It's time to tip the scales
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Mondscheinhügel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Xeinalem
Die Hasardeurin des Schicksals
Die Hasardeurin des Schicksals
avatar

Anzahl der Beiträge : 617
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 28
Ort : Kasino

Status
★: 22

BeitragThema: Mondscheinhügel   01.10.12 19:42

Ein ruhiges Fleckchen hinter der Mauer des Ort des Sarges ist hier inmitten eines Kürbisfeldes. Diese Kürbisse werden freilich für die jährliche Halloweenfeier geerntet. In der Mitte steht ein Hügel, der Ähnlichkeit mit einer wilden Ranke hat und jemandem dem Mond beim Betreten näherbringen kann.
Schaut man sich weiter um, erblickt man eine Steinbrücke.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xeinalem
Die Hasardeurin des Schicksals
Die Hasardeurin des Schicksals
avatar

Anzahl der Beiträge : 617
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 28
Ort : Kasino

Status
★: 22

BeitragThema: Re: Mondscheinhügel   10.10.12 16:47

Xeinalem kam aus dem Sargloch hervor und klopfte sich den Staub von der Kutte. Es war doch dreckig gewesen! Und bei Gott, es war ihr so lästig, dass es solche Umstände gab, da konnte weder der erdnahe Riesenmond, der nicht das Kingdom Hearts war, etwas dagegen tun, noch der lustige Hügel, der etwas von einem Tentakel hatte. Nicht einmal das Schlagen von Hufen, das von irgendwo in der Ferne her erklang, wollte sie von dem elenden Dreck ablenken.
"Das ist ein pervers langer Weg, um jemanden zu finden.", meinte sie argwöhnisch und trat gegen einen Kürbis, der nicht rollte, sondern nur leicht umkippte.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tarxon
The creeping shadow
The creeping shadow
avatar

Anzahl der Beiträge : 1212
Anmeldedatum : 02.07.12
Alter : 25

Status
★: 28

BeitragThema: Re: Mondscheinhügel   10.10.12 22:35

Tarxon trat kurz hinter xeinalem aus dem sargloch und grinste.
"also ich fand es garnicht so dreckig"
tarxon fand es schon toll das xein so nett war den ganzen dreck auf dem weg einzusammeln.
Er schaute zum mond. "ach der anblick des mondes ist schon was schönes" Er lächelte.
"ja stimmt schon ist schon ein rechtlanger weg" stimmte er xein zu.
"aber musst du dein schlechte laune an armen wehrlosen kürbissen auslassen" sagte er ernst und schaute sich um.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xeinalem
Die Hasardeurin des Schicksals
Die Hasardeurin des Schicksals
avatar

Anzahl der Beiträge : 617
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 28
Ort : Kasino

Status
★: 22

BeitragThema: Re: Mondscheinhügel   11.10.12 11:16

"Oh stimmt, ich sollte es an einem andern Niemand auslassen.", bejahte sie zuckersüß und vernahm ein noch viel lauteres Hufgetrappel, wonach ein brennender Kürbis an ihr vorbeiflog und an der Wand explodierte. "Hinter mir steht nicht gerade ein kopfloser Reiter ohne Kopf, der mit brennenden Kürbissen wirft, oder?", fragte Xeinalem mit erschrocken geweihteten Augen und drehte sich nicht um, während hinter ihr ein schwarzes Pferd sich wiehernd aufbäumte, auf dessen Rücken ein schwarzer Reiter saß, der mit der rechten Hand die Zügel hielt und in der linken einen brennenden Kürbis Kürbis. Die Gestalt konnte sogar ohne Kopf lachen, was überaus merkwürdig war.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tarxon
The creeping shadow
The creeping shadow
avatar

Anzahl der Beiträge : 1212
Anmeldedatum : 02.07.12
Alter : 25

Status
★: 28

BeitragThema: Re: Mondscheinhügel   11.10.12 12:02

Tarxon schaut den reiter grinset an.
"nein xein wie kommst du den darauf und ich glaube du hast sein kopfgetretten"
Tarxon lachte hob den kürbis kopf auf und hilt ihn hoch.
"suppe oder keine suppe das ist hier die frage"
Tarxon schautec den reiter an
"spektrallwesen sind schon was tolles könne lachen ohne ihren kopf zu haben"
Er hielt den kopf weiter fest.
"heh reiter wilst du den wieder?"
Tarxon hatte keine angst vor dem reiter warum auch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xeinalem
Die Hasardeurin des Schicksals
Die Hasardeurin des Schicksals
avatar

Anzahl der Beiträge : 617
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 28
Ort : Kasino

Status
★: 22

BeitragThema: Re: Mondscheinhügel   11.10.12 12:16

Das Pferd bäumte sich erneut rasend auf und aus seinen Nüstern schoss heißer Dampf hervor. Der Reiter in seiner Art stiße erneut ein Lachen aus und warf einen seiner brennenden Kürbisse auf den Kürbis in Tarxons Hand, was einen mächtigen Knall auslöste und etlichen Rauch aufwühlte.
Nun endlich drehte sich Xeinalem um und dachte an sich nur, dass sie nie etwas für Reiter übrig gehabt hatte, besonders nicht für solche großen auf noch größeren Pferden. Bei der Explosion suchte sie schleunigst das Weite, um nichts abzubekommen. Der Rauch erinnerte arg an Schießpulver mit geröstetem Kürbis und sie hasste Kürbis, weil das Zeug nun wirklich gar keinen Geschmack hatte.
"Tarxon! Hör auf den Mann zu verarschen! Der hat es schon schwer genug!", wies sie ihren unbesonnenen Partner an, während der Reiter dem Pferd die Sporen gab und in wilder Runde hier und dort die Kürbisse auf alles abfeuerte, was sich im als nicht weltgehörig entpuppte, was freilich nichts anderes hieß, als dass er nur auf die Niemande feuerte und mit der Reiterei immer wieder die Ausweichmöglichkeiten eingerenzte. Xeinalem kam sich wie ein gehetzter Fuchs vor bei einer gutenglischen Treibjagd.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tarxon
The creeping shadow
The creeping shadow
avatar

Anzahl der Beiträge : 1212
Anmeldedatum : 02.07.12
Alter : 25

Status
★: 28

BeitragThema: Re: Mondscheinhügel   11.10.12 15:10

Tarxon stand mitten in der explosion
Er klopfte sich ab.
"ich verarsch ihn doch garnicht"
nett sagt sich umdreht und durch den hagel von explodirenden kürbisse geht.
"xein was denkst du sollen wir machen weglaufen?"
Er lies sich nicht wirklich davon stören das um ihn herum ein kürbis nach dem anderen explodirete.
was er sich aber fragte war wie konnte der reiter treffen ohne etwas zu sehen.
er schaute sich um tarxon war sich sicher das der kopf des reiters hier sein musste.
gerade als er sich umdrehte flog ihm ein laut lachender kürbis entgegen.
"nerv mich nicht" tarxon erschuf ein schläger und schlug den kürbis einfach zur seite.
immer wen einer der kürbise auf tarxon zu flog löste er saich in dunkelhiet auf und erschien ihrgent wo anders.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xeinalem
Die Hasardeurin des Schicksals
Die Hasardeurin des Schicksals
avatar

Anzahl der Beiträge : 617
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 28
Ort : Kasino

Status
★: 22

BeitragThema: Re: Mondscheinhügel   11.10.12 17:54

"Weglaufen klingt toll, aber er wird uns wohl kaum freiwillig zu der Brücke lassen.", meinte sie und rollte über den Boden, um einem nahen Kürbis zu entkommen, wodurch sie plötzlich den Pferdehuf, der den dreimal auf dem Boden scharrte, vor sich. Xeinalem kroch erfüchtig zurück und bickte nach oben zu den Schultern, die so breit waren, dass man meinen musste, dass der Reiter zu Lebzeiten wohl ein ganz schöner Feger gewesen war, dass nun aber andere mit brennenden Kürbissen wegfegte, war allerdings nicht ganz so schön.
"Kartensturm!!", rief die Hasardeurin des Schicksals aus, gänzlich in die Ecke gedrängt und messerscharfe Karten aller Art wirbelten herum und schnitten auf den Reiter ein, allerdings verletzten sie ihn nicht, sondern floger mehr oder weniger hindurch, aber zumindest blieb der Mann kurz verharrend, sodass Xeinalem sich einen anderen Flecken suchen konnte.
"An den erinnere ich mich nicht. Das letzte Mal ist der noch nicht hier gewesen, das könnte ich schwören.", meinte sie zu sich selbst und versuchte sich die Erinnerungen an den letzten Besuch in dieser Welt wachzurufen.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tarxon
The creeping shadow
The creeping shadow
avatar

Anzahl der Beiträge : 1212
Anmeldedatum : 02.07.12
Alter : 25

Status
★: 28

BeitragThema: Re: Mondscheinhügel   11.10.12 18:44

"ach zu der brücke kommen wir schon."
tarxon rutschte untere einem der kürbise weg
"was ich mich aber frage warum zur hölle kan der so gut ziehlen der sieht doch nicht"
gab er murent von sich
tarxon schaut überascht zu wie die karten durch ihn durch gingen
"freudlich das der das letzte mal nicht da war aber jetzt ist er da und bewirft uns mit kürbissen"
schreit.
"ich denke da wir es wohl mit einem geist zu tun haben"
Tarxon warf eine pfeil aus schatten auf den reiter
"werden wri ihn wohl auch kaum tot kriegen"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xeinalem
Die Hasardeurin des Schicksals
Die Hasardeurin des Schicksals
avatar

Anzahl der Beiträge : 617
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 28
Ort : Kasino

Status
★: 22

BeitragThema: Re: Mondscheinhügel   11.10.12 19:05

"Das ist doch nicht meine Schuld!", entgegnete Xeinalem und rannte dummerweise in eine Bombe, wonach sie zu husten begann. Der Pfeil ging freilich auch durch den Reiter durch, aber Xeinalem hatte doch erhebliche Zweifel daran, dass es sich um einen Geist handelte. Der Huf, den sie vor der Nase gehabt hatte, war ihr ein wenig echt erschienen, die meinte sogar, den Gaul gerochen zu haben. Geister rochen nicht, das war eine unbestrittene Tatsache.
"Der kopflose Reiter ohne Kopf ist nunmal ein guter Schütze. Wahrscheinlich hat der Mann dreihundert Jahre Berufserfahrung und Rowdyabitur!", sagte sie, während sie wieder rannte und hin und wieder einen Schauer Karten auf den Gegner warf, um Zeit zu gewinnen.
Sie rannte beinahe schon kopfloser als der Reiter. Und schaffte es dennoch nur bis zur Mitte dieses Platzes, wo der rankenartige Hügel stand, den sie nicht hochlaufen wollte, da er einfach zu suspekt wirkte.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tarxon
The creeping shadow
The creeping shadow
avatar

Anzahl der Beiträge : 1212
Anmeldedatum : 02.07.12
Alter : 25

Status
★: 28

BeitragThema: Re: Mondscheinhügel   11.10.12 19:13

tarxon duckte sich unter einem kürbis weg.
"gehen dem auch mal die kürbise aus?"
Tarxon rannte den seltsam ausehenden hügel hoch und staunte nicht schlecht als dieser sich in bewegung setzte
"was ist das den für ein hügel"
er drehte sich um und sah den reite im vollem gallop auf ihn zu preschen.
er schaut sich um und stellte fest das er am besten springen solte.
So tat tarxon dies und sprang zur seite zum glück landete er weich in einem kürbis
Als er sich aus dem kürbis befreit hatte. lief er schnell zu xein und versteckte sich hinter ein felsen.
"eine idea wie wir den los werden?" fragte er leise.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xeinalem
Die Hasardeurin des Schicksals
Die Hasardeurin des Schicksals
avatar

Anzahl der Beiträge : 617
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 28
Ort : Kasino

Status
★: 22

BeitragThema: Re: Mondscheinhügel   11.10.12 20:42

"Leider noch nicht.", meinte sie. Es war schon nicht so leicht, nach einer gefühlten Ewigkeit mal wieder gegen einen Feind anzutreten, der keinen leuchtenden Schwachpunkt hatte und sich freier bewegen konnte als drei Meter nach rechts und drei Meter nach links. Dieser Gegner war schrecklich beweglich. Sie dachte nach. Ihr von etlichen Spielen gefüttertes Gehirn musste einfach arbeiten und eine Lösung finden. Sie hatte unter Garantie schon mal etwas ähnliches erlebt und wusste es nur nicht mehr.
"Wir können ihn nicht treffen, weder mit unseren, noch mit seinen Waffen. Aaaaaaalsooooo .... vielleicht ... vielleicht ... könnten wir ... ihn vom Pferd schubsen?", sagte sie frei jeglichen Einfallsreichtums.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tarxon
The creeping shadow
The creeping shadow
avatar

Anzahl der Beiträge : 1212
Anmeldedatum : 02.07.12
Alter : 25

Status
★: 28

BeitragThema: Re: Mondscheinhügel   11.10.12 21:10

"du willst mich verarschen oder"
schreit
"die fällt nichts besseres ein ach was solls"
Tarxon verschwand und sekunden später spanten sich umer den ganzen platzt seile
"na ich hoffe einfach mal das das jetzt klapt"
nett sagt
über all auf dem platzt hörden erscheine läst
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xeinalem
Die Hasardeurin des Schicksals
Die Hasardeurin des Schicksals
avatar

Anzahl der Beiträge : 617
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 28
Ort : Kasino

Status
★: 22

BeitragThema: Re: Mondscheinhügel   11.10.12 21:26

"Schrei mich nicht an, wenn dir selbst nichts besseres einfällt!", knurrte Xeinalem zurück und fand ihre Idee an sich nicht blöd, aber es war vage, dass Dinge aus Schatten Wirkung zeigen würden. Vielleicht war Magie nicht das Richtige. Bei einigen Gegnern musste man in den Spielen bestimmte Materialien benutzen oder sie an einen bestimmten Ort locken oder erst irgendeinen Firlefanz machen, dass sich ein bestimmter Impuls löste. Der Reiter erschien so perfekt, dass es einem wehtat, ihn nicht zu zerstören.
Der Reiter war schlau. Die Kürbisse waren nicht seine einzige Waffe, denn unter dem im Wind wehenden Mantel verbarg er ein blitzendes Schwert, mit dem er die Seile durchtrennte, während das Pferd mit wildem Lauf, um die Hürden herum preschte und schnaufte wie ein wildgewordener Stier. Sein kopfloser Körper drehte sich so, dass er zu den Niemanden gewandt war. Xeinalem hätte schwören können, seinen Blick auf sich zu spüren, wenngleich da nichts war.
"Lauf!", wies sie an und suchte das Weite, als der Reiter wieder seine Bomben warf. Ein Gutes hatten die Hürden zumindest, sie boten ein bisschen Deckung.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tarxon
The creeping shadow
The creeping shadow
avatar

Anzahl der Beiträge : 1212
Anmeldedatum : 02.07.12
Alter : 25

Status
★: 28

BeitragThema: Re: Mondscheinhügel   11.10.12 22:01

Tarxon schaut sich um und sein blick blieb an dem hügel hängen.
als er xein rufen hörte rannte er los
"ich hab da ne idea lock ihn mal vor den hügel"
leise sagt.
tarxon hatte vor vom hügel aus auf das pfert des reites zu springen und ihn so aus dem sattel zu werfen.
so er schuff tarxon einge schattenkopien um so unbemerkt zu verschwinden und sich in den schatten so zu positonieren das wen der reitere am hügel vorbei kamm er ihn anspringen kann.
Tarxon bettete das das klapte.
er schaut kurz zu harald der wohl eine beschäftigung darin gefunden hatte die kürbis bomben zu fangen und zu vergraben.
tarxon schütelte nur den kopf.
er machte sich sorgen wen harald so weiter macht kist der ganze bereich bald ein Minenfeld.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xeinalem
Die Hasardeurin des Schicksals
Die Hasardeurin des Schicksals
avatar

Anzahl der Beiträge : 617
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 28
Ort : Kasino

Status
★: 22

BeitragThema: Re: Mondscheinhügel   12.10.12 16:10

"Öh hallo? Wie soll ich das anstellen?", frug Xeinalem, als Tarxon sich leider schon verkrümelt hatte und nur sein Dublikat dagelassen hatte. Sie kam sich gerade ein wenig überfordert vor, harrte aber noch ein paar Augenblicke in Deckung aus, um sich genau zu übelegen, in welcher Bahn sie den Reiter bis zum Hügel locken konnte. Es war ja möglich, dass dieser Kerl den Braten roch und wenn das der Fall war, waren alle Pläne nichtig.
Der Reiter drehte seine Runden und das Lachen erscholl erbärmlich laut und bald schon stand er vor Xeinas Versteck, aus dem sie dann hervorsprang und wie ein Kaninchen vorm bösen Fuchs zu rennen begann. Das Pferd bäumte sich auf und im Lauf preschte der kopflose Reiter ohne Kopf hinter der doch recht kleinen Niemandin hinterher, die sich nicht davon abbringen ließ, laut zu schreien:
"Oh Jeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee!", wobei sie immer schriller wurde. Im Zickzack schoss sie durch den Platz, der Reiter direkt hinter ihr und unfähig nach ihr zu werfen, da der Weg so unkontrolliert verlief, dass er mehr Kurven hatte als ein Kreis. Irgendwann in diesem Katz-und-Maus-Spiel und kam sie auch an dem Hügel vorbei und lief auch wieder weiter. Bei der Hetze konnte sie nur beten, dass Tarxon es auf den Sattel geschafft hatte, während sie noch 'ne Ehrenrunde lief.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tarxon
The creeping shadow
The creeping shadow
avatar

Anzahl der Beiträge : 1212
Anmeldedatum : 02.07.12
Alter : 25

Status
★: 28

BeitragThema: Re: Mondscheinhügel   13.10.12 21:19

Traxon wartete auf den richtigen momment er schaute sich das gesehen genau an.
Er machte sich etwas sorgen das xein sich was tun würde jetzt kamm ihm sein plan etwas unüberdacht vor aber egal.
Seine schattenduplikate rannten durch die gegent und machtet nichts wirklich sinnvolles.
In dem momment als der reiter vorbei ritt sprang tarxon aus seiner deckung und riss den reiter von sein pferd.
nun da tarxon auf dem pfert sahs packte er die zügel und brachte das pfert erstmal unter seien kontrolle.
Er fand es schon erstaunlich das er es so gut hinbekamm.
nach einigen schritten blieb er stehen und richtet sein blick auf den noch am boden liegenden reiter.
"und jetzt xein?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xeinalem
Die Hasardeurin des Schicksals
Die Hasardeurin des Schicksals
avatar

Anzahl der Beiträge : 617
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 28
Ort : Kasino

Status
★: 22

BeitragThema: Re: Mondscheinhügel   14.10.12 17:03

Xeinalem stolperte, als die die Bremsung des Pferds hörte und richtete ihren Rücken gerade, während sie um Luft rang. Sie hielt Umschau und konnte zunächst keinen Reiter ohne Kopf ausfindig machen. Nicht verwunderlich, wenn alle so dunkel war, dass seine Kleidung nicht sonderlich auffiel. Doch dann, alls sie schon wieder aufatmen wollte, erscholl erneut das Lachen des Mannes.
"Ich glaub, wir stecken jetzt in Schwierigkeiten.", meinte sie zwischen dem unheilschwangeren Gelächter. Der kopflose Reiter erschien nebst Pferd, das sich unter Tarxon in Wohlgefallen auflöste auf dem tentakelartigen Hügel, wo sich das Pferd unter Wiehern aufbäumte und dann mit argem Karacho die Ranke, welche sich unter ihnen aus ihrer Spirale begradigte, entlang preschte und scheinbar im Mondlicht entschwand. Aber noch ehe der letzte Ton des Feixens verklungen war, explodierten die Kürbisse des Ortes einer nach dem anderen.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tarxon
The creeping shadow
The creeping shadow
avatar

Anzahl der Beiträge : 1212
Anmeldedatum : 02.07.12
Alter : 25

Status
★: 28

BeitragThema: Re: Mondscheinhügel   14.10.12 17:43

Traxon schaut überrascht als das pferd verschwand.
"hm das könnte sein"
sagte er wärent er aufstand.
dan sah er dem reiter nach.
"scheint so als hätten wir trosdem unsere ruhe" gerade als er ausgeprochen hatte explodirten die ersten kürbise
Tarxon sprang hinter einen der grabsteine.
"blöde kürbise" zichte er
dan scahute er sich noch mal um und war sich sicher das die luft rein war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xeinalem
Die Hasardeurin des Schicksals
Die Hasardeurin des Schicksals
avatar

Anzahl der Beiträge : 617
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 28
Ort : Kasino

Status
★: 22

BeitragThema: Re: Mondscheinhügel   14.10.12 17:54

Schützend hatte Xeinalem die Arme vors Gesicht gehlaten, während die Landmienenkürbisse in die Luft flogen. Es stank bestialisch und hier und da fanden sich reste von Kürbiskernen und Fruchtfleisch, was in einem halbverbrannten Stadium keine Wohlgerüche aussandte. Als alles ruhig war, schaute sie sich wieder um und fand das Feld frei wieder. Es war vollkommen leergefegt, nur der Mond stellte auf die ein oder andere Weise noch einen Blickpunkt dar.
"Dann können wir wohl jetzt zur Brücke hinüber.", meinte sie und atmete beruhigt durch.

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tarxon
The creeping shadow
The creeping shadow
avatar

Anzahl der Beiträge : 1212
Anmeldedatum : 02.07.12
Alter : 25

Status
★: 28

BeitragThema: Re: Mondscheinhügel   14.10.12 18:05

"scheint so" sagte Tarxon wärent er schon zur brücken läuft
"ich frag mich aber wirklich warum er ausgerechnet jetzt gegangen ist?"
er ging langsasm über die brücke
"hm vampiere und kopflose reiter was kommt jetzt eine Banshee "
Er spielt mit eine ball aus dunkelheit und warf diesen von einer hand zur anderen
"na was denst du xein treffen wir auf noch meh horrorgestalten die uns ans leder wollen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xeinalem
Die Hasardeurin des Schicksals
Die Hasardeurin des Schicksals
avatar

Anzahl der Beiträge : 617
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 28
Ort : Kasino

Status
★: 22

BeitragThema: Re: Mondscheinhügel   14.10.12 18:50

"Das hoffe ich nicht. Horror ist mir mit zu viel Dreck verbunden.", sagte sie und wusste gar nicht, zu wie vielten Male sie sich schon Staub von der Kutte klopfte. Wenn es noch mehr solcher Anschläge gab, dann würde sie wirklich böse werden müssen und das war keine besonders prunkvolle Aussicht. Zumindest waren sie auf einer Spur. Jack war nicht auf dem Friedhof gewesen und auch nicht beim Mondscheinhügel und da die Brücke zu einem Gut führte, erschien es als einfach nur logisch, dass sie den Weg weiterverfolgen mussten.
"Wenn wir ihn jenseits der Brücke nicht finden sollten, habe ich die Vermutung, dass jemand hier zum Kannibalismus übergetreten ist.", meinte sie entnervt und überschritt die Brücke mit mangelhaften Interesse.

[-> Oogie Boogies Gut]

____________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tarxon
The creeping shadow
The creeping shadow
avatar

Anzahl der Beiträge : 1212
Anmeldedatum : 02.07.12
Alter : 25

Status
★: 28

BeitragThema: Re: Mondscheinhügel   14.10.12 20:15

"ich hoff das wir keinen kanibalen begegnen ich hab es nicht so mit blut"
ernst sagt und hinter ihr hergeht
Tarxon betrachtete das gut aus der fährne und fragte sich wer da wohl wohnen wird
und ob dieser jemand weis wo jack ist

[-> Oogie Boogies Gut]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Mondscheinhügel   

Nach oben Nach unten
 
Mondscheinhügel
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
New Organization XIII :: RPG-Bereich :: Halloween Town-
Gehe zu: