It's time to tip the scales
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Der graue Ort

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 16 ... 31  Weiter
AutorNachricht
AkiraX
Die Gravikönigin
Die Gravikönigin
avatar

Anzahl der Beiträge : 332
Anmeldedatum : 05.03.12

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Der graue Ort   18.05.12 18:45

"Sie ist nackt weil sie ungeheurbar wütend ist...oder betrunken...oder beides ?" schonwieder klangen akis erklärungen eher wie Fragen statt allem anderen. "Aber es ist bestimmt nich Tante Xannis Schld. Schließlich hat die noch mit mir telefonierert um dich abzuholen Dois...äääh DeXus. Das is übrigens die mit den komischen Haaren dort hinten die Tante BeaniXs grad etwas erklärert." Aki rannte schnurstracks zur Bar und bestellte sich einen Final-Form-Fruit-Flopp das süßeste und saftigste Getränk das Mogrys jemals zubereitet haben mussten. Es bestand förmlich aus süßen Säften und Zucker und einer alten Zitrone die irgend ein Mogry im Kühlschrank gefunden hatte. Allerdings schmeckte es der Gravitationskünstlerin ungeheurbar gut. es war süß und sauer und köstiglich, wie sie beteuerte. "Mmmmh lecker. Willst du auch was DeXus-kuuuuun !?" sie benutzte irgend eine ausländische redensart um ihn heranzuwinken und zu verkünden wie das neuste Mitglied genannt werden sollte.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DeXus
The chime of the ocean
The chime of the ocean
avatar

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 19.04.12
Alter : 16

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Der graue Ort   18.05.12 19:01

"Okay.", sagte DeXus. Er hatte an sich nur auf den letzten Satz reagiert und seine Antwort erschien ihm überdies noch passend genug, um alle von Akis Sätzen mit einer Reaktion zu belohnen. So ging er auch zur Bar und setzte sich auf einen der Hocker. Er roch AkiraX' Getränk schon auf diese Distanz und er musste zugeben, dass es so süß war, dass allein der Geruch seinen Zahnschmelz auflöste. Er schluckte angwidert und musterte eine Weile das seltsame Wesen hinter der Theke, dass eine lustige Bommel am Kopf hatte.
"Warum tragen hier nun alle diese Kutten?", wiederholte er noch einmal seine Frage und schaute wieder zu AkiraX. Es war nunnmal weitaus höflicher, den Gefragten anzusehen, wenngleich ihr Getränk ihn fast zum Brechen brachte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xantja
Winterschmied
Winterschmied
avatar

Anzahl der Beiträge : 444
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 26
Ort : Das Untergrundlabor

Status
★: 58

BeitragThema: Re: Der graue Ort   18.05.12 19:31

"Ja warum nur ? Vielleicht weil wir eine Macht besitzen die sie nicht nutzen können." Sie deutete gelangweilt auf das Fenster wo sich der goldene Mond im Himmel strahlend zeigte. Aufstehend putzte sie sich den Staub von der Kutte und lief elegant zu den Kindern hinüber, betrachtete vorallem den Jungen sehr eingehend und schob ihr Gesicht dem seinen sehr nahe. Ihre Augen glänzten und ein verruchtes grinsen legte sich auf ihr Gesicht. "Na mein Kleiner, du bist also das verlorene Lamm welches die kleine Nervensäge angeschleppt hat. So süß und niedlich, und bestimmt noch grün hinter den Ohren. Hach wie hab ich Zeiten vermisst als ich das letzte mal jemandem was beibringen konnte der nicht ganz auf den Kopf gefallen ist." Sie strich ihm über die Wange was einen leichten Schauer auf dieser hinterlassen musste. Denn obschon die Eisprinzessin Plüschige Handschuhe trug war ihr Element durch ihre Berührungen ungemein spürbar. "Deine Augen sagen noch Angst aus." Sie drehte seinen Kopf mit sanfter ärztlicher Gewalt wie es hätte nur eine Mutter tun können. Durch diesen Akt war DeXus gezwngen eine Schnute zu ziehen. "Und zu viel Wasser..." Sie lies von ihm ab schwenkte die Arme leicht auseinander und seufzte wieder sehr theatralisch. "Das Element dürfte offensichtlich sein. Nun musst du ihm nurnoch eine Form geben aber deine Patronin wird sich da sicherlich um dich kümmern Knirps."
Sie schlenderte zurück zu der wütenden Frau klatschte in die Hände und über ihr in einem Firniss aus schwarzen Wolken erschienen neue Kleider für die Steinmetzin. "Und du lass deine abwertenden Kommentare dafür bin ich zuständig. Zieh dich lieber an und hör auf die Kinder zu verstören. Nackte Erwachsene Frauen sind Gift für einen Präpupertären Geist wie die des Pausenclowns oder des Neulings." Sie warf sich bestimmend wieder in den Sessel und lächelte zufrieden. Dem Kleinen war das Element Wasser förmlich auf die Stirn tätowiert. Und da sie ein ähnlich elegantes besaß war sie ganz zufrieden mit dem Zuwachs.

____________________________
Inventar:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
BeaniXs
Die stille Heldin
Die stille Heldin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1050
Anmeldedatum : 25.12.11
Alter : 27

Status
★: 56

BeitragThema: Re: Der graue Ort   18.05.12 19:45

Sie sah zu, wie sich Xantja in nicht unwesentlich seltsamer Art mit dem kleinen Jungen herumwuselte und spürte in sich tief den Drang, es ihr gleich zu tun, einzig eigensinniger. Aber ihre jetzige Gestalt unterdrückte dieses Verlangen mit Leichtigkeit, sodass davon nur eine Notiz übrigblieb.
Als Xannilein wieder das Wort an sich richtete, konnte sie eigentlich nur grinsen, in einer sehr abfälligen Art. Sie legte die Kleidung neben sich und erweckte nicht den forschen Eindruck, sie anzuziehen. Es war nun wirklich überaus peinlich, sich in Gegenwart anderer anzuziehen.
"Prepubertär - was für ein schöner Ausdruck. So nett und ungebräuchlich.", genüsslich streckte sich BeaniXs und ihre Brüste machten eine wohlige Bewegung, während ihre Haare immer schwärzer wurden, "Aber es spricht für dich, dass du in deinem Alter noch sowas erkennst. Ich meine, wie lange bist du schon in der Organisation? Seit langer, langer, laaanger, laaaaaanger Zeit? Bei deinem Eis im Blut ist es zwar nicht verwunderlich, dass es man es dir nicht ansieht, aber trotzdem merkt man es an deinem Ausdruck, mein eisiges Schätzchen."

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AkiraX
Die Gravikönigin
Die Gravikönigin
avatar

Anzahl der Beiträge : 332
Anmeldedatum : 05.03.12

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Der graue Ort   18.05.12 19:56

Aki schlürfte in ihrer stark unhöflich und ungeschickten Art den Drink laut in sich hinein wobei ihre großen Augen immer zwischen den Frauen hin und hersprangen und sie sich fragte was das nur alles zu bedeuten hatte. Aki war zwar nicht grad die hellste Kerze im Leuchter aber sie merkte sich Dinge sehr schnell und eingehend, was auch ihr Talent erklärte Leute fast punktgenau zu rezitieren. Sie schenkte DeXus einen unschuldigen Blick und lies von dem Trinkrohr ab. "Die Kutten sind sogesehen Arbeitskleidung. Sie schützen auch vor der Dunkelheit durch die wir laufen müssen um manche Orte zu erreichen, du weißt schon in diesen Portalen." Sie schubste Dexus freundschaftlich und lachte harmonisch. "Aber sie mögen dich scheinbar ganz gerne nicht wahr ?"
Weiterschlürfend lies sie die Beine baumeln und wirkte quietschvergnügt endlich wieder zuhause zu sein.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DeXus
The chime of the ocean
The chime of the ocean
avatar

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 19.04.12
Alter : 16

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Der graue Ort   18.05.12 20:03

AkiraX besaß scheinbar neben einer schnellen, unbewussten Auffassungsgabe auch noch die Eigenschaft, genau den Punkt zu treffen, der das Gleichgewicht des Jungen außer Kontrolle brachte; sprich, als die ihn schubste, fiel er fast vom Hocker und konnte sich eigentlich nur damit retten, dass er mit einer Hand schnell nach der Theke klammerte.
Aber der Kommentar ließ ihn dennoch leicht erröten.
"Bedeutet dann ja, dass ich dem Trend zu folgen habe.", schlußfolgerte er und ließ den Blick wandern. Die Damen diskutierten munter weiter. Aber die Eisfee, die ihn berührt hatte, war schon irgendwie unheimlich. Er tastete nach seiner Wange, die sich anfühlte, als er mit einem Kühlakku berührt worden. Sicherlich sollte man von dieser Frau eher keine Umarmung begrüßen, wahrscheinlich bestand da größte Grippegefahr. "Aki? Was meinte sie eigentlich mit >zu viel Wasser<?", hakte er nach.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xantja
Winterschmied
Winterschmied
avatar

Anzahl der Beiträge : 444
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 26
Ort : Das Untergrundlabor

Status
★: 58

BeitragThema: Re: Der graue Ort   18.05.12 20:17

"Oh keine Sorge liebe BeaniXs dafür stehe ich deinem so umgarrnten kleinen Meisterchen auch viel, vieel, viiiiel näher als eine Frau die ihre grau mellierten weißen Strohhaare immer nachfärben muss eh sie die Beherrschung wieder findet." Sie kicherte süffisant und bestellte bei den Mogrys einen heißen Zitronentee mit Honig. Etwas was man eigentlich sonst nur zu Weihnachten trank. "Ich meine...wer hat noch nicht die vielen Statuen gesehen die du von ihm angefertigt hast ? Hättest du ein Herz würdest du es ihm bestimmt schenken nicht wahr meine süße kleine Geröllfee ?" Sie übertrieb die letzten worte mit absicht ins Lächerliche weil sie ganz genau wusste das die beiden sich eigentlich nichts nahmen. Xantja machte die Forschungsarbeit und tüftelte die Pläne aus, BeaniXs war der Laufbursche und vollführte sie. Aber kleine Rivalitätsspielchen musste man sich schließlich gönnen. Es war schon ein Segen das nicht auch noch die dritte Gewitterziege hier war um den Streit weiter zu entflammen.
Als das Getränk gebracht wurde und Xantja es anhob flaute der Dampf der der Tasse entwich sofort ab und sie nippte gekonnt und zivilisiert an der Tasse. Weitere große Schlücke später umfing ihre Eingeweise ein schönes wollig warmes Gefühl. Oder zumindest sagten das die Reaktionen ihrer Synapsen die für Wärmespeicherung zuständig waren.

____________________________
Inventar:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
BeaniXs
Die stille Heldin
Die stille Heldin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1050
Anmeldedatum : 25.12.11
Alter : 27

Status
★: 56

BeitragThema: Re: Der graue Ort   18.05.12 20:28

Durch Xantjas Kommentare wurden die schwarzen Stränen in Beas Haar schlagartig wieder weiß und damit nicht nur irgendwie weiß, sondern so weiß und rein, dass man glaubte, sich in einer Spee-Werbung zu befinden. Zu diesem weißen Haar gesellte sich unversehens auch noch eine rote Färbung ihres Gesichts und die Wut pfiff ihr quasi dampfend aus den Ohren.
Man konnte sagen, was man wollte, so auf die Palme wurde BeaniXs nur von Xantja gebracht, da sie ihr auf Anraten von AhcXsas nicht allzu doll wetun durfte, ein anderer wäre wohl zu Pulver zermalmt wurden. Aber dass sie ihr nicht sehr wehtun durfte, hieß nicht, dass sie gar nichts machen durfte. Immerhin besaß sie ein von Gott gegebenes Recht, welches sich sogar in der Bibel nachlesen ließ, den ersten Stein zu werfen und wie der Zufall es so wollte, hatte sie immer einen dabei - woher sie ihn in all ihrer umfassenden Nacktheit allerdings erbekommen hatte, war jedem inklusive ihr selbst vollkommen schleierhaft. Und dieser Stein wurde von der ahcXsasfanatischen Steinmetzin mitten in die Tasse von Xantjas Heißgetränk geschleudert, sodass sage und schreibe ein Dreiviertel des Inhalts auf den Boden schwappte.
"Frigide, dumme Ziege.", brummte BeaniXs noch dazu und sah so aus, als würde sie ihre wissenschaftliche Gegenüberin gleich zerfleischen.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AkiraX
Die Gravikönigin
Die Gravikönigin
avatar

Anzahl der Beiträge : 332
Anmeldedatum : 05.03.12

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Der graue Ort   20.05.12 0:42

Sie zwinkerte ihn an und legte den Kopf etwas schief. Sah verwundert zur Seite und schlürfte den letzten Tropfen ihres Süßgetränkes aus dem becher. Warf es hinter sich und ein Mogry fing es gekonnt auf, und machte sich sogleich daran es abzuspülen wie es nunmal ein guter barkeeper so tat. "Wenn ich mich nicht irre meint sie damit bestimmt dein Element. Das Wasser bei den Indianern wollte dich ja auch nicht hops gehen lassen erinnerst du dich ? Wenn es Wasser ist dann musst du ihm selbst eine Form als Waffe geben, so wie meine Pistolen, wobei mir da Fräullein PaatricX geholfen hat. Und eine Kutte besorg ich dir schon noch AhcXsas hat mir aufgemalt wo sie liegen." Sie lächelte wieder spielerisch und sah zu den beiden Streithennen. Schwang sich vom Stuhl und unter ihren Füßen sah man kurz einen violetten Schein aufleuchten wenn man genau darauf achtete. Wieder schlich sie total auffällig zu der Couch auf der Bea saß, natürlich ungehört weil sie ihre Kräfte darauf bedachte ein paar Milimeter vom Boden entfernt zu bleiben damit sie die momentan weißhaarige Schönheit weder hören noch antänzelnd spüren konnte. Als sie dann hinter BeaniXsens Couchrücken herausgesprungen kam umarmte sie die wütende Frau und grapschte ihr dabei öfters an die Glocken. "Boaaa solche will ich auch mal haben thihihii..." Sie lachte und war sich der Gefahr vor der sie DeXus gerade eben noch gewarnt hatte wiedereinmal komplett unbewusst.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DeXus
The chime of the ocean
The chime of the ocean
avatar

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 19.04.12
Alter : 16

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Der graue Ort   20.05.12 10:36

"Wasser .... na ja.", meinte DeXus nur, dem das alles spangriechisch vorkam und der freilich noch nicht das Erlebnis mit dem obskuren Wasser vergessen hatte, welches er allerdings auf ein böses Naturphänomen zurückführen wollte, wobei ihm noch zahlreiche Beweise für die Richtigkeit dieser These fehlten. Aber bestimmt würde er es mit der Zeit schon schaffen. Den Teil mit der Kutte, überhörte er dabei schon wieder und erwachte erst wieder aus seinen umfassenden Gedankengängen, als AkiraX eine nicht ganz kluge Handlung vollzog.
"A-aki?!", sagte er schlicht, stumm vor Schreck und wirklich, war sie denn verrückt geworden? Diese weißhaarige Frau war auf jeden Fall ernstlich ein wenig verstimmt und dieses scheinbar hyperaktive Mädchen griff ihr an die ...., das gehörte sich doch nun wirklich nicht. Der kleine Junge schluckte unversehens und sein Blick haftete sich wie ein Zeck auf Beas Brüste. Was waren die Dinger prall und fest - wie in einem Fanatsyrollenspiel. Und ehe der Junge ersehen konnte, tropfte rotes Blut aus seiner Nase.
"Oh Mann, das muss an der geringen Luftfeuchtigkeit liegen", versuchte er zu entschuldigen, falls ihn einer beobachtete: Doch der aufmerksame Mogry hinter der Theke hatte auch dafür ein Mittel und reichte ihm ein Taschentuch.
"Vielen Dank", sagte der Junge und drückte das Tempo auf seine Nase, dann rief er zu AkiraX, "Aki, was machst du da? Das gehört sich nicht!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xantja
Winterschmied
Winterschmied
avatar

Anzahl der Beiträge : 444
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 26
Ort : Das Untergrundlabor

Status
★: 58

BeitragThema: Re: Der graue Ort   21.05.12 16:05

Sie stellte die Tasse sanft ab die daraufhin unweigerlich zu Trümmern zerfiel dank Beas brachialer Kraft. Als sie jedoch die Kleine sah wie sie der Steinmetzin an die Euter ging war der Streit gleich vergessen. Dies war ein Beweis für die Theorie das man sich vor Minderjährigen nunmal nicht komplett nackt entblößen sollte. "Ahaha BeaniXs, meine Theorie scheint zu stimmen." Sie deutete mit dem Kopf auch richtung DeX dem die schamesröte förmlich aus der Nase ströhmte. "Sogar der Kleine da ist angetan von deinem Prachtkörper. Hach wie neidisch ich doch bin." Sie setzte die Hand ans Kinn und schien zu überlegen auf welche obscur fanatisch wissenschaftliche Art sie es schaffen könnte auch so große weiche wabbelige und dennoch feste...äääh...zu bekommen. Xantja war sogleich für kurze Zeit in ihrem geistigen Operationssaal beschäftigt und wachte erst wieder auf als ihr das blutigste Szenario durch die Gehirnwindungen sauste welches sie sich hätte vorstellen können. "Oh aber dennoch. Zieh dich lieber an ich habe an sich neue Missionen für euch nachdem ihr dafür bereit seid." Sie streckte sich und legte den Kopf nach hinten auf die Lehne. "Vielleicht sollte ich diesmal mitmachen...ich komm ja sonst nie wirklich raus."

____________________________
Inventar:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
BeaniXs
Die stille Heldin
Die stille Heldin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1050
Anmeldedatum : 25.12.11
Alter : 27

Status
★: 56

BeitragThema: Re: Der graue Ort   21.05.12 16:17

BeanIxs war durch AkiraX' Art von Zuwendung mehr als überwältigt. Sie wand sich fast schon angeekelt im Griff des kleinen Mädchens, das Offenbar nicht wusste, dass sich ein solches Verhalten nicht geziemte. Die Steinmetzin setzte sanft und dennoch wild zur Wehr, was mit anderen Worten ausgedrückt, so viel bedeutete wie, dass die Couch durch diese enormen Bewegungen leicht zu kippeln begann und beträchtlich Ähnlichkeit erwarbt mit einem Schaukelstuhl, nur weitaus breiter.
"Schon gut, schon gut! Hast gewonnen!", meinte die sich windende und mit einem gekonnten Catchergriff schnappte sie AkiraX und drückte diese auf das Sofa, während sie sich erhob und auf dem Raum trat. Binnen von zwanzig sekunden kehrte sie zurück, in einer pechschwarzen Kutte und ebensolchem Haar. "Ich bin ...", setzte emotionsgeladen fröhlich an, um dann das Ende des Satzes weniger, wenn nicht sogar äußerst lustlos hinten an zu führen, ".... immer noch wütend."
Dennoch nahm sie ihren Platz auf dem Sofa wieder ein, schlug ein Bein übers andere, verschränkte die Arme vor der Brust und nickte Xantja auffordernd zu, damit diese mit ihren Geplapper fortfahren konnte. Man merkte schnell, dass diese BeaniXs weitaus freundlicher war.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AkiraX
Die Gravikönigin
Die Gravikönigin
avatar

Anzahl der Beiträge : 332
Anmeldedatum : 05.03.12

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Der graue Ort   21.05.12 17:00

Als Aki auf die Couch geschleudert wurde knackte es so sehr in ihrem Rücken das sie sich ganz duselig "fühlte" der Wurf der Nummer Fünf war gegen das Kinderschutzgesetz, definitiv ! Sie setzte sich auf und drehte unkoordiniert den Kopf. "Whooaaa...BeaniXs wieso kann ich fliegen ?" Sie wollte aufstehen aber fiehl wieder nach hinten auf die Couch zurück. Normalerweise hatte die kleine Aki einen relativ stabilen Schwindelkeitssinn aber von der weißhaarigen Bea geworfen zu werden ist schonwas ganz anderes als an der Decke zu baumeln oder an den mysteriösesten Orten umherzurennen, ganz zu schweigen von dem tollen Trampolingarten in einem der Stockwerke des Schlosses. Erst nach einer ganzen Weile und nachdem BeaniXs mit dunklen Haaren neben ihr saß fing sie sich wieder und starrte die beiden Kontrahentinnen katzenartig an. "Ich geh mit DeXus Tante Xantja !" sie meldete sich wie eine ambitionierte kleine Grundschülerin und schien der kalten Gestalt einen eindringlichen Wunsch aufzudrücken. "Ich will aber was Spannendes und was mit Spielen und...aber ich wollte Dex soch erst das Schloss zeigen...und..." Sie stockte. schaute ganz langsam nach hinten zu Dexus dem immernoch das blutige Taschentuch aus der Nase schaute. Eine ganze weile starrte sie ihn stumm an und mit einem chibiartigem entsetzten Blick. Nach mindestens einer peinlichen stille brach hervor: "Perversling !"

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DeXus
The chime of the ocean
The chime of the ocean
avatar

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 19.04.12
Alter : 16

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Der graue Ort   21.05.12 17:16

Die Vollführung einer Wrestlingdarbietung war wirklich etwas kurios, wie er finden musste. Allerdings gestand er sich ein, dass er dir Härte des Wurfs, mit dem AkiraX in die Kissen einer von weitem zumindest bequem aussehenden Couch gedrückt wurde. Als dann aber noch die weißhaarige Frau wegging und nach kurzer Zeit mit einer anderen Haarfarbe und einer Kutte wiederkehrte, war das eigentlich schon längst ein Moment, in dem man klatschen sollte. Aber er verkniff es sich, weil er dann mitbekam, wie AkiraX ihn wieder, wenngleich schwer verstädnlich, in irgendeine Schwierigkeit bringen brachte. Er horchte auf und kam kaum mit, bei dem Zeug, das sie die ganze Zeit brabbelte, um ihn dann in einer schwachen Sekunde als "Perversling" zu bezeichnen. Diese Beschimpfung kam so plötzlich, dass es ihm buchstäblich vom Hocker riss und er polternd auf den Boden fiel.
"Bin ich nicht!!", rechtfertigte er sich vehement, stand auf und ging näher auf die Sitzgruppe zu, was sich zwar etwas ungut anfühlte, aber dennoch machte es wohl einen besseren Eindruck, als sich immer wieder von weitem anzuschreien, "Und wo willst du mit mir hin? Ich verstehe gar nicht, was hier los ist! Ich bin erst seit ein paar Minuten hier und schon werde ich in mir unbekannte Aktionen verwickelt und keiner von euch HAT SICH MIR RICHTIG VORGESTELLT! ICH BIN DOCH NICHT EUER BEPPO!"
DeXus stopfte sich wutentbrannt das Taschentuch in die Hosentasche und sah zu jeder einzelnen der drei Damen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xantja
Winterschmied
Winterschmied
avatar

Anzahl der Beiträge : 444
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 26
Ort : Das Untergrundlabor

Status
★: 58

BeitragThema: Re: Der graue Ort   21.05.12 17:59

Xantjas Blick schärfte sich und sie sah auf und zu dem kleinen mann rüber der gerade auch herumzeterte. "Oh mein Kleiner doch genau das bist du im Moment leider noch. Ich und die grobschlächtige BeaniXs sind Regenten dieser Organisation, ergo deine Bosse." sie kicherte amüsiert und wedelte mit der Hand ab. "Aber damit die Kinder Rhe geben, ich bin Xantja Nummer Vier der Organisation, der kalte Glanz. Die immernoch wütende BeaniXs ist die Nummer Fünf und trägt den Titel die nicht ganz so stille Heldin. Das Kind was dich angeschleppt hat ist AkiraX, der Sternenschütze noch hat sie keine Nummer aber das kommt schon noch. Um deine Verwirrung gleich zu klären, NUmmern bekommen die die in den rang eines Regenten aufsteigen. Wie du das schaffst ? Ganz einfach, erlang unser Vertrauen, mach viele Missionen, und bezahl die Gebüren." Sie wirkte bei dem Aufklärngsgespräch unglaublich gelangweilt und unterstützte dies weitestgehend mit abwertenden handbewegungen und Gestiken.
"Aki du kannst ihm das Schloss noch zeigen und dabei deine Mission machen. Im Computerlabor sind einige Mogrys verschwunden, sucht nach ihnen und bringt sie heil wieder." Sie wendete sich zu der eben noch nackten Schönheit und lächelte sinister. Immer wenn sie dies Tat verhieß das echt nichts gutes und stellte wohl jeden auf die Geduldsprobe. Das selbst die Eisprinzessin an einer Mission teilnahm war zudem auch verwunderlich da sie nicht gerade für ihre Außendienste bekannt war. Es versprach spannend zu werden. "Ich und BeaniXs gehen an einen Ort der wirklich gut zu ihr passt und wo sie sich auch ein wenig abreagieren kann." Ihr lächeln wich keinen Milimeter und dazu noch dieser falsche fröhlige Ausdruck auf den Augen wirklich erschreckend.

____________________________
Inventar:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
BeaniXs
Die stille Heldin
Die stille Heldin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1050
Anmeldedatum : 25.12.11
Alter : 27

Status
★: 56

BeitragThema: Re: Der graue Ort   21.05.12 18:19

Über soviel Freundlichkeit seitens des eisigen Luders konnte Bea nur entnervt knurren. Wenn jetzt schon der Laborstreber die Missionen verteilte, dann konnte auch gleich AhcXsas das Essen kochen. Beides wäre über die Maßen unpassend. Für dahin schien es, als würde die Drecksarbeit, was an sich die gesamte Arbeit sein würde, an BeaniXs hängen bleiben und das, wo ihre Laune nun wirklich etwas ungut war.
"Warum machst du nicht eine Mission mit AkiraX, Xanni-Schatz? Dann hätte ich wenigstens meine Ruhe und du deine Unruhe. Würde dir mal nicht schaden, vielleicht bekämst du ja etwas Feuer im Blut.", meinte die steinerne Bea, die es der Eistatze ziemlich übel nahm, hatte sie doch ihren Titel falsch genannt.
"Und wenn du dich hier schon aufspielst, gib dem Kleinen endlich ein paar Klamotten, der kommt sich sonst vor, wie 'ne Aushilfe.", sagte sie und zerrte nebenbei den Jungen neben sich auf die Couch, da sie es wirklich reizend fand, wenn nicht alle saßen und einer sich aufspielte, während sie am Rande eines Ausrasters der Geschichte war. Immerhin hatte sie es wirklich noch nie solange in der wütenden Form ausgehalten.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AkiraX
Die Gravikönigin
Die Gravikönigin
avatar

Anzahl der Beiträge : 332
Anmeldedatum : 05.03.12

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Der graue Ort   21.05.12 20:41

AkiraX schien zu denken das BeaniXs immernoch mit ihr redete und streifte sich die Kutte unelegant über den Kopf was schon nach einer regelrechten Anstrengung aussah so wie sie es tat. Sie drängelte sich durch die Ärmel als sie durch das Kopfloch durch war und schob das ganze lederne Gebilde nach oben. Als sie es endlich vollkommen in Händen hielt legte sie die Kutte fein säuberlich zusammen und legte sie DeXus auf den Schoß. Sie lächelte BeaniXs mit dem BeaniXs Blick an und schnippste in die Luft woraufhin eine weitere Kutte erschien die sie schnurstracks aber genauso ungeschickt wie vorher anzog. "Ich hab DeXus eine Kutte besorgt so wie dus mir aufgetragen hast Tante Bea." Sie sah den Jungen erwartungsvoll an so als würde sie ihn regelrecht mit ihren Blicken anziehen. "Und dann machen wir uns auf ins Schloss und suchen das Labor von dem Xanni sprach. Darf ich eigentlich die Videospiele benutzen die auf dem Computer sind ? AhcXsas hat einmal was gespielt das sah lustig aus da haben sich zwei Männer geprügelt und die ganze zeit rumgestöhnt und sich angeschrien. Erst dacht ich das ist die neue Folge von Popeye der Seemann aber dann hatte er ja auf der Tastatur rumgeklimpert also musste es ein Spiel sein." Aki sah Xantja erwartungsvoll an und hoffte auf eine positive Reaktion.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DeXus
The chime of the ocean
The chime of the ocean
avatar

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 19.04.12
Alter : 16

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Der graue Ort   21.05.12 20:56

Dem Jungen war es an sich nicht recht, dass diese BeaniXs ihn regelrecht grob, aber für ihre Verhältnisse wohl eher sanft auf die Coch gedrückt hatte. Ein Zittern bahnte sich durch seinen Körper, als er realisierte, dass er in der Mitte von drei Wahnsinnigen saß, wie ein Spanferkel auf dem Präsentierteller. Er zitterte, bis er das kalte Waschleder auf seinem Schoß spürte und tat es regelrecht Aki nach, als sie die ihre neue Kutte ankuttete. allerdings stellte er sich klüger an und öffnete den übergroßen Reißverschluss zuerst, wonach er die Kutte leichter anbekam und binnen einer Minute fertig herausgeputzt war. Seltsamerweise passte die schwarze Uniform wie angegossen; entweder passte sie sich an oder Aki und er hatten dieselbe Größe, wobei zweiteres etwas peinlich war, war er doch immerhin älter als sie.
"Entschuldigung,", sagte er, als er wieder saß, "Darf ich erfahren, wie viele Mogrys wir eigentlich finden sollen?"
Er hatte die ganze Zeit aufgepasst und war ganz und gar nicht auf den Kopf gefallen, jedoch durchjagte ihn erneut ein Zittern, als er sich zurücklehnen wollte und dabei mit dem Hinterkopf an die weichen Brüste von BeaniXs stieß.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xantja
Winterschmied
Winterschmied
avatar

Anzahl der Beiträge : 444
Anmeldedatum : 16.05.12
Alter : 26
Ort : Das Untergrundlabor

Status
★: 58

BeitragThema: Re: Der graue Ort   22.05.12 19:52

Xantja liebte es wenn sich Dinge automatisch erledigten. Das erinnerte sie an den versuch ihr eigenes kleines Perpetuum Mobile zu bauen, es hat mit Hilfe von Gumisteinen auch schon ganz gut geklappt und nur zwanig Nächte gedauert, aber irgendwer hatte es dann zum fritieren von Hähnchen in der Küche benutzt und seitdem funktioniert es auch nicht mehr. Sie musterte den kleinen Jungen genaustens mit einem seeeehr berührenden Blick und antwortete dann erst auf seine Frage. "Ws sind fünf Mogrys verschwunden, alle im Computerlabor und ungefähr um Mitternacht. Der Tag war immer unterschiedlich aber es lief immer das selbe Virusprogramm zu dieser Zeit als ich es überprüft habe. Vielleicht haben sie sich auch nur in den Gängen verlaufen, vielleicht sind sie tot, wer weiß das schon. Hauptsache ihr findet sie." Mit den Schultern zuckend wedelte sie die beiden Kinder los um ihre Mission endlich anufangen, es hätte nurnoch das Wort kusch gefehlt um anzudeuten das sie endlich verschwinden sollen.
Sie richtete sich auf und schaute Bea energiegeladen an. "Unsere Mission ist wesentlich schwerer als diese Kinkerlitzchen, lass das die Kinder erledigen, wir sollten uns größeren Dingen widmen." Sie warf der Steinmetzin ein Final-Elixier zu was ein unglaublich seltener Heiltrank war und die Energie und Wunden des Trinkers sofort heilen würde. "Ich weiß das du gerade erst gekämpft hast also benutz das wenn du es brauchst, ich hab es auch nicht verbessert, versprochen." sie lächelte unschuldig und lief ein wenig von dem Tisch weg um aus ihren Arm einen kleinen Schneesturm hervorzurufen der um sich wirbelnd in dunkle streben überging und eines der sinistren Portale herbeirief welches sie zu ihrem ielort bringen sollte.

[-> Olympisches Kollosseum

____________________________
Inventar:
 


Zuletzt von Xantja am 22.05.12 22:05 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
BeaniXs
Die stille Heldin
Die stille Heldin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1050
Anmeldedatum : 25.12.11
Alter : 27

Status
★: 56

BeitragThema: Re: Der graue Ort   22.05.12 20:05

Sie seufzte entnervt und nahm das Elexier an sich. Mit einem miesgelaunten Nicken bestellte sie einen Mogry zu sich, der genau wusste, wonach es ihr verlangte und schleppte somit eine Flasche Absinth an, in welche sie das Elexier schüttete und das Ganze dann gut durchschüttelte. Sie mochte nicht, wenn Xantja etwas verbesserte, jedoch wenn sie es selbst tat, war das etwas völlig anderes und vor allem die Heiltränke mundeten besser, mischte man sie mit starkem Alkohol. Dieses Gebräu trank BeaniXs anschließend in einem Zuge leer, schüttelte leicht den Kopf, was den Anschein machte, als seie es etwas zu stark und kicherte kurz auf.
"Aber Xantja, so früh am Tag an Sauereien zu denken, ist wirklich nicht gerade fein von dir. Vorallem damit anzufangen vor den Knirpsen, du verruchtes Stück.", sie stand auf und ein kurzes Schwanken von dem ihrem Körper durchfahrenden Alkohol schüttelte sie für eine Sekunde, aber dann ging sie ganz normal auf die Eisprinzessin und ihr schrecklich theatralisch gebautes Tor zu.
"Viel Spaß, Kinderchen, und stellt nichts an, sonst müsst ihr mit Tante Xantja spielen.", drohte fröhlich klingend noch die Steinmetzin und ging derweil schon mal vor den Gang zu betreten, in eine Welt, die sie momentan nicht wirklich interessierte.

[-> Heroen Platz]

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AkiraX
Die Gravikönigin
Die Gravikönigin
avatar

Anzahl der Beiträge : 332
Anmeldedatum : 05.03.12

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Der graue Ort   22.05.12 22:13

Aki sprang auf nd schleuderte soldatisch die Hand an den Kopf "Aye Aye BeaniXs !" Dann drehte sie sich zu dem Jungen und sah ihn frölig an "Hast du gehört wir dürfen mit Xantja spielen wenn sie wieder da ist." sie schien sich darüber recht zu freuen und machte sofort einen Luftsprng nach hinten über die Couch. Als sie so hockend nach Rechts schaute erblickte sie einen seltsamen gegenstand aus Eis in dem sie doch glatt dachte gerade einen Fuchskopf gesehen zu haben. "Mmmh hat Xantja vielleicht was vergessen ? Da liegt noch so ein komisches Buch..." Sie schwang sich wieder grail auf die Couch in einem federleichten Salto. "Also wollen wir dir erst dein Zimmer zeigen oder erstmal spielen geh...ähm ich meine die Mogrys suchen ?"

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DeXus
The chime of the ocean
The chime of the ocean
avatar

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 19.04.12
Alter : 16

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Der graue Ort   22.05.12 22:23

DeXus befand sich mittlerweile in einem Zustand, in dem er bei fast allem vorsichtig gewesen wäre. Besonders bei den ganzen seltsamen Leuten, wobei er jedoch zugeben musste, dass die Verwirrung der einzelnen Personen wohl variant war und somit wohl zu einigen klaren Momenten der jeweiligen Individuen führte. Aber jetzt eine Aufgabe aufgedrückt bekommen, war wirklich interessant, wo er doch noch nicht einmal eingelernt worden war.
"Na ja, vielleicht sollten wir erst mal diese Mogi-Dinger finden.", meinte er unsicher, "Danach werde ich sicherlich drei Tage durchschlafen, um den Schock zu verkraften, wenn ich nicht im Krankenhaus lande."
Der letzte Satz klang etwas leise und bitter und bestätigte sic bei ihm, besann er sich auf das Herumgeturne von AkiraX. Aber gut. Wenn die Mission, wie die Frau vorhi gesagt hatte, tatsächlich einfach war und wahrlich diese Wesen waren jetzt nicht so unauffällig, dann konnte er seine Ausruhphase noch verschieben.
"Also, wo gehts in Computerlabor?", sagte er und versuchte voller Tatendrang zu klingen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der graue Ort   23.05.12 19:11

Vorsichtig und unsicher trat VoX aus seinem Portal. „Hat es dieses Mal Funktioniert?“ Dachte er sich. leider hatte er es nicht geschafft. So fiel er dieses Mal von der Wand, schlug auf dem Tisch unter dem Morta lag auf, fing sich und sprang mit einem Salto auf den Boden vor dem Tisch. „Hoffentlich hat das keiner gesehen...“ Flüsterte leise, als er sich umdrehte. Unsicher zuckte er zusammen, als er AkiraX und DeXus erblickte. „Das Training hat wohl mehr an meinen Kräften gezehrt, als ich dachte....“ Fuhr er fort. Verstimmt kam Morta unter dem Tisch hervor und begann abermals zu meckern. „Erst diese Pinkhaarige und die Eistante, dann dies Flitzpiepen und jetzt du! Niemand, wirklich Niemand will mich schlafen lassen! Mir reicht's, ich gehe pennen, wehe du rufst mich die nächsten drei Stunden!“ Weiter grummelnd löste er sich in kleine Schneeflocken auf und verschwand in Ven's Körper. Leicht amüsiert schüttelte Ven seinen Kopf und wendete sich an die beiden Kinder, die sich noch im Raum befanden. „Seid mir gegrüßt, mein Name ist Ventus_Obscurus, ihr dürft mich auch einfach Ven nennen. Überaus erfreut, euch kennen zu lernen.“
Nach oben Nach unten
DeXus
The chime of the ocean
The chime of the ocean
avatar

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 19.04.12
Alter : 16

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Der graue Ort   23.05.12 21:12

Verwundert blickte der Junge auf die eben aufgetauchte Gestalt. Endlich mal ein Han im Korb, war sein erster Gedanke und der zweite war, dass dieser Mann wohl weniger Erfahrung besaß, als die Damen, von denen sie vor wenigen Minuten verlassen worden waren.
"Hallo. Bist du neu hier?", fragte der kleine Junge und fixierte den Mann mit seinen meerblauen Augen, die einen Hauch von Erleichterung inne hatten. Das Portal an sich wunderte ihn wenig, denn er selbst war durch ein solches hierher gelangt oder zumindest bis in die Stadt, die vor dem Schloss lag. Unruhig spielten seine Finger mit den Ketten seiner Kutte und er erhoffte sich innigst, dass dieser Mann keinen schuss weg hatte wie die vielen anderen hier, sondern dass er vielleicht einen Weg aus dem Übel wusste. Auch wenn Dexus sich bereits innerlich damit abgefunden hatte, mit Aki eine Mission zu unternehmen, war es immerhin keine Einwilligung, die er nicht durch ein zufälliges Verschwinden annulieren konnte. Das Leben steckte nunmal voller herrlicher Überraschungen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der graue Ort   23.05.12 22:47

„Ob ich neu bin oder nicht, liegt einzig und allein in deinem Ermessen. Ich bin noch nicht lang genug hier, um ein Portal gezielt zu erstellen und an meiner Magie darf ich auch noch feilen.... Bin aber schon lange genug hier, um meine erste Mission beendet zu haben. Darf ich daraus schließen, dass du selbst neu zu sein scheinst?“ Schneeflocken fielen aus dem Körper des Toren. Sanft tänzelnd formten sie sich zu Morta's Körper. „Ich halt's nicht aus! Der Feuerpinsel gibt einfach keine Ruhe! Wie kannst du das nur die ganze Zeit Aushalten?! Dies Hier, Jenes dort! Ich möchte doch einfach nur schlafen!“ Meckerte Morta wütend knurrend, während er sich unter dem Tisch an dem AkiraX und DeXus saßen verkroch. „Und ja, der Junge ist neu, zumindest klang das vorhin so, als die mich auch vom Schlafen abhielten!“ Meckerte der Eiswolf weiter und rollte sich ein, um endlich schlafen zu können. Nun entsprangen dem Körper des Windnutzers kleine Flammen, die sich zu Rainas Körper formten. „Morta du Spielverderber, ich hab dir doch so viel zu erzählen!“ kaum hatte die Fuchsdame ihren Satz beendet, lies Ven sie mit einer Geste seiner Hand in kleine Flammen zerfallen und zog sie zurück in seinen Körper. „Lass Morta lieber schlafen.“ Unterrichtete er den Feuerpinsel und wandte sich nun wieder an die Beiden jungen Niemande. „Verzeiht, Der Wolf unter dem Tisch ist Morta, wie ihr bereits gemerkt habt, ist er ein bisschen... Nun ja grantig, wenn er nicht schlafen kann... Und die Fuchsdame ist Raina, sie ist im Gegensatz zu Morta recht...aufgeweckt... Ich hoffe, dass wir in nicht allzu ferner Zeit die Gelegenheit haben werden, zusammen Arbeiten zu können.“ Er winkte einen vorbeilaufenden Mogry heran. „Bring mir bitte eine Tasse grünen Tee und eine Liste der Waren, die ihr hier vertreibt. Und könntet ihr das Buch, dass unter dem Tisch liegt bitte in die Bibliothek bringen?“ Hurtig eilte das kleine pelzige Wesen hinfort. Als es das Buch unter dem Tisch erblickte, entwich ihm ein ungläubiges "Kupo?" und schickte ein paar andere Mogry das schwere Buch tragen.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der graue Ort   

Nach oben Nach unten
 
Der graue Ort
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 31Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 16 ... 31  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
New Organization XIII :: RPG-Bereich :: Die Welt, die niemals war-
Gehe zu: