It's time to tip the scales
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Der Jahrmarkt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
DeXus
The chime of the ocean
The chime of the ocean
avatar

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 19.04.12
Alter : 16

Status
★: 24

BeitragThema: Der Jahrmarkt   23.09.12 21:34

Im Zentrum der Insel tobt das Leben in jeder Ecke. Schießbuden, Zuckerwatte, Bierausschank, Karussels, Popcorn, Zigarren und eine Achterbahn, die die Insel mit Loopings erobert. Überall kreischen Jungens herum, schubsen, zanken und prügeln sich. Es herrscht reger Betrieb und alle Stände und Attraktionen sind brechend gefüllt mit lärmenden Bälgern.

____________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DeXus
The chime of the ocean
The chime of the ocean
avatar

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 19.04.12
Alter : 16

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Der Jahrmarkt   02.10.12 16:48

Ein ohrenbetäubender Lärm flutete seine Gehörgänge und das unbändige Geplärr von wildgewordenen Kindern brachte ihn schier zum Zähneknirschen. Es war der wohl zertretenste, vermüllteste, lauteste und klebrigste Ort, den er jemals erlebt hatte, abgesehen von Akis Zimmer. Kreuz und quer rannten Knaben herum, die keinen Deut Rücksicht zu kennen schienen und jeden im Weg Stehenden aus ihrer Bahn drängten, wenn nicht gar zu Boden schubsten und da wollte man wirklich nicht landen, tummelten sich dort nicht nur Reste von Jahrmarktsessen und Papier, sondern auch Kotze verschiedenster Sorte und verschiedensten Alters.
"Das ist ... meine Güte ...", meinte der Junge mit den meerblauen Augen und zuckte heftig zusammen, als genau über ihm die Achterbahn mit kreischenden Hälsen vorbeizischte.

____________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Jahrmarkt   04.10.12 19:07

Nicht grade Zimperlich bahnte sich Alice ihren Weg durch die Menschenmassen, bis sie wieder neben DeXus stand. „Widerlich ist gar kein Ausdruck für diesen Ort oder diese Leute. Pöbel scheint für sie sogar noch eine Beschönigung zu sein.“ Beschwerte sich die kleine Dame angewidert sich ein Taschentuch mit Rüschen vor die Nase haltend. „Hier, dies sollte Euch auch ein wenig Linderung verschaffen.“ Bot sie ihm ein dem ihrem gleichenden Taschentuch an. Zielsicher ergriff Alice die Hand des junge Niemands. „Und damit wir uns nicht verlieren, werden MireXlia und Alice Euch die Ehre zuteil werden lassen, ihre Zarten Hände zu berühren. In dieser Konstellation, hätte man Alice und DeXus glatt für Mutter und Sohn halten können.
Nach oben Nach unten
DeXus
The chime of the ocean
The chime of the ocean
avatar

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 19.04.12
Alter : 16

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Der Jahrmarkt   04.10.12 23:15

Bei so viel zuvorkommender Freundlichkeit blieb Dexus glatt die Spucke weg und das war schon seltsam bei einem Wasserbeschwörer.
"Danke vielmals.", nuschelte er dahin und steckte das Taschentuch ordnungsgemäß in die Manteltasche, ohne es zu zerknittern. Alices Hand fühlte sich unwahrscheinlich glatt in der seinen an, glatt und irgendwie ungeangenehm leblos kühl, wenn man von der starren Bestimmtheit einmal absah, mit der sie ihn im Griff hatte. Dexus seufzte.
"Ist es wirklich von Nöten, dass wir Patschhändchen halten? Das engt mein Ermittlungsverhalten ein.", meinte der Junge mit den meerblauen Augen und ließ den Blick schweifen. Ein wenig kamen ihm die herumstänkernden, herumtollenden, herumreißdenden, herumpöbelnden und herumschlagenden Jungen bekannt vor - nicht etwa so sehr, dass er hätte schwören können, sie zu kennen, aber das Verhalten im einzelnen, was dosiert vermutlich als normal angesehen wurde, hatte er sicherlich schon einmal irgendwann miterlebt. Ob er selbst daran teilgenommen hatte, konnte er freilich nicht sagen, aber es war irgendwie bekannt. Doch lange vermochte Dexus nocht darüber nachzusinnen, das Stechen in seinem Schädel setzte kurz wie als Warnung ein und verzerrte sein Gesicht für kurz schmerzlich.
"Schauen wir uns um.", lenkte er ein und setzte sich in Bewegung.

____________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Jahrmarkt   06.10.12 19:33

Brav befolgte die Puppenmacherin den Rat ihres Begleiters und überblickte die Umgebung von Alice ihrem Arm aus. Doch wonach sollte sie eigentlich Ausschau halten? Eines konnte sie schon mal ausschließen, und zwar all diese kleinen Rabauken, die sich hier herumtrieben. Sie war froh, dass DeXus nicht zu selbigen zu gehören schien. Nach einer kleinen Weile, in der DeXus noch bestimmte, welchen Weg sie gingen, erblickte sie einen Zuckerwatte Stand inmitten des Getümmels. „Da hinten, da gibt es dieses komische Zeug!“ Rief sie und zeigte darauf. Ohne eine Antwort von DeXus abzuwarten, schliff Alice den Wasserbeschwörer hinter sich her und bahnte der kleinen Gruppe einen Weg durch die Massen.
Nach oben Nach unten
DeXus
The chime of the ocean
The chime of the ocean
avatar

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 19.04.12
Alter : 16

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Der Jahrmarkt   06.10.12 20:32

Dexus erinnerte vage, dass er auf ähnliche Art einmal gezwungen war, bei einem Ausverkauf teilzunehmen und auch da wurde er beliebig gezerrt.
"Nicht so fest, bitte!", meldete er sich zu Wort, da sich sein Arm dezent so anfühlte, als wolle man ihn aus der Verankerung reißen. Aber man musste den Damen lassen, dass sie genau das taten, was er vorgehabt hatte: den Zuckerwattestand suchen. Das würde die ganze Ermittlung bombenartig vorantreiben, genauso wie er gerade selbst vorangetrieben wurde.
Am Ständchen schließlich angekommen, drängten sich die übermütigen Kinder heran und schubsten alle, um an die Trommel zu kommen, wo sie Holzstäbe hineinhielten, die dann mit einem rosafarbenen Wattefaden umsponnen worden. Die Schwächsten hatten in dem Fall das Nachsehen, mit einem kleinen Kokon am Stiel abzuziehen, während die Stärkeren fasst ihren ganzen Arm einspinnen ließen und dann klebrig voller Triumpf abzogen.
Dexus stutzte.
"Wieso ...?", ihm schoss ein zweiter Gedanke durch den Kopf und er wandte noch einmal die Augen zu anderen Ständen, "Wieso ist hier alles für Selbstbediener? Bei meiner letzten Zuckerwatte hatte mich der Mensch an der Maschine noch gewarnt, dass mal einem Kind der Arm abgefallen ist, als es sich denselben verzuckern lassen wollte ... Aber hier ...", dann schnüffelte er, "Und es riecht nach Zigarre."

____________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Jahrmarkt   09.10.12 13:08

MireXlia tat ihrem Gefährten gleich und roch sacht. Neben der viele unangenehmen Gerüche, die ihr die Tränen in die Augen trieben, nahm auch sie ein kleinen Hauch von Rauch wahr. Das konnte nur eines bedeuten, die Person die rauchte, musste noch in unmittelbarer Nähe und somit im Sichtfeld der kleinen Dame sein. Eilig sahen sie und Alice sich nach jemandem mit einer Zigarre um. Schnell machten sie den Verpesteter ausfindig. Es war durchaus praktisch, dass Alice wesentlich größer als die meisten anderen war. „MireXlia und Alice haben die Person gefunden, da ist sie!“ Rief die Puppenmacherin, während sie auf eben jene Person zeigt. Erschrocken fuhr diese jedoch zusammen und versuchte sich durch die Massen kämpfend zu entkommen.
Nach oben Nach unten
DeXus
The chime of the ocean
The chime of the ocean
avatar

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 19.04.12
Alter : 16

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Der Jahrmarkt   09.10.12 16:00

So schnell hatte Dexus nicht mit Funden gerechnet. Er war so überrascht, dass er den rauchenden Jemand nicht einmal zu Gesicht bekam, aber das machte nichts. Denn statt einem, sah er plötzlich eine ganze Gruppe. Und das Schockierende an der Geschichte war, dass es Jungens in seinem Alter waren, die die braunen Dinger an die Münder führten und scheinbar einen Wettberwerb darüber austrugen, wer die besten Ringe blasen konnte. Dabei lachten und amüsierten sie sich prächtig, obschon der ein oder andere gelegentlich arg husten musste.
Seine Augen verengten sich vor lauter Unglauben.
"Das ist ... nicht gesetztmäßig erlaubt.", meinte er murmelnd, dem hauptsächlichen Tonfall, wenn er nachdachte und die Gedanken laut aussprach, wenngleich sie seine Zuhörer verwirren konnten, wenn sie sie denn überhaupt verstanden. "Und wo ...?", sein Kopf machte ruckartige Bewegungen, dann riss er sich von Alice los und kletterte beherzt auf den Thresen vor der Zuckerwattemaschine, um über die Köpfe hinweg sehen zu können. Er konnte in etwa fünf Buden in der näheren Umgebung erkennen. Alle waren zur Selbstbedienung bestimmt und die Kundschaft, rasselte einfach hinein und machte und nahm sich, was ihnen gerade anstand.
"Keiner passt hier auf! Das gibt's doch gar nicht!", rief er, "Mirexlia und Alice, wir suchen einen Schießstand!"

____________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Jahrmarkt   10.10.12 17:17

Einen Schießstand? Der Junge Herr regte sich über Rechtskonformität auf und wollte dann an einen Schießstand, der nun weis Gott nichts für sein Alter gewesen war... „Mein lieber kleiner Herr DeXus, fehlen Ihnen nicht ein paar Lenze, um mit einer Handfeuerwaffe umgehen zu dürfen?“ Fragte die kleine Dame verwundert nach, während sich Alice bereits in der Umgebung umsah. „Was wollen Sie mit so etwas eigentlich bezwecken? Und kommen sie von dem Tresen herunter, das ist nicht nur unhöflich, sondern auch mehr als nur unhygienisch.“ Maßregelte sie ihn vorwurfsvoll. Immerhin wollte er, zumindest tat er so, ein Vorbild für die anderen sein.
Nach oben Nach unten
DeXus
The chime of the ocean
The chime of the ocean
avatar

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 19.04.12
Alter : 16

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Der Jahrmarkt   10.10.12 18:27

"Hier gibt es wesentlich unhygienischeres als meine Schuhe auf dem versifften Tisch!", versetzte er, als er heruntersprang, "Außerdem will ich mich ja nicht amüsieren, ich will was überprüfen."
Er öffnete den Reißverschluss seiner Kutte und entledigte sich dieser, indem er sie auf den Thresen legte. Es war wohl oder übel von Nöten, undercover zu arbeiten, wenngleich Dexus die Flatter ging, bei dem Gedanken sich anderen anzunähern, die er nicht kannte. Der Vorteil war zwar, dass er hier vollkommen unbekannt war und sich wohl keiner an ihn erinnern würde, selbst wenn er in ein Gerangel geraten sollte. Unter der Kutte trug er normale Bekleidung, die sich nur wenig von der der anderen Jungen unterschied. Die perfekte Tarnung, die eigene Kindlichkeit auszunutzen. Seine Hände zitterten. Etwas dergleichen hatte er nie gemacht.
"Ich bin gleich zurück. Von den Jungs hier wissen sicher einige den Weg.", meinte er und stürzte sich quasi ins Gewimmel. Kaum fünf Schritte und er wusste sich selbst in der Menge entschwunden. Gesprächsfetzen drangen an sein Ohr, man schubste, drängelte und fluchte sogar. Er pickte sich einen beliebigen Jungen heraus, der gerade an einem Lutscher seinen Zahnschmelz auflöste. Der Niemand lockerte sein Gesicht und wühlte alle übermütige Aufregung aus seinen Hautporen. Er fragte den Knaben frei heraus, wo sich die nächste Schießbude befand, redete schwelgend über den Jahrmarkt und die Insel, bekam unter klebrigen Geräuschen und einem Handdeut eine Strecke gewiesen. Dexus tat dann so, als würde direkt dorthin rennen, drehte jedoch eine weite Kurve in der Menge und lief wieder zu Mirexlia und Alice zurück, wobei ihn eine Faust auf den Schneidezahn traf, von einem Jungen, der ausgeholte hatte, einen anderen zu verhauen.
Dexus zutschte an seinem blutenden Zahnfleisch und machte, dass er zurückkam, mit einer nach der Verletzung tastenden Zunge. Er kehrte wieder zu den Damen zurück.
"Alles klar, ich kenne den Weg.", sagte er murmelnd, während er noch immer zutschte, wonach er ganz ungehobelt doch Blut auf den Boden spucken musste. "Sorry, ging nicht anders.", sagte er recht gleichmütig und schlüpfte wieder in die Kutte.

____________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Jahrmarkt   11.10.12 10:21

Verwundert blickte die kleine Puppenmacherin dem Wasserbeschwörer hinterher, bis er letztendlich in der Masse unterging. „Hier sind so viele kleine Kinder und Niemand, der sie hütet, zügelt oder zurechtweist... Welch Frevel! Kein Wunder, dass sie sich derartig aufführen. Hoffentlich lässt sich der kleine Herr davon nicht auch noch anstecken.“ Beschwerte sich die kleine Puppenmacherin für sich selbst. Während sie und Alice warteten, überkam sie dann doch die Neugier und sie musste einfach ein wenig von diesem flauschig rosafarbenem Zeug, nach dem alle so verrückt zu sein schienen probieren. Vorsichtig steckte sie sich ein kleines Stückchen in den Mund und versuchte skeptisch darauf herum zu kauen. Unangenehm überrascht hielt sie sich ihre kleine Hand vor den Mund und schluckte widerwillig. „Das ist ja widerlich süß! Und diese Konsistenz! MireXlia und Alice finden das mehr als nur widerlich! Und dann klebt es auch noch derartig an unseren unsagbar schönen Händen! Es grenzt gar schon an Frevel!“ Bevor sie sich noch weiter aufregen konnte, war Dexus auch schon wieder da und berichtete, dass er nun wisse, wo sie lang müssten. Die kleine Dame, wollte ihn gerade dazu auffordern, sie und Alice dorthin zu führen, als er eben jenem Verabscheuungswürdigem Akt nachging, er spuckte auf die ohnehin schon versüffte Straße. „Herr DeXus! Diese kleinen Tunichtgute scheinen auf sie abzufärben! Aber da MireXlia und Alice aufgrund einer anderen überaus widerlichen Erfahrung derzeit selbst noch etwas geschockt sind, wollen sie Ihnen dieses Vergehen noch einmal nachsehen. Also auf auf, weisen sie MireXlia und Alice den Weg und geleiten Sie sie sicher dorthin.“
Nach oben Nach unten
DeXus
The chime of the ocean
The chime of the ocean
avatar

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 19.04.12
Alter : 16

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Der Jahrmarkt   11.10.12 11:08

"Ich sagte schon, dass es mir leidtut.", meinte er und musste selbst feststellen, dass seine Entschuldigungen immer unglaubwürdiger klangen, was aber nicht an dieser Insel, sondern eher an seiner gefühlsfreien Existenz, aber das hielt wenigstens auch die Schuldgefühle fern, wodurch er in der Lage war, die Ermahnung mit einem flüchtigen Schulterzucken abzutun.
"Wir müssen dort hinten beim Karussel nach rechts und zwischen einer Reihe Kaugummiautomaten durch, wo wir besser nicht in etwas reintreten sollten.", sagte der Junge mit den meerblauen Augen versuchte einen Weg zu entdecken, der nicht unbedingt zwischen all den Knaben hindurch führen musste. Er hatte in deren Mitte einige wunderliche Ekelerrungen erlebt, die er sich diesmal gern ersparen würde.
Vielleicht konnte er den Weg freispülen? Das würde zumindest die Körperhygiene von ein paar besonders abartigen Exemplaren verbessern, aber vielleicht konnte es sie auch umbringen, was ein großes Risiko bei normalen menschlichen Wesen war. Doch die Menge drängte sie immer mehr und ein Durchkommen war ein schwieriger als vorher. Wenn man nur die Menge teilen konnte wie dieser Jude damals, das würde schon reichen.
"Tretet bitte etwas zurück.", sagte er zu seinen Begleiterinnen und bewegte lockend die Finger, wodurch kleine Fontänen aus Wasser aus dem Boden schossen, kaum schlimmer als Spenkleranlagen, aber doch kalt genug, um einen auseinanderstobenden Schrecken in der Masse auszulösen, wodurch sich eine begehbare Gasse bildete. Dexus lächelte zufrieden.

____________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Jahrmarkt   12.10.12 10:15

Kaum war das Wasser in der Luft, zückte MireXlia ihren kleinen Schirm und spannte ihn sich über ihrem Haupt auf. „Kommt Herr DeXus nutzen wir diesen gereinigten Weg, solange er noch gereinigt bleibt.“ So lies sich die kleine Dame von Alice durch die geteilten Massen tragen, fast schon so, als würde sie schau getragen werden. An dem Karussell, auf das DeXus während seiner Ausführung gedeutet hatte, bog Alice, wie beschrieben rechts ab und passierte vorsichtig den mit Kaugummimienen gepflasterten Weg zwischen den Automaten, bis hin zu eben jenem gesuchten Stand. Die „Feuerwaffen“, die auf dem Tresen lagen, sahen selbst für MireXlia, die wahrlich keine Ahnung von selbigen hatte nicht sonderbar sicher aus, da bei den meisten der Lauf krumm war, oder sie derart mit Zuckerwatte durchdrungen waren, dass sie, wenn man damit überhaupt zielen wollte, ihr Zeil nur mit einer verschwindend geringen Wahrscheinlichkeit getroffen hätten.
Nach oben Nach unten
DeXus
The chime of the ocean
The chime of the ocean
avatar

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 19.04.12
Alter : 16

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Der Jahrmarkt   12.10.12 12:34

Dexus' scharfe Augen inspizierten den Stand mit einem einzigen Blick. Es war genau, wie er es sich gedacht hatte.
"Das ist ein Beweis. Hier gibt es keine Erwachsenen, die aufpassen, ergo niemanden, der sich drum schert, dass nichts passiert. Kein Wunder, dass es hier aussieht, wie ... wie ... wie es hier eben aussieht.", sagte er und betrachtete sich Gewehre, die wirklich grauenvoll klebten. Er fragte sich, ob die Dinger geladen waren. Das wäre noch unverantortlicher. Aber die Löcher auf den Zielscheiben und daneben sprachen wohl dafür und auch wenn es nur leichte Munition sein konnte, war es gefährlich.
"Wisst ihr, was das bedeutet?", sagte Dexus unverhofft.

____________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Jahrmarkt   12.10.12 14:24

„Das den Kindern hier auf direkte Weise beigebracht wird, wie sich ihr unbeschwerter Lebensstil ohne jegliche Restriktion auf ihr übriges Leben auswirkt?“ Erwiderte die kleine Dame ohne groß über die Schlussfolgerungen des jungen Niemands nachzudenken. Ein Moment der Stille trat ein, bis MireXlia eine andere Idee kam. „Oder, die Abwesenheit sämtlicher Erwachsenen soll ein Grund für das verschwinden der Kinder sein, da niemand Obacht gibt und sich die Kinder somit selbst zugrunde richten beziehungsweise unbemerkt von Außenstehenden entführt werden können?“
Nach oben Nach unten
DeXus
The chime of the ocean
The chime of the ocean
avatar

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 19.04.12
Alter : 16

Status
★: 24

BeitragThema: Re: Der Jahrmarkt   12.10.12 16:00

"Zweiteres wohl eher.", meinte er und wunderte sich noch immer, dass er Mirexlias kompliziert gewählte Worte so gut verstehen konnte, "Wir müssen nur noch herausfinden, wohin die Jungen verschwinden und dann können wir auch verschwinden."
Er hatte nicht vor, die Sache öffentlich aufzuklären oder jemanden zu retten, gar zu beschützen. Er wollte nur die Mission erfüllen und hielt sich dabei genuaustens an die Instruktionen. Was sich nun für eine Frage stellte war, wie nun weiter verfahren werden sollte. Es erschien ihm nicht einleuchtend eine Rundfahrt mit der Achterbahn zu wagen, da es seine Körpersäfte wohl gänzlich aus dem Lot bringen würde.
Únweit von ihnen entfernt, scharrten sich einige Knaben und pusteten sich aufgeregt den Rauch ins Gesicht, auf dann sie in einem großen Zelt verschwanden. Als Dexus an dem Zelt aufsah, welches bunt und dreckig gleichermaßen war und aus dem der Geräuschspegel einer Schweineschlaterei erklang, bemerkte er den sich allmählich zuziehenden Himmel. Und seine Nasenspitze konnte schwören, dass es in einiger Zeit regnen würde.
"Wollen wir in das Zelt schauen?", fragte er seine Begleiterinnen.

____________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Jahrmarkt   16.10.12 12:05

„Da rein?“ Fragte die kleine Puppenmacherin verunsichert nach. „Selbst wenn es dort nur halb so schmutzig und stickig ist, wie es von hier aussieht, wird es eine wahre Tortur sein.!“ Beklagte sie sich auf dem Arm ihrer Dienerin Alice. Ihre Meinung änderte sich jedoch schlagartig, als es leicht zu tröpfeln begann. Fluchtartig packte Alice die DeXus' Hand und schlief ihn mit sich in das Zelt.


[-> Das Zockerzelt]
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der Jahrmarkt   

Nach oben Nach unten
 
Der Jahrmarkt
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
New Organization XIII :: RPG-Bereich :: Die Vergnügungsinsel-
Gehe zu: