It's time to tip the scales
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Der graue Ort

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 17 ... 31  Weiter
AutorNachricht
AhcXsas
The Superior
The Superior
avatar

Anzahl der Beiträge : 802
Anmeldedatum : 24.12.11
Alter : 27

Status
★: 100

BeitragThema: Re: Der graue Ort   03.07.12 21:52

Schlürfend wartete der Meister darauf das BeaniXs fertig mit Lesen war, was sich auch als nicht besonders schwer herausstellte da sie einige Textstellen plötzlich mal lauter und mal leiser zitierte. Es war ein Wunder das sie überhaupt die Geduld hatte diesen Text bis zum Ende zu lesen bei ihrer quirligen Art und der Laune die sie gerade hatte. Doch um etwas dagegen zu tun machte AhcXsas eine Geste die dem Mogry zu verstehen geben sollte das sie sich mit dem Schokohasen beeilen sollten. Kaum gesagt flog ein anderer dieser kleinen Subspezies mit einem riesigen Schokoladenungetüm herein und zerrte das Ding aus Massivschokolade und Silberfolienverpackung hinter sich her. Man hörte ständig angestrengte Kupo Laute und ein süßes knuffiges Hecheln. Der schneeblonde Niemand widmete sich wieder Bea zu und meinte: „Der Bericht ist sehr interessant nicht wahr? Wenn du weiter hinten die Seiten aufschlägst sind Zeichnungen der alten Mitglieder darin. Und sieh dir das Bild von Mitglied B doch mal genauer an. Du wirst deinen Augen kaum trauen.“ Er grinste listig und drängte sie regelrecht seinen Vorschlag umzusetzen.
Er leerte das Glas mit dem Drink und zerknackte die Eiswürfel mit den Zähnen, schüttelte sich aufgrund des kurzen Frostes leicht und kehrte dann zu seinem eigenen Selbst zurück. „Zudem stehen immer andere Log Daten da, ab dem Zeitpunkt an dem sie wahrscheinlich die dunklen Korridore entdeckten tauchen an einigen Seiten Weltpunktmarkierungen und die unterschiedlichsten Namen auf.“ AhcXsas warf das Glas nach hinten, legte den Kopf wieder in den Nacken und schloss die Augen. „Mich würde die Frage nach unserer Existenz auch brennend interessieren, aber ich muss dabei nicht gleich alle vernichten die gegen meine Meinung sind. Müll kann auch locker ignoriert oder verbannt werden…“ Er lächelte und kicherte schnippisch und wartete dabei auf eine Reaktion der Steinmetzin auf das Bild.

____________________________
Inventar:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://neworganizationxiii.forumieren.com
BeaniXs
Die stille Heldin
Die stille Heldin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1050
Anmeldedatum : 25.12.11
Alter : 27

Status
★: 56

BeitragThema: Re: Der graue Ort   03.07.12 22:18

BeaniXs war bei den letzten Zeilen still geworden. Ihr Gesicht erweckte einen nachdenklichen Eindruck. Ihr Mund war leicht geöffnet, als sie die Seiten umblätterte. Sie stieß auf eine Zeichnung, offenbar auch mit Tusche und Feder gezeichnet, von einer Person, die ihn unbekannt war, auf der nächsten Seite wieder ein Unbekannter und so fort, bis sie plötzlich bei Seite sieben angelangt war. Ihr stockte der Atem. Ihre Finger glitten über das Papier.
"Großmutter ...", hauchte sie fassungslos. Sie starrte auf die Zeichnung, die sie selbst hätte darstellen können, aber der Gesichtsausdruck wies auf ein energischeres Geschöpf hin, mit einer anderen allgemeinen Einstellung als ihrer eigenen. Sie meinte sich besinnen zu können, dass ihre Großmutter, der sie wie aus dem Gesicht geschnitten war, wirklich einen solchen Gesichtsausdruck zuweilen hatte, wenn sie nicht den beaniXs-typischen Gesichtsausdruck aufgesetzt hatte.
Bea schaute zu AhcXsas, der Schokohase interessierte sie gerade nicht mehr.
"Was hat das zu bedeuten?", wollte sie verwirrt wissen. Ein Mogry wollte ihr einen Drink hinstellen, aber mit einer Handbewegung ließ sie ihn verstehen, dass sie gerade nicht wollte. Eine ungewohnte Reaktion der Nummer Fünf, die nur ihr Interesse unterstrich.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AhcXsas
The Superior
The Superior
avatar

Anzahl der Beiträge : 802
Anmeldedatum : 24.12.11
Alter : 27

Status
★: 100

BeitragThema: Re: Der graue Ort   03.07.12 23:01

Er setzte sich auf und verschränkte die Arme vor dem Bauch. Er setzte die eine Hand ans Kinn und wirkte selber recht überlegend. "Es bedeutet in aller erster Linie das die FRau in deinen Erinnerungen echt ist. UNd das sie zu dieser damaligen Zeit existiert haben muss. Wenn sie wirklich hierher entkommen ist muss sie sich erst eine Weile erholt haben oder sie hatte einen Zauber der sie heilen konnte. Wie du weißt sind Explosionen oder gar Angriffe die uns auslöschen könnten ungeheuer rar. Diese Bombe muss also zumindest die gesamte Welt zerstört haben. Ich persönlich würde aber einen Genozit vermeiden, auch wenn sich die Gruppe zerstreitet." Er lies die goldaugen wieder aufblitzen und sah BeaniXs energisch an. "Dein Zusammentreffen mit ihr muss also später gewesen sein, in Atlantis. Ich möchte nichts Mutmaßen...aber vielleicht ist sie auch für dessen Überschwemmung verantwortlich gewesen. Zumindest wirkt sie als äußerst besessen dargestellt also ist das nicht auszuschließen." Er stockte kurz. "...abr wozu sollte sie dich mit vernichten...?" Der letzte Satz war leise gesprochen als ob er nur für seine Gedanken bestimmt war, doch ohne umschweife konnte man es noch hören.

____________________________
Inventar:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://neworganizationxiii.forumieren.com
BeaniXs
Die stille Heldin
Die stille Heldin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1050
Anmeldedatum : 25.12.11
Alter : 27

Status
★: 56

BeitragThema: Re: Der graue Ort   03.07.12 23:16

BeaniXs schlug das Buch auf die Theke.
"Großmutter würde so etwas niemals tun! Sie war weder besessen noch .... noch ... noch ungerecht, wie der Trottel in diesem Buch sie darstellt!", sagte BeaniXs leidenschaftlich und schaute berührt drein. Sie kannte ihre Großmutter, wenngleich die Erinnerungen teils lückenhaft waren, so war sie sich sicher, dass ihre Eindrücke nicht falsch waren oder ihre Erinnerungen nur Einbildungen.
"Oder willst du behaupten, dass meine Memoiren Fieberphantasien sind? Du hast sie doch selbst gesehen!"
Der Mogry machte wieder einen Annärhungsversuch ihr einen Drink hinzustellen und ehe noch das Glas den Thresen berührte, hatte Bea es sich schon geschnappt und den Absinth, da der Mogry wusste, dass es ihr favorisiertes Getränk war, zur Hälfte ausgetrunken. Sie tat nach dem gewaltigen Schluck einen tiefen Atemzug und schien sich wieder zu fassen. Ihre Fingernägel tippten gegen das Glas und entraupten ihm einen hohes Ping.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der graue Ort   04.07.12 12:38

„Anscheinend haben wir noch sehr viel von einander zu lernen.“ Ven konnte sich nicht helfen, irgendwie erinnerte NejaniXs ihn an Raina. Ehe er sich versah oder feststellen konnte, warum er es tat, legte er der Niemandsdame seine Hand auf den Kopf und streichelte mit geschlossenen Augen sanft lächelnd ihr Haupt. So als wenn NejaniXs sein Schützling oder ein Kind, wie Raina es manchmal war, gewesen wäre. Ein lautes „Ping“ riss VoX aus seinem schwelgen und als sich seine Augen öffneten und die Augen der Dame erblickte, hielt er in seinem Tun inne, realisierte was er eben tat und das er nicht Raina vor sich hatte, was ihm allein schon die Größe hätte verraten müssen, nahm seine Hand von ihrem Kopf und wendete sich beschämt ab. Verunsichert räusperte er sich von dem Schock erholend, winkte einen Mogry heran und entschuldigte sich bei NejaniXs. „Ich bitte viel Mals um Verzeihung, werte Dame, mir ist leider unbekannt, welche Erinnerung mich zu dieser Tat beflügelte.“ Zu seinem Glück löste der Mogry, der genau wusste was der Tor wünschte, die Starrheit der Situation. In seinen Händen hielt er Kleidung für die Dame. Sie ähnelte der, die Ven nun trug. Darunter waren mehrere unterschiedlich gefärbte Hosen, wie Ven sie trug und verschiedene Oberteile. „Such dir etwas aus, zieh dich um und dann können wir eigentlich auch schon aufbrechen.“ Instruierte er die tanzende Flamme. Zielsicher in die Luft greifend Manifestierten sich in der Hand des Suchenden zwei große braune Stofffetzen mit Kapuze. „Dies sind nicht die schönsten Reisemäntel, aber sie werden uns vor der Sonne und dem Sand schützen... Und vor den Blicken so mancher Unwissender.“ Immer noch verhalten der Dame gegenüber überreichte er NejaniXs einen der Fetzen. „Hülle dich darin ein, sie sollten uns auch im dunklen Portal schützen.... bist du im erschaffen selbiger bewandert? Ich kann uns sicherlich nach Agrabah bringen, nur durftest du das vermutliche Resultat ja bereits erblicken.“ Selbst jemand der dem Augenlicht beraubt war, hätte erblicken können, dass dem Toren die Gesamtsituation recht unangenehm war und so hoffte er darauf, dass sie bald aufbrechen könnten.
Nach oben Nach unten
AhcXsas
The Superior
The Superior
avatar

Anzahl der Beiträge : 802
Anmeldedatum : 24.12.11
Alter : 27

Status
★: 100

BeitragThema: Re: Der graue Ort   04.07.12 22:15

AhcXsas blieb gelassen und sah dabei Bea eingehend an. "Ich versuche nur zu sagen das wir langsam an die Verbindung kommen die zwischen dir und dieser anderen BeaniXs besteht." Er wartete wieder ein paar sekunden. "Unsere Erinnerungen sind das größte Gut das wir vorweisen können, jedoch können Erinnerungen durch das Gehirn drchaus manipuliert sein. Ich sage dir ehrlicherweise das ich meinem eigenen Schlüssel nicht gerade vertraue, jedenfalls nicht komplett was diese Fähigkeit betrifft. Vielleicht...vielleicht bist du selbst Diese BeaniXs und bildest dir diese Geschichte nur ein. Ich hörte unter den Menschen von noch schlimmeren Wahnvorstellungen doch will ich nicht sagen das es Phantasien sind." Er stand auf und zog sich den Reißverschluss auf, es wurde langsam warm und er lief ein paar Schritte umher. "Aber da wir den Beweis haben das du und sie nicht die selbe sind, muss eine andere Verbindung bestehen. Vielleicht bist du wirklich auch nur ihre Enkeltochter, wobei Niemande nicht schwanger werden können...glaube ich zumindest." Gut zugegeben bei dem letzten Punkt war sich der meister selbst nicht ganz sicher, aber seine Vermutungen könnten alle in die richtige Richtung gehen. "Wir sollten nach Atlantis, auch wenn du es vielleicht als nervend oder unnötig befindest. Willst du die Wahrheit wissen musst du etwas riskieren."

____________________________
Inventar:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://neworganizationxiii.forumieren.com
BeaniXs
Die stille Heldin
Die stille Heldin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1050
Anmeldedatum : 25.12.11
Alter : 27

Status
★: 56

BeitragThema: Re: Der graue Ort   04.07.12 22:30

Das war BeaniXs nun wirklich zu viel. Sie hielt an ihrer Überzeugung fest, dass sie sich nichts einbildete oder dass ihr Verstand gar nicht dazu fähig ein derart komplexes Gebilde einer Erinnerungsstruktur zu erschaffen. Als sie die Bilder der Vergangenheit erblickt hatte, war sie sich sicher, niemals zuvr etwas derart Reales gesehen zu haben, das selbst das Hier und Jetzt wie einen grässlichen, verzerrten Traum erscheinen lieiß. Wenn es illusionär gewesen war, warum hatte ihr Verstand ihr quasi entgegen gebrüllt, dass es wahr sein musste?
Sie leerte das Glas aus und zerschmetterte es in ihrer Hand auf dem Thresen, der keinen Schaden davontrug. Ihre Hand hingegen blutete. Sie schaute verstimmt zu AhcXsas.
"Mit meinem Verstand ist alles in bester Ordnung! Da ist nichts erfunden und wenn du es erst einsehen willst, wenn dir die Beweise die Ohren abschneiden, dann fein! Gehen wir eben nach Atlantis!", sagte sie schroff, ohne ihr Aussehen zu verändern.
Sie erhob sich und mit der Hand, an der das Blut herunter tropfte, näherte sie sich dem Superior. Die Wahrheit zu finden, funkelte sich gerade in ihrem Blick, eher das Wissen, dass sie die Wahrheit bereits kannte und nun einzig wollte, dass dies auf von ihm eingesehen wurde.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AhcXsas
The Superior
The Superior
avatar

Anzahl der Beiträge : 802
Anmeldedatum : 24.12.11
Alter : 27

Status
★: 100

BeitragThema: Re: Der graue Ort   05.07.12 15:55

Ein Lächeln konnte sich AhcXsas diesmal nicht verkneifen. Er wusste den Mut beziehungsweise die Entschlossenheit seiner Nummer Fünf wohl zu schätzen. "Na schön, anders werden wir dieses Rätsel auch nicht lösen können. Aber wo genau müssen wir hin ? Dort wo wir das letzte mal diese Welt betraten ? Oder an einen weitaus erinnerungsträchtigeren Ort ?" Er ging noch einmal zur Rezeption und bestellte eine Notfalltasche an Elixieren, und keine von den Billigen die sonst immer ausgegeben wurden. Diese hier funkelten geradezu und würden wahrscheinlich jede erdenkliche Wunde heilen können. Leider aber gab es davon nur Fünf in der Tasche. Der est bestand aus Äther und Potion, falls es brenzlig wird. "Ich weiß das es dir wichtig ist, allerdings habe ich ein schlechtes..." Er sah sie grinsend an. "..."Gefühl" dabei..."
Er schnallte die Tasche um die Hüfte und zeigte mit der Handfläche neben sich und BeaniXs. Dunkle wolken zerrten sich nach oben und kurz darauf eröfnnete sich ein weiteres Mal das Portal in die untergegangene Stadt. Meeresbrisen konnte man schon förmlich daraus riechen, und die salzig kalte Luft schwirrte dem Meister auch schon unheilschwanger um die Nase. "Dann wollen wir mal Mitglied "B"aniXs" Er lachte ein wenig verspielt und betrat dann den Durchgang zu dem neusten Abenteuer dieser Ansammlung an Unexistenten.

[-> Atlantis]

____________________________
Inventar:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://neworganizationxiii.forumieren.com
BeaniXs
Die stille Heldin
Die stille Heldin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1050
Anmeldedatum : 25.12.11
Alter : 27

Status
★: 56

BeitragThema: Re: Der graue Ort   05.07.12 16:31

Ihre Brauen zuckten bedrohlich, als er seinen lustigen Namenswitz abließ. Wie gern sie ihm da etwas an den Kopf geworfen hätte, das ein Mindestgewicht von achtzig Kilo aufwies. Also ließ sie es bleiben, ließ sich vom Mogry eine Potion geben, die sie gleich ausleerte, um die Verltzung an ihrer Hand loszuwerden und ging dem Superior dann nach durch das Portal.
Sie musste sich selbst erst einmal einig werden, wo sie suchen und nach was überhaupt sie suchen sollten. Informationsmissionen waren nicht gerade ihre Stärke; auch wenn es im Grunde um einen Teil ihrer Vergangenheit ging, konnte sie die Fakten kaum so auseinandernehmen, dass sie eine feste Route wurden. BeanIxs musste sehen, dass sie ihre Erinnerungen ordnete.

[-> Atlantis]

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
NejaniXs
Die tanzende Flamme im Wald
Die tanzende Flamme im Wald
avatar

Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 16.01.12
Alter : 29

Status
★: 1

BeitragThema: Re: Der graue Ort   06.07.12 11:56

NejaniXs war sehr erstaunt, warum dieser Mann ihr über ihren Kopf streichelte, jedoch erinnerte sie auch diese Tat wieder an ihrem Meister. Oh wie sehr sie ihn doch vermisste. Sie schüttelte den Kopf, um die Gedanken einfach abzuschütteln. Dankend nahm sie die Sachen an und ging schnell in einen anderen Raum, um sich umzuziehen.
Als sie wieder herauskam, hatte sie eine lange, weite lilane Hose an, mit einem gleichfarbigen enganliegenden, jedoch bequemen Oberteil. Ihre Haare hatte sie zu einem Pferdeschwanz zusammengebunden. Ihren Hals zierte eine Kette, mit einem Citrin als Anhänger.
Sie lief zu VoxVere und drehte sich.
"Ist das eine bessere Kleidung ?" fragte sie fröhlich und lächelte ihn an. Dann zog sie den Umhang, den ihr VoxVere gegeben hatte an. Im Gegensatz zu ihren frabenfrohen Kleidern, war dieser wirklich nicht der Feinste, aber er hatte Recht, erbot Schutz vor Sonne und den Blicken fremder Leute.
"Ja, ich habe Ihre Künste gesehen, jedoch vertraue ich ihren Künsten" sagte sie lächelnd. "Außerdem verfüge ich noch über keine Kenntnisse, im hervorrufen eines solchen Portals" fügte sie hinzu, während sie den Kopf beschämend gen Boden bewegte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der graue Ort   06.07.12 16:34

Genauestens musterte der Tor die Dame, die sich nun vor ihm drehte. „Der Umhang wird Euch mehr von Nutzen sein, als mir, da Ihr gewiss mehr Blicke auf Euch ziehen würdet.“ Merkte er perplex an. Nun galt seine Aufmerksamkeit dem Anhänger, den die Dame trug. „Dieser Anhänger wird gewiss die Aufmerksamkeit von Räubern auf uns lenken... Aber sorgt Euch nicht, jeder, der meinen Kameraden Leid zufügen will, soll die Erinnerung an mein Gefühl des Zorns spüren.“ Für Ven war es stets das wichtigste, seine Kameraden und Freunde zu schützen, selbst ohne Herz, war dieser Wunsch unbändig-bar in seinem Geist und überstieg jegliche Vernunft. Sacht hob er das Haupt von NejaniXs mit seinem Zeigefinger und begann sie zu unterrichten. „Wenn Ihr auf den Boden seht, entgeht Euch die Welt direkt vor Euch. Sehnt jeden Fehler, jeden Makel und jedes Unwissen herbei, auf dass sie Euch die Euphorie gebären voran schreiten zu wollen. Jene Euphorie wird die Türen zu Neuem aufstoßen und Euch so selbst stärken. Wenn wir das Vergangene, das Gegenwärtige und das Zukünftige betrachten, so ist doch eben jene Gegenwart die kleinste, kürzeste und unbedeutendste, etwas unsägliches, von dem wir genau genommen nicht einmal reden können, da sie Nahtlos in das Vergangene eingeht, sich selbst aber noch nicht das Zukünftige nennen darf... Also sieh das Vergangene und bedenke das Zukünftige.“ Sich von ihr abwendend, hüllte er seinen Leib ebenfalls in den Umhang und erschuf ein dunkles Portal. „Vertraut nicht all zu sehr auf meine Künste.“ Merkte er an und durchschritt das Portal.

[-> Agrabah; Die Wüste]
Nach oben Nach unten
NejaniXs
Die tanzende Flamme im Wald
Die tanzende Flamme im Wald
avatar

Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 16.01.12
Alter : 29

Status
★: 1

BeitragThema: Re: Der graue Ort   09.07.12 21:37

NejaniXs war erstaunt, noch nie in ihrem bisherigen Dasein hatte Jemand sie so sehr verblüfft. Sie lächelte, denn er erinnerte sie sehr an ihren Meister.
"Ich danke Ihnen für ihren Schutz, für mich gilt das Selbige." sie hüllte sich vollends in den Umhang und durchschritt ebenfalls das Portal.

[->Agrabah; Die Wüste]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xeinalem
Die Hasardeurin des Schicksals
Die Hasardeurin des Schicksals
avatar

Anzahl der Beiträge : 615
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 28
Ort : Kasino

Status
★: 22

BeitragThema: Re: Der graue Ort   17.07.12 21:56

Xeinalem saß im Grauen Ort. Vor etwa vier Minuten oder so, denn wenn es um sie ging, konnte man das nie so genau feststellen, hatte sie es sich hier in einem Sitzsack bequem gemacht und begonnen mit einem Nintendo DS einen Ego-Shooter zu zocken. Es tat so gut, endlich wieder Zuhause zu sein und sich bei einem gemütliche Videospiel zu entspannen. Keiner da, der einen störte, nur das Geräusch eines niemals enden wollen ZIUM ZIUM DÄDÄDÄDDÄDÄÄ bracht durch die Stille des Grauen Ortes.
Seit langem war die Hasardeurin des Schicksals wieder entspannt und wahrlich ruhig.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xantja
Winterschmied
Winterschmied
avatar

Anzahl der Beiträge : 444
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 26
Ort : Das Untergrundlabor

Status
★: 58

BeitragThema: Re: Der graue Ort   17.07.12 22:53

Der kalte Glanz trat durch das große Eingangstor und schwenkte die Arme gestikulierend umher. "Also wie gesagt das hier ist der graue Ort, dort hinten könnt ihr euch für Missionen eintragen, dort an der Bar könnt ihr Drinks und Items bestellen und dort sind die Sitzgelegnheiten und der Fernsehr. Wenn ihr noch weitere Fragen habt wendet euch entweder an die Geschäftsleitung oder einen Vorgesetzten." Ihr Blick besah sich der Hasardeurin und sie atmete tief und schon fast glücklich auf. "Gütiger Himmel endlich jemand mit Verstand..." Sie ging hurtig zur Bar und bestellte sich zwei Gläser Ursula's-ruchlose-Rache-Rum, selbstverständlich Eisgekühlt. Dann wankte sie zu Xeinalem und lies sich in einen der Sitzsäcke neben ihr plumpsen. Ihr Kopf flog nach hinten und sie wirkte wie eine erschöfte Schildkröte die gerade umgekippt ist. "Endlich bist du wieder da. Der Kindergarten macht mich fertig." Ein Auge geöffnet starrte sie auf den DS der Zeitmanipuliererin. "Ich hab den nächsten teil davon unten im Labor falls du's zocken willst." Xantja schien zu diesem Mädchen ein schon fast Familiäres Verhältnis zu haben. Aber das lag wahrscheinlich daran das Xeinalem wusste wann man die Schnauze zu halten hat und sie sich meist Geschickt genug verhielt um nichts kaputt zu machen. Ausserdem hasste diese kleine Person Kinder und rastete förmlich aus wenn man sie als Klein bezeichnete. Ein wahres Schauspiel wenn sie das tat.

____________________________
Inventar:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Phoxies
Die Traumpfuscherin
Die Traumpfuscherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 598
Anmeldedatum : 14.07.12
Alter : 19

Status
★: 1

BeitragThema: Re: Der graue Ort   17.07.12 23:03

[tja aus mit der ruhe Phoxies is in the house]

Phoxies ging in den Grauen Ort und riss den Mund weit auf. „Wow ist das Cool.“ Sie schaute aus einem Fenster und sagte „Mann die Aussicht ist Mega Cool.“ Sie lief hin und her und bemerkte Xeinalem nicht. Als sie dann stolperte bemerkte sie Xeinalem und sah was sie spielte und sagte „Mann das Spiel kenn ich irgendwo her ich weiß nur nicht wo. Wie heißt das?“ Phoxies sah sie fragend mit ihren „noch“ Welpen Augen an und versuchte etwas Abstand zu halten damit sie ihr im schlimmsten Fall nicht wehtun kann.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tarxon
The creeping shadow
The creeping shadow
avatar

Anzahl der Beiträge : 1211
Anmeldedatum : 02.07.12
Alter : 25

Status
★: 28

BeitragThema: Re: Der graue Ort   17.07.12 23:14

Tarxon betrat den Grauen Ort und schaut sich erstmal um.
"ganz nett hier" Er hörte Xantja`s kurzem vortrag zu und setze sich dan erstmal.
Tarxon schaut Xeinalem an."dürft ich wissen wer du bist?" fragt er freundlich
tarxon fragt sich wie alt das mädchen was neben xantja sahs wohl ist.Aber er kam nicht auf die idea zu fragen.
Er holte sich an der bar erstmal einen tee und setzt sich dann in einen sitzsack der ein stück von den beiden weg stand .Tarxon wollte ein gebürenden abstand zu Xantja halten. Tarxon konnte es aber nicht lassen Xeinalem anzuschauen Ihrgent etwas an ihr fand er seltsam aber nicht lustig sletsam sondern eher gefährlich seltsam.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der graue Ort   17.07.12 23:23

Erstaunt bewunderte MireXlia die riesige Halle in der sie sich nun befand. Sehr zu ihrem entzücken wuselten hier noch mehr Mogrys herum. Schnell und verunsichert musterte sie ihr Kleid und musste zu ihrer Zufriedenheit feststellen, dass alles in bester Ordnung war. Sacht legte Alice Xenii in einen der Sitzsäcke neben Xantja. Höflich verbeugte sie sich vor der eisigen Dame. Abermals tat ihr Alice knarrend gleich. „Danke, dass Sie MireXlia und Alice hier her begleiteten. Sollte sie Euch von Nutzen sein können, sagt es ihnen. Auch für Ihre milde Gabe haben sie zu danken.“ Langsam zog Alice ihre Kutte an ihren Beinen ein Stück hoch, sodass MireXlia problemlos an ihre Kugelgelenke im Knie kam. Vorsichtig begann sie Diese zu Ölen. Bald darauf krempelte die Puppe, die anscheinend die Größte im Raum war ihre Ärmel hoch und offenbarte der Puppenmacherin auch ihre Gelenke an den Armen und der Schulter. Kaum waren alle Gelenke geölt, hüllte sich Alice wieder vollkommen in ihre Oraganisationskutte und sah nun wieder wie eine ganz normale Person aus. MireXlias Aufmerksamkeit galt nun PhoXies und der anderen kleinen Dame im Raum, die dennoch um einiges größer als sie selbst war. „Das ist ein Zauberkasten!“ Bei genauerer Betrachtung des Objektes verlor sie jedoch das Interesse daran und stellte sich lieber vor. „Seid mir gegrüßt werte Frau mit dem instabilen Tonkasten, das sind MireXlia und Alice.“ Erneut kam ihr in den Sinn, dass sich ihr noch niemand vorgestellt hatte, was sie als höchst unhöflich empfand. „Und wer sind sie alle, bisweilen versäumten sie es leider sich vor zu stellen.“ TarXon ignorierte sie weitestgehend, da sie ihn immer noch für komisch hielt. Weiterhin hatte er sie nicht gebührend behandelt.
Nach oben Nach unten
Xeinalem
Die Hasardeurin des Schicksals
Die Hasardeurin des Schicksals
avatar

Anzahl der Beiträge : 615
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 28
Ort : Kasino

Status
★: 22

BeitragThema: Re: Der graue Ort   17.07.12 23:31

"Hmmm,", machte Xeinalem als Begrüßung für alle, denn sie musste sich gerade auf den Highscore konzentrieren. Es klickerte eine Weile laut auf, bis eine Siegermelodie erklang, die einwandfrei aussagte, dass es sich bei dem Spiel um "Endlich Phantasie I" handelte, einem Klassiker, der nur den Leuten langweilig erschien, die sich nicht daran erfreuen konnten, einem buntblinkenden Vierreck im Kampf gegen Dreiecke zu helfen.
Erst dann ließ die Zeitmanipulatorin den Blick in die Runde schweifen und schien zunächst verwirrt, woher plötzlich die ganzen Leute kamen, die sie nicht kannte. sie glaubte sogar einen Moment lang, dass hier noch jemand, ohne sie zu fragen, die Zeit beeinflusste.
Aber dann setzte ihr Spielerhirn wieder ein und ein Stapel Spielkarten erschien in ihren Händen, den sie behände mischte.
"Hat einer Lust auf eine Runde >Leg Herr Zwiebel rein<? Wir sind grad genug, dass es spannend sein könnte. Mindesteinsatz zwanzig Taler, wer will, wer will, na los kommt schon, seid keine Pussys!", sagte Xeinalem und schaute erwartend.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xantja
Winterschmied
Winterschmied
avatar

Anzahl der Beiträge : 444
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 26
Ort : Das Untergrundlabor

Status
★: 58

BeitragThema: Re: Der graue Ort   17.07.12 23:43

Durch Xantjas kehle trat ein raunen hervor und ein kurzes lachen auf das ein "...ja klar..." folgte. Das hieß wohl so viel wie Nein, auf keinen Fall spiele ich mit dir nocheinmal Karten Xeinalem. Das letzte mal als sie das taten musste der kalte Glanz als wetteinsatz die ganze Woche das Geschirr spülen, und gegen die nummer Zehn konnte man ja auch nicht gewinnen. Nicht das sie betrügen würde...naja zumindest nicht mit Absicht...manchmal, aber sie hatte immerhin das talent und das Glück auf ihrere Seite genaustens die Karten ihrer Gegner zu kennen.
Als der Mogry Xantja den Schnaps brachte nahm sie beide Gläser welche daraufhin nochmal extra kalt anliefen und entleerte sie so schnell sie konnte, beide hintereinander auf Ex. Ein prusten war die Antwort ihrer Speiseröhre und ein kurzes husten und schütteln die Reaktion ihres Körpers. "Spielt ruhig, spielt ruhig aber erwartet nicht das ihr gewinnen könnt. Xeinalem behauptet dann wieder das es blos an der Stochastikaldiffusion lag das sie gewonnen hat, was, wie wir alle wissen, vollkommener unsinn ist." Sie stand auf und warf sich danach lieber auf die Couch wo es ihrer meinung nach eh viel gemütlicher war als auf den ständig verrutschenden Sitzsäcken. Sie schlu die Arme hinter den Kopf und schloss für einen Augenblick erneut die Augen.

____________________________
Inventar:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Phoxies
Die Traumpfuscherin
Die Traumpfuscherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 598
Anmeldedatum : 14.07.12
Alter : 19

Status
★: 1

BeitragThema: Re: Der graue Ort   18.07.12 0:03

Phoxies ging zur Bar und wollte sich was bestellen.
Sie roch das eine Flasche mit Alkohol nicht richtig zu war.
Sie schnappte sich die Flasche und roch dran „Mann das Zeug riecht je ekelhaft!“ gab sie von sich und verschloss die Flasche und stellte sie zurück.
Sie wartete und bestellte sich einen Tee. Sie setzte sich auf ein Sofa trank genüsslich ihren Tee und spannte aus. „Das tut gut mal wieder einfach nur sitzen und faullenzen.“ Die Illusionistin war kurz vor dem Level schlafen doch sie blieb noch wach und ließ sich von dem Tee wärmen denn sie getrunken hatte.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tarxon
The creeping shadow
The creeping shadow
avatar

Anzahl der Beiträge : 1211
Anmeldedatum : 02.07.12
Alter : 25

Status
★: 28

BeitragThema: Re: Der graue Ort   18.07.12 0:16

tarxon schaut zu MireXlia "also mein name ist tarxon" sagte er kurz
Tarxon schaut zu Xeinalem und muste grinsen.
"ok ich bin dabei aber nur wen du mir vorher erklärst wie das spiel geht" Erschaut zu xantja "ich spiel nicht um zu gewinne ich spiel um des spaßes willen und nur wer wagt der auch gewinnt." Traxon trank ein schluck tee. tarxon schaut auf die karten."lass mich raten die karten sind auch gleichzeitig deine waffen?" er klang ernst
Tarxon erinnerte sich noch daran wie jemand mit einer spielkarte unterschiedlichte arten von obst und gemüse nur durch werfen zerschnitten hat.
tarxon setzte sich an ein tisch."wir brauchen für das spiel platz oder?" Tarxon schaut immer wieder auf die karten in Xeinalem`s händen er war erstaunt wie schnell sie die karten mischen konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der graue Ort   18.07.12 14:50

„Sehr erfreut Sie kennen zu lernen Herr TarXon. Und verzeiht werte Dame, aber Glücksspiel ziemt sich nicht für Damen wie MireXlia und Alice.“ Höflich verneigten sich MireXlia und Alice und gingen zu Xantja, um sich an einen Tisch in ihrer Nähe zu setzen. Sacht hob Alice die kleine Dame hoch und setzte sie auf die Couch vor dem Tisch. Danach platzierte sich die Puppe ihrer Erschafferin gegenüber. Sehr zu ihrem Entzücken musste sie vernehmen, dass diese kleinen bommeligen Wesen einem Getränke brachten. „Werter Herr Bommelwesen, könnten Sie mir bitte eine Tasse Minztee bringen?“ Fragte sie einen vorbeihuschenden Mogry höflich und wandte sich erneut an das Fräulein Xantja. „Ihr Mantel ist gut verarbeitet, was für ein Pelz ist das? MireXlia und Alice überlegen sich, ihre Kutte auch anzupassen. Dazu benötigen sie aber einen Arbeitstisch, wo finden können sie einen finden? Da Sie Öl mit sich trugen, sind Sie gewiss auch eine Handwerklich begabte Dame.“ Sie unterbrach ihre Ausführung, um dankend den Tee entgegen zu nehmen. Genüsslich den Tee trinkend fuhr sie fort. „Sie scheinen hinter Ihrer Fassade, recht höflich und gesittet zu sein. Sie sind besonnen zu sein. Aber leider scheinen Sie am Umgang mit anderen nicht sehr interessiert.“ Stellte sie ihren Tee trinkend fest. „Er hätte etwas länger ziehen können...Und das Wasser war auch zu heiß.“
Nach oben Nach unten
Xeinalem
Die Hasardeurin des Schicksals
Die Hasardeurin des Schicksals
avatar

Anzahl der Beiträge : 615
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 28
Ort : Kasino

Status
★: 22

BeitragThema: Re: Der graue Ort   18.07.12 15:39

Xeinalem ließ enttäuscht die Karten verschwinden, allerdings nicht im Ärmel, denn das wäre zu vorhersehbar.
"Natürlich sind die Karten meine Waffen, Kleiner.", antwortete sie Tarxon und ließ ihre Visitenkarte wie ein Rasiermesser einen Millimeter neben seiner Wange vorbeizischen, die dann in der Wand weiter hinten im Raum stecken blieb. Xeinalem grinste. Da ihr ein neues Spiel einfiel.
"Ich könnte stellvertretend auch, die ganze Zeit mit Karten nach dir Werfen und würde es >Anscheiden< nennen. Aber zu erklären, wie "Leg Herrn Zwiebel rein" funktioniert, würde jetzt zu lange dauern und darauf habe ich keine Lust.", meinte sie und streckte sich aus, "Ich bin immernoch von meiner Genesungskur ganz außer Puste. Vielleicht würde mir eine Zuckerzuckerzuckerzuckerstange auf die Sprünge helfen."
Dabei wedelte sie auffordernd mit der Hand, aufdass ihr jemand eine solche Stange besorgen sollte. Xeinalem sah sich selbst nämlich nicht verpflichtet Mogrys anzuweisen oder in ihrer jetzigen kümmerlichen Lage aufzustehen, es sei denn jemand würde mit einer Mission winken, deren Bezahlung außerordentlich gut wäre.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xantja
Winterschmied
Winterschmied
avatar

Anzahl der Beiträge : 444
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 26
Ort : Das Untergrundlabor

Status
★: 58

BeitragThema: Re: Der graue Ort   18.07.12 16:41

Kaum gehört griff Xantja in ihre Manteltasche und holte eine in bunte folien eingewickelte Zuckerzuckerzuckerzuckerstange hervor und warf sie Xeinalem in hoem Bogen zu. Süßigkeiten schienen der Wissenschaftlerin nie auszugehen und wenn doch wusste sie ganz genau wo sie mehr herbekam. Schließlich musste sie darauf achten das ihr gehirn mit ordentlich Treibstoff versorgt wurde.
Sie wendete den Blick zu der Puppe und dann zu dem kleinen Mädchen. "Du redest zu viel. Aber die Puppe ist interessant, ich könnte sie verbessern wenn du möchtest." Verbessern war ein Wort welches Xantja sehr gerne benutzte, jedoch war in ihrem Fall bei diesem Wort zur Vorsicht zu raten denn nicht alle verbesserungen der Wissenschaftlerin waren wirklich ungefährlich. Ein beispiel dafür war als sie den Kühlschrank verbessert hat um mehr hereinstellen zu können. Eine Woche lang war BeaniXs in dem geheimnisvollen Land Knarnia verschwunden was man mit stummen K aussprach.
"Wie auch immer mir wirds hier zu voll und ich hab noch Arbeit vor mir. Wenn mich jemand sucht ich bin im Labor. Wenn jemand das Labor sucht, es gibt Lagepläne, falls keiner von euch dunkle Portale benutzen kann." Und schon wanden sich schwarze Funken um sie, schatten sammelten sich konisch um sie und sie verschwand in einem grazilen wirbel. Nur ein paar Schneeflocken bleiben zurück.

[-> Das Untergrundlabor]

____________________________
Inventar:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Phoxies
Die Traumpfuscherin
Die Traumpfuscherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 598
Anmeldedatum : 14.07.12
Alter : 19

Status
★: 1

BeitragThema: Re: Der graue Ort   18.07.12 17:41

Phoxies erholte sich wieder und öffnete die Augen und setzte sich zu MireXlia und sah zu Alice und fragte „Also ihr zwei wollen wir was unternehmen? Es ist hier so trostlos und das alles könnte mehr Farbe verkraften!“
Phoxies grinste MireXlia fröhlich an.
Dann sah sie zu dem Mogry der an ihr vorbei huschte und das Geschirr einsammelte.
Sie holte ihre Teetasse und verlangte beachte sie zu den Tressen. Dann nahm sie sich ein Stück Kuchen, legte ihre Beine auf den Tisch und aß den Kuchen und murmelte dabei „Alles Gute zum Nichtgeburtstag.“ Sie aß den Kuchen und fragte MireXlia wieder etwas „Wollt ihr auch ein Stück Kuchen haben?“ Dabei hielt sie MireXlia ein anderes Stück Kuchen hin und lächelte.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der graue Ort   

Nach oben Nach unten
 
Der graue Ort
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 31Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 17 ... 31  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
New Organization XIII :: RPG-Bereich :: Die Welt, die niemals war-
Gehe zu: