestens so beschränkt wie die Dumpfbacke!", sagte überrascht Veritas und fasste sich entsetzt an den Kopf. War denn das Niveau auf beiden Seiten zugleich so abgesunken? Das wäre zwar ein fairer Ausgleich, aber doch schon ein bitterer Schlag für das militärische Vorgehen in weiterer Zeit.
Fiel beäugte das Telefon in ihrer Hand und konnte nicht glauben, dass sie wieder eines hatte. So ein großzügiges Geschenk der Fairness hatte sie nicht erwartet, schon gar nicht von einem Feind. Ihre Augen strahlten wie rosa flouriszierende Sterne und mit der Gewissheit nun endlich wieder vollwertig zum Kampf bereit zu sein, klappte sie das Handy auf.
"Hö? Was ist das denn?", sagte sie verwirrt, als sie auf das Display stierte, "Hast du die Stoppuhr aktiviert?"
"Eine Stoppuhr im Handy?", fragte Veritas, "SCHMEISS ES WEG, DUMPFBACKE!!!!!!!!!!!!!!!!!"
Der auffordernde Schrei war so laut, dass man gemeint hätte, Veritas stünde genau neben ihnen und da er so fordernd war wie das Verlangen einer Schwangeren nach Gurken und Nutella, schmiss Fiel das Handy unverfroren mit ihrem Stirnreifwurf und dem "HAAAANDYYYY, FLIEG BLOSS WEG!!" - Spruch in Richtung Ozean, wo es in einer leuchtenden Explosion detonierte. Fiel lief der Schweiß, und auch Veritas artmete einmal laut aus. Das war ziemlich knapp gewesen!

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Felix
Der Lichtfunken des Dunkels
Der Lichtfunken des Dunkels
avatar

Anzahl der Beiträge : 585
Anmeldedatum : 21.08.13
Alter : 21

Status
★: 18

BeitragThema: Re: Der Strand   28.05.14 18:56

Felix starrte entsetzt zu der Explosion, deren Detonationswelle einen gehörigen Luftzug aufwirbelte. Konnte es die Möglichkeit sein, dass Xantja das von vornherein geplant hatte? Was wäre gewesen, wenn Fiel das Teil nicht weggeworfen hätte? Er konnte es nicht fassen, dieser eisigen Person vertraut zu haben. Sein Blick wanderte zu Fiel und er sagte, noch immer mit dem Hörer in der Hand:
"Das wusste ich nicht!"
Er versuchte, so ehrlich wie möglich zu klingen. Denn sein Blatt wurde immer schlechter, zumal er nun nicht einmal sicher sein konnte, dass irgendeine Seite vertrauenserweckend war.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Heartless
Herzloser
Herzloser
avatar

Anzahl der Beiträge : 408
Anmeldedatum : 01.02.12

Status
★: 999

BeitragThema: Re: Der Strand   29.05.14 11:46

Eine Hand, die hinter Felix herkam entriss ihm das Handy und legte auf.
"Soll ich das jetzt glauben? Oder hälst du, Pissnelke, mich für komplett meschugge?", knurrte es.
"Veritas!", rief Fiel aus und wirkte noch bleicher, als eben, als sie die Explosion mitangesehen hatte, "Du hast mir das Leben gerettet ...."
"Exakt, Dumpfbacke. Das habe ich.", erwiderte er kalt und warf ihr das Telefon zu, das ganz sicher nicht explodieren würde. Dann schlang sich seine Armbeuge um Felix' Kehle und drückte fest zu, aber nicht zu fest. "Und das ist also dein kleiner Freund? Der, an den du deine Waffe verloren hast?"
"Ähm .... ja?", sagte sie unsicher, als sie gerade so das Telefon unsicher gefangen hatte und das sie nun unschlüsslich in den Fingern drehte, "ER ist aber ziemlich gerissen und der ganze Sand hier - Du weißt gar nicht, wie beschissen es sich darauf laufen lässt, wenn man Absatzschuhe-"
"ACH HALT DIE SCHNAUZE, FIEL!!! JEDER VOLLIDIOT HÄTTE DIE TYPE IN EIN PAAR MINUTEN ABGESCHAFFT, NUR DU WIEDER MAL NICHT, WEIL DU UNBEDINGT EINE BESCHEUERTE KÜR MIT JAPANO-STIL AUFFÜHREN MUSSTEST! Ich bin wirklich nur von Idioten umgeben!"
Dabei hielt er Felix fest und steinern, ohne den Griff zu intensivierien oder zu lockern.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Felix
Der Lichtfunken des Dunkels
Der Lichtfunken des Dunkels
avatar

Anzahl der Beiträge : 585
Anmeldedatum : 21.08.13
Alter : 21

Status
★: 18

BeitragThema: Re: Der Strand   29.05.14 17:13

Felix war in dem Griff des Mannes, von dem er gerade einmal den grünen Ärmel sah, und würgte um Luft, während er ihm notgedrungen zuhören musste. Aber allein schon das Telefonat hatte ihn gelehrt, dass mit diesem Kerl nicht gut Kirschenessen war und er wohl oder übel etwas unternehmen musste. Er wand sich in dem Griff, aber kam nicht frei. Wo konnte der Typ denn so stark sein, ohne dass man Muskeln sehen konnte?
"Darf ich auch mal was sagen?", krächzte er gezwungen nach einer Weile, "Ich hatte gar keinen Bock gegen sie zu kämpfen und bin meisterhaft im Umgehen dieser Sache - sie hatte keine Chance richtig aufzudrehen - Oh Mann, tut mein Hals grad weh!"

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Heartless
Herzloser
Herzloser
avatar

Anzahl der Beiträge : 408
Anmeldedatum : 01.02.12

Status
★: 999

BeitragThema: Re: Der Strand   30.05.14 16:45

"Schnauze!", verwies Veritas den Jungen.
"Tut mir leid, Veritas! Ich machs wieder gut! Versprochen! Wenn du willst, mach ich ihn jetzt gleich sofort fertig!", beharrte Fiel und faltete die Hände um das Handy. Aber Veritas blickte sie mit seinen erbarmungslosen Augen an und sie überfiel ein Zittern. Wie konnte der Chef nur so schrecklich charismatisch sein?
"Und dann weicht er wieder aus und wieder haben wir ein endloses Katz-und-Maus-Spiel! Wo soll das enden, Fiel? Du bist nunmal-"
"Bitte, sag es nicht!TRALLALALALLALALALAAL, ich höre nichts!!", rief Fiel und presste sich die Hände auf die OHren.
"- die schlechteste Vollstreckerin meiner ganzen Einheit von Spasten!!!", fuhr Veritas ungehemmt fort, "Ich bräche dem Bengel hier schneller das Genick, als wenn du deine Zauberstabnummer hier abziehen würdest."
"Aber ich....!"
"Kein Aber! Du hast es einfach nicht drauf, das Böse zu besiegen!"
Das Mädchen sank schreiend in die Knie und dicke Krokodilstränen rannen über ihr Gesicht.
"Sag doch sowas nicht. Ich kann ihn ganz bestimmt besiegen."
"MIt Liebe und Freundschaft ist noch nie einer besiegt worden.", sagte Veritas und drückte die Felix' Kehle noch ein bisschen fester.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Felix
Der Lichtfunken des Dunkels
Der Lichtfunken des Dunkels
avatar

Anzahl der Beiträge : 585
Anmeldedatum : 21.08.13
Alter : 21

Status
★: 18

BeitragThema: Re: Der Strand   30.05.14 16:57

"URRRRGGRGGH!!", machte Felix und bekam kaum Luft. Konnte Niemande eigentlich ersticken? Das hätte er wirklich fragen sollen, ehe er verschwunden war. Nebenbei war ihm Fiels Gefühlsausbruch ein wenig suspekt. Konnte sie halt keine Leute abmurksen - wen störte das schon? Dann war sie ihm wenigstens weniger eine Gefahr. Zumindest wenn er nicht festgehlaten wurde, während ihr Arsenal auf ihn schleuderte.
"Wollt ihr mich jetzt - töten?", fragte er, als er wieder ein wenig Luft gesammelt hatte.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Heartless
Herzloser
Herzloser
avatar

Anzahl der Beiträge : 408
Anmeldedatum : 01.02.12

Status
★: 999

BeitragThema: Re: Der Strand   02.06.14 21:20

"Ich wollte, die Dumpfbacke hätte dich schon getötet, du Flachpfeife", sagte Veritas angesäuert und warf Fiel erneut einen vernichtenden und vor allem vorwurfsvollen Blick zu.
"Ja, aber ich ....", setzte Fiel an, brach dann aber ab, als der Blick noch immer keine Gnade walten ließ.
Veriatas verengte seinen Griff um Felix'Hals und war fast gewillt, dessen Genick einmal kurz und rückartig zur Seite hin zu bewegen, als ihm etwas einfiel und er den Jungen, den er eben fast schon mit der Macht seiner Muskeln erdrosselt hatte, plötzlich losließ.
"Aber vielleicht muss der kleine Spast gar nicht gar nicht sterben."
"NIcht? Oh das wäre mir sehr lieb!", sagte Fiel erfreut.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Felix
Der Lichtfunken des Dunkels
Der Lichtfunken des Dunkels
avatar

Anzahl der Beiträge : 585
Anmeldedatum : 21.08.13
Alter : 21

Status
★: 18

BeitragThema: Re: Der Strand   02.06.14 22:24

Felix ließ sich auf die Knie fallen und rieb sich den Hals. Dabei hustete er heiser. Der grüne Mann hatte wirklich einen Griff drauf, dass es einem wirklich die Sprache verschlug. Er begriff zunächst gar nicht, was vor sich ging, denn irgendwie kam es ihm wie ein grobes Wunschdenken vor, dass Veritas ihn losgelassen hatte.
"Was? Wieso nicht sterben?", fragte er schwerfällig und blickte fragend hinauf.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Heartless
Herzloser
Herzloser
avatar

Anzahl der Beiträge : 408
Anmeldedatum : 01.02.12

Status
★: 999

BeitragThema: Re: Der Strand   06.06.14 13:56

Statt zu antworten, ließ Verita etwas Zeit verstreichen und machte ein paar Schritte zur Seite. Er beäugte Felix nachdenklich, aber mit dem Hauch eines Grinsens.
"Würden deine Leute, dich retten, wenn wir dich als Geisel nehmen würden?", fragte er dann harsch und streng, dass nicht gestattet sein sollte, die Antwort auszulassen.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Felix
Der Lichtfunken des Dunkels
Der Lichtfunken des Dunkels
avatar

Anzahl der Beiträge : 585
Anmeldedatum : 21.08.13
Alter : 21

Status
★: 18

BeitragThema: Re: Der Strand   06.06.14 14:14

Ungläubig schaute Felix zu Veritas auf und schluckte noch immer mit schmwerzender Kehle. Er blinzelte ihm zu und setzte dann etwas belegt an:
"Ähm, ich weiß nicht. Vielleicht."
Er war sich nicht sicher. Bisher hatte er immer den Eindruck gehabt, dass sich die anderen an seine Anwesenheit noch nicht ganz vollends gewöhnt hatten. Bisher hatte er sogar zuweilen den Eindruck gehabt, dass einige ihn gern weg wüssten und dass schmälerte nun doch seine Hoffnung auf fremde Rettung.
"Wieso fragst du?", hakte er schließlich nach.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Heartless
Herzloser
Herzloser
avatar

Anzahl der Beiträge : 408
Anmeldedatum : 01.02.12

Status
★: 999

BeitragThema: Re: Der Strand   09.06.14 21:25

"Vielleicht? Aber wie-"
"Fiel, halt die Schnauze! Echt jetzt!", unterbrach Veritas sie und wandte sich dann wieder Felix zu, "Du bist dir also nicht ganz sicher. Aber wäre es nicht drollig, kämen ein paar von ihnen und würden versuchen, dich zu retten und dabei selbst verrecken?"
Er sagte es recht genüsslich und während das Magical Girl sich kaum dazu durchringen konnte, die Lippen zuzuschürzen. Denn es gab immerhin einen deftigen Haken bei der ganzen Sache und sie brannte darauf, diesen Haken zu benennen, wenn Veritas ihn scheinbar nicht beachten wollte.
"Das wäre eine wirklich gute Idee, zumal wir endlich mit der ganzen Geschichte etwas weiterkämen."
"Aber er ist sich doch nicht sicher, ob sie ihn retten würden!!", mischte sich nun Fiel ein, die allen Mut dafür hatte zusammennehmen müssen.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Felix
Der Lichtfunken des Dunkels
Der Lichtfunken des Dunkels
avatar

Anzahl der Beiträge : 585
Anmeldedatum : 21.08.13
Alter : 21

Status
★: 18

BeitragThema: Re: Der Strand   09.06.14 21:38

Felix rieb sich den Hals noch ein bisschen und verstand langsam, dass er sich in einer Lage befand, die wohl nur von Kriminellen beim Verhör gekannt wurde. Die eine war auf seiner Seite, aber auch auf der Seite ihres Chefs, der andere war auf seiner Seite und wollte, dass alle mitmachen. Und er saß als Depp dazwischen und musste darum ringen, die richtigen Antworten zu geben, um noch etwas weiterleben zu können. Er setzte sich ein wenig bequemer auf den Boden und räusperte sich dezent.
Als Fiel ihren Einwand machte, kam sie ihm automatisch fünf Kilo sympathischer vor. Er versuchte darauf einzugehen, ehe der Military wieder aufbrauste.
"Nun, ich bin noch ziemlich neu in dem Verein und erfreue mich einer mangelhaften Beliebtheit.", sagte er möglichst nett.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Heartless
Herzloser
Herzloser
avatar

Anzahl der Beiträge : 408
Anmeldedatum : 01.02.12

Status
★: 999

BeitragThema: Re: Der Strand   10.06.14 18:42

Veritas warf Fiel einen vernichtenden Blick zu, dass diese sich gleich auf die Lippe biss und eine Entschuldigung flüsterte. Dass sie sich nicht auf die Knie warf, war noch unverständlicher als ihr noch andauerndes Hiersein. Aber sie hatte das Gefühl, dass sie lieber nicht das Weite suchen sollte und dem ging sie eben nach.
"Neu, sagst du?", sagte Veritas nachdenklich, "Das ist kritisch bei einem Haufen von Unruhestiftern, die gefühllos sind. Im Grunde würden sie dein Verscheiden nicht einmal bedauern." Veritas lief grübelnd hin und her. "Dann nützt du uns eigentlich wenig, wenn du nicht einmal mit völliger Sicherheit gerettet wirst. Dann hätte die ganze Sache keinen Sinn. Saftverein!"
"Das ist kein wirklicher Freundschaftsbeweis, wenn sie dich nicht retten würden. Veritas würde mich retten, egal, wie sehr er sagt, dass er mich nicht mag, nicht wahr?", sagte sie mitfühlend und warf am Ende einen hoffnungsvollen Blick hinübr zu ihrem Chef, welcher nur ein genervtes Ja ja murmelte.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Felix
Der Lichtfunken des Dunkels
Der Lichtfunken des Dunkels
avatar

Anzahl der Beiträge : 585
Anmeldedatum : 21.08.13
Alter : 21

Status
★: 18

BeitragThema: Re: Der Strand   10.06.14 19:04

"Wie meinst du das? Warum ist es kritisch, wenn ich nicht gerettet werde? Warum willst du, dass die andern hierher kommen?", fragte Felix vollkommen verwirrt, denn er konnte den ganzen Streit noch immer nicht vollends nachvollziehen, weil irgendwie keiner genau wusste, warum und wieso man hier eigentlich stritt. Zu allererst verblieb er deswegen auf der Position der Organisation, die kannte er immerhin besser als die anderen Chaoten, aber irgendwie schien Fiels letzte Bemerkung ihm doch einen kleinen Stoß zu versetzen.
"I-ich glaub, ich hatte noch nicht wirklich Zeit dazu, mir dort Freundschaften zuzulegen. Tut mir ja leid, dass das eure Vorstellungen widerlegt.", sagte er sorgsam und ließ sich noch einmal durch den Kopf gehen, wie Veritas das "ja ja" gesagt hatte. Es klang nicht gerade so, als sei es ironisch gewesen, eher eine nervige Notwendigkeit - etwas, was er bei der Niemanden bisher nicht hatte miterleben können. Und das machte ihn stutzig.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Heartless
Herzloser
Herzloser
avatar

Anzahl der Beiträge : 408
Anmeldedatum : 01.02.12

Status
★: 999

BeitragThema: Re: Der Strand   11.06.14 20:52

Veritas griff in Felix' Schopf und zerrte dessen Kopf nach hinten.
"Weil es meinen Plänen widerspricht, du Pissbeule! Du bist wirklich noch blöder, als die Polizei erlaubt! Kein Wunder, dass deine Leute dich nur vielleicht retten werden."
"Ähm, Veritas?", fragte Fiel vorsichtig, "Wie ist der Plan eigentlich?"
Er warf ihr den zigsten bösen Blick zu und war knapp davor Pech und Federn auf den rosa Fleck der Landschaft zu kippen, als Strafe für ihre Dämlichkeit, aber das würde wohl ein schlechtes Licht auf ihn werfen.
"Alle, die ihn wissen müssen, kennen ihn.", raunte er. Mit einem Ruck ließ er Felix' Kopf los und trat dem Jungen hart in dem Magen.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Felix
Der Lichtfunken des Dunkels
Der Lichtfunken des Dunkels
avatar

Anzahl der Beiträge : 585
Anmeldedatum : 21.08.13
Alter : 21

Status
★: 18

BeitragThema: Re: Der Strand   11.06.14 21:12

Das Zerren an seine Haaren war ja noch irgendwie zu ertragen. Er kniff die Augen zusammen - so etwas kannte er ja noch von früher, von daher war es nicht so schlimm, aber der Tritt sorgte dafür, dass er sich auf dem Boden zusammenkrümmte und etwas Zeit brauchte, um wieder hochzukommen.
"Spricht ja nicht besonders für deine freundschaftliche Beziehung zu Fiel, wenn du sie nicht einweihst. ... Oh Mann, du spinnst doch echt ....", sagte er. Er spürte tatsächlich den Schmerz so deutlich, dass er sich seiner fehlenden Gefühle nicht mehr sicher sein konnte. Denn weh tat das hier wirklich und sicherlich war es noch nicht der Schluss der Séance.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Heartless
Herzloser
Herzloser
avatar

Anzahl der Beiträge : 408
Anmeldedatum : 01.02.12

Status
★: 999

BeitragThema: Re: Der Strand   13.06.14 14:08

"Meine Beziehung zu Fiel geht dich einen Scheißdreck an!", herrschte Veritas den Jungen am Boden an. "Und nun zum Geschäft."
Um Felix herum erschienen in der Luft fliegende Dolche und einer davon schoss zu Boden und rammte sich in den Fuß des Lichtbändigers, welchen er durchbohrte.
Fiel zuckte zusammen und hielt sich die Hände entsetzt vor den Mund.
"Armer Kerl, das tut bestimmt ganz furchtbar weh.", jammerte sie und Veritas grinste nur hähmisch dazu.
"Was ist dir lieber, Pissnelke, dein Leben oder die Organisation, der du angehörst?", fragte er.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Felix
Der Lichtfunken des Dunkels
Der Lichtfunken des Dunkels
avatar

Anzahl der Beiträge : 585
Anmeldedatum : 21.08.13
Alter : 21

Status
★: 18

BeitragThema: Re: Der Strand   13.06.14 14:48

Felix hatte geglaubt, mit dem Tritt wäre es schon gewesen, aber da hatte er sich natürlich getäuscht. Als sich der Dolch durch seine Fußsohle bohrte und diesen dann am Boden festtackerte, schrie er auf und sank erneut zusammen. Er brauchte eine Weile, um sich wieder ein bisschen aufzurappeln und selbst dann musste er sich auf die Lippe beißen, um den Schmerz ertragen und nicht dauerschreien zu machen. Fiel konnte er gar nicht hören, auch wenn es ihn wohl etwas aufgemuntert hätte, wenn er ihre mitfühlenden Worte gehört hätte.
Er blickte angestrengt rauf zu Veritas und atmete tief ein. Die Frage kam etwas unerwartet. Was war ihm denn wichtiger? Die Organisation kannte er kaum und dass sie weniger Wert auf seine Unversehrtheit legten, als auf die Vernichtung der Herzlosen, hatte sich mit dem explodierenden Handy gezeigt. Zudem kannte er die meisten dieser Leute nicht gerade gut, hatte wahrscheinlich noch nicht einmal alle kennengelernt. Und sein Leben war ihm lieb, egal wie.
Felix konnte nicht richtig unter den Schmerzen denken. Er ließ Minuten verstreichen, denn die Frage selbst war wirklich unfair. Er war in Zugzwang und hatte an sich kaum eine andere Chance zu einer Antwort.
"M-m-mein Le-ben ...", presste er hervor.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Heartless
Herzloser
Herzloser
avatar

Anzahl der Beiträge : 408
Anmeldedatum : 01.02.12

Status
★: 999

BeitragThema: Re: Der Strand   16.06.14 17:50

Ein Grinsen bildete sich auf Veritas' Lippen. Hatte er hier womöglich den Fang des Tages gemacht? Es schien ziemlich selten, dass man vor dem Feinde die Schwäche zugab, dass man das eigene Leben höher schätzte, als das Wohlergehen der eigenen Vereinigung. Damit ließ sich doch nun wirklich gut arbeiten.
"So eine ehrliche Haut, die unehrenhaft gerade ihren Schwachpunkt verrät. Vermutlich würde Fiel genau dasselbe tun, aber das ist nebensächlich - Okay, du jämmerlicher Waschlappen, spitz die Ohren: Ich schlage dir einen Handel vor, wie du dein geliebtes Leben schützen kannst."
Veritas beugte sich nach vorn, um in Felix leidvoll verzerrtes Gesicht sehen zu können. Es erfreute ihn, dass der Niemand sich so emotional und verletzlich zeigte.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der Strand   

Nach oben Nach unten
 
Der Strand
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
New Organization XIII :: RPG-Bereich :: Inseln des Schicksals-
Gehe zu: