It's time to tip the scales
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Das Trainingsgebiet

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 8 ... 15  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Trainingsgebiet   22.05.12 22:17

„Das ist sehr leicht nach zu vollziehen, da ich, ich bin mir der Ironie dieser Aussage durchaus bewusst, für die Organisation vorerst ein Niemand bin. Wieso sollte eine gewiss höherrangige Dame dann auch ihre kostbare Zeit mit mir verschwenden. Es ist schon eine schier unendliche Ehrung, dass Ihr Euch meiner annahmt. Und wenn sie mich nicht schont.“ Ein breites Grinsen aufsetzend für der Neuling fort. „Habe ich wesentlich mehr Gelegenheiten an meinem Vita Zauber zu feilen.“ Aufstehend und sich den Staub von der Kutte wischend, fuhr Ven fort. „Eine schnelle Gegnerin wird mir selber helfen, auch schneller zu werden und so eine Stärke von mir ausbauen. Mit physischer Stärke kann ich jedoch nicht dienen... Und sonderbar...nunja... Robust bin ich auch nicht, aber dass soll meine Sorge sein. Es ist an mir zu lernen, aus meinen Schwächen Stärken zu generieren.“ Kaum hatte er seine Ausführung beendet, begann er ein dunkles Portal zu beschwören, stoppte dann aber abrupt. „Ich würde gerne dem Grauen Ort einen Besuch abstatten, um Morta abzuholen und zu erfahren, was er über das Buch heraus gefunden hat. Des Weiteren, würde ich das Sortiment der Mogry gerne in Augenschein nehmen, um in Kenntnis zu setzen, ob diese haben wonach ich suche... Ferner, wisst Ihr, wo sich die Dame, von der Ihr spracht, derzeit aufhält?“ Seinen Satz noch beendend, öffnete der Tor ein Portal. „Hoffentlich hat es dieses Mal geklappt.“ Dachte er sich und wartete die Antwort des Meisters ab.
Nach oben Nach unten
AhcXsas
The Superior
The Superior
avatar

Anzahl der Beiträge : 799
Anmeldedatum : 24.12.11
Alter : 27

Status
★: 100

BeitragThema: Re: Das Trainingsgebiet   23.05.12 16:14

"Als erstes mal könnte sie das tun damit sie sich mal als nützlich erweist. Sie ist wirklich die Person die am meisten Kosten für uns alle verursacht." Er verdrehte abfällig die Augen und zeigte nach hinten. "Sie müsste eigentlich auch irgendwo hier rumrennen und trainieren, wenn du ersteinmal die Mogrys nach ihrem Sortiment ausfragen willst tu das. Du kannst sie jederzeit nach einem Training fragen also ruh dich besser kurz aus." Der letzteRat war äußerst ernst gemeint, die blonde PiaatricX würe es ihm wirklich nicht so einfach machen. Gegen sie war der Herzlose von eben ein zames Schmusekätzchen eingekleidet in ein nobles Dress und mit Schleifchen in den Haaren.
AhcXsas überlegte was er im Moment tun könnte und kam nicht wirklich zu einem Entschluss. Er warf den rest der Zigarette auf den Boden und zerdrückte sie mit dem Stiefel. "Ich werde im Moment ersteinmal die Missionsberichte durchgehen, wenn ich wieder verfügbar bin merkst du das schon." Er legte seinen Kopf in den Nacken und starrte auf einen Turm der sich weit Oben im Schloss befand. Die Bibliothek wurde scheinbar angegriffen, doch mitlerweile ist die dunkle Energie wieder verschwunden. Es wäre wirklich erschreckend wenn AhcXsas Gefühle hätte, das sich hier einfach hochrangige Herzlose umsehen konnten ohne sofort vernichtet zu werden.
Er lächelte imponiert und um ihn herum wirbelten dunkle Streben die aich u einem Portal formten, ihn verschluckten und anderswo hintransportierten. Die dunkle Energie verschwand mit dem Körper des jungen Meisters.

[-> Das Untergrundlabor]

____________________________
Inventar:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://neworganizationxiii.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Trainingsgebiet   23.05.12 18:54

„Dann war das also die Aura dieser Dame....“ Sein Körper schauderte.
„Wenn dem so ist, sollte ich wirklich erst neue Kräfte tanken, bevor ich mich ihr Stelle....
Egal erstmal zu Morta“ Dachte sich Ven und erschuf ein dunkles Portal.
Kurz noch schloss er die Augen und konzentrierte sich und lies eine Böe über die Karge Landschaft fegen.
Konzentriert wartete der Tor, bis er endlich spürte, worauf er gewartet hatte.
„Gut da hinten ist die gute Dame also.“
Versicherte er sich und schritt durch sein Portal.


-> Der Graue Ort
Nach oben Nach unten
PiaatricX
The Savage Nymph
The Savage Nymph
avatar

Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 24.12.11
Alter : 25
Ort : Der graue Ort

Status
★: 1

BeitragThema: Re: Das Trainingsgebiet   05.06.12 12:52

.......

____________________________


Zuletzt von PiaatricX am 31.07.12 15:18 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AhcXsas
The Superior
The Superior
avatar

Anzahl der Beiträge : 799
Anmeldedatum : 24.12.11
Alter : 27

Status
★: 100

BeitragThema: Re: Das Trainingsgebiet   19.06.12 17:38

AhcXsas, engültig mit ehrlicher schlechter Laune gebeutelt, aufgrund des Gespräches mit diesem Tigerlillimogry, befand sich ohne Kutte auf dem Trainingsplatz und richtete sein Schwert gegen einen stark aussehenden Invictor. Sein Schlüssel glänzte weiß in der fahlen Sonne und strahlte für jeden Niemand glaich bedrohlich. Seine Bewegngen waren in seinem momentanen Pseudogemütszustand relativ auffällig und kraftvoll. Man sah ein paar mal die Klingen der Kontrahenden gegeneinanderknallen wobei der Herzlose immer ein Stück seines wertvollen Mordinstrumentes einbüßen musste. Als es dann ganz zerbrach drückte AhcXsas diesem Vieh seine linke Hand ins Gesicht und verbrannte es mit schwarzblauen Flammen die erst den Kopf zerfraßen und dann den Rest des Körpers dieses Schattenwesens förmlich auffraßen und zernichteten.
Er rammte die Klinge in den Boden und besah sich seiner Hände, dnn wieder zu dem Schwert. Sein Blick war voller Rachegelüst und er trat es mit dem rechten Fuß weg sodass es weg von ihm schlitterte. "Einen Herzlosen fragen..." Er murmelte zu sich selbst und lief zu dem Schwert um es wieder aufzuheben. Als er sich zu ihm hinabbeugte wahr es für einen kurzen Moment als würde dieses verfluchte Ding unbedingt zurück in seine Hand. Es wirkte als vibriere es und lechtzte nach Erinnerungen. Seine Hand schwebte über dessen Griff und tatschlich wackelte dieses Ding leicht, so als ob es einen eigenen Willen aufbaute. "Ich weiß immernoch nicht ob ich dein oder du mein Werkzeug bist. Ich weiß immernoch nicht wieso du dich so sehr nach Erinnerungen sehnst. Und auch weiß ich nicht wieso ein Niemand wie ich dich führen kann...du bist...der Feind aller Niemande, aller Herzlosen..." AhcXsas schien die Kraft des Schlüsselschwertes für sich selbst zwar oft zu nutzen ber er schien sie nicht aktzeptieren zu können, er vertraute ihr nicht. Er laß das die Kraft dieses Schlüssel das Herz des Trägers reflektiert. Aber er hatte kein Herz, und er erinnerte sich auch nicht das sein früheres Selbst sich so explizit nach Erinnerungen oder anderer Menschen Leid sehnte. "Wir tameln am Rand von Licht und Schatten...wir existieren und gleichzeitig hätte es uns niemals geben sollen." Das Schwert machte einen satz und sprang in seine Handfläche die sich eilig darum schloss als sei sie verhext gewesen. "Bist du vielleicht am Ende...genau so leer wie wir ? Die letzte Chance für einen Mann der der Wirklichkeit entfliehen wollte." Ein schon fast grausam selbstzerstörerisches lächeln legte sich auf seine lippen. Die Spitze der Klinge wurde durch seine eigene hand an seine Kehle gelegt. "Oder vielleicht...die einzige Lösung zurückzukehren ?" AhcXsas erhob sich und schwang das Schwert hinter sich wo sich just in dem Moment nach einem lauten Klirren fünf Schattenborn nacheinander aus den Untiefen der Welt erhoben. "Egal wie dunkel meine Hände befleckt werden mögen." Er preschte los los, machte einen großen Satz nach oben, lief den Arm des ersten Born hinauf und schlitzte mit dem Schwert gleißend durch dessen Gesicht. Nicht mehr als Schattenstaub blieb von selbigem übrig. Noch in der Luft drehte er sich und streckte die Linke zu dem zweiten aus, der gerade nach ihm greifen wollte. "Egal hell meine Feinde leuchten werden..." Aus seinen Fingern wanden sich schwarze und weiße Ranken um den Arm des Schergen der Dunkelheit. zerquetschten und brachen ihn wanden sich um den ganzen Körper des wesens und zerstückelten diesen dann in einer Fontäne schwarzen Ölen und Schattendampf.
Er landete und sein Blick wandte sich wölfisch zu den nächsten beiden. Seinen Körper umfasste eine finstere lichtblaue Aura. Er schwebte. Seine Augen in das Gold des Midasschatzes getaucht. Pupillen so tötlich wie mit Gift bemalte Degen. "Ich werde diese Welt sein lassen, Ich werde diesen Leuten hier eine neue Chance geben." In dem Schlüsselschwart wanden sich wieder die dunklen Flammen auf, kurze Zeit später toste eine Zertörerische Welle derer über die beiden Feinde und verbrannte sie bis auf ihre Molekühle. Nicht als Asche blieb. AhcXsas verschwand, tachte auf der Schulter des letzten Schattenborn auf der vollkommen perplex herumstand als seine Partner regelricht niedergemetzelt wurden.
Das Keyblade surrte. Es emminierte ein unendlich gleißendes Licht welches sich als gigantisches Schwert an den Hals des Borns legte. "Ich, AhcXsas, der Überlegene zwischen Licht und Schatten. Tse..." Sein Blick galt schmerzlich unbekümmert der Kreatur zu seinen Füßen. Er zögerte kurz. Doch dann zergleißte seine Klinge in patellerne Farben und ein seltsames Licht verschlang den Schattenborn voll und ganz. Als das machtübertriebene Wetterleuchten sich wieder legte. Sah man den meister erneut zwischen den Überresten vernichteter Herzlosen stehen. Erneut das Schlüsselschwert betrachtend. Erneut mit sich selbst uneinig. "Du willst das ich mich entscheide...nicht wahr ?"

[-> Der Thronsaal]

____________________________
Inventar:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://neworganizationxiii.forumieren.com
Xeinalem
Die Hasardeurin des Schicksals
Die Hasardeurin des Schicksals
avatar

Anzahl der Beiträge : 612
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 28
Ort : Kasino

Status
★: 22

BeitragThema: Re: Das Trainingsgebiet   20.07.12 11:08

Xeinalems kleine Gestalt betrat das technische Wunderwerk, von dem sie nicht genau sagen konnte, ob es von Xantja - Gott, sei uns in dem Fall allen grädig! - oder von irgendwem anderes stammte.
Sie stellte sich demonstrativ mitten auf den Platz und wartete auf ihre Opfer. Sie hatte zwar keine Ahnung, wie man andere ein wenig ausbildete, aber sie hatte schon sehr viele Filme zu diesem Thema gesehen, oder eher Cut-Scenes aus Spielen beziehungsweise die zahlreichen Turturials, die sie in den letzten zwei Stunden durchgezogen hatte. Es würde sich schon irgendetwas finden.
"Nun kommt schon, ihr Luschen! Ich will heute noch >Endlich Phantasie 2< spielen!!!!", rief sie auffordernd und genauso freundlich, wie eine Stiefmutter, die die Tochter ihres neuen Ehemanns hasst.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Phoxies
Die Traumpfuscherin
Die Traumpfuscherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 598
Anmeldedatum : 14.07.12
Alter : 19

Status
★: 1

BeitragThema: Re: Das Trainingsgebiet   20.07.12 15:00

Phoxies betrat das Trainingsgebiet und staunte „Wow ist das geil hier! Ein Kompliment an den Architekten!“ Sie ging zu Xeinalem und fragte abwegig „Also die andern 2 kommen jeden Moment.“ Dabei zeigte sie auf die Tür. Sie ging ein paar Schritte näher an Xeinalem rann und dachte sich //Egal was das wird, ich wird alles geben! Diesmal versag ich nicht!// Dabei lächelte sie kämpferisch, man konnte ihr Ansehen das sie sich über alles freute.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tarxon
The creeping shadow
The creeping shadow
avatar

Anzahl der Beiträge : 1207
Anmeldedatum : 02.07.12
Alter : 24

Status
★: 28

BeitragThema: Re: Das Trainingsgebiet   20.07.12 15:53

tarxon betrat das Trainigsgebiet und schaute sich um "nett hier wer hat das gebaut"
tarxon ging zu Xeinalem und lächelte sie an "also was hast du dir den ausgedacht" fragte er nett
Er spielte mit einige schatten die wie klien wirbelwinde um ihn herum schwirten.
Tarxon war sich sicher das er sich dieses mal besser schlagen würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Trainingsgebiet   20.07.12 19:09

Erwartungsvoll verließen MireXlia und Alice das Portal und erblickten die Weiten des Trainingsgebietes. Die kleine Dame lies sich sacht von Alice absetzen und ging dann mit ihr im Schlepptau zu den anderen. „Was sieht Euer Plan nun vor?“ Nach wenigen Schritten musste sie jedoch mit entsetzen feststellen, dass einer ihrer Erzfeinde zugegen war. Staub! Der gesamte Boden war voll davon, überall Staub. „Hier ist ja überall Staub und Schmutz und Dreck!“ Beklagte sie und machte erneut eine Feststellung: Ihr Kleid war hier nicht sicher. „Wartet kurz, MireXlia und Alice werden sich in passendere Gewänder hüllen.“ Merkte sie an, während Alice schon ihre Organisationskutte ablegte und über MireXlie hielt, sodass diese sich ungesehen umziehen konnte. Zum ersten mal war Alice nun ohne Kutte zu sehen, wodurch man neben ihrer Kleidung auch ihr Gesicht und ihr Haar erkennen konnte. Ihre Haare waren ebenso weiß wie die von MireXlia nur im Gegensatz zu der kleinen leicht gelockten, langhaarigen Dame, war ihr Haar glatt, etwas Struppig und kurz. Einige Strähnchen hingen ihr auch in ihr sanftmütig wirkendes, emotionsloses Gesicht. Ihre weiß-grünen Augen waren kalt und blass, wirkten aber nicht leblos und bildeten einen Kontrast zu den fast schon menschlich wirkenden leicht roten Lippen. Den Oberkörper der Puppe bedeckte ein langer, schlabbriger, hellgrauer Pullover, der ihr fast bis zu den knien reichte und auch Arme und Hände komplett verhüllte. Dazu trug sie eine einfache blass-blaue Jeans und die Stiefel der Organisation. Vom Aussehen her schien Alice das Gegenstück zu MireXlia zu sein, sie war sehr groß, trug legere Kleidung und wirkte auf den ersten Blick weder wie eine Dame, noch wie eine Bedienstete. Unter Kutte raschelte es und nach kurzer zeit trat MireXlia wieder zum Vorschein. Sofort hüllte sich Alice wieder in ihre Organisationskutte und war so nun, bis auf ihre Größe nicht mehr von anderen Organisationsmitgliedern zu unterscheiden. Die Puppenmacherin hingegen stand nun in ihrer Arbeitskleidung da. Sie trug ein langärmliges weiß-hellblau gemustertes Hemd, eine schwarze Jeans und dunkelbraune Lederhandschuhe. Darüber trug sie eine ebenfalls dunkelbraune lederne Schmiedeschürze. Ihre Schühchen hatte sie gegen schwarze Arbeitsstiefel eingetauscht. ihr lockiges Haar hatte sie sich zu einem Dutt gebunden und war nun bereit zu „Arbeiten“, da ihr Kleid in Sicherheit war. Woher ihre neuen Kleider stammten und wohin ihr pompöses blaues Kleid verschwunden war, sollte ein Geheimnis der Dame bleiben. „Können wir beginnen?“ Fragte sie erwartungsvoll in die Runde.
Nach oben Nach unten
Xeinalem
Die Hasardeurin des Schicksals
Die Hasardeurin des Schicksals
avatar

Anzahl der Beiträge : 612
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 28
Ort : Kasino

Status
★: 22

BeitragThema: Re: Das Trainingsgebiet   21.07.12 21:40

"Also schön, ihr Luschen! Jetzt beginnt eure Prüfzeit, die dann mit einer Feuertaufe enden wird und danach werdet ihr entweder wunderwunderschön oder schrecklich verstümmelt sein! Vorher müssen wir allerding eure Fähigkeiten auf die Probe stellen! Dafür wird jeder von euch einen Dummy bekommen, den er nach herzenslust attackieren kann; allerdings nur mit der Macht, die ihn von dem großartigen Schicksal zugesagt bekommen hat! Nicht mit den Fäusten! Nur mit euren Element!", rief Xeinalem wie Ausbilder Schmidt oder ein vergleichbarer, wundervoller Ausbilder auf dem lieben Ball des Zufalls.
Mit einem Schnippen erschienen vor jedem Anwärter, wobei Mirexlia und Alice freilich als eine Person gezählt wurden, ein sogenannter Dummy. Das waren an sich nichts anderes als Dämmerlinge, die eine geistige Behinderung zu haben schienen, denn sie ließen sich wirklich alles gefallen, als sei ihr einziger übriggebliebener Lebenssinn, sich hinzustellen und ein bissehn zu schwanken. Sie waren einfach unentbärlich, wenn man an jemanden seine Aggressionen oder seine Langeweile loswerden wollte. Als Spielkameraden jedoch waren sie eher langweilig.
"Zack zack! Konzentriert euch! KONZENTRIERT EUCH! Nehmt eure Mächte zusammen und klatscht sie gegen die verdammten Teile!", rief Xeinalem und holte eine Simon-Sagt-Spiel heraus, an dem drehte, zerrte und drückte und so weiter und immer schneller.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Phoxies
Die Traumpfuscherin
Die Traumpfuscherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 598
Anmeldedatum : 14.07.12
Alter : 19

Status
★: 1

BeitragThema: Re: Das Trainingsgebiet   21.07.12 22:00

Phoxies dachte nach //Na super soll ich sie so schokieren das ihr Kopf explodiert oder was?...Ich habs ich wird sie sich selbst umbringen lassen!// Damit entspannte sie sich und versuchte eine 2 Phoxies für diese Dämmerlinge zu erschaffen. Dann versteckte sie sich und ließ die Illusion herum Tanzen „Hey ihr blöden viecher fang mich und ihr bekommt leckerli.“ Die Dämmerlinge Folgten ihr und die Illusion sprang aus dem Fenster.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tarxon
The creeping shadow
The creeping shadow
avatar

Anzahl der Beiträge : 1207
Anmeldedatum : 02.07.12
Alter : 24

Status
★: 28

BeitragThema: Re: Das Trainingsgebiet   22.07.12 0:47

tarxon fing an zu lachen.
"na dan wollen wir mal" er ging auf den dummy zu und überlegte was er machen sollte ihm kamm ein wundervolle idea.
Tarxon streckte seine hand aus zun machte ein kurze hand bewegung, und hunderte kelien dornen schossen auf den dummy zu und borten sich in ihn.
man konnte sehen das Die nadeln niemanden töten würden aber es tart bestimmt sehr weh undert winzige einstiche in sich zu haben.
Nun ging tarxon langsam um den dummy herum.tarxon macht mit sein hand ein kurz aufwertz bewegung und einieg der nadeln schossen dem dummy aus dem kopf.tarxon fürstete das der dummy nicht merh so viel aushalten würde. also überlegt er sich ein schönen abgangm, und er hatte auch ein seiner ansicht nach gute idea. Tarxon zeichnete mit dunkelheit ein geäst in die luft und jeder ast den er zeichnete schoss als schwartze ranke aus dem
Dummy.nach nicht mal meiner Minute war der dummy von eigen ranken durchbort und hing noch schlaffer als vorher da.
"ich nenne es der Gebaumte" Tarxon lachte. Tarxon löste die Ranken auf und wärent der dummy in richtung boden viel worde er nun von ein aus dem boden schiessenden Dorn durch borrt. Tarxon war erstaunt das der dummy immernoch nicht verschunden war.
Nun konzenrtrirte sich tarxon und sah vor seinem innerren Auge wie der dummy von dunkelheit verzert und in ein knall verschwindet und genau das passeirte nun.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Trainingsgebiet   22.07.12 1:18

Erstaunt betrachtete MireXlia das Werk der Anderen. Fragend stand sie vor ihrem Dummy, da sie ihre Kräfte nicht kannte, geschweige denn je geglaubt hätte welche zu besitzen, war sie ja nur eine ganz „normale“ Puppenmacherin gewesen, wusste sie nicht genau, was sie tun sollte. Sich konzentrierend versuchte sie zuerst TarXon gleich zu tun und schwang ihre Hand mit der Vorstellung, den Dummy zu durchbohren. Ein Moment der peinlichen Stille, in der nichts geschah trat ein. Auch Alice imitierte die Bewegungen des Schattennutzers ohne Erfolg. Sich nicht entmutigen lassend fuhr die kleine Dame fort und versuchte nun PhoXies nach zu ahmen, jedoch auch ohne Erfolg. „MireXlia und Alice scheinen nicht über derartige Kräfte zu verfügen...“ Stellte sie sich enttäuscht an Xeinalem wendend fest. Als sie dem Dämmerling den Rücken zukehrte, begann dieser sich langsam zu ihr zu bewegen. Gewiss hatte er dabei keinerlei Intention irgendetwas zu tun und vermutlich bewegte er sich nur, weil er von einem Lufthauch erfasst wurde oder aus irgend einem anderen niederem Grund. Warum er sich näherte war eigentlich auch egal, was zählte, war das ein potentieller Feind MireXlia näher kam, was Alice natürlich nicht zulassen konnte. So schlug sie den Dummy ohne jegliche Gnade mit einem einzigen Fausthieb zu Boden, sodass er einige Meter weit rutschte, bevor er zum Stillstand kam. Dann stellte sie sich zwischen ihn und MireXlia, blieb Regungslos stehen und wartete ab, was der Dummy tat, oder was MireXlia befehlen würde. MireXlia hingegen grübelte, was ihre „Kraft“ sein könnte. So wendete sie sich erneut fragend an Xeinalem. „Wisst Ihr, was meine „Kraft“ sein könnte werte Dame? MireXlia und Alice sind Puppenmacherin und MireXlia und Alice sind geschaffen wurden als Dienerin für MireXlia und Alice“
Nach oben Nach unten
Xeinalem
Die Hasardeurin des Schicksals
Die Hasardeurin des Schicksals
avatar

Anzahl der Beiträge : 612
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 28
Ort : Kasino

Status
★: 22

BeitragThema: Re: Das Trainingsgebiet   22.07.12 11:00

Xeinalem betrachtete mit mäßigem Interesse das Tun der Neulinge gegenüber der Dämmerlinge. Sie hatte eine Lasershow erwartet, viel Tamtam um nichts, wunderbare Moves, spektakuläre Kampfsprüche oder zumindest eine schnelle Abreibung abgerundet mit einem lauten "Fertig". Aber sie musste realisieren, dass diese Erwartungen noch zu hoch gesteckt waren. Entnervt seufzte sie und verdrehte die Augen, wohlwissen dass das gesehen wurde.
"Nun, das war grottenschlecht, aber ich will's mal ins Blumige verpacken und sagen, dass es nicht ganz so grottenschlecht war.", dann wandte sie ihre blaues sowie grünes Auge auf Phoxies, "Wir sind hier nicht beim Versteckenspielen! Was denkst du dir? stell dir einen Feind mit mehr Hirn vor, der rennt drei Meter hinter dem Fake her und sieht dich dann zufällig irgendwo dahinter hocken? Was machst du dann? So tun, als seiest du nicht da? Du sollst kämpfen Mädchen! KÄMPFEEEN! Benutze deine Illusionen, um einen Vorteil für dich herauszuschlagen, dass der Kampf schnell beendet ist und du den Gegner mit eigenen Händen auslöschst, als dass du drauf wartest, dass er aus einem Fenster hüpft. Nochmal!", ein neuer Dämmer-Dummy (XDDDDD) erschien vor Phoxies und vor Xeinalems geistigem, verwirrten Auge formte sich ein unverbindliches "Round 2", dann nahm sie sich Tarxon zur Brust, "Und du, Geselle der Schatten in Ausbildung, du warst recht gut. Aber noch zu langsam! Du musst schneller aggieren, denn wenn hinter dir ein weiterer Angreifer aufkreuzt, hast du buchstäblich schlechte Karten, weil ich es unter Umständen sein könnte. Nochmal und diesmal schneller!", zuletzt war dann das Fräulein und ihre Dolly dran, die nun wirklich ein Problem hatten, wenn sie nichts berherrschen konnten. Die Hasardeurin musste nachdenken, bekam aber sehr bald durch viele Stunden "Professon Phayton"-Spielens eine gute Idee.
"Mogry! Ich brauche Erde, Wasser, einen brennenden Grill, eine Autobatterie, eine Topfpflanze, einen Sack voll Nichts, Anziehungskraft - äh nein, das ist schon hier! -, einen Eisbecher, einen Ventilator, eine Stehlampe ... alles weitere erscheint mir ungeeignet; also bring den Kram an!", rief Xeinalem zu einem Mogry, der hier die Steuerung bediente und dessen ganzer Anblick dem Ort wohl ein wenig den Zauber nahm. Er brachte das Gewünschte an und stellte hin, worauf er wieder entschwand.
"Also, du wirst dich auf jeden dieser Gegenstände einmal ausgiebig konzentrieren und ihn dann berühren und wenn sich eine Reaktion zeigt, die nicht gewöhnlich ist, dann sollten wir deine Kraft zumindest katalogisiert haben.", erklärte sie.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Phoxies
Die Traumpfuscherin
Die Traumpfuscherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 598
Anmeldedatum : 14.07.12
Alter : 19

Status
★: 1

BeitragThema: Re: Das Trainingsgebiet   22.07.12 12:44

Phoxies seufzte genervt und erschuf zum zweiten Mal eine Illusion von sich selbst. Sie überlegte und da fiel es ihr ein was sie tun könnte. Sie sagte der Illusion sie sollte standhalten. Die falsche Phoxies blieb stehen und reizte den Dämmerling. Die richtige Phoxies verschwand förmlich. Sie war hinter dem Dämmerling und wartete. Sie beschwor ihre Waffe und dachte sich //ist mir jetzt egal ob es verboten ist, es ist nur ein versuch wenn es nicht klappt dann muss ich wohl was anderes machen.// Sie tauchte auf einmal hinter dem Dämmerling auf und durchschlug ihn mit ihrem Sichelschwert den Dämmerling. Sie schnaufte erst mal vor Wut auf und fragte Xeinalem „GUT SO? ODER GIBT ES WAS ZU MECKERN?“

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tarxon
The creeping shadow
The creeping shadow
avatar

Anzahl der Beiträge : 1207
Anmeldedatum : 02.07.12
Alter : 24

Status
★: 28

BeitragThema: Re: Das Trainingsgebiet   22.07.12 14:25

Traxon hörte was Xeinalem sagte aber nun muste er überlegn wie sollte er da<s den schneller machen.
//vielleicht meint sie das ich es kurz machen soll// dachte tarxon.
Tarxon sah den Dämmerling an. Er tat tarxon schon einwenig leid aber so was das leben.
tarxon hüllte seine Hände in dunkelheit, an steller von fingern hate die dunkleigt dei vorm von langanm geschwungenen klauen angenommen.
Tarxon sprang nach vorne und war von einem zum nähgsten moment in einer wolke aus dunkelheit verschwunden.
Nun satnd tarxon hinter dem Dämemrling und pervorrite ihn in sekunden mit den klauen dan verschwand er weider und der Dämmerling verpuffte einfach.
"war das schnellgenug frau lehrerin" fragte er freundlich
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Trainingsgebiet   22.07.12 16:29

Fragend blickte MireXlia die Dinge, die nun vor ihr standen an. Was sollte sie damit nur anstellen? Ihre Konzentration galt zuerst dem Brennenden Grill, da dieser zu ihrer jetzigen Kleidung passte. Sie schloss ihre Augen und lies Stille in ihrem Geist einkehren. Den Grill fokussierend öffnete sie ihre tief braunen Augen und ging langsam darauf zu. Vorsichtig berührte sie ihn, doch nichts geschah. Nun war das Wasser ihr Ziel, ein schönes Element wie sie fand, da es farblich zu ihrem Kleid passte. aber auch die Berührung mit dem kühlen Nass bewirkte neben der Tatsache, dass ihre Hand nass wurde nichts. Um ihre Hand wieder zu trocknen, stellte sie sich vor den Ventilator und lies sich von dem Luftstrom trocknen. Sich erneut konzentrierend berührte sie ihn und erneut blieb eine ungewöhnliche Reaktion aus. Nun war der Ehrgeiz der kleinen Handwerkerin geweckt. Auch wenn es ihr zuwider war, berührte sie die für sie schmutzige Erde, jedoch auch ohne Erfolg. Nun galt ihr Fokus der Stehlampe. Langsam näherte MireXlia sich ihr und legte den Schalter um, sodass das Licht an ging. Da sie in das Licht blickte, wurde sie geblendet und kippte sich die Augen reibend nach hinten um und landete ungeschickt auf ihrem Gesäß.Nachdem sie sich den Staub abgeklopft hatte und wieder aufgestanden war, versuchte sie ihr Glück bei dem Sack voll Nichts. Erneut die Augen schließend konzentrierte sie sich und hob den Sack an. Verwunderung machte sich erneut in ihr breit und sie öffnete den Sack, drehte ihn mit der Öffnung nach unten und stellte etwas fest. „Da ist ja gar nichts drin!“ Langsam aber sicher gingen ihr die Alternativen aus. So musste sie sich nun zwischen dem Eisbecher, der Autobatterie und der Topfpflanze entscheiden. Die Autobatterie war ihr suspekt, da sie solch einen Gegenstand aus ihrer Welt nicht kannte und Speiseeis mochte sie sowieso noch nie, also entschied sie sich dafür, nun die Topfpflanze zu testen. Abermals schloss sie ihre Augen und konzentrierte sich so gut sie konnte. Langsamen, grazilen Schrittes ging sie auf das kleine Pflänzchen zu und wünschte sich innigst, dass etwas geschehen würde. Sacht berührte sie ein Blatt der Pflanze. Als sie ihre Augen wieder öffnete, ging sie zielstrebig auf das Wasserbehältnis zu, hob es an und goss etwas von dem Wasser in den Topf der Pflanze. „Das Pflänzlein meinte, dass Wasser braucht.“ Merkte sie an. Kaum hatte sie ihren Satz beendet, begann die Pflanze abnormal schnell zu wachsen, bis es der Topf aufgrund seiner Größe nicht mehr zuließ. Freudig erblickte MireXlia das Schauspiel und war mit sich zufrieden, einer Pflanze beim Wachsen geholfen zu haben.
Nach oben Nach unten
Xeinalem
Die Hasardeurin des Schicksals
Die Hasardeurin des Schicksals
avatar

Anzahl der Beiträge : 612
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 28
Ort : Kasino

Status
★: 22

BeitragThema: Re: Das Trainingsgebiet   22.07.12 17:47

Xeinalem hatte akribisch versucht allen dreien mit ein wenig Aufmerksamkeit zu folgen. Zu Phoxies' Versuch konnte man nicht viel sagen.
"Gut so! Alles, was du besitzt gehört zu deiner Maschinerie des Grauens und die sollst du auch benutzen! Aber du musst noch ein paar andere Tricks auf Lager haben als nur Doppelgänger. Alles, was dir nützen kann, ist eine Waffe!"
Dann war Tarxons Leistung dran, bei der ihr ein wenig der Glamour und der Glitzerstaub fehlten, aber sonst ganz gut war.
"Der Schattenbubi war auch in Ordnung. Aber du hast eine Hüfte! Benutze sie auch mal! Deine Bewegungen müssen schick aussehen, wir haben einen Ruf zu verteidigen! hast du nie Dance-Dance-Revolution gespielt?", sagte Xeinalem, wobei sie auch bei diesen Tanzspielen die Nase vorn hatte, obschon sie kein bisschen Tanzvermögen in den Muskeln hatte.
Dann schaute sie zu, wie Mirexlia die Elemente durchnahm und wohl erkannte, dass manche Dinge eben wirklich wörtlich gemeint waren.
"Sehr gut,", meinte sie, als die olle halb verwelkte Topfpflanze, für die AhcXsas nur selten Zeit hatte, wieder aufspross, "Da haben wir wohl endlich wieder einen Gärtner, nachdem Vennoxy von ihrer eigenen Butterblumenkreation verschlungen wurde."
Zufrieden streckte sich das zweiäugige Gambler-Ass und sah an sich ihre Aufgabe für erledigt an.
"Und nun sucht euch eine schöne Mission und zeigt, dass ihr überleben könnt.", meinte sie, während sie Fang-den-Ball-im-Becher spielte.





Die Missionen findet ihr in der Regelrubrik, lest euch die Angebote durch und schreibt AhcXsas oder BeaniXs an, dass sie euch eintragen. Dann könnt ihr die Welt bereisen, wenn sie erstellt ist und alle anderen Teilnehmer zur Verfügung stehen.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Phoxies
Die Traumpfuscherin
Die Traumpfuscherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 598
Anmeldedatum : 14.07.12
Alter : 19

Status
★: 1

BeitragThema: Re: Das Trainingsgebiet   22.07.12 19:24

Phoxies nickte und sagte „Gut ich wird mir dann mal ne Mission heraus suchen gehen.“ Sie drehte sich um und sah kurz zu MireXlia und fragte sie „Wie wärs wenn wir zusammen ne Mission machen, das wär doch viel leichter und außerdem wären wir viel schneller fertig!“ Sie grinste sie fragend an und legte den Kopf schief. Und hoffte das MireXlia zustimmte.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tarxon
The creeping shadow
The creeping shadow
avatar

Anzahl der Beiträge : 1207
Anmeldedatum : 02.07.12
Alter : 24

Status
★: 28

BeitragThema: Re: Das Trainingsgebiet   22.07.12 22:28

tarxon schaut xeinalem genervt an "erzähl das jemandem den das interschirt."
Tarxon gähnt. "gut wen das schon alles war suche ich mit eben eine mission"
Tarxon machte sich auf dne weg sich nach dne aushängenden missionen zu erkundigen.
//ich hoffe da ist was intereschantes bei ihrgent was forderndes// dachte tarxon hoffnungsvoll
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Trainingsgebiet   22.07.12 23:30

„MireXlia und Alice wäre es eine Freude, eine Mission mit Euch zu bestreiten Frau PhoXies. Mögt ihr uns auch Gesellschaft leisten TarXon?“ Erwiderte MireXlia sich an TarXon wendend. Ohne das sie ein Wort sagen musste, kam Alice zu ihre und setzte sie erneut auf ihren linken Arm. Die Lage von ihrer nun erhöhten Position überblickend, musste sie feststellen, dass sie nicht wusste wie sie diesen Ort verlassen konnte. Daher bat sie Xeinalem. „Könnten sie MireXlia und Alice sagen, wie sie diesen Ort wieder verlassen können, um zum Grauen Ort zurück kehren zu können.“
Nach oben Nach unten
Xeinalem
Die Hasardeurin des Schicksals
Die Hasardeurin des Schicksals
avatar

Anzahl der Beiträge : 612
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 28
Ort : Kasino

Status
★: 22

BeitragThema: Re: Das Trainingsgebiet   23.07.12 9:41

"Leute, Leute, LEUTEEEE! Vielleicht solltet ihr zunächst vielleicht noch lernen, wie man schwarze Portale erschafft.", meinte Xeinalem, die das wohl vollkommen außer Acht gelassen hatte. Man konnte schließlich auch mal was vergessen! Und wenn man schon solange im Geschäft war wie sie und noch dazu den Großteil der Zeit mit Videospielen verbrachte, dann sollte man von ihr bitte sehr nicht auch noch erwarten ein Lehrer mit Plan zu sein! Das wäre ja nun wirklich etwas zu viel verlangt.
"Also ihr konzentriert euch wieder auf die Macht in euch blablabla und überlegt, wohin ihr wollte, dann streckt ihr hübsch das Händchen aus und Boom!", meinte sie und tat wie sie selbst geheißen, wodurch sich vor ihr ein Portal auftat, "Fragen?"
Man musste schon den I.Q. einer Wanderratte haben, um nicht zu erkennen, dass Xeinalem dringend Batterien brauchte, um das Spiel fortzsetzen.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Phoxies
Die Traumpfuscherin
Die Traumpfuscherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 598
Anmeldedatum : 14.07.12
Alter : 19

Status
★: 1

BeitragThema: Re: Das Trainingsgebiet   23.07.12 13:57

Phoxies erhob ihre Rechte Hand und erschuf ein Portal. Sie seuftzte und sagte „Also Portale erschaffen konnte ich schon irgentwie immer, weiß nicht warum?“ Sie sah zu MireXlia und sagte „Ich warte auf dich im Grauen Ort, las dir viel Zeit wie du brauchst.“ Mit diesen Worten ging sie durch ihr Portal und dachte nach was für eine Mission die beiden nehmen könnten.


[-> Grauer Ort]

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tarxon
The creeping shadow
The creeping shadow
avatar

Anzahl der Beiträge : 1207
Anmeldedatum : 02.07.12
Alter : 24

Status
★: 28

BeitragThema: Re: Das Trainingsgebiet   23.07.12 14:24

tarxon schaut mireXlia an "von mir aus"er zuckte mit dne schultern
Tarxon schaut kurz wasXeinalem machte und offnete dan ein portal
"dan bis gleich" sagte er nett und ging hindurch.
Tarxon fragte ich auf dem weg ob es eine gute idea war zu dritt auf eine mission zu gehen

[-> Grauer Ort]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Trainingsgebiet   23.07.12 20:32

Staunend beobachtete die MireXlia, wie die anderen Portale erschufen. Und das sollte sie auch können? Auf Alice ihrem Arm sitzend, konzentrierte sie sich und schwang ebenfalls ihren Arm. Langsam Quoll Dunkelheit aus dem Boden und formte sich zu einem Portal. „Für wahre Damen, wie MireXlia und Alice es sind, ist dies eine der scheinbar leichtesten Übungen.“ Versuchte sie ihre „Freude“ im Zaun zu halten. Selbstsicher lies sie sich von Alice zum Portal tragen. „MireXlia und Alice wünschen Ihnen viel Freude bei ihrem Spiel und bedanken sich für die ihrige Hilfe.“ bedankte sie sich bei Xeinalem und durchquerte das Portal.

[-> Der graue Ort]
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das Trainingsgebiet   

Nach oben Nach unten
 
Das Trainingsgebiet
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 15Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 8 ... 15  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
New Organization XIII :: RPG-Bereich :: Die Welt, die niemals war-
Gehe zu: