It's time to tip the scales
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Die Schaukel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
BeaniXs
Die stille Heldin
Die stille Heldin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1050
Anmeldedatum : 25.12.11
Alter : 27

Status
★: 56

BeitragThema: Die Schaukel   23.11.13 18:37

Ein etwas kleineres Klettergerüst in der Nähe von Schrotti. Hier übt sich für gewöhnlich die Schaukelliese bei ihrer kunstvollen Beschäftigung, während das Kopüber-Mädchen neben ihr ein wenig kopfüber-baumelt. Gleich daneben sollte man auf den Weg achten und nicht in das Loch der Buddler fallen.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
BeaniXs
Die stille Heldin
Die stille Heldin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1050
Anmeldedatum : 25.12.11
Alter : 27

Status
★: 56

BeitragThema: Re: Die Schaukel   26.11.13 20:50

Als Beanixs an dem kleineren Klettergerüst ankam, das auf einer so ausgelatschten Fläche stand, dass dort kein Gras mehr in den nächsten hundert Jahren wachsen würde, erwartete sie dort nicht eine Menschenseele. Das Gerüst stand ganz verlassen da und keiner kümmerte sich darum. Waren die Kinder von hier etwa nicht mehr wild auf Schaukeln? Das kam ihr merkwürdig seltsam vor, denn immerhin war Schaukeln doch gigantotös und nicht aus der Mode zu kriegen, nicht mal mit noch abstruseren Himmel-und-Hölle-Spielregeln oder mit einer neuen Qualitätsverbesserung bei Gesellschaftskartenspielen. Aber hier war niemand.
"Wieso schaukel hier keiner? Das ist ja komisch ...", sagte sie verwundert und kratzte sich den rosa Schopf.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Felix
Der Lichtfunken des Dunkels
Der Lichtfunken des Dunkels
avatar

Anzahl der Beiträge : 586
Anmeldedatum : 21.08.13
Alter : 21

Status
★: 18

BeitragThema: Re: Die Schaukel   26.11.13 21:07

"Na wo ist das Schaukellieschen?", fragte der Lichtbezwinger mit den Händen in den Hosentaschen und dem Ausdruck furchtloser Unwissenheit im Angesicht der beinahe nahenden Verständnislosigkeit. Er nahm sich eine der Schaukeln und setzte sich einfach darauf. Mit den Beinen schwungholend bewegte er sich vor und zurück und bemerkte erstmals, dass es wohl fats zehn Jahre her sein musste, dass er sowas getan hatte. Warum es also nicht mal nutzen, wieder jung und niedlich zu sein, ohne dass das Schaukeln auf einer Schaukel dämlich aussah.
"Also Schaukelliese hat den Überschlag angeblich geschafft.", sinnierte er, "Wo ist sie denn dann abgeblieben? Ich würde pbelst einen auf dicke Eier machen, wenn ich es geschafft hätte."
Dass er da von seinem Standpunkt ausging und der nun wirklich nichts mit den Empfindungen einer Liese zu tun hatte, machte ihm dabei nichts aus.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xaria
The Reaper
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 206
Anmeldedatum : 20.11.13
Alter : 22

Status
★: 1

BeitragThema: Re: Die Schaukel   26.11.13 22:13

Langsam kam sie wieder runter und betrachtete die Schaukel vor ihr, die wohl auch schon bessere zeiten erlebt hatte. tasächlich befand sich trotz der vielen kinder im Freien niemand hier. "Vielleicht ist sie ja einfach nicht hier sondern zu Hause oder so...", vermutete sie. Es war ja keine Seltenheit das ein Kind mal zu Hause blieb, ob nun vorgetäuscht oder nicht.
Sogesehen, bestand für sie auch die Möglichkeit, das das liebe Schaullieschen einfach verschwunden ist, nach den ganzen merkwürdigen geschehnissen die sie heute mitbekommen hatte.
Bei Felixs Anmerkung musste sie amüsiert grinsen und konnte sich einen Kommentar nicht verkneifen. "Haha, mit welchen Eier den bitte?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
BeaniXs
Die stille Heldin
Die stille Heldin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1050
Anmeldedatum : 25.12.11
Alter : 27

Status
★: 56

BeitragThema: Re: Die Schaukel   26.11.13 22:41

Beanixs ließ sich die Kommentare durch den Kopf gehen. Irgendwie erschien ihr die Sache merkwürdig. Wie lange soll es überhaupt her gewesen sein, dass die Liese den Überschlag vollzogen hatte? Und selbst wenn, warum interessierte es die Kids nicht? Keiner in der Nähe schien darüber zu reden und das obwohl es doch eigentlich eine Seltenheit war, denn die Schaukel hing nicht an Seilen, sondern an Alugelenken oder so etwas in der Art.
"Hat jeman dvon euch schon mal solange geschaukelt, dass die Schaukel überschlagen hat`?", fragte sie ihre Mitstreiter. Wenn sie sich recht an ihre Schaukel erinnerte, dann war es bei der wesentlich wahrscheinlicher so etwas zu veranstalten, da Großmutter Beanixs ihr diese aus einem Reifen und Tau gebastelt hatte. Aber sich überschlagen hatte sie nie, weil sonst der Ast gebrochen wäre.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Felix
Der Lichtfunken des Dunkels
Der Lichtfunken des Dunkels
avatar

Anzahl der Beiträge : 586
Anmeldedatum : 21.08.13
Alter : 21

Status
★: 18

BeitragThema: Re: Die Schaukel   26.11.13 22:51

Auf die Eier-Bemerkung hin, griff sich Felix kurz in den Schritt, zwinkerte dem braunhaarigen Mädchen zu und schnalzte dabei mit der Zunge. Zu dem eigenen Witz muss man ja stehen.
"Ich hab nie viel geschaukelt.", gab er dann zu, "War nicht mein Ding. Und wie man einen Überschlag hinbekommen soll, ohne von der Schaukel zu fallen, weiß ich nicht."
Er schaukelte noch ein wenig herum und bemerkte dann ein blondes Mädchen mit irgendwie nach oben verkehrten Zöpfen, dass auf die Baumelstangen (oder wie die heißen) neben der Schaukel kletterte und sich kopfüber hinunter hängen ließ. Ihre Frisur änderte sich dabei nicht im Geringsten.
Felix sprang von der Schaukel und bekam selbige in den Rücken, was ihn kurz Schmerzen bereitete, dann ging er zu dem Blondchen und lehnte sich an ihre Stange.
"Sag mal, Kennst du die Schaukelliese?", fragte er sie.
"Natürlich. Sie benutzt immer die Schaukel da.", antwortete sie und deutete auf eben jene Schaukelvorrichtung, die er eben selbst benutzt hatte.
"Und wo ist sie?", hakte er weiter nach.
Das Mädchen zuckte mit den Achseln.
"Keine Ahnung, sie war schon seit gestern nicht mehr da und keiner weiß etwas."

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xaria
The Reaper
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 206
Anmeldedatum : 20.11.13
Alter : 22

Status
★: 1

BeitragThema: Re: Die Schaukel   27.11.13 20:52

"War ja klar das sowas kommen musste", sagte sie und verdrehte die Augen auf die Geste des Jungen, ging aber nicht weiter darauf ein. Es machte keinen Spaß jemanden zu ärgern, wenn er sich nicht aufregte.Das war wie Eis ohne Sahne, einfach nur halb so gut.
"Ob ich mal den Überschlag geschafftt habe? Hmm... lass mich mal überlegen...", Sie durchkramte ihre wirren Erinnungen und erstaunlicherweise wurde sie sogar fündig. " Also ich glaub ich habs mal ziemlich hartnäckig probiert, wenn ich meinem Gedächtnis trauen kann. Jedoch hat die Schaukel da nicht mitgemacht und ist zusammengeklappt"
Gerade noch bemerkte sie, wie Felix sich mit dem Mädchen unterhielt, das von einer der Reckstangen hinuterhing.Jeder normale Mensch ätte jetzt schon ein knalrotes Gesicht, durch das Blut, das in den kopf hinuterläuft, aber das Gesicht des Mädchens zeigte nicht eine Spur der Rötung. Sie schioen es wohl gewöhnt zu sein.
Xaria wunderte sich trotzdem wie einem von dem Herumgehänge nicht langweilig wurde. Ihr selbst würde es wahrscheinlich schon nach einer halben Minuten zu öde wreden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
BeaniXs
Die stille Heldin
Die stille Heldin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1050
Anmeldedatum : 25.12.11
Alter : 27

Status
★: 56

BeitragThema: Re: Die Schaukel   27.11.13 21:56

"Die Schaukel ist zusammengebrochen? Wie ...?", fragte Beanixs ganz irritiert und konnte sich das bei der unscheinbar normalen Gestalt des Mädchens gar nicht vorstellen. Sie hob eine Braue. Aber gut, andere Welten, alle Sitten. Darüber zu urteilen war wohl nicht die richtige Methode.
"Aber wo du schon mal Erfahrung mit der Technik hast.", sie klopfte auf den Schaukelsitz, "Zeig was du kannst. Die Schaukel sieht recht stabil aus und mich interessiert brennend, ob ein Überschlag überhaupt möglich ist."
Sagte sie und wollte sich eines Zweifels nicht entziehen, denn immerhin sah die Schaukel wirklich wie die pure Gegenkonstruktion eines gewollten Überschlags aus.
Sie warf einen Blick hinüber zu Felix. Mit einem gespitzten Ohr konnte sie einzelne Brocken des Gesprächs verstehen, welches jedoch durch den umherrschenden Lärm recht gut unterging.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Felix
Der Lichtfunken des Dunkels
Der Lichtfunken des Dunkels
avatar

Anzahl der Beiträge : 586
Anmeldedatum : 21.08.13
Alter : 21

Status
★: 18

BeitragThema: Re: Die Schaukel   27.11.13 21:58

Felix rutschte ein Stück näher an das Blondinchen heran und flüsterte verschwörerisch zu ihr:
"Stimmt das Gerücht, dass sie den Überschlag geschafft hat?"
Das Mädchen starrte ihn an und entgegnete mit einem einzigen entschlossenen Nicken. Da weiteten sich die Augen des Lichtfunkens und er ging dankend wieder zu seinem Dream Girls zurück, wo er sich mit gekräuselten Lippen auf eine Schaukel sinken ließ.
"Angeblich hat sie es geschafft ....", sagte er und schaute hilfesuchend zu den beiden Mädchen. "Ich habe keinen Schimmer, wie, aber sie soll es geschafft haben. Erklärt mir mal einer, wie das gehen soll?"
Felix' stimme klang ein wenig schrill vor Fassungslosigkeit und noch während er das sagte, wurde ihm eine andere Sache klar. War diese Aussage nicht auch Kern ihrer Aufgabe?
"Ist das nicht schon die ganze Mission gewesen?", sagte er konfus.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xaria
The Reaper
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 206
Anmeldedatum : 20.11.13
Alter : 22

Status
★: 1

BeitragThema: Re: Die Schaukel   28.11.13 18:53

Sie zuckte mit den Schultern. "War ein altes, morsches Teil aus Holz und auch wenn man noch so leicht ist.. gewaltige Kräfte wirken dann doch drauf", erklärte sie Beanixs. Aber obwohl sie einre uralte Schaukelgehabt hatte, bezweifelt sie trotzdem das sie je den Überschlag geschafft hätte.
"Ist das übrehaupt mit dem Ding da möglich?", murmelte sie nicht gerade überzeugt , während sie zur Schaukel hintrat. Probeweise schwang sie sie etwas hin und her, ohne sich draufzusetzen. "Die Gelenke würden doch schon nachgeben, ehe man überhaupt annähernd senkrecht steht, nicht?", vermutete sie.
Probieren wollte sie es trotzdem, aber der liebe Felix war da schneller und setzte sich vor ihre Nase auf die Schaukel. Erneut kam eingenervtes Seufzen von ihr,. "Eigentlich.. ach egal.....", grummelte sie und trat wieder einen Schritt von der Schaukel weg.
Noch hatten sie nicht genauere informationen, außer das die Schaukelliese den Überschlag geschafft hat. Ein bisschen wunderte das sie schon, denn wenn die zwei scho so besnodere Fähigkeiten hatte und allles in allem ein bisschen merkwürdig waren, dann dürfte es doch für sie auch möglich sein dieses Rätsel zu lösen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
BeaniXs
Die stille Heldin
Die stille Heldin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1050
Anmeldedatum : 25.12.11
Alter : 27

Status
★: 56

BeitragThema: Re: Die Schaukel   28.11.13 19:57

"Gewaltige Kräfte haben wir doch - Was fehlt denn da noch?", fragte Beanixs und konnte die Hiobsbotschaft von dem gemachten Überschlag nur stöhnend hinnehmen, "Nein, Schätzchen. Wir müssen das untersuchen. Vor allem aber will ich wissen, wo das Lieschen hin ist."
In dem Moment, krächzte eine Stimme zu ihnen hinüber und Bea fuhr zusammen.
"MISS FINSTER! MISS FINSTER!", rief ein krummer, rattenartiger Junge, dem eine ebenso krumme, aber überaus große Frau in gelbem Kleid folgte, "Der neue Junge ist von der Schaukel gesprungen! Ich habs gesehen!"
Die Frau hatte die Hände in die Hüften gestemmt und trat auf die Gruppe bei der Schaukel zu.
"Gut gemacht, Randall. - Sooo, du willst also Ärger bereiten und dich nciht an die Regeln halten, wie? Weißt du nicht, was alles passieren kann, wenn man von der Schaukel springt? Damit hast du dir jetzt 10 Minuten in der Kiste eingebrockt, junger Mann!", sagte sie schnell und wies mit der Hand zu einem auf einem Stück Boden gemalten Viereck, derer zwei in geringer Entfernung waren. Ihr Blick war so durchdringend, dass sich Beanixs glatt an ihre Oma erinnert fühlte und hart schluckte.
"Aber ...", sagte Bea. Aber die Frau duldete keinen Widerspruch.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Felix
Der Lichtfunken des Dunkels
Der Lichtfunken des Dunkels
avatar

Anzahl der Beiträge : 586
Anmeldedatum : 21.08.13
Alter : 21

Status
★: 18

BeitragThema: Re: Die Schaukel   28.11.13 20:05

Der erste Tag an einer neuen Schule und dann schon eine Strafe? Womit hatte er das denn verdient? Felix starrte die Frau in dem unförmigen Kleid ungläubig an.
"Aber ...", wiederholte er Beanixs' Ansatz, aber ein gebelltes "Wird's bald?!!!", ließ ihn keinen Widerspruch mehr einbringen. Er wusste genau, wenn er die "Macht der Liebe" nicht einsetzen konnte, was wohl nur in seiner richtigen Gestalt möglich war, dann hatte es keinen Sinn.
Er ließ sich von der Schaukel gleiten.
"Haltet die Stellung, Girls. Kein Knast kann mich von irgendwas aufhalten!", sagte er heroisch, als ihn Miss Finster am Arm packte und zur "Kiste" brachte. In dem Viereck dann selbst, kam er sich schrecklich bescheuert vor. Es war doch nur ein Viereck auf dem Boden! Nicht mal eine Wand oder ein Raum oder ein Gebüsch voller KIndergartenkinder. Was sollte denn da die Aufregung?
MIss Finster und ihre Petze standen am Rande und beäugten zufrieden ihr Werk, wonach sie sich bald wieder verabschiedeten und ihre Schulhofsrunde fortsetzten. Felix war allein und ungesehen, bis auf ein paar mitleidige Blicke einer Kinder.
Das waren doch perfekte Bedingungen für einen Ausbruch. Er wollte soeben seinen Fuß aus dem Viereck setzen, da stieß er gegen eine unsichtbare, leicht elektrische Wand und zuckte sogleich zurück.
"Ich fass es nicht, die alte Schachtel ist wohl 'ne Hexe oder wie oder was? Häää?", fragte er, während er mit dem Finger nach draußen dringen wollte, sich jedoch einen Schlag fing.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xaria
The Reaper
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 206
Anmeldedatum : 20.11.13
Alter : 22

Status
★: 1

BeitragThema: Re: Die Schaukel   28.11.13 20:26

Etwas verdattert sah sie Felix und der alten Schachel nach. Nomalerweise ist man doch mit 100 jahren, auf die sie Aiuffsicht schätzte, schon längst im Ruhestand. "Was läuft den mit dem Dino und der Ratte da falsch? Die tun ja so aals würde man mit dem Runterspringen ein Massensterben verursachen"
Anstatt Felix, setzte sie sich jetzt auf die Schaukel und wippte etwas vor und zurück. Diese Schule hier war ja einfach nur mehr als schräg, von Felix und Beanixs abgesehen. Die Kanibalenkleinkinder, die Aufseherhexe und ihr kleines menschliches Haustier, das Vershcwinden der Schaukelliese. Ehrlich gesagt würde sie es jetzt nicht mehr wundern wenn demnächst eine geflügelte Ziege aus dem Gebüsch springen würde. Ihr Blick wanderte uz Beanixs , die Felix nachsah.
"Sag mal, wer seid ihr eigentlich und weshalb seid ihr hier auf einer Mission?", fragte sie die Rosahaarige so leise, dass nur das andere Mädchen sie hören könnte. Wahrscheinlich würde sie eh keine konkrete Antwort bekommen, aber einen Versuch war es wert
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
BeaniXs
Die stille Heldin
Die stille Heldin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1050
Anmeldedatum : 25.12.11
Alter : 27

Status
★: 56

BeitragThema: Re: Die Schaukel   28.11.13 20:53

"Armer Felix. Jetzt muss er sich in der Kiste schämen.", trauerte Bea dem Jungen nach, der aus der misslichen Lage nicht herauskam. Sie setzte sich auf die andere Schaukel und versuchte zu schaukeln. Wenn man sowas ewig nicht mehr gemacht hatte, konnte man ziemlich blöd dabei aussehen und genau so wirkte es auch.
"Wir sind Niemande. Und haben gewisse Fähigkeiten.", sagte sie und schwang angestrengt die Beine, um die Schaukel nur ein bisschen zu bewegen, "Und wir sind überall da, wo es was zu tun gibt; bestimmte Mysterien, die einfach nicht in eine Welt passen, zum Beispiel also, ein verschwundenes Mädchen, das hier eigentlich rumschaukeln sollte."
Viellleicht war sie einfach zu schwer dafür und hatte nicht die geringste Chance, jemals hoch zu schaukeln, in keiner Millionen Jahre!
"Und eigentlich ist es auch so gedacht, dass wir nicht auffallen sollten, was Felix schon irgendwie grad ein bisschen versaut hat.", sagte sie und versuchte es mit Anlauf, aber die Schaukel schwang nur einmal und dann blieb sie stehen.
"Veflucht, wie soll das denn gehen?!"

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Felix
Der Lichtfunken des Dunkels
Der Lichtfunken des Dunkels
avatar

Anzahl der Beiträge : 586
Anmeldedatum : 21.08.13
Alter : 21

Status
★: 18

BeitragThema: Re: Die Schaukel   28.11.13 21:00

Felix fragte eingehend, wie eine normalerscheinende Drachenfrau so etwas zustande gebracht haben könnte. Denn da war wirklich eine unsichtbare Wand, die ihn am Fortgehen hinderte, für 10 Minuten oder länger. Er klopfte gegen die Wand, er trat dagegen, aber außer ein paar geringfügigen elektrischen Schlägen brachte es nichts.
"Verdammt.", brummte er und blickte sich um. Gerade schaute keiner zu ihm, da konnte er doch versuchen ...
Felix konzentrierte sich und bündelte das Licht in seinen Augen, wie er es zuvor schon einmal getan hatte. Nur geringer und nur zum Versuch. Ein Ball aus Licht schoss aus seinen Augenhöhlen, welche sich leuchtend weiß verfärbten. Der Ball prallte an der Wand ab und schmetterte herum wie ein Pinball. Der Lichtnutzer duckte sich schleunigst, um ihn nicht um die Ohren gehauen zu kriegen und flippernd schoss der Ball herum, nach oben und dann wieder nach unten. Kreuz und quer.
"Schöner Schlamassel ...", murmelte Felix unglücklich und konnte nur hoffen, dass sich das Licht wieder verlieren würde.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xaria
The Reaper
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 206
Anmeldedatum : 20.11.13
Alter : 22

Status
★: 1

BeitragThema: Re: Die Schaukel   29.11.13 22:37

Noch etwas mehr verwirrte runzelte sie die Stirn. "Niemande? und was genau sind die? Muss man das kennen?", fragte sie verwundert nach. Wie war es überhaupt möglich ein Niemand zusein? Da müsste ja dann theoretisch eben niemand dasein, aber das Mädchen neben ihr hatte eine Gestalt. Das ganze ergab für sie einfach keinen Sinn.
Langsam begann sie sich auch zu wundern, was die zwei noch so konnten, außer das bischen Tore zerschmettern und den Scheinwerferaugen. Oder ob es noch mehr von ihnen gab. Ihr kam auch noch die absurde Idee in den Sinn, dass diese sogenannten Niemand eventuell auch wusste, warum sie selbst hier war, wenn sie so an Mysterien intressiert waren.
Etwas in Gedanken verloren begann sie nun etwas zu schaukel und trotz der komischen Konstruktion der Schaukel hatte sie schon etwas Höhe erreicht. Vom berschlag war sie trotzdem Welten entfernt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
BeaniXs
Die stille Heldin
Die stille Heldin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1050
Anmeldedatum : 25.12.11
Alter : 27

Status
★: 56

BeitragThema: Re: Die Schaukel   29.11.13 23:08

"Niemande sind, nun ...."
Beanixs rang um Worte. Ahcxsas konnte das immer besser erklären als sie. Ihre Schaukel hatte schon wieder jeglichen Schwung verloren und ihre Fußspitzen scharrten im Boden.
"Wir haben kein Herz, also kein psychisches, das fühlen kann oder so. Und das macht uns an sich weder gut noch böse, weder Licht noch Dunkelheit. Wir sind das Zwielicht."
Solche Gespräche konnte Bea nun wirklich nicht leiden. Es war immer so merkwürdig und sie hatte die Befürchtung, dass sie sich sinnlos verzettelte mit sämtlichen Fakten und so. Irgendwann würde sie sich wohl mal einen Text zurechttippen, den sie in solchen Fällen dann nur noch vorzulesen brauchte.
"Wir sind das was übrigbleibt, wenn Wesen des Lichts oder Dunkelheit die Herzen von jemanden stehlen. Und ... manchmal passiert es, dass man dabei an Orte gelangt, die einem fremd sind."
Sie schaute das Mädchen prüfend an und hoffte, dass diese vielleicht ein paar Parallelen feststellte.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Felix
Der Lichtfunken des Dunkels
Der Lichtfunken des Dunkels
avatar

Anzahl der Beiträge : 586
Anmeldedatum : 21.08.13
Alter : 21

Status
★: 18

BeitragThema: Re: Die Schaukel   29.11.13 23:16

"Der Plumssack geht um. Per Plumssack geht um. Er geht um den Kreis, das niemand was weiß, wer sich umdreht oder lacht, kriegt den Rücken blau gemacht. Der Plumssack geht um ...", sang Felix, nach der Lichtball sich soweit nach oben geschraubt hatte, dass er irgendwie verschwunden war und er sich nicht mehr vor diesem ducken musste.
Er ging in seiner "Kiste" umher und sang wartend das Kinderlied. Wahrscheinlich lag es an seinem augenblicklichen Alter, dass ihm die Minuten gähnend lang erschienen. Als er drohte einen Drehwurm zu bekommen, trat die gute Miss Finster wieder zu ihm heran und meinte, dass die Zeit um war und er nun wieder spielen gehen dürfe, aber nicht von der Schaukel springen.
"Keine Sorge, meine Liebe, ich bin brav.", sagte er leichthin und probierte, ob er die Kinster verlassen konnte. Und wirklich, der Bann war gebrochen und Felix konnte wieder raus.
Er lief zurück zu den Mädchen und fand sie matt schaukelnd vor.
"Ladys, warum die langen Gesichter? Eurer Lichtblick ist doch wieder da und ich hatte grad wirklich ein eigenartiges Erlebnis. Das war diese Kiste und ich bin nicht rausgekommen. Liebes Bisschen, das war voll unheimlich. Ich glaub, die Alte ist eine Hexe oder sowas."
Um nicht aufzufallen, stellte er sich hinter die beiden besetzten Schaukeln und schubste sie immer an, wenn ihm eine entgegen kam.
"Habt ihr was rausgekriegt? Es ist fast Mittag, ich hab Hunger.", meinte er.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xaria
The Reaper
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 206
Anmeldedatum : 20.11.13
Alter : 22

Status
★: 1

BeitragThema: Re: Die Schaukel   30.11.13 21:46

Schweigend schaukelt sie hin und her während sie Beanixs zuhörte. Das ganze hörte sich einfach so komisch an. Irgendwie so nicht glaubwürdig. Ein Wesen ohne Herz. as übertrag ihr Vorstellungskraft. Grübelnd schaukelte sie weiter. Beanixs' letzte Aussage war nun besonders präsent in ihren Gedanken. Sollte das etwa eine Andeutung seinß Oder war das ganze nur ein komischer Zufall? Schließlich gab es ja bestimmt noch andere Wege um an einen anderen Ort zu gelagen und auch andere Gründe für ihre schwammige Erinnerung.
Felix kehrte nun auch wieder zu ihnen zurück, trotz der Bestrafung noch immer bei bester Laune. "Du bist nicht rausgekommen? Was war das denn für eine Kiste? Eine Holztruhe, die die Tante mit einem Schloss versperrt hat?"
Durch Felixs Unterstützung kam sie noch etws höher mit der Schaukel. "Nein haben wir nicht", beantwortete sie seine Frage knapp.
Je höher sie schaukelt umso mehr gab die Schaukel ein verdächtiges Quietschen und sie befürchtete, dass das Teil wohl nicht mehr lange mitmachen würde, wenn sie noch höher schaukelte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
BeaniXs
Die stille Heldin
Die stille Heldin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1050
Anmeldedatum : 25.12.11
Alter : 27

Status
★: 56

BeitragThema: Re: Die Schaukel   30.11.13 22:57

"Das ist ja lustig! Du erlebst wirklich die lustigsten Sachen!", kicherte Beanxis und erfreute sich daran, dass sie durch die Hilfe des Lichtnutzers langsam in die Höhe kam, wobei sie mit den Beinen in der Luft herum zappelte. Immer höher und wahrscheinlich konnten ihr einige Leute dabei unter den Tock schauen, aber bei Kindern musste man sich da wohl keine besonders großen Gedanken machen. Als sie inmitten eines Schwungs das linke Bein in die Höhe schwang, rutschte ihr die Sandale vom Fuß und glitt durch die Luft, wo sie mit einem Britzeln plötzlich in derselben verschwand.
Die Steinmetzin riss die Augen auf, während sie zurück schwang.
"Habt ihr das gesehen? Das sah - das war - irgendein Durchgangdingens oder sowas!", sagte sie aufgeregt und man sah quasi wie ihr Hirn rauchte vor Anstrengung, einen Gedanken zu fassen. "Du meine Fresse, wenn man nur ein bisschen höher schaukeln würde, dann könnte man - Mensch, Felix, jetzt streng dich doch mal etwas an!"

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Felix
Der Lichtfunken des Dunkels
Der Lichtfunken des Dunkels
avatar

Anzahl der Beiträge : 586
Anmeldedatum : 21.08.13
Alter : 21

Status
★: 18

BeitragThema: Re: Die Schaukel   30.11.13 23:05

"Oh nein, Zuckerstück, es war ein Kästchen, das auf dem Boden gemalt worden ist und in dem musste ich bleiben. Und eine unsichtbare Wand sorgte dafür, dass es so blieb. Es war reiflich unglaublich.", sagte er wie ein Tourist, der eben dem berühmten Jack the Ripper bei seiner London Tour entkommen war. Dabei war es ihm eigentlich auch einerlei, dass er dem Mädchen, dessen Namen er nicht kannte, eine Kosebezeichnung gab. Immerhin musste sie ja irgendwie angesprochen werden und besser als HeyDUDA war es immerhin allemal.
Während er sein Bestes gab und eifrig anschubste, was mit der Zeit gerade einfacher wurde, eher anstrengender. Aber als er sah, dass plötzlich Beanixs, die sich beim Schaukel wirklich recht dämlich anstellte, auf einmal ihren Schuh wegschleuderte und der dann in einem elektrischen Dingens verschwand, schluckte er hart.
"Du meine Güte! Was ist das? Das kommt mir bekammt vor oder so ....", sagte er verfassungslos und verganß für einen Moment das Anschubsen, was er aber sogleich weider aufnahm, als man ihn dazu anhielt. "Bei einem Überschlag würde man irgendwie da rein geraten oder sehe ich das falsch?", fragte er an.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xaria
The Reaper
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 206
Anmeldedatum : 20.11.13
Alter : 22

Status
★: 1

BeitragThema: Re: Die Schaukel   02.12.13 19:28

Kaum hörte sie aus Felixs Mund das Wort 'Zuckerstück', das offensichtlich sie bezeichnen sollte, verzog sie nicht gerade begeistert das Gesicht. Als wäre sie irgendso ein Mädchen mit rosa rüschenkleidchen und Korkenzieherlocken, dass fröhlich durch die Gegend hüpfte."Vielleicht hast du dir diese Wand ja auch nur eingebildet.", neckte sie ihn, als Revanche für den Kosennamen, den er ihr gegeben hatte.
MIt einem abfällig Grinsen drehte sie den KOpf wieder nach vorne und bemerkte gerade noch wie Beanixs Schuh in der Luft verschwand. Mit offenem Mund starrte sie auf die Stelle, wo eben die Fußbekleidung des Rosahaarigen Mädchens verschwunden war. ERst als sie eine Mücke verschluckte wurde sie wieder aus ihrer Starre des Erstaunens gerissen und hustend bremste sie mit der Schaukel ab.
"Soll das heißen die Schaukelliese ist womöglich da verschwunden?", murmelte sie mit kratziger Stimme und deutet auf jene besagte Stelle. "Und ich dachte das Ganze kann nicht mehr Verrückter werden. Da hab ich mich wohl getäuscht" Langsam klang der Hustreiz wieder ab und sie konnte wieder halbwegs normal sprechen. "Bleibt sich dann nur mehr die Frage, wo man dann hinkommt. Der Himmel wirds wohl eher nicht sein."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
BeaniXs
Die stille Heldin
Die stille Heldin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1050
Anmeldedatum : 25.12.11
Alter : 27

Status
★: 56

BeitragThema: Re: Die Schaukel   02.12.13 22:09

Beanixs musste überlegen. Mit nur einem Schuh auf einem Schulhof zu sein, war wie in einem Alptraum, den sie noch nie gehabt hatte. Und hätte sie ihn gehabt, dann wäre das gleichschlimm mit dem Traum von dem, wo man im Schlafanzug eine Klausur schreiben musste. Das war zwar vielleicht auf Unis gar nicht mal so unüblich, aber im normalen Schulalltag konnte einem das schon zur Schande gereichen.
"Nun ja, wahrscheinlich ist Schaukelliese da rein geraten .... Und wahrscheinlich kommt sie da nicht mehr raus ...", meinte sie betroffen. Sie legte eine Hand an ihr Kinn und machte grummelnde Denklaute. Sie war sich bewusst, dass sie wohl die Erfahrung der Schaukelliese nicht teilten, einfach ganz hoch schaukeln zu können, aber wenn sie wirklich in den nächsten Minuten da rein gelangen wollten, mussten sie sich was einfallen lassen.
"Wir müssen wohl oder übel da hinein. Aber wie? Kann einer hier fliegen oder so?", fragte sie ganz lieb.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Felix
Der Lichtfunken des Dunkels
Der Lichtfunken des Dunkels
avatar

Anzahl der Beiträge : 586
Anmeldedatum : 21.08.13
Alter : 21

Status
★: 18

BeitragThema: Re: Die Schaukel   02.12.13 22:17

"Schnäuzelkuchen, ich bilde mir grundsätzlich keine Wände ein.", sagte Felix recht bestimmt, denn immerhin hatte er die Wand berührt und alles, was er berührte und nicht zu Butter in der Sonne mutierte, war verdammt echt oder ein gutes Immitat. Und wenn man davon ausging, dass selbst das Immitat einer Wand immer noch eine Wand war, dann war da eine Wand gewesen und das war's.
"Mich erinnert das Loch an einen Sci-Fi-Film. Geht bestimmt in eine andere Welt.", mutmaßte Felix. Musste aber selbst zugeben, dass er nicht genau wusste, wie man da rein kommen sollte und verneinte Beanixs' Frage, nach dem Fliegen. Das schafft er bestenfalls die Treppe nach unten, aber niemals in die Lüfte.
"Aber Schaukelliese muss doch geschaukelt haben. Also muss das doch eine Möglichkeit sein. Bestimmt muss man nur hochkommen oder", er richtete den Blick hinauf zu der Metallstange, die die Schaukel hielt, "hochklettern und gut springen ..."
Aber das waren schon all seine Ideen.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xaria
The Reaper
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 206
Anmeldedatum : 20.11.13
Alter : 22

Status
★: 1

BeitragThema: Re: Die Schaukel   04.12.13 21:01

Gleichgültig zuckte sie mit den Schultern "Wer weiß was in einem männlichen Hirn vor sich geht, wenn man in einem viereck am Boden steht. Ausnahmsweise glaube ich es dir, denn wie ich so langsam merke konzentriert sich dein Oberstübchen viel zu sehr auf furchtbare Kosename, so dass es so kaum noch in der Lage ist, sich eine unsichtbare Wand einzubilden"
Sie wand ihre Aufmerksamkeit wieder der Stelle zu, wo der Scuh verschwunden war. Um das Rätsel der Schaukelliese zu lösen, führte wohl kein Weg an diesem Loch oder was es auch immer war, vorbei.
"Es ist zwar riskant, aber man kann es ja auch mal einfach mit von der Schaukel hüpfen probieren, oder vielleicht circa an der Stelle wo dieses Loch sein soll, eine Räuberleiter machen." Nachdenklich legte sie die Stirn in Falten und lehnte den Kopf gegen die Alustange der Schaukel. "Aber ihr seid hier ja eigentlich die Experten, wenns um komische Sachen geht, also liegt die Entscheidung wie ihr es anstellt wohl oder übel bei euch"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Schaukel   

Nach oben Nach unten
 
Die Schaukel
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 4Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
New Organization XIII :: RPG-Bereich :: Die Große Pause-
Gehe zu: