It's time to tip the scales
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Oogie Boogies Gut

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Xeinalem
Die Hasardeurin des Schicksals
Die Hasardeurin des Schicksals
avatar

Anzahl der Beiträge : 617
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 28
Ort : Kasino

Status
★: 22

BeitragThema: Oogie Boogies Gut   01.10.12 19:45

Jenseits einer Steinbrücke erscheint eine gewaltiger Bau, der einerseits klapprig zusammengeschustert, andererseits wie eine uneinnehmbare Festung wirkt. Es gibt mehr als einen Eingang, aber genauso viele Wege wieder hinaus, aber nur einen zum Gutsbesitzer.
Über der ganzen Gegend hängt ein widerlicher Anschein des vermeintlich Furchteinflößenden.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xeinalem
Die Hasardeurin des Schicksals
Die Hasardeurin des Schicksals
avatar

Anzahl der Beiträge : 617
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 28
Ort : Kasino

Status
★: 22

BeitragThema: Re: Oogie Boogies Gut   14.10.12 18:55

"Ach du liebe Zeit ...", sagte Xeinalem, als sie den Schuppen entdeckte, der wohl der Grundbesitz eines wahnwitzigen Irren sein musste, der einen drogensüchtigen Architekten engagiert, wenn nicht sogar selbst gebaut hatte. Es war ein Kuddelmuddel aus Anbauten, die im Ganzen wohl einen halbeb Palast darstellen sollten, dabei aber kläglich versagten. Es fehlte nur noch, dass ein Zug durch das Ding führte.
"Das ist grad echt heavy und ich sehe keinen Eingang.", meinte sie verdrießlich, als Geplärr an ihr Ohr drang, das wohl von den drei Kids in der rennenden Badewanne stammte, die, einige Meter von ihr entfernt, um den Bau herum zischten, "Na, hallo."

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tarxon
The creeping shadow
The creeping shadow
avatar

Anzahl der Beiträge : 1212
Anmeldedatum : 02.07.12
Alter : 25

Status
★: 28

BeitragThema: Re: Oogie Boogies Gut   14.10.12 20:20

Tarxon blieb neben xeinalem stehen.
"ich sehe auch kein eingang aber ich würde sagen die drei dahinten fragen ist zwecklos"
er zeigte auf die kinder in der wanne
"aber erstaunlich das das gebäude nicht einfach zusammen bricht"
Traxon erinnerte das gebilde an eine hummel wie ein hummel eigetnlich nicht befähig sein solte zu fliegen so dürfte diese gebilde eigentlich auch nicht stehen könne und müste nach kurzer zeit einfach zusammen brechen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xeinalem
Die Hasardeurin des Schicksals
Die Hasardeurin des Schicksals
avatar

Anzahl der Beiträge : 617
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 28
Ort : Kasino

Status
★: 22

BeitragThema: Re: Oogie Boogies Gut   14.10.12 21:52

"Aber wir könnten ihnen folgen.", meinte Xeinalem verschwörerisch, "Und wenn alle Stricke reißen, reißen wir eben das Haus ein."
Es war absolut wichtig, immer einen zweiten Plan zu haben. Selbst wenn er nach dem beaniXs'schen Prinzip verlief, in dem alles einfach zerstört wurde. Aber das war immerhin eine Kausalität, die nicht mal doof war, nur schrecklich kindisch und ungeduldig, aber nicht doof. Sie drückte sich ein wenig an die Wand und ging leisen Fußes um die Baute herum.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tarxon
The creeping shadow
The creeping shadow
avatar

Anzahl der Beiträge : 1212
Anmeldedatum : 02.07.12
Alter : 25

Status
★: 28

BeitragThema: Re: Oogie Boogies Gut   14.10.12 22:01

"gute idea wir folgen ihnen unauffälig"
Tarxon verschwand in einer pfütze aus dunkelheit
die idea das haus einzureisen gefiel tarxon überhaubt nicht aber wen er glück hatte muste es ja nicht so weit kommen.
tarxon belauschte die drei in der wanne.
die drei machten sich sorgen das jemand jack vermissen könnte weil oogie ihn gefangen hat.
Tarxon runzelte die stiern nun wuste er das jack gefangen war nur leider nicht wo.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xeinalem
Die Hasardeurin des Schicksals
Die Hasardeurin des Schicksals
avatar

Anzahl der Beiträge : 617
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 28
Ort : Kasino

Status
★: 22

BeitragThema: Re: Oogie Boogies Gut   15.10.12 12:12

Xeinalem schlich hinterdrein. Ihre Ohren kümmerten sich weniger um das Gespräch, sie blickte auf die weiteren Taten der Kids, die nun wirklich recht verdächtig waren. Mit ihrer Wanne marschieren sie noch ein Stück weit zu einer Nische, in der sie etwas betätigten, was Xeinalem nicht sehen konnte, aber es klackte, was auf einen Schalter verwies. Die Wanne machte ihrer Runde weiter und die Niemandin kam hinterher. Ein Stück weiter öffnete sich eine Wand und gab das Eingangstor preis, durch welches die Bengel preschten, und Xeina, die sich nicht lumpen ließ, rannte so schnell, sie konnte, ebenfalls hinein und fand sich in einem Eingangbereich wieder, der an einen eingefallenen Turm erinnerte, wo ein Aufzug, eigentlich ein paar lumpige Holzplatten an einem Seil, war, der in eine düster wirkende Höhe führen würde.
"Tarxon? Bist du nachgekommen?", fragte sie nach, dachte aber, dass er es als Pfütze leichter gehabt haben musste, durch das Tor zu kommen, als sie.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tarxon
The creeping shadow
The creeping shadow
avatar

Anzahl der Beiträge : 1212
Anmeldedatum : 02.07.12
Alter : 25

Status
★: 28

BeitragThema: Re: Oogie Boogies Gut   15.10.12 15:11

Tarxon bleib dicht hinter der wanne.
als er xeins frage hörte er schien er neben ihr
"ja warum fragst du?"
sagte er lächelnt
Dann schaute er nach unten.
"wie kommen wir da blos runter?"
Tarxon traute den aufzug nicht welchhalb er auch nicht einsah diesen zu benutzen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xeinalem
Die Hasardeurin des Schicksals
Die Hasardeurin des Schicksals
avatar

Anzahl der Beiträge : 617
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 28
Ort : Kasino

Status
★: 22

BeitragThema: Re: Oogie Boogies Gut   15.10.12 20:14

"Du meinst wohl, hoch.", korrigierte ihn Xeinalem und trat näher an den provisorischen Aufzug heran. Es war das wohl eingefleischte Werk eines Nicht-Handwerkers, der wohl einen Fensterladen dafür geopfert hatte, damit Leute von unten nach oben konnten. Probeweise stellte sie einen Fuß auf die Bretter und mit einem Ruck ging der Aufzug hinauf, bis er nciht mehr klar zu sehe war, und kam erst nach einer Weile wieder zurück.
"Was du machst, weiß ich nicht, aber ich nehm das Ding hier.", meinte die Hasardeurin des Schicksals und hüpfte auf den Aufzug, der sich sogleich in Bewegung setzte.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tarxon
The creeping shadow
The creeping shadow
avatar

Anzahl der Beiträge : 1212
Anmeldedatum : 02.07.12
Alter : 25

Status
★: 28

BeitragThema: Re: Oogie Boogies Gut   15.10.12 20:20

"ja "er nickte
Tarxon schaut missmutig den aufzug an
Dan stieg er neben xein auf den aufzug
"aber trauen tu ich dem ding nicht" sagte er ernst
und schaut besorgt zu wie sie imemr hoher nach oben gezogen wurden
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xeinalem
Die Hasardeurin des Schicksals
Die Hasardeurin des Schicksals
avatar

Anzahl der Beiträge : 617
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 28
Ort : Kasino

Status
★: 22

BeitragThema: Re: Oogie Boogies Gut   15.10.12 21:34

"Weil keine Farhstuhlmusik anspringt? Weil wir nicht alle zwei Sekunden attackiert werden? Sprich dich aus.", entgegnete Xeinalem. Sie langweilte sich immer schrecklich in Aufzügen. Egal, wie billig sie gebaut waren oder wie kurzweilig die Fahrt war, es führte immer sie gleißender Langeweile im Gemüt der Spielerin, obschon sie auf Dinge wie Angriffe gut und gern verzichtete.
Der Aufzug vollzog seine Fahrt hinan und stoppte an einem hohen Punkt, der zu einen angebauten Holzweg außerhalb des eigentlichen Anwesens führte und sich um das Haus herumschlängelte. Als Xeinalem von dem Aufzug stieg, fragte sie sich sogleich, ob denn dieser Mister Oogie Boogie ein Schwede war, der seine Treppen außerhalb des Hauses baute, selbst wenn man dadurch gezwungen war, sogar im Winter durch die Kälte zu laufen, wenn man ins nächste Stockwerk gelangen wollte.
Der Weg also führte wieder nach oben und wirkte noch morscher als der Aufzug, was nur logisch war, da sie sich nun wieder unter freiem Himmel befanden und die Witterungen in Halloween Town nun wirklich nicht viel anders sein konnten als anderswo.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tarxon
The creeping shadow
The creeping shadow
avatar

Anzahl der Beiträge : 1212
Anmeldedatum : 02.07.12
Alter : 25

Status
★: 28

BeitragThema: Re: Oogie Boogies Gut   15.10.12 21:50

"ich hab es nicht so mit großen höhen" kurzangebunden sagt
als sie oben angekommen sind ging er langsam den weg lang
"ganz schön wackelig das ganze ding" sagte er besorgt.
Tarxon´s blick war dieganze zeit nach vorne gerichtet um frrüh genug zu bemerkten wen
ihrgent wo in diesem konstuckt etwas einsturzgefährdeter war als es eh schon aussah.
ganz hinten am ende des weges konnte er gerade so die umriche einer tür erahnen.
er überlegte was sich dort wohl befand


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xeinalem
Die Hasardeurin des Schicksals
Die Hasardeurin des Schicksals
avatar

Anzahl der Beiträge : 617
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 28
Ort : Kasino

Status
★: 22

BeitragThema: Re: Oogie Boogies Gut   18.10.12 23:35

"Dann kuck nicht über den Rand und -", in dem Monent unterbrach sich Xeinalem vehemt, denn ein Schwarm fliegender Herzloser tauchte auf und schwirrte wie wild gewordene Fliegen um sie herum und schritt zum Angriff vor. "Scheiß drauf! Lauf!", rief Xeinalem und fasste Tarxons Handgelenk, wonach sie ihn hinter sich her zog und polternd über die Bretter sprintete, während die fliegenden Biester ihre ganze nervtötende Natur preigaben und versuchten ihnen zu schaden. Es regenete Angriffe - eine Lage wie im Schützengraben und plötzlich brach eine Diele und Xeinas Fuß saß kurz in der Falle, ehe sie sich wieder hinauszog und weiter den Weg nach oben verfolgte, der sich zwei- oder dreimal um den ganzen Bau schlängelte und nicht nachließ mit seiner Instabilität.
Am Ende erreichten sie den höchsten Punkt, wo eine große Tür wartete.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tarxon
The creeping shadow
The creeping shadow
avatar

Anzahl der Beiträge : 1212
Anmeldedatum : 02.07.12
Alter : 25

Status
★: 28

BeitragThema: Re: Oogie Boogies Gut   19.10.12 0:50

Tarxon wolte gerade etwas sagen als er von xein mitgerissen wurde
"das brauchst du mir nicht zwei mal sagen" er rannte so schnell er konnte
Tarxon erschuff immer wieder kleine schattenportale hinter ihnen um wenigstens einieg der angriffe vorzeitig ab zu fangen.
"warum muss dieser scheiss weg so lang sein" tarxon duckte sich im selben monnet unter einem angriff weg und schimmpfte vor sich hin.
er freute sich sehbar als die beiden auf die tür zu liefen. dan warf er eine blick über die schulter und schluckte.
"wo kommen dne so viel herzlose her ist hier ein nest oder was"
Tarxon schaute sich schnell um und konnst auf anhieb kein klinke an der tür sehen
"ich fange an dieses gebilde zu hassen und ja ich weis ich kann es nicht hassen ich hab ja kein herz mehr"
gab er pampig von sich und dreht sich dan um um sein misserabel laune beim zielschiessen los zu werden.
so fing er an einige der herzlosen mit pfeilen abzuschissen.
"das tut gut"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xeinalem
Die Hasardeurin des Schicksals
Die Hasardeurin des Schicksals
avatar

Anzahl der Beiträge : 617
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 28
Ort : Kasino

Status
★: 22

BeitragThema: Re: Oogie Boogies Gut   19.10.12 17:44

Während Tarxon seine Robin Hood-Talente zum Besten gab, stemmte sich die schmächtige Niemanden gegen die Flügel der Tür. Sie schien ein wenig zu klemmen oder es wurde innen gegen gehalten, was wohl auch eher der Fall war. Man würde nun wahrlich denken, dass Xeinalem die Tür in all ihrer Wut einschlug, aber das tat sie nicht, denn ihr war klar, wenn die Tür undicht war, konnte die Herzlosen von draußen ebenso hinein wie sie und Tarxon und dann hätten sie immer noch das Problem. Nicht auszudenken, wenn dann drinnen auch noch solche Biester lauerten! Ein wäre ein Kuddelmuddel ohne gleichen.
Also warf sie sich hart gegen das Holz, welches zwar zurück wich - was eindeutig belegte, dass die Tür von sich aus aufgehen wollte -, aber nicht nachgab.
"Verflucht!", rief sie aus. Es hatte keinen Sinn und die Herzlosen rückten in Nachhut an, wobei sie ihre Frisur zerstörten; wenn ihr das etwas ausgemacht hätte, hätte die Luft Feuer gefangen, aber so war es ihr eigentlich recht einerlei, wenn es nicht gerade immer mehr wurden. Es wurde Zeit für drastige Maßnahmen und hier musste die Zeit selbst einschreiten oder ihr bester weltlicher Vertreter - Xeinalems Uhr! Sie löste sie eilig von der Kette an ihrer Kuttentasche und hiebte mit der so recht stabilen Uhr gegen ein Brett ziemlich weit am Rand, da es meist der Fall war, dass, blockierte jemand die Tür von innen, dies nur von der Mitte aus getan wurde, ganz rechts und ganz links wurde freundlich missachtet und damit war dort ein wunder Punkt. Die Hasardeurin wollte ihr eigenes Schicksal wandeln und schlug das Brett mit einigen Schlägen kaputt und schob es beiseite, wonach sie sich durch einen engen Spalt quetschte - drinnen würde sich sicherlich etwas finden, um die kleine Lücke zu verschließen, das nahm sie zumindest an.
"Los, schnell! Rein hier!", rief sie ihrem Partner zu, während sie einen kurzen Blick in den Raum warf, der kalt und staubig wirkte, ob dort nicht noch mehr Herzlose herumwuselten. Aber an der Wand ihr gegenüber saßen nur Furcht, Angst und Schrecken in der Badewanne mit erstaunten Augen hinter den teuflischen Masken.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tarxon
The creeping shadow
The creeping shadow
avatar

Anzahl der Beiträge : 1212
Anmeldedatum : 02.07.12
Alter : 25

Status
★: 28

BeitragThema: Re: Oogie Boogies Gut   19.10.12 22:19

Traxon schoss eine herzlosen nach dme andern ab doch wen er eine herunter holte erschien zwei neue
"das ist ja echt nicht merh lustig"
er dreht sich kurz um um zu sehne ob xein mit der tür vor ran kam und musste sehen das es wohl nicht voran ging.
er wisch immer weiter zurück unter beschus von lichtkugeln und elemntarangriffen aller art.
"ein löse wäre jetzt sehr angebracht" mumelte er
als er dan ein lautes krachen hörte drhete er sichum und sah xein in ein loch verschwinden.
"schon daran gedacht das ich etwas größer bin als du?2 fragte er ernst und wisch eine feuerball aus
"ach wen es für jemanden mit mein fähigkeiten einleichtes ist sich in schatten auf zu lösen und durhc das loch zu kommen was wie ich erwähnen sollte einige herzlose auch könne"
gerade als taxon ausgeredet hatte traff ihn ein feuerball und er sprang mit ein lauten schrei durch das loch.
"wen ich den in die finger kriege" gab tarxon murent von sich und klopfte den staub von seiner kutte.
dan richte er seinen blick auf furcht angst und schrecken.
"ihr drei wen ich euch erwische dan setzt was"
die drei konbte sich glücklich schätzen tarxon hate sich entschieden sien schlächte laune an ihnen auszulassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xeinalem
Die Hasardeurin des Schicksals
Die Hasardeurin des Schicksals
avatar

Anzahl der Beiträge : 617
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 28
Ort : Kasino

Status
★: 22

BeitragThema: Re: Oogie Boogies Gut   19.10.12 22:54

Xeinalem griff sich ihre Karten und klatschte eine Schicht davon auf die Lücke in der Tür, um diese auf provisorische Art recht schick abzudichten.
"Was du dich beschwerst! Hat doch gepasst.", sagte sie dabei und fühlte sich erst dann in Sicherheit, als das letzte Kärtchen seinen Platz vor dem Spalt gefunden hatte. Vor drei Kids hatte man schließlich nichts weiter zu befürchten.
"Dann komm doch, komm doch!", rief Furcht.
"Du erwischst uns nie!", lachte Angst.
"Nie im Leben!", höhnte Schrecken und die drei Unruhestifter eröffneten das Spiel, welches so alt wie Menschengedenken war - wildes Fange. Die einzige Schwierigkeit war, dass das Zimmer abgeriegelt war. Eine Tür am andern Ende des Raumes, welche wahrscheinlich wieder nach draußen führte, da sich daneben ein zugemauertes Fenster befand, war wesentlich besser gebaut worden als die, durch die sie reingekommen sind. Sie bestand aus Metall und war so massiv wie eine Auto von einer guten Marke, was nicht wirklich als Vorteil für die Niemande sprach. Xeinalem lief zu der Tür hin und drückte dagegen. Nichts. Und es würde auch nichts bringen, weiter zu drücken und zu pressen. Das Ding war einfach zu schwer. Aber eine Hoffnung blieb; ein klitzekleines Schlüsselloch gab es, durch das Xeina sich wagte zu blicken, sie konnte nicht nach draußen sehen, sah allerdings ein paar kleine Rädchen.
"Wie ich Spielereischlösser hasse.", murmelte sie, "Einer von denen muss den Schlüssel haben!", mutmaßte sie wie zu einem Startschuss.
"Einer? Nein, wir sind so schnell, dass jeder ihn haben könnte!", sagte Furcht und rempelte Xeinalem um, dass diese mit dem Rücken gegen die Tür schlug.
KNACKS!
Ihre Augen weiteten sich. Sie hatte ihre Uhr ganz vergessen, die sie noch immer in der Hand hatte und die nun gegen die harte Tür geschlagen war. Mit einem Grausen musste sie sehen, dass das Ziffernblatt angeknackst war und die Uhr, wenngleich um einiges langsamer als normal, zu ticken begann.
"Es reimt sich auf: Verschlammter Greis ...", meinte sie, steckte die Uhr wieder an Ort und Stelle und begann hinter den kleinen Monstern herzujagen.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tarxon
The creeping shadow
The creeping shadow
avatar

Anzahl der Beiträge : 1212
Anmeldedatum : 02.07.12
Alter : 25

Status
★: 28

BeitragThema: Re: Oogie Boogies Gut   19.10.12 23:39

"ist ja gut du hast recht" murmelte er und schaut zu wie xein das loch zumachte
"gute arbeit" sagte er freundlich dan schaute er zu den drein herüber
Tarxon muste sich beherschen nicht los zu schreien
also erhörte was xein sagte muste er grinsen
"ach also spielen wir fangen" er freute sich sehr
Tarxon schaut das fenster an und hatte direckt ein idea.
er verschwand und plötzlich stand er in 10 facher ausführung im raum
nun fing er an die drei zu jagen nunja es war kein jagt in engsten sinne.
Tarxon und sien doppelgänger verschwanden und tauchten in den meisten fählen neben oder hinter einem der drei auf um diesn zu fangen.
nach kurzer zeit muste er aber feststellen das die drei doch sehr gut zu fuß waren.
"man sind die flink" murte er
er schaut xein an "ich hoffe das wir jetzt nicht in einer zeitschleife oder so landen weil dein uhr hin ist"
und genau in deisem momment flog die erste kürbis bombean ihm vorbei.
Tarxon grinst einer seiner doppelgänger fing sie auf und warf sie gegen das zugemauerte fenster.
Zu seiner freude konnte tarxon sehen das die explosion ihre spuren an den mauersteine hinterlasen hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xeinalem
Die Hasardeurin des Schicksals
Die Hasardeurin des Schicksals
avatar

Anzahl der Beiträge : 617
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 28
Ort : Kasino

Status
★: 22

BeitragThema: Re: Oogie Boogies Gut   20.10.12 11:47

"Eine Zeitschleife wäre noch milde im Vergleich.", sagte Xeinalem, ohne darauf eingehen zu können oder es zu wollen. Wenn alle Stricke rissen, so würde man das Ausmaß noch früh genug erblicken dürfen und dann wäre ohnehin ziemlich alles im Eimer, was reinging.
Warf dann nicht eines der Kids mit Bomben? Das ging zu weit oder zu schnell, auf jeden Fall gehörte es sich nicht. Aber der Fleck an der Wand und ein paar oberflächliche Bruchstellen machten schon einen netten Eindruck. In solchen Momenten wäre es wirklich praktisch gewesen, zumindest einen Dämmerling von BeaniXs dabei zu haben, einen dieser klappernden Karnickel, die explodierten.
"Tarxon, denkst du, was ich denke?", fragte sie hintertückisch. Man musste denken wie ein vorlautes Balg, was an sich nicht besonders leicht war. Aber vielleicht gab es einen Weg, um sie zu noch mehr zum Bombenwerfen zu reizen. Dafür mussten sie nur in die Enge getrieben werden und das konnten doch Zocker am aller besten.
Wie aus dem Boden auferstanden, erhoben sich mannshohe Spielkarten, die sich wie ein Karussell zu drehen begannen und die Niemande aushalb den Kreises von Furcht, Angst und Schrecken im Innern des Kreises trennten. Es wurde die Glückspielatmosphäre geschaffen, in welcher jene hinter den Reihen alles überblicken konnte und die Vorderreihigen täuschen konnten, wie sie wollten.
"Kannst du deine Doppelgänger hinter den Karten platzieren?", fragte sie sehr leise und platzierte sich selbst in einer Raumesecke. Die Karten drehten sich so schnell, dass keine Bewegung von außen im Kreisinnern gesehen werden konnte.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tarxon
The creeping shadow
The creeping shadow
avatar

Anzahl der Beiträge : 1212
Anmeldedatum : 02.07.12
Alter : 25

Status
★: 28

BeitragThema: Re: Oogie Boogies Gut   20.10.12 22:10

"sag es nicht ich wille nicht wissen was die blöde uhr macht da sie jetzt kaputt ist"
er schüttelte den kopf und malte sich die schlimmsten dinge aus die ihm einviellen
"ja ich denke das selbe " sage er leise
er schaut sich das schau spiel an und schmunzelte
"netter trick xein"
Auf xein´s frage hin lächelte Tarxon und brachte sein doppelgänger so in aufstellung wie xein es wünschte er selbst ging in die ander ecke des raumes und verbarg sich hinter ein wand aus dunkelheit.
Da tarxon nicht wuste wie genua die drei vielcht hinschauen würde sorget er dafür das die ecke in der erstand und di3e ecke in der xein standen so aussahen als wären sie schlecht beleuchte so das keiner sehen konnte wer dort war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xeinalem
Die Hasardeurin des Schicksals
Die Hasardeurin des Schicksals
avatar

Anzahl der Beiträge : 617
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 28
Ort : Kasino

Status
★: 22

BeitragThema: Re: Oogie Boogies Gut   21.10.12 20:22

"Sie ist noch nicht vollkommen kaputt!", stellte Xeinalem klar, da die Uhr zumindest tickte, was wie ein Herzschlag für das materielle Stück war. Aber nun musste sie ihren Plan erst einmal umsetzen und die kleinen Quälgeister ein wenig in die Enge drängen. Die Karten tanzten daher froh im Kreise und ließen keine Sicht auf alles, was sich hinter ihnen befand, so auch auf die vielen Tarxons. Und während die drei Kids nicht wussten, was als nächstes geschehen würde, klappten hier und dort einmal ein oder zwei Karten herunter und gab die Sicht auf einen Schattendoppelgänger frei. Bald schon konnte man ein System beim Aufklappen erkennen, ein sehr simples, sodass es selbst die Gören schnell kapieren mussten und genau jene Karte, die den Tarxon verbarg, der genau vor dem zugemauerten Fenster stand, nahm sich ein bisschen mehr Zeit und lag genau solange offen, dass eine Kürbibombe bequem eine Angriffsfläche bekam. So passiertes es nach dem dritten Durchlauf, dass wirklich Schrecken eine Bombe warf, welche durch den Schatten durchflog und gegen das fenster klatschte und es schon ein wenig mehr zu böckeln begann. Damit es nicht aufflog, was passieren sollte, hielt sich die Karte dann deutlich zurück, um dann erneut lange aufgedeckt zu bleiben. Sogar zwei Bomben flogen darauf zu und das Fenster bekam ein ansehnliches Loch und hatte nun wirklich wieder Ähnlichkeit mit einem Fenster.
"Passt du da durch?", fragte Xeinalem.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tarxon
The creeping shadow
The creeping shadow
avatar

Anzahl der Beiträge : 1212
Anmeldedatum : 02.07.12
Alter : 25

Status
★: 28

BeitragThema: Re: Oogie Boogies Gut   21.10.12 21:56

Traxon schaut lächelnt zu wie die karten sich drehten.
er stellte die doppelgänger immer so hin das sie genau vor einem der löscher standen.
tarxon lies die doppelgänger imemr dan durchlässig werden wen eine der bomben angeflogen kamm.
als er xein´s frage hörte ging er langsam zu dem loch und schaute es sich an.
"ich würde sagen da kommen wir beide durch"
tarxons zeiget durch das loch und sekunden später war auf der anderen seite des lochs ein schattenprotal.
dan erschuff er eins dirckt neben sich.
"ich lasse der dame gern den vortritt"
Tarxon schaute sie lächelnt an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xeinalem
Die Hasardeurin des Schicksals
Die Hasardeurin des Schicksals
avatar

Anzahl der Beiträge : 617
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 28
Ort : Kasino

Status
★: 22

BeitragThema: Re: Oogie Boogies Gut   23.10.12 22:09

Xeinalem zuckte die Achseln. Ihr persönlich war es einerlei, wer zuerst nach draußen ging und wer nicht, am Ende wären so sowieso alle draußen, was eine einfach abzusehende zeitliche Kausalität war, deren Zukunft in naher Ferne lag. So ging sie hinübe zu dem Loch. Zog sich am Rand hinauf und hopste dann an der anderen Seite herunter. Sie hatte sich nicht geirrt, das Loch hatte wieder direkt nach draußen gebracht. Die Luft war etwas kühl und der Atem flog in anmutigen Schwaden in der Luft umher wie Gespenster um Mitternacht.
Die Hasardeutin des Schicksals blickte sich um und sah eine Tür, die grün angemalt war. Eine hässliche grüne Grimasse grinste zum dem Holz herüber und deutete nur darauf hin, dass sich dahinter der alte Madensack befand. Das wra keineswegs eine Beleidigung, eher eine Tatsache.
"Oogie Boogie. Der könnte wissen, wo Jack ist.", murmelte sie vor der Tür stehend.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tarxon
The creeping shadow
The creeping shadow
avatar

Anzahl der Beiträge : 1212
Anmeldedatum : 02.07.12
Alter : 25

Status
★: 28

BeitragThema: Re: Oogie Boogies Gut   23.10.12 22:47

Tarxon kletterte hinter xein durch das loch.
drausen schaute er sich erstmal um und massierte sich die schläfen.
Dann schaute er herüber zur tür "da ist oogie boogie drin?" fragte er nett
Tarxon fand es schon seltsam das sie jetzt doch schon so nah am ziel waren.
Er ging vorsichtig auf die tür zu "ich hoff mal da erwartet uns kein falle drin"
gab er murmelnt von sich und betrachtet die tür.
zu seiner überraschung sah er auch an dieser tür keinen knauf.
"wie wir die wohl aufkriegen" tarxon drücke vorsichtig gegen die tür.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xeinalem
Die Hasardeurin des Schicksals
Die Hasardeurin des Schicksals
avatar

Anzahl der Beiträge : 617
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 28
Ort : Kasino

Status
★: 22

BeitragThema: Re: Oogie Boogies Gut   24.10.12 13:43

Xeinalem war fast nicht aufgefallen, dass die Klinke oder der Knauf fehlte. Aber da sie schon ziemlich lange hier waren und die Hasardeurin langsam ungeduldig wurde, gab es nur zwei Möglichkeiten.
"Entweder wir finden einen Schalter oder wir schlagen die Tür ein.", sagte sie trocken wie eine Wüste, die eine Tüte Chiyo-Chan-Chips knusperte. Daraufhin drehte sie den Kopf nach rechts, dann nach links und befand offiziell, dass sie sich fast den Fuß beim Suchen gebrochen hatte, aber keinen Schalter hatte sehen können, was wohl die übliche Art von Rowdys war, wenn sie mit dem Kopf durch die Wand wollten. Die Uhr an ihrer Tasche tickte und da hatte sie einfach nicht mehr die Nerven, um noch einen komplizierten Mechanismus zu suchen, den wer weiß wer eingebaut hatte; wahrscheinlich ein Tüftler mit zu viel Zeit.
"Tritt zur Seite.", meinte sie und holte mit dem Fuß aus, den sie mit einem unheuer wuchtigen Tritt in die Tür rammte, dass diese zerbarst wie ein Zahnstocher. Das Ziffernblatt auf ihrer Uhr blickte rot auf und auch in Xeinas grünem, wie blauen Auge war ein leichtes Blinken zu verzeichnen. SIe musste sich beruhigen, irgendwie und wenn es hieß, den Madensack für ihr Seelenheil zu verkloppen, war es die Sache wert.
DIe Tür war aus dem Weg und gab die Sicht frei auf einen Saal, der aussah wie ein Roulettekreisel, mit genau jenen Zahlen und zwei Kugeln. Nur stand das Ding noch still und in der Mitte des Kreises befand sich ein gefesseltes Skelett, das ausgelacht wurde von einem gelbgrünlichen Sack, der sich auf einem Gerüst stand, das wohl das nächste Stockwerk einmal hatte bilden sollen, aber so war es nur ein Gerüst.
"Da haben wir wohl Opfer und Täter grad entdeckt, oder?", fragte Xeinalem und barg ihr Gesicht fernab von den Augen ihres Partners.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tarxon
The creeping shadow
The creeping shadow
avatar

Anzahl der Beiträge : 1212
Anmeldedatum : 02.07.12
Alter : 25

Status
★: 28

BeitragThema: Re: Oogie Boogies Gut   24.10.12 18:15

Traxon staunte nicht schlecht als xein die tür eintritt.
dan schaute er sich in dem raum flüchtig um.
"sieht ja aus wie ein rollet tisch" sagte tarxon leise.
er schaute zu xein "alles ok?" fragte er nett und richtet dan sein blick auf das skellet und den sack.
er schaute die beiden nach denklich an "wer von den wohl jack ist"
er ging langsam in den raum und wärent er ging löste er sich in eine wolke aus dunkelheit auf.
auf diese art schwebe er nun näher auf die beiden gestalten zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Oogie Boogies Gut   

Nach oben Nach unten
 
Oogie Boogies Gut
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
New Organization XIII :: RPG-Bereich :: Halloween Town-
Gehe zu: